Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Tessa Matschuck (*25.10.2019)
neuste Mitglieder:
01.12.19: Antonia Franke (Fußball Kinder)
01.11.19: Louis Quesada Hernandez (Fußball Kinder)
01.11.19: Lea Fischer (Fußball Kinder)
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)
15.10.19: Colin Köhle (Fußball Kinder)
02.10.19: Oskar Anger (Fußball Kinder)
01.10.19: Mattis Köcher (Fußball Kinder)
01.10.19: Svea Köcher (Fußball Kinder)
01.10.19: Henry Fricke (Fußball Kinder)
01.08.19: Leopold Dumoulin (Fußball Kinder)
01.08.19: Erik Wenke (Fußball Kinder)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Herbstliches Remis für 1. Mannschaft

ligam1kkAuch wenn der Herbst sich heute nochmal von seiner leicht besseren Seite gezeigt hat, war es doch ein tristes Wetter.
Und die anwesenden Zuschauer werden sicher auch gesehen haben, dass sich beide Teams inkl. Schiedsrichter heute mit ihrer Leistung in dieser Grundstimmung wieder gefunden haben.
Die noch ungeschlagenen Frohndorfer hatten die ersten Minuten das Spiel im Griff, und kamen auch auf dem tiefen Boden hier und da gefällig nach vorn. Die erste Chance gab es aber erst nach ca. 10 Minuten, also der Weißensee Keeper einen Kopfball von Hannes Ulrich aus dem Winkel kratzte. Etwas später tauchte Chris Kanzler frei form Tor auf, doch ihm versagten bei dem 100%er die Nerven. Zu diesem Zeitpunkt taten die Hausherren aber schon weniger nach vorn, hatten scheinbar Angst vor einem Gegentor. Dies machte die Gäste stärker die nun den besseren Eindruck machten. Wenngleich dabei nur 2-3 ungefährliche Abschlüsse aus der zweiten Reihe entstanden.
Die Gastgeber gelobten in der Pause Besserung. Und wenn auch nicht mit einem Feuerwerk, kam der SV wieder besser ins Spiel und wurde nach 52. Minuten belohnt. Henry Wolfer brachten einen Ball nochmal flach in die Mitte und dort stand Nigel Heinemann - bekanntlich "trifft der immer!". Mit der Führung im Rücken, spielte Frohndorf etwas mehr auf Sicherheit, in der Hoffnung, dass es weiter in dieser Partie kaum Chancen gibt. Letzteres bewahrheitete sich zwar, doch den Ausgleich gab es dann trotzdem. Bei einem schnellen Einwurf der Weißerseer, schlief man beim SV etwas. In der Folge gab es einen Handelfmeter zum 1:1 nach 72 Minuten. Die Schlussphase war dann die Partie noch zerfahrener, sodass beide Teams sicher froh waren als der Abpfiff ertönte.
Das Remis war leistungsrecht, da die Hausherren ihr fußballerisches Übergewicht heute nicht zeigen konnten und Weißensee mit "Erfahrung" Vorteile erreichte. Spieldetails Videohighlights

38 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden