Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 303
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Tessa Matschuck (*25.10.2019)
neuste Mitglieder:
11.03.20: Lara Atik (Fußball Frauen)
03.03.20: Leon Triebs (Fußball Kinder)
01.03.20: Hannah Borrmann (Fußball Kinder)
01.02.20: Milan John Linke (Fußball Kinder)
29.01.20: Bolle Götze (Fußball Kinder)
15.01.20: Navin Bartsch (Fußball Männer)
08.01.20: Lydia Müller (Fußball Frauen)
08.01.20: Sabine Müller (Fußball Frauen)
02.01.20: Paul Dittmar (Fußball Männer)
01.12.19: Antonia Franke (Fußball Kinder)
01.11.19: Louis Quesada Hernandez (Fußball Kinder)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Männer mit missglückter Futsalrunde

Eine Mischung aus erster und zweiter Mannschaft trat heute bei den Futsalvorrunden an. Das Team war dabei, auch wegen kurzfristiger Absagen, personell ein großteils Anderes als das welches in Gebesee in letzter Woche noch gut abschnitt. Dies merkte man dem SV-Spiel heute auch an.
Da Udestedt noch vor dem Turnier absagte, sollte gegen Nöda im ersten Spiel am besten gleich ein Sieg her, da dann "nur noch" ausgewiesene Hallenteams warteten. Nach kurzem Abtasten war Frohndorf besser im Spiel und führte durch Maxi Mägdefessel mit 1:0, kurz danach hätte es schon wieder klingeln können. Stattdessen kam Nöda zum Ausgleich. In der Folge hatte der SV immer wieder gute Torchancen, jedoch lief spielerisch vieles nicht gut und Fehlpässe häuften sich. So kam der Gegner in der Entstehung etwas glücklich, aber auch nicht unverdient zum 3:1 Sieg, war am Edne aber die Schießbude des Turniers.
Gegen spielstarke Kölledaer war man dann zunächst gar nicht anwesend. Die FSV Kicker mussten sich erst gar nicht groß bewegen um wieder frei vorm Frohndorf Tor aufzutauchen. Es glich fast einem Wunder (oder eher dem Pfosten, Keeper Schmidt und Unvermögen der Kölledaer), dass es nach mehreren Minuten immer noch 0:0 stand. Mit dem Rückstand stimmte dann zumindest die Grundordnung bei den Frohndorfern etwas besser und man verlor "nur" mit 2:0. Gegen Turniersieger Sömmerda knüpfte man dann da an - stand zumindest relativ sicher, nach vorn ging aber zunächst nicht viel. Nach dem 0:2 Rückstand gelang Kevin Unverricht der Ehrentreffer zum 1:2 Endstand.
Somit blieb am Ende mit 0 Punkten der etwas ernüchternde letzte Platz der Gruppe. Am Rande der Leistung des SV Frohndorf/Orlishausen sorgte die Regelung zur Qualifikation für die Endrunde für mächtig Diskussionen.
Es spielten: Robin Schmidt (Tor), Stephan Lange, Nigel Heinemann, Maximilian Mägdefessel, Kevin Unverricht, Marcel Holl, Maik Friedrich, Danilo Kirchner und Ken Hofmann

299 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden