Erste erreicht guten 4 Platz - Sterni bester Keeper
193 Views

Nach dem starken Sieg im Qualiturnier durfte unsere Erste heute beim "Fahrradhaus-Gräfe-Cup" mit antreten. Als niederklassigstes Team war die Herausforderung also groß.
Wie zuvor konnte man sich auf den Anhang auf den Rängen verlassen ! Auf dem Feld waren die gleichen Spieler wie zuletzt aktiv, einzig der starke Julian Butz musste passen und wurde durch Kevin Unverricht ersetzt. Max Thurm schied nach dem ersten Spiel aus.
In diesem stand man Empor Erfurt gegenüber. In einem engen Spiel waren es die beiden jüngsten - der heute starke Anakin Schwandt und Moritz Kühndorf - die die Fans über den ersten Sieg (2:1) des Tages jubeln ließen. In Spiel 2 ging es gegen einen der Turnierfavoriten - Großrudestedt (am Ende nur Platz 7). Hier hatte Frohndorf beim ersten individuellen Abspielfehler vorm eigenen Tor noch Glück - der zweite wurde dann aber mit dem Rückstand bestraft. Man gab sich aber nicht auf und konnte durch Moritz Habermann ausgleichen. Am Ende hieß es aber dennoch 1:3. Im Derby gegen Kölleda ging es dann um den Halbfinaleinzug. Anakin Schwandt und Maxi Mägdefessel machten die Tor zum 2:1 Sieg gegen den Landesklassevertreter.
Insgesamt war es ein sehr ausgegliches Turnier, was man auch an den Ergebnissen sah. Nur ein Spiel überhaupt endete mit 3 Toren Unterschied und ALLE Entscheidungsspiele mussten im Neunmeterschießen entschieden werden. So auch das Frohndorfer Halbfinale gegen die "Alten Herren" von Leubingen. Das mit vielen höherklassig gespielten Spielern gespickte Team spielte wie schon im letzten Jahr ein starkes Turnier. Mit viel Erfahung hatten die Leubinger mehr vom Spiel gegen Frohndorf und bewiesen dann auch vom Punkt die nötige Kaltschnäuzigkeit (später gewannen sie auch verdient das Turnier).
Für unsere jungs blieb dann das Spiel um Platz 3. Gegen Gispersleben war man das etwas bessere Team und führte durch Lukas Hinkeldein auch verdient mit 1:0. Eine Minute vor Schluss meinte es der Unparteiische aber etwas zu gut mit dem Gegner. Nachdem eine persönliche Strafe auf der anderen zuvor mehrfach möglich war, aber nicht ausgesprochen wurden, gab es 2-Minuten gegen Kevin Unverricht. Dies nutzte Gispersleben zum Ausgleich. Im Neunmeterschießen waren 3 neue Schützen der Frohndorfer diesmal sicherer als zuvor, dennoch reichte es nicht ganz.
Was bleibt ist eine guter 4. Platz als Kreisligist mit starken Fans im Rücken. On Top die Auszeichung zum besten Torhüter für Paul Stern! Dies macht jetzt schon Lust auf den Rückrundenstart.

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

||| letztes Update: 19.02.2024 |||

 
 
 

Hilf uns hier ganz einfach mit je einem Klick pro Tag. Danke !

 
 
 


Hauptsponsoren:


Februar 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher gesamt:

 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher heute:

 
 
 
 
 
 
Website des SV Frohndorf/Orlishausen 0