Erste misslingt Rasenpremiere
237 Views

Die Vorzeichen waren für die Frohndorfer heute keine guten. Nur 14 Spieler standen zur Verfügung. Die Ersatzbank zierten damit "Oldie" Ronny Schübel, sowie mit Anakin Schwandt und Manuel Matschuck zwei Spieler die eine Stunde zuvor schon 90 Minuten abgeleistet hatten. Anderen sah man die Feierlichkeiten am Vortag noch deutlich an. Weitere waren angeschlagen. Dazu war es der erste "Echtrasen"-Auftritt in diesem Jahr. Während man zuletzt auf Kunstrasen entgegen aller Widrigkeiten eine gute Figur machte, musste man sich also erstmal wieder umstellen. Ollendorf hatte zwar noch die Rote Laterne in der Tabelle inne, punktete in 2024 aber schon gut.
Der SV konnte zuletzt aus solchen schwierigen Situationen immer eine Tugend machen... gleich vorweg - heute klappte das gar nicht. Wenig Spielfluss und fehlende Presenz in der Offensive, in Verbindung damit, dass Ollendorf wie erwartet spielerisch limiert war, sorgten für ein Kreisligaspiel auf unterem Niveau. Die Hausherren schafften es dabei immer mal ihren schnellen Angreifer ins Spiel zu bringen, wenngleich dieser bei Maxi Mägdefessel, der mit Marvin Klaß zu den besten Frohndorfer gehörte, gut aufgehoben war. Mit so einem einfachen Mittel nach vorn zu kommen, schafften die Gäste heute aber nicht. Chris Kanzlers Tor nach eine Freistoßflanke hätte vielleicht Auftrieb gegeben. Wegen vermeindlichen Abseits zählte dieses aber nicht - zumindest eine ganz knappe Sache. Schon zuvor musste Spielmacher Kevin Unverricht (verletzt) vom Platz.
So ging es torlos und trostlos in die Pause, in der man sich bei den Gästen bewusst machte, dass es heute keien Schönheitspreis zu gewinnen gibt. Der Wille war dann weiter da, aber das Spiel wurde beiderseits nicht besser. Dazu musste dann Ken Hofmann (verletzt) von der Platte. Nach einer guten Stunde fiel dann das Tor des Tages... nachdem man im Mittelfeld den Ball verlor, konnte diesmal auch Mägdefessel nicht mehr retten und Paul Stern war im 1gegen1 geschlagen. In der Folge standen die Hausherren natürlich noch tiefer. Frohndorf versuchte es jetzt mit den sich heute bietenden Mitteln offensiver, was nur bedingt klappte. Auch einige Minuten in Überzahl nach überfälliger Ampelkarte für die Hausherren änderte nicht viel. Ein weiteres aberkanntes "Absteitstor" sowie ein zurück genommener Elfer passten ins Raster. Beides enge Entscheidungen.
So blieb es bei einer bitteren Niederlage für Frohndorf, die aber vielleicht nicht ungerecht war, obwohl heute kein Team Kreisligapunkte verdient gehabt hätte. Beim SV hofft man auf baldige Entspannung der Personalsituation und weniger Parties am Vorabend ;-). Spieldetails

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

||| letztes Update: 22.04.2024 |||

 
 
 

Hilf uns hier ganz einfach mit je einem Klick pro Tag. Danke !

 
 
 


Hauptsponsoren:


April 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher gesamt:

 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher heute:

 
 
 
 
 
 
Website des SV Frohndorf/Orlishausen 0