Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 282
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Tessa Matschuck (*25.10.2019)
neuste Mitglieder:
01.03.20: Hannah Borrmann (Fußball Kinder)
01.02.20: Milan John Linke (Fußball Kinder)
29.01.20: Bolle Götze (Fußball Kinder)
15.01.20: Navin Bartsch (Fußball Männer)
08.01.20: Lydia Müller (Fußball Frauen)
08.01.20: Sabine Müller (Fußball Frauen)
02.01.20: Paul Dittmar (Fußball Männer)
01.12.19: Antonia Franke (Fußball Kinder)
01.11.19: Louis Quesada Hernandez (Fußball Kinder)
01.11.19: Lea Fischer (Fußball Kinder)
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Auswärts-Pflichtsieg für 1. Mannschaft

ligam1kkNoch ungeschlagen trat der SV Frohndorf/Orlishausen I heute beim Tabellenletzten von der SG Ollendorf II. Auf dem Papier war die Partie somit eigentlich eine klare Sache, doch beim SV konnte man sich durchaus Sorgen machen. Denn während man eigentlich darauf hoffte, dass sich das Lazarett langsam lüftet, kamen stattdessen seit letzter Woche zwei Ausfälle mit Marvin Klaß (Schulter) und Danilo Kirchner (Zeh) dazu. Da außerdem 2 Spieler aus privaten Gründen fehlten, mussten heute Torsten Ansorg & Manuel Matschuck aus der 2. Mannschaft den wenigstens 13-Kader komplettieren.
Man sah aber von Beginn an, dass die Gäste die besseren Fußballer auf dem Platz hatten. Dass auf Grund der Ausfälle spielerisch nicht viel zusammen lief, war aber kein Wunder. So dauerte es bis zur 13 Minute ehe Chris Kanzler Jakob Reifenstein freispielte, der dann mit einem satten Schuss von halb rechts traf. Nur 3 Minuten später konnten sich die Gäste über eine beruhigende 0:2 Führung freuen. Nigel Heinemann traf nach einer Ecke gegen seinen Ex-Club per Kopf. In der Folge blieb Frohndorf gefälliger, heute war aber vieles Stückwerk. Ollendorf stand hinten recht sicher und kam nur mit langen Bällen nach vorn. Dies brachte über 90 Minuten 2-3 gefährliche Szenen.
Kurze nach der Pause musste dann Paul Stein krankheitsbedingt vom Platz. Mit seiner letzten Szene bediente er aber noch Kanzler, der damit das 0:3 von Hannes Ulrich auflegte (51.). Anschließend scheiterte Frohndorf mehrmals mit abgeblockten Schüssen und die Hausherren an der Latte. Kanzler war es dann vorbehalten mit einem Doppelpack den 0:5 Auswärtssieg perfekt zu machen. Zunächst bestrafte er einen kurzen Abstoß der Gastgeber und schloss danach eine feine Einzelleistung selbst ab.
In einem mittelmäßigen Herbstkick setzte sich Frohndorf/Orlishausen standesgemäß durch ohne zu glänzen. In der kommenden Woche kommt es dann zum absoluten Topspiel. Noch ungeschlagen empfängt man Klasssenprimus FC Erfurt Nord, die bisher alle Partien gewinnen konnten. Spieldetails

100 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden