Erster Test holprig bei 1. Mannschaft
151 Views

testspielNachdem amüsanten Hallenlallali stand heute für unsere 1. Mannschaft wieder "Normalität" mit dem Testspiel gegen Gaberndorf auf dem Plan. Zu dieser Jahreszeit heißt das aber auch - mieses Wetter, sowie Schlachtefeste und Narrenzeit für einige Spieler. So musste ein Minikader ohne zahlreiche Stammspieler herhalten. 10 Spieler der ersten Garde wurden mit 4 Mann aufgefüllt - 2 davon in Ihren ersten offiziellen Fußballspiel überhaupt.
So war es sicher nicht zufriedenstellend, aber auch keine Überraschung, dass der Kreisklassist aus dem Weimarer Raum gleich mehr vom Spiel hatte. Frohndorf versuchte hinten raus zuspielen, machte dabei aber zuviele Fehler, insgesamt fehlte die Bewegung. Hinten konnte man aber zunächst klare Chancen verhindern und hatte mit Paul Stern einen sicheren Rückhalt. Das 1:0 kam daher doch sehr überraschend. Nach einem erzwungenen Ballverlust im Gästestrafraum war Debutant Florian Müller völlig frei und schoss humorlos zum 1:0 ein - Kiiiisssstttteeeeee ! Wenig später gelang dem heute starken Routinier Ronny Schübel ein Ballgewinn im Mittelfeld. Maxi Mägdefessel war danach frei durch und erhöhte schon auf 2:0. Insgesamt besserte sich das SV-Spiel trotz 2 weiterer guten Chancen wenig, sodass Gaberndorf diesmal verdient zuschlagen konnte. Zweimal war man im Mittelfeld zu spät, hinten zu offen und schon stand es zur Pause 2:2.
Der SV stellte dann etwas um. Trotz zunächst etwas wilder Minuten im zweiten Durchgang wusste man nun etwas besser zu gefallen. Auf links war dann Frohndorfs bester Moritz Habermann durch und schoss zum 3:2 eine. Kurz danach bediente er mit einem feinen Pass Luis Klaß schon zum 4:2. Alles wirkte nun flüssiger. Vielleicht war es dann Matschucks Ballverlust zum 4:3, der dem Spiel wieder einen Knacks verpasste, oder das verletzte Ausfallen von Habermann (Hoffentlich nichts Langwieriges). Frohndorf hatte durch Klaß zwar 3 weitere gute Chancen zum Erhöhen, aber viele einfache Ballverluste führten zu einem buckligen Vortrag der Gastgeber auf dem Sömmerdaer Kunstrasen. Mit Mühe um am Ende sicher unnötiger Unruhe ließ man aber kein weiteres Tor zu.
Die Gäste waren ein starker Gegner, bei Frohndorf/Orlishausen darf die heutige Personalsituation aber sicher nicht als einzige Ausrede dienen, wenngleich der erste Auftritt des Jahres nicht immer leicht ist.

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

||| letztes Update: 19.02.2024 |||

 
 
 

Hilf uns hier ganz einfach mit je einem Klick pro Tag. Danke !

 
 
 


Hauptsponsoren:


Februar 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher gesamt:

 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher heute:

 
 
 
 
 
 
Website des SV Frohndorf/Orlishausen 0