Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


Sommervorbereitung 1. Mannschaft:

Do. 13.7. Trainingsauftakt
Do. 20.7. Training
So. 23.7. Testspiel Sprötau
Do. 27.7. Training
So. 30.7. Testspiel Vogelsberg
Do. 3.8. Training
So. 6.8. Testspiel Sprötau
Do. 10.8. Training
So. 13.8. Training
Do. 17.8. Training
Fr. 18.8. Testspiel Vogelsberg
Do. 24.8. Training
So. 27.8. Saisonstart

(Training jeweils für alle Männerteams)


Trainingszeiten - Fußball:

TagMannschaft
Di.17:00 Uhr Training D1-Junioren
 17:00 Uhr Training D2-Junioren
Mi.16:30 Uhr Training G-Junioren
 17:30 Uhr Training Frauen
Do.17:00 Uhr Training D1-Junioren
 17:00 Uhr Training D2-Junioren
 18:30 Uhr Training Männer

weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)


Sonntag, 6. August 2017 - 19:04 Uhr

Frauen verlieren Test

Zum ersten Test empfingen unsere Frauen heute den höherklassigen Weimarer FFC. Letztlich behielt der spielbestimmende Verbandsligist verdient die Oberhand. Beim aber recht knappen 1:3 erzielte Neuzugang Celine Schumann in der Schlussminute das SV-Tor.


Tags: Frauen 

34 Views

0 Kommentare

Samstag, 22. Juli 2017 - 14:41 Uhr

Saisonstart für Männer und Frauen steht fest

Matthias Leim vertrat unseren Verein heute in Erfurt bei der Staffeltagung sowie Terminierung der Spieltage für die neue Saison.
Zunächst wurde aber die erste Pokalrunde ausgelost. Die 1. Mannschaft bekam ein Freilos, während die Zweite gegen Kreisligafavorit Gebesee antreten muss. Die Partie findet eine Woche verfrüht am 13.08. um 15 Uhr in Frohndorf statt. Am ersten Spieltag tritt dann die 1. Mannschaft am 27.08. in Schwerborn an. Somit kommt es zum gleichen Duell welches die letzten Saison hitzig beendete. Die Zweite Mannschaft erwartet zur gleichen Zeit zuhause die SG Rapid Erfurt II.
Auch unsere Frauen sind an diesem Tag dann aktiv und beginnen die Saison Auswärts beim FFV Erfurt II (11:30 Uhr). Eine Woche zuvor am 20.08. erwarten die Büchner-Damen die SG Dietzhausen im Thüringen-Pokal.
In der kommende Woche werden dann die Termine und Pokalduelle im Jugendbereich festgelegt.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen 

50 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 15. Juni 2017 - 07:22 Uhr

Ausblick 2017/2018

Während sich unsere Fußballteams in der Sommerpause befinden und teilweise auch Trainingspause machen (aktuelle Infos immer auf unsere Website), sind die Planungen für die kommende Spielzeit bereits fast abgeschlossen. Damit werden wir in der nächsten Saison vorraussichtlich folgende Mannschaften im Spielbetrieb haben:
- 1. Mannschaft (1. Kreisklasse)
- 2. Mannschaft (2. Kreisklasse)
- Frauen (Landesklasse)
- D1-Junioren (Kreisliga)
- D2-Junioren (Kreisliga)
- Auf Grund von Spielermangels werden unsere G/F-Junioren zunächst nur weiter trainieren und Testspiele machen (geplant ist 1 Spiel pro Monat). Sollten sich kurzfristig jedoch noch interessierte Mädchen und Jugen finden, oder ein Partner für eine Spielgemeinschaft, wäre hier die Meldung einer Mannschaft noch denkbar.
- Im B-Juniorenbereich haben wir 3 Spieler die weiter als Gäste in Olbersleben spielen
- und natürlich stehen unsere AltHerren/Freizeitkicker für das ein oder andere Spiel bereit

Den offiziellen Saisonstart läutet laut Plan wohl die 1. Mannschaft mit dem 1. Spieltag am Wochenende vom 5./6. August ein.

Natürlich sind weiterhin gern interessierte Spieler und Spielerinnen in allen Teams willkommen !


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen Junioren AltHerren 

79 Views

0 Kommentare

Sonntag, 21. Mai 2017 - 20:01 Uhr

Frauen beenden starke Rückrunde mit Niederlage

ligafrlkMit dem sicheren 3. Platz im Rücken empfingen unsere Frauen um letzten Spieltag das Topteam aus Geismar.
Die Gäste zeigten von Beginn an ihre Klasse und führten zur Pause schon mit 0:3. In der 48. Minute ließen die jungen Geismarinnen das 0:4 folgen. Wenig später setzte sich Julia Wiegert über links durch und erzielte unter gütiger Mithilfe der Torhüterin den Ehrentreffer. Es war eine Art Weckruf für ihr Team. Dieses war nun mehr als ebenbürtig und hätte weiter verkürzen können. Dies obwohl die Büchner-Elf nach 20 Minuten nur noch zu zehnt war, da Theresa Christ verletzt vom Platz musste und keine Wechselspielerin zur Verfügung stand. Es blieb dann aber beim 1:4. Dieses täuscht aber nicht über einen tollen Tabellenplatz uns eine starke Rückrunde hinweg. Die Gäste sind nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Waldorf am Ende nur Vizemeister der Landesklassestaffel. Spieldetails


Tags: Frauen 

69 Views

0 Kommentare

Sonntag, 14. Mai 2017 - 20:03 Uhr

Frauen holen Rang 3

ligafrlkTrotz ungewöhnlicher 2 Gegentreffer gab es für Frohndorfs Frauen eine weitere starke Vorstellung.
Beim FSV Bad Langensalza siegte man nach 2:2 zur Pause durch Tore von Julia Wiegert (2), Silke Köttig und Susann Wehr noch absolut verdient mit 4:2. Damit ist einem der 3. Tabellenplatz vorzeitig nicht mehr zu nehmen. Somit ist es das beste Resultat nach dem Landesklassetriumph von 2005. Spieldetails


Tags: Frauen 

73 Views

0 Kommentare

Sonntag, 7. Mai 2017 - 17:46 Uhr

Frauen erneut nicht zu bremsen

ligafrlkAuch im Kreisderby gegen Riethnordhausen ließen die Frohndorf Landesklasse Frauen wieder nichts anbrennen, verpassten es aber erneut etwas für das Torverhältnis zu tun.
Schon nach 20 Minuten hätte die Partie schon entschieden sein können, doch das magere 1:0 erzielte Silke Köttig lediglich per Strafstoß (15.). Da die Gäste gegen die sicherer SV-Abwehr nicht viel anrichten konnten, reichte Susann Wehrs 2:0 (58.) im zweiten Durchgang zu einem hochverdienten Sieg, der höher hätte ausfallen müssen. Spieldetails


Tags: Frauen 

69 Views

0 Kommentare

Sonntag, 30. April 2017 - 18:24 Uhr

Souveräner Heimerfolg für Frauen

ligafrlkNachdem man letzte Woche bei Spitzenreiter Walldorf aus Spielermangel nicht antreten konnte (0:2 Wertung), sollte der Siegeszug der Rückrunde auf Frohndorfer Seite heute weiter gehen.
So spielten die SV-Damen auch auf, drängten die Gäste vom Mosbacher SV hinten rein und hatten beste Torchancen. Wieder einmal konnte man diese aber nicht nutzen. Bezeichnend dafür führte man zur Pause zwar klar mit 3:0, die Treffer fielen aber durch ein Eigentor, einen Strafstoß und eine direkt verwandelte Ecke. Beide mal stand Silke Köttig in der Torschützenliste.
Am Spielverlauf änderte sich auch danach nicht viel - Frohndorf/Orlishausen kontrollierte Ball und Gegner, verpasste aber das Toreschießen. Die Mosbacherinnen machten es da besser. In einer kurzen Befreiungsphase landete auch hier ein Eckstoß auf Grund des Windes zum Ehrentreffer im Tor. Erst kurz vor Schluss machte die spielfreudige Silke Köttig ihren Dreierpack perfekt und tütete den zu jeden Zeit souveränen Sieg ein. Allein höher hätte er sein müssen. Die Gäste waren faire Verlierer. Spieldetails


Tags: Frauen 

85 Views

0 Kommentare

Samstag, 15. April 2017 - 19:11 Uhr

Frauen siegen weiter

ligafrlkAm heutigen Ostersamstag hatten die SV-Damen einige Personalsorgen. So ging es mit nur 11 Spielerinnen und einer eigentlich verletzten zum Rückspiel nach Wechmar.
Doch wie in der Vorwoche behielt Frohndorf/Orlishausen mit 3:0 die Oberhand. Ausgerechnet die erst kürzlich wieder zurückgekehrte Doreen Kästner brachte ihr Team mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße (18./21.). Nachdem sich die Gastgeber mit einer roten Karte selbst schwächten, machte Silke Köttig in der Schlussphase alles klar. Damit rückt der SV auf Rang 3 der Tabelle vor. Spieldetails


Tags: Frauen 

106 Views

0 Kommentare

Sonntag, 9. April 2017 - 22:32 Uhr

Frauen weiter auf dem Vormarsch

ligafrlkAuch gegen den Tabellenletzten aus Wechmar zeigten unsere Frauen ihre gut Form.
Aus einer sicheren Abwehr heraus erspielte sich man mehrfach gut Gelegenheiten, verpasste aber aber mal wieder früh für klare Verhältnisse zu sorgen. In der 27. Minute traf Jana Schuchardt dann zum verdienten 1:0. Ricarda Schwandt und Silke Köttig legten im zweiten Durchgang gegen die Gäste nach (gegen die es nächste Woche schon wieder geht) und sorgten so für einen klaren 3:0 Sieg. Nach dem 4. Rückrundenspiel stehen damit 10 Punkte und 6:1 Tore zu buche. Spieldetails


Tags: Frauen 

117 Views

0 Kommentare

Sonntag, 2. April 2017 - 20:01 Uhr

Frauen holen Heimdreier

1704020001-13Auch im dritten Rückrundenspiel konnten die SV-Damen überzeugen und dabei Eintracht Eisenach mit 1:0 nachhause schicken.
Besonders im ersten Durchgang spielten die Frohndorferinnen stark auf, erspielten sich gute Torszenen und führten durch Theresa Christs Tor schon fast zu niedrig 1:0 zur Pause. Als die Gäste gegen Spielende mehr Druck aufbauten konnte sich die sichere SV-Keeperin Lisa Fritzwanker auf eine sichere Defensive verlassen. Als Schiri Graf die Partie beendete war es auch ohne Judith Köttig, Abwehrchefin Anja Kästner und die Kreativspielerinnen Sussan Wehr und Silke Köttig ein verdienter Heimsieg. Spieldetails


Tags: Frauen 

129 Views

0 Kommentare

Sonntag, 19. März 2017 - 19:02 Uhr

Frauen weiter erfolgreich

ligafrlkHeute bestritt unsere Frauenmannschaft ihr Nachholespiel gegen die Mannschaft aus Riethnordhausen. Von vornherein war allen bewusst, dass es ein sehr umkämpftes und körperlich hart geführtes Spiel werden würde.
Es begann mit Chancen auf beiden Seiten. In der 10.Minute konnte sich Silke Köttig auf der linken Seite gut durchsetzen und brachte den Ball flach in den 16er hinein. Dort rollte er, an allen Abwehrspielerinnen von Nurzen vorbei, zu der frei stehenden Jana Schuchardt, welche dann keine Mühe hatte den Ball zum 1:0 einzunetzen. Wenige Zeit später hatte Julia Wiegert die Chance zum 2:0 zu erhöhen. Die gegnerische Abwehrspielerin hatte im Laufduell keine Chance und konnte sie nur mit einem Schubser kurz vor dem Tor am gezielten Abschluss hindern. Alle Frohndorferinnen warteten nun auf den Pfiff, welcher jedoch nicht kam. Nicht einmal 5 Minuten später lief Franziska Steinhäuser, nach schöner Einzelleistung auf das Tor zu, wurde jedoch von 2 Gegenspielerinnen in die Zange genommen und im Strafraum zu Fall gebracht. Und wieder ertönte kein Pfiff. Verständlicherweise beschwerten sich die Frohndorferinnen und machten sich so teilweise selber nervös. Dadurch kamen die Gegner immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich auch die ein oder andere Chance, welche jedoch von der sehr sicher stehenden Abwehr meist entschärft wurden. So ging man mit dem 1:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wollte das Team wieder an die Leistungen der ersten Minuten anknüpfen. Dies gelang jedoch nur teilweise, da der Gegner nun alles nach vorne warf und zum Teil auch sehr hart einstieg. Zudem lag der Schiedsrichter weiter das ein oder andere Mal mit seinen Entscheidung daneben bzw. wurden einige "Nicklichkeiten" des Gegners nicht geahndet. Jedoch schafften die Frauen es diesmal, ihre Führung über die Zeit zu retten und freuten sich am Ende, über einen gelungenen "Arbeitssieg". Spieldetails


Tags: Frauen 

120 Views

0 Kommentare

Sonntag, 12. März 2017 - 19:19 Uhr

Frauen holen Punkt in Eisenach

ligafrlkTrotz einiger Personalsorgen konnten unsere Frauen heute einen Zähler aus Eisenach entführen. Jana Schuchardts Führungstreffer konnten die Gastgeber sogar erst kurz vor Schluss egalisieren. Dennoch ein gutes Resultat zum Rückrundenstart. Spieldetail


Tags: Frauen 

112 Views

0 Kommentare

Sonntag, 29. Januar 2017 - 21:34 Uhr

Enttäuschende Zwischenrunde für Frauen

futsalhalleNach der guten Vorrunde konnte man bei den SV-Damen heute durchaus optimistisch sein - in Weißensee stand die Zwischenrunde der Landes-Futsal-Meisterschaften an.
Von der Form der Vorwochen war aber nichts zu sehen. So waren vor allem die Niederlagen gegen Oberweimar (0:1) und Riethnordhausen (0:2) enttäuschend. Die Pleiten gegen Regionalligisten und Favoriten FFV Erfurt 1. (0:6) und FSV Uder (0:3), waren dann standesgemäß. Beim 0:0 gegen Schlotheim konnte man zwar den einzigen Punkt holen, blieb aber ohne eigenen Treffer damit Tabellenletzter. Auch die zuletzt starke Defensive konnte heute nicht herausstechen.


Tags: Frauen 

205 Views

0 Kommentare

Sonntag, 22. Januar 2017 - 19:35 Uhr

Frauen erreichen souverän Hallenzwischenrunde

futsalhalleNach dem erfolgreichen Abschluss beim Soleweltcup letzte Woche in Bad Salzungen, fuhr man leicht angespannt, jedoch mit dem Willen zum Weiterkommen nach Weißensee. Dort fiel um 10 Uhr der Startschuss zur Hallenlandesmeisterschafts-Vorrunde.
Im ersten Spiel traf man gleich auf den späteren Zweitplatzierten aus Oberweimar. Von Anfang an versuchten die Frohndorferinnen das Spiel zu gestalten. Jedoch immer wieder das gleiche Problem, man traf einfach nicht ins Tor. In den letzten Minuten war das Tor der Oberweimarer sekündlich unter Beschuss. Kurz vor Schluss hatte Jana Schuchardt die größte Chance zur Führung, jedoch traf ihr Schuss nur den Pfosten. So ging man mit einem 0:0 ins Turnier. Im 2. Spiel gegen den Mosbacher SV wollte man es besser machen. Nach einem schönen Zuspiel auf Annkatrin Fichtner versenkte diese den Ball zum 1:0. Durch einen gut ausgeführten Konter glich der Gegner jedoch zum 1:1 aus. Davon angestachelt spielten nun die Frohndorfer auf Sieg. Ein Angriff auf den anderen folgte und am Ende konnten sie durch das Tor von Julia Wiegert 2:1 gewinnen. Im 3. Spiel sollte nun ein zweiter Sieg gegen die Mannschaft aus Wechmar folgen. Aber wieder tat man sich schwer die gut herausgespielten Chancen zu nutzen. Nach einem schönen Zuspiel von Silke Köttig auf Fichtner, zappelte der Ball endlich im Netz. Den Schlusspunkt setzte Julia Wiegert. Ein Ball der herauslaufenden Torhüterin aus Wechmar wurde durch die Frohndorferinnen in deren Hälfte abgefangen, womit das Tor frei war und Julia mit einem gekonnten Schuss von der Mittellinie ins Tor traf. Das 3. Spiel sollte wieder etwas kampfbetonter werden. Die Damen aus Bad Langensalza hielten gut dagegen, bevor Lisa Fritzwanker aus spitzem Winkel das 1:0 schoss. Kurz vor Schluss gaben die Schiedsrichter nach einem Foul einen berechtigten indirekten Freistoß gegen Bad Langensalza. Diesen zog Jana Schuchardt mit Vollspann an der Mauer vorbei direkt aufs Tor. Da die Torhüterin mit den Fingerspitzen noch dran war, stand es nun 2:0. Somit war man, schon vor dem letzten Spiel gegen Riethnordhausen, mit 10 Punkten auf dem Konto für die Zwischenrunde qualifiziert. Am Ende sollte dieses nach hartem Kampf und einigen Nicklichkeiten 0:0 ausgehen, womit sich Riethnordhausen als bester Drittplatzierter auch qualifiziert hat.
Ein toller Erfolg für die ganze Mannschaft. Man erreichte als Tabellenerster mit 11 Punkten und 6:1 Toren souverän die HLM-Zwischenrunde (29.01. ab 10 Uhr wieder in Weißensee).


Tags: Frauen 

188 Views

0 Kommentare

Sonntag, 15. Januar 2017 - 21:25 Uhr

Frauen werden 3. in Bad Salzungen (UPDATE)

1701150001Zur Vorbereitung auf die bevorstehende Vorrunde der Hallenlandesmeisterschaft, nahm die Frauenmannschaft am 1.Soleweltcup des FSV Silvester Bad Salzungen teil. Das Team sollte dieses Turnier nutzen, um sich einzuspielen bzw. um die doch teils vergessenen Futsalregeln wieder ins Gedächtnis zu rufen.
Im ersten Spiel traf man auf den Kreisligisten Bad Berka. Wie man in diesem Spiel schon sehen konnte, tat sich die Mannschaft wieder schwer mit dem Toreschießen. Das ein oder andere Mal hatte man einfach Pech, bzw. rauschte der Ball am Tor vorbei. Das erhoffte 1:0 gelang nach zahlreichen Chancen Susann Wehr. Jedoch verschlief man im Anschluss eine Ecke der Gegner und so fiel der Ausgleich. In den letzten Sekunden des Spiels versuchte man nochmal alles. Dabei verletzte die Schlussfrau von Bad Berka beim harten Einsteigen unsere spielstarken Torschützin. Diese versuchte es zwar nochmal im 2. Spiel gegen die 1. Mannschaft vom Landesligisten Bad Salzungen, welches 0:0 endete, jedoch waren die Schmerzen zu stark und sie musste das Turnier beenden. Geschwächt, aber mit dem Willen in diesem Turnier zumindest das Podest zu erreichen, ging die Mannschaft nun in das 3. Spiel. Gegen die 2. Mannschaft des Gastgebers traf Jana Schuchardt zum 1:0. Dies konnten die Frauen bis kurz vor Schluss gut verteidigen, bis plötzlich der Schiri pfiff. Ein normalen Zweikampf wertete er als Foul gegen unsere Mannschaft und so bekamen die Gastgeber einen Freistoß aus optimaler Position vor dem Tor. Trotz Mauer und der sehr gut aufgelegten Torhüterin Ricarda Schwandt, zappelte der Ball wenige Sekunden später im Tor. Und wieder endete das Spiel unentschieden. Im 4. Spiel gegen den späteren Sieger, dem Landesligisten Lok Meiningen, verschlief man die Anfangsphase total und lag schnell 1:0 hinten. Kurz vor Schluss konnte Silke Köttig mit einem gekonnten Heber von der Mittellinie noch ausgleichen. Vor dem nächsten Spiel gegen den Fischbacher SV nahm man sich endlich einen Sieg vor. Jedoch wieder das gleiche Bild - Die noch junge Celine Schumann, welche heute eine spielstarken Eindruck hinterließ, schoss Frohndorf in Führung und wieder musste man durch eine kleine Unachtsamkeit den Ausgleich hinnehmen. Im letzten Spiel gegen SV Gumpoldia Gumpelstadt ließ man den Gegner zu viele Freiheiten und so lag man zwischenzeitlich 1:0 zurück. Jedoch zeigte die ganze Mannschaft wieder Moral, wodurch im letzten Moment das 1:1 durch Silke Köttig fiel.
Am Ende hieß es: 6 (!) Unentschieden, 6 Punkte und 5:5 Tore. Die Mannschaft erreichte mit diesen Ergebnissen den 3. Platz des Turniers, welcher als toller Erfolg gefeiert wurde. Zudem erhielt Ricarda Schwandt mit ihren zahlreichen Paraden verdient den Pokal als beste Torfrau. Mit diesem positiven Gefühl hofft man, nächste Woche eine gute Figur bei den Hallenmeisterschaften zu machen und das Weiterkommen zu sichern. Weiterhin wünschen wir Susann Wehr gute Besserung und hoffen auf ihr Comeback am Wochenende.


Tags: Frauen 

191 Views

0 Kommentare

Samstag, 17. Dezember 2016 - 16:43 Uhr

Frauen in Schmölln besser als das Resultat

hallenballZu Gast beim Hallenturnier in Schmölln, ging es für unsere Frauen schon denkbar schlecht los... Nachwuchsspielerin Celine Schumann verletzte sich schon nach 5 Minuten so stark, dass Sie in Krankhaus musste - gute Besserung.
Dies ließ das Turnier für unsere Frauen fast schon zur Nebensächlichkeit werden, doch sie zogen durch und wussten dabei durchaus zu überzeugen. Da man nun aber keine Wechselspielerinnen mehr hatte, reichte am Ende der Spiele meist die Kraft nicht mehr aus und man verlor letztlich oft noch knapp. Somit wurde man am Ende letzter von 7 Mannschaften. Einen Erfolg gab es aber dennoch, denn Torhüterin Lisa Fritzwanker, wurde trotz Verletzung im dritten Spiel (und spielte weiter !), noch als beste Torhüterin ausgezeichnet.


Tags: Frauen 

254 Views

1 Kommentar

Mittwoch, 14. Dezember 2016 - 23:02 Uhr

Frauen schießen scharf

frauen-lasertag-122016
Frauen-Weihnachtsfeier mit LaserTag


Tags: Frauen Sprüche,Witz&Allerlei 

262 Views

0 Kommentare

Sonntag, 6. November 2016 - 20:24 Uhr

Frauen verlieren auswärts

ligadalkErneut mit einigen Personalproblemen und nur 11 Spielerinnen mussten Frohndorfs Frauen heute die weite Reise nach Geimar antreten. Dort unterlag man am Ende klar mit 4:1. Den Ehrentreffer für Frohndorf/Orlishausen erzielte Susann Wehr in der 82. Minute. Spieldetails


Tags: Frauen 

215 Views

0 Kommentare

Sonntag, 30. Oktober 2016 - 18:40 Uhr

Frauen erkämpfen Punkt

ligadalkGegen den Tabellendritten von Bad Langensalza zeigten Frohndorfs Frauen heute eine kämpferisch starke Leistung. Mit nur 11 Spielerinnen, darunter einige mit keiner oder wenig Spielpraxis erreichte man ein torloses Remis und behielt so einen Zähler in Frohndorf. Spieldetails


Tags: Frauen 

197 Views

0 Kommentare

Sonntag, 25. September 2016 - 18:18 Uhr

Frauen chancelos aber knapp unterlegen

ligadalkGegen die Gäste aus Walldorf wirkten die SV-Damen heute fast hilflos. Wenig zu nach vorn und hinten gegen einen starken Gegner unter Dauerdruck, hätte es eine deutliche Niederlage werden können. Am Ende hieß es dennoch "nur" 0:1 für überlegenen Walldorferinnen, da der SV hinten gut stand und eine sichere Torfrau zwischen den Pfosten hatte. Spieldetails


Tags: Frauen 

244 Views

0 Kommentare

Sonntag, 4. September 2016 - 18:36 Uhr

Frauen mit gelungenem Saisonstart

ligadalkZum Start der Landesklasse-Saison gelang unseren Frauen ein Auswärtssieg beim Mosbacher SV. Zum 0:2 Sieg trafen Ricarda Schwandt und Susann Wehr.
Dabei hätte das Ergebnis viel deutlicher seien können, doch die klar überlegen Frohndorferinnen verpassten es mal wieder ihre Torchancen zu nutzen. Kurz vor Schluss kam es dann noch zu einer etwas fraglichen Aktion der Gastgeber - Auf Grund des Gewitters unterbrach der Unparteiische die Partie. Da nur noch 4 Minuten auf der Uhr waren, fragte er die Teams ob man es bei dem Ergebnis belassen wolle und das Spiel offiziell beenden möchte. Die aussichtslos Unterlegenen waren jedoch dagegen; schielten wohl auf einen Abbruch mit Neuansetzung !? So mussten die Gäste 30 Minuten warten um dann die letzten unnötigen 4 Minuten noch zu spielen und dann erst die Heimreise anzutreten. Der Sieg war aber Genugtuung. Spieldetails


Tags: Frauen 

327 Views

0 Kommentare

Sonntag, 21. August 2016 - 19:54 Uhr

Frauen mit Trainingslager ohne Pokalhappyend

trlafraug2016-9Wie in jedem Jahr waren unsere Frauen auch in diesem Jahr im Traininglager. Im Kiez Ferienpark Feuerkuppe zu Sondershausen wurde sich mit Trainingseinheiten auf die neue Saison vorbereitet. Dabei kam der Spaß nicht zu kurz. Außerdem wurden Tina Naumann (Auslandsaufenthalt) und Juliane Ziegenhardt (berufl. bedingter Umzug) gebührend verabschiedet. Wir wünschen beiden viel Glück und hoffen auf eine (baldige) Rückkehr. Weitere Fotos gibts es in der Galerie...
Zum Abschluss des gelungen Trainingslagers stand am Nachmittag das Pokalheimspiel gegen die Saalfeld Titans an.
Nach dem Hin und Her um die Anstoßzeit konnte man es den Gästen dann doch "recht machen" und Schiri Cora Winter pfiff die Partie um 14:00 Uhr an. Ab da waren die Titans aber Chef in der Arena und führen durch die starke Stephanie Pelz zur Pause bereits klar mit 0:4. Danach konnten die SV-Damen ein Debakel verhindert und schieden letztlich "nur" mit 0:5 aus dem diesjährigen Landespokal aus. Spieldetails


Tags: Frauen 

342 Views

0 Kommentare

Sonntag, 14. August 2016 - 19:58 Uhr

Frauen verlieren erstes Testspiel klar

testspielBeim Verbandsligisten Rottleberode (Sachsen-Anhalt) traten Frohndorfs Frauen heute zum ersten Testspiel an. Personalprobleme, noch keine Trainingseinheit und ein starker Gastgeber sorgten für eine klare Niederlage für den SV. Bei Frohndorf musste zu allem Überfluss Keeperin Lisa Fritzwanker verletzt vom Platz. Da man schon unterbesetzt antrat, bekam man freundlicherweise 2 Spielerinnen der Heimmannschaft. Bei Abpfiff hieß es 9:1. Jana Schuchardt traf für Frohndorf/Orlishausen vom Punkt. Spieldetails


Tags: Frauen 

266 Views

0 Kommentare

Montag, 18. Juli 2016 - 18:36 Uhr

Saisonstart steht fest

Seit dem Wochenende stehen die Auftaktspiele für die Saison 2016/2017 mit Anstoßzeiten fest.
Am Sonntag den 7.8. gastiert die 1. Mannschaft um 15 Uhr in Großbrembach und hat damit gleich ein kleines Derby gegen den starken Vorjahressechsten. Die zweite und dritte Mannschaft starten am 28.8. mit Heimspielen. Die Zweite empfängt dabei um 15 Uhr die SG Haßleben 2 während die Dritte um 12:30 Uhr quasi das Vorspiel gegen Fortuna Erfurt 2 macht.
Unserer Dritte ist das einige SV-Männerteam welches schon im Pokal in der ersten Runde ran muss und hat dadurch schon am 21.8. das erste Pflichtspiel. Gegner ist um 15:30 Uhr in Frohndorf Marbach 2 (1. Kreisklasse).
In der Landesklasse West starten unsere Damen am 4.9. mit dem vorgezogenem 4. Spieltag, auswärts 15 Uhr in Mosbach.
Die kompletten Ansetzungen werden in den nächsten Tagen sicher bei Fußball.de eingestellt sein.
Die Termine der Junioren werden am kommenden Samstag genau festgelegt.


Tags: 1. Mannschaft Frauen 2. Mannschaft 3. Mannschaft 

240 Views

0 Kommentare

Freitag, 20. Juni 2014 - 12:51 Uhr

Das war die Fußballsaison 2013/2014

the-end1. Mannschaft - Der Abstieg war früh zu befürchten
Das zweite Kreisligajahr bzw. das erste nach dem Zusammenschluss mit Erfurt, war ein hartes für die Erste und der Abstieg die logische Folge. Der Verlust von Markus Mälzer und Marc Schnellert bedeutete natürlich Qualitätsverlust, während die Gegner deutlich mehr Niveau als im letzten Jahr hatten. Hinzu kam Verletzungspech und man musste sich auf Spieler verlassen, die das Team dann aber immer wieder im Stich ließen. Schon früh war man auf Spieler der zweiten Mannschaft angewiesen. Wo einige davon alles taten um zu helfen, war die Unterstützung anderer nicht wirklich vorhanden. Die oft ernüchternden Ergebnisse zehrten dann natürlich an den Nerven bei Spielern und Trainer. Während man in der Winterpause noch Hoffnung hatte, zerschlug sich diese schnell. Während man selbst auf den Rückrundenstart wartete, punktete Konkurrenz fleißig. In der zweiten Saisonhälfte präsentierte man sich oft deutlich verbessert, fuhr dabei aber bezeichnender Weise weniger Zähler ein als zuvor. Letztlich nur 8 Punkte waren natürlich Tiefststand in der Liga. 26 eigene und 90 gegnerische Treffer waren ebenfalls jeweils schlechtester Wert der Kreisligastaffel 1. Mit 5 Toren und 6 Vorlagen war Andrè Mägdefessel noch wirkungsvollster Offensivspieler. Positiv ist zu erwähnen, dass die Mannschaft trotz des schwierigen Jahres größtenteils zusammen hielt und auch zusammen bleibt. Neben Christopher Nagel der nach 5 verdienten Jahren nun zurück in Heimat Großbrembach geht, war Torhüter Christian Götze der einzige der in fast jeder Partie überzeugte (und jede bestritt) und oft schlimmeres verhinderte. Die Zuschauer hielten dem Team trotzdem die Treue, dafür vielen Dank !
Die neue Saison wird Veränderungen mit sich bringen, aber sicher auch versöhnlichere Ergebnisse.

2. Mannschaft - nächste Rekordsaison gefeiert
Erneut konnte die 2. Mannschaft die Leistungen der letzten Jahre noch steigern und einen weiteren eigenen Punkterekord aufstellen. Wie in der letzten Saison wurde man Vizestaffelsieger und musste sich nur Niedernissa beugen. Gegen den Klassenprimus der aus Spielern besteht, die zum großen Teil schon höherklassig gespielt haben, blieb man aber ungeschlagen. Nach wenigen Spieltagen war man Teil der großen Spitzengruppe, konnte im Laufe der Rückrunde aber einen Kontrahenten nach dem anderen abschütteln. Der zweite Rang hätte in diesem Jahr sogar zum Aufstieg berechtigt. Dieses Recht konnte man aber nicht wahrnehmen, da die Erste nach ihrem Abstieg selbst schon 1. Kreisklasse spielt. Einen kleinen Anteil daran hatten jedoch auch einige der Schützlinge von Marcel Holl, da die Unterstützung für die 1. Mannschaft lange Zeit recht überschaubar war. Seine Mannschaft spielte jedoch eine konstante Saison und leistete sich nur wenige Ausrutscher. Trotz vieler Wechsel in der Abwehr stand diese meist gut (40 Gegentore). Vorn erzielten Neuzugang Stephan Lange (15), Paul Dittmar und Co. soviele Tore wie eine Zweite des SV nie zuvor (74 - neuer Rekord). Das brachte wie erwähnt Platz 2 mit 52 Punkten (neuer Rekord). Glückwunsch zu einer starken Saison. Trotz einiger Veränderungen im Kader verspricht die Mannschaft eigentlich auch im nächsten Jahr eine gute Rolle in ihrer Staffel zu spielen.

3. Mannschaft - Trotz vieler Niederlagen Zufriedenheit
Was als Experiment mit kleinem Kader begann, wurde schnell zur Herzensangelegenheit für alle Beteiligen und lockte früh weitere Spieler an. Trotz immer wieder hoher Niederlagen ging der Spaß nie verloren. Maßgeblich ein Verdienst von Spielertrainer Christian Schwandt und seinem Kollegen Renè Kollmann. Der Mischung aus jungen "Greenhorns" und Routiniers der alten Herren war eine Entwicklung nach der Winterpause deutlich anzusehen. Weniger Gegentore und der erste Punkt auf dem Konto waren die Folge. Das alles trotz der traurigen Nachricht vom Tod des Teamkameraden Franklin Wehr. Am vorletzten Spieltag sollte dann sogar der erste Sieg folgen. Mit einem fast immer übervollem Kader und den am Ende nicht meisten Gegentoren der Staffel, konnte die Dritte des SV's auf ein gelungenes Debutjahr zurück schauen. Nur der angestrebte Sieg in der Fairplaywertung wurde verpasst. Bei 128 Gegentreffern war man selbst 17mal erfolgreich - am häufigsten Christian Schwandt (7). Er wie auch Dirk Herzog bestritten alle 26 Partien. Der Kapitän und Leistungsträger Schwandt wird der Mannschaft im nächsten Jahr (2. Mannschaft) nicht zur Verfügung stehen. Genau wie Volkmar Güldner und Gerhard Grünke die nur noch als Aushilfe bereit stehen. Dazu könnte der ein oder andere junge Spieler in die zweite oder erste Mannschaft aufrücken. Durch die bereits sich angekündigten Neuzugänge, wird die Mannschaft aber auch in der nächsten Saison bestehen. Danke für den Einsatz aller und für eine tolle Saison. Die Fans können sich in Frohndorf auch in der neuen Spielzeit auf die einzige "Dritte" im Kreis Sömmerda freuen.

Frauen - Nach Eingewöhnung vielversprechende Zukunft
Die Sprung in die Landesklasse war ein gewagter für die Frohndorfer Frauen, doch er war wohl der richtige. Während man sich zu Saisonbeginn noch an das doch deutlich höhere Niveau gewöhnen musste, konnte man die letzten beiden Hinrundenspiele gewinnen und die rote Laterne abgeben. Nach der Winterpause fielen 2 Leistungsträgerinnen durch Schwangerschaft weg. Diese persönlich erfreuliche Nachricht, machte es auf dem Platz für das Trainerteam aber natürlich schwerer. Trotz zunächst einiger Niederlagen in Unterbesetzung, sah man dass sich die Mannschaft weiterentwickelt hatte und auch gegen die Topteams gut mithielt. Das Ergebnis war später ein guter 7. Platz von 8 Mannschaften in der ersten Landesklasse-Saison seit 4 Jahren. Während man sich wie in den letzten Spielzeiten auf die Defensive verlassen konnte, scheiterte man wieder oft am Nutzen der Torchancen. Mit 3 Toren waren Susann Wehr und Franziska Steinhäuser noch am treffsichersten. Auch wenn von den Landesklassesiegerinnen von 2006 nicht mehr viele Spielerinnen vorhanden sind, scheint in den kommenden Jahren ein ähnlicher Erfolg wieder möglich, wenn die Entwicklung so weiter geht.

D-Junioren - Licht am Ende des Tunnels in Sicht
Dass die Saison schwer werden würde war von Anfang alles allen klar. Dass es so schwer wird dachte aber keiner. War der Start mit einem Dreier am 3. Spieltag noch ganz ordentlich, sprang nach Jason Titt auch Calvin Mackrodt als zweiter Leistungsträger und ältester Spieler ab. Nicht zuletzt das machte sich bei den nun immer höheren Niederlagen bemerkbar. Dann musste das Team welches ohne Spieler des älteren Jahrgangs auskommen musste (!) auch auf Ihren Trainer Sebastian Eichhorn verzichten, der beruflich bedingt nur noch sporadisch anwesend sein konnte. Um so größer ist das Lob, dass an seine Kollegen Ingolf Thiel und Matthias Leim geht, die das Team zusammen hielten. Dabei sollten auch die Eltern nicht vergessen werden die ihre Kinder immer wieder motivierten und auch beim Training mithalfen. Der Lohn ist ein zusammen gebliebenes Team, dass in dieser Form auch nächste Saison zusammen spielen kann und dann durch die deutlich günstigere Altersstruktur sicher bessere Ergebnisse erzielen wird.
Danke an alle in einer schwerer Saison, an deren Ende der letzte Platz (10.) mit 3 Punkten steht. 12 geschossenen Toren standen 224Gegentreffer gegenüber. Bester Schütze war Percy Kunath mit 5 Treffern.

F-Junioren - SV-Knirpse begeistern !
"Stolz" beschreibt sicher ganz gut wie sich jeder Spieler und Trainer Daniel Hennicke nach dieser Saison fühlen kann... auch wenn es nicht für den ganz großen Coup reichte. Torhungrig und hinten in der Abwehr sicher zeigte sich die Frohndorfer F die Saison über und verbreitete so Angst und Schrecken bei den Gegnern. Nur der FSV Kölleda war in beiden Vergleichen den einen Tick besser und konnte sich so den Staffelsieg vorm SV sichern, der sonst alle Spiele gewann. Auch die Eltern brachten dabei viel Unterstützung mit ein, da der akribisch arbeitende Daniel Hennicke jede Gelegenheit für Testspiele und Trainingseinheiten nutzte. Das war für alle Beteiligten nicht immer leicht, trug aber sicher Früchte! Als i-Tüpfelchen für die tolle Saison sicherte sich Julian Butz mit überragenden 65 Treffern die Torjägerkanone. Mit 125:13 Toren wurden in 18 Spielen 16 Siege eingefahren. 6 Spiele wurden dabei zweistellig gewonnen. Nach der Saison zeigte man in einem Turnier sogar Rot-Weiß Erfurt 1. (2:0 & 0:0) zu was man fähig ist. In dieser Form wird die Mannschaft auch in der nächsten Spielzeit bei den E-Junioren eine ordentliche Rolle spielen !


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 3. Mannschaft Frauen Junioren 

8 Views

0 Kommentare


Weitere 25 Nachrichten nachladen