Mein Verein... Dein Verein



Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
25.04.19: Dennis Pappe (Fußball Männer)
12.02.19: Jakob Reifenstein (Fußball Männer)
08.02.19: Paul Stein (Fußball Männer)
01.01.19: Torsten Schmidt (Volleyball)
03.01.19: Stephan Lange (Fußball Männer)
01.09.18: Helga Müller (Aerobic)
01.09.18: Toni Grosch (Fußball G-Jun.)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Saisonrückblick Fußball-Teams

1. Mannschaft
Die Mannschaft von Trainer Sebastian Eichhorn wusste vor der Saison um die schwere Aufgabe, sodass man damit rechnete erstmal gegen den Abstieg zu spielen. Dies bewahrheitete sich auch teilweise, wenngleich man im Winter den Klassenerhalt quasi schon sicher hatte. Rang 11 mit 12 Zählern zeigte aber, dass man es nicht leicht hatte. Ab der Rückrunde schaffte man aber das, was in der letzte Saison schon realisiert werden sollte. Die Mannschaft trat als echtes Team auf, fand sich in einer neuen taktischen Ausrichtung und wurde durch menschlich gut passende Neuzugänge verstärkt. Somit konnte die Hinrundenpunktausbeute verdreifacht werden und das Team führte sich selbst noch in die obere Tabellenhälfte. Dazu wurde der Sieg in der Fairplaywertung nur knapp verpasst. Ken Hofmann wurde bester Torschütze mit 13 Treffern, dicht gefolgt von Youngstar Chris Kanzler, der in seiner Debutsaison gleich bester Scorer seiner Mannschaft war.
Mit weiteren frischen Blut kann man optimistisch in die neue Saiosn gehen.

 

2. Mannschaft

Mit einem klaren Auftaktsieg peilte unsere Reserve wie in den letzten Jahren einen guten Tabellenplatz an, doch es sollte diesmal anders kommen. Nach zunächst unkonstanten Leistungen fiel die Holl-Elf ab Ende der Hinrunde in ein Loch von nicht zu erklärenden derben Pleiten. Dies sollte bis in die Mitte der Rückrunde anhalten und führte zu Rang 11 von 13 Mannschaften, was das schlechteste Abschneiden seit 7 Jahren bedeutet. Mit 60 Toren war man zwar noch recht torgefährlich, doch 103 Gegentreffer zeigten die Schwächen klar auf - der SV war damit die Schießbude der Staffel.
Daher kann es in der neuen Spielzeit nur besser werden. Die ein oder andere personelle Veränderung kann dabei hilfreich sein. Nach seinem angekündigten Rückzug als Trainer, wird Marcel Holl das Team nun doch weiter mit unterstützen, bis geeigneter Ersatz gefunden ist.

 

Frauen

Die Landesklasse-Saison unserer Frauen war ein gefühltes hoch und runter. Nach einem durchwachsenen Start zeigte man, dass man mit fast jedem Gegner mithalten kann und hatte zwischen durch Tuchfühlung zu Rang 3, dies auch als im Winter zwei Spielerinnen wegen Schwangerschaft wegfielen. Ab April holten einen die Personalsorgen aber ein, auch da die ein oder andere Spielerin nicht zuverlässig war. Somit trat man mehrfach geschwächt an und musste beide Spiele gegen Geismar absagen, wobei einem auch der Gegner dabei nicht entgegen kam. Nachdem man kurz vor Saisonschluss die starken Ilmenauerinnen besiegte winkte dennoch ein guter Tabellenplatz. Am letzten Spieltag beim Kellerteam von Molsdorf zeigte man aber wieder die schwache Seite (0:4) und kam somit nur auf Rang 7 von 12 ins Ziel. Dabei konnte die Abschlussschwäche vorm Tor nicht ganz wie gewohnt durch die starke Defensive ausgeglichen werden.
Im Sommer kommt es nun zum Umbruch. Zum einen haben einige, teils aber unzuverlässige Spielerinnen, den Verein verlassen. Zum anderen treten die Frohndorfer Frauen zum erstenmal seit der Gründung im Jahr 2000 nicht mehr eigenständig, sondern als Spielgemeinschaft mit dem FSV 06 Kölleda in der Landesklasse an.

 

D1-Junioren
Im Vorfeld der Saison galt die Frohndorfer D1 sicher schon als Favorit um den Staffelsieg, doch erstmal musste gespielt werden... und das taten die Jungs von Daniel Hennicke. Meist souveräne Siege, darunter der Rekord-Triumph gegen Eintracht Erfurt 3. (34:0), wurden nur von einer einzigen Niederlage unterbrochen. So sicherte man sich hochverdient 3 Spieltage vor Schluss den Staffelsieg. Moritz Kühndorf holte sich dazu die Torjägerkanone und auch Rang 2 und 3 in der Torschützenliste gingen an den SV.
Bei den C-Junioren auf dem Großfeld beginnt für das Hennicke-Team in der neuen Saison eine neue Ära. Hierfür konnten bereits einige Neuzugänge gewonnen werden.

 

D2-Junioren

Nach dem unangefochtenen Staffelsieg im letzten Jahr bei den E-Junioren war klar, dass es als junge D in diesem Jahr nicht ganz so leicht für die Mannschaft von Sebastian Jorcke werden wird. Dennoch konnte man immer wieder die spielerische Stärke zeigen und so auch gegen großteils 1 Jahr ältere Gegner bestehen. Zum Saisonabschluss belegte man damit einen starken 4. Platz.

310 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden