Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
08.02.19: Paul Stein (Fußball Männer)
01.01.19: Torsten Schmidt (Volleyball)
03.01.19: Stephan Lange (Fußball Männer)
01.09.18: Helga Müller (Aerobic)
01.09.18: Toni Grosch (Fußball G-Jun.)
01.09.18: Ian Grünke (Fußball G-Jun.)
01.09.18: Theo Hausmann (Fußball G-Jun.)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
1. Mannschaft erkämpft Punkt

ligam1kkMit dem Tabellenzweiten FSV Kölleda kam ein echtes Schwergewicht heute nach Frohndorf. Der SV musste auf den besten Torschützen Ken Hofmann, sowie kurzfristig auf Maxi Mägdefessel verzichten. Auch die Gäste hatten einige Ausfälle, konnten diese aber mit Spielern aus ihrer spielfreien Landesklasse-Mannschaft kompensieren.
SV-Trainer Eichhorn wollte dennoch wie zuletzt offensiv agieren und die spielstarken Ortsnachbarn früh stören. Dies klappte zunächst auch richtig gut, sodass der Favorit nicht ins Spiel kam und etwas beeindruckt schien. Dennoch hatte der FSV den ersten Riesen, vergab aber. Frohndorf blieb weiter dran und zwang die Gäste zu Fehlern im Spielaufbau. In den letzten 20 Minuten der ersten Hälfte setzte sich die individuelle Stärke der Kölledaer aber immer wieder durch. Somit kam es trotz guter Abwehrarbeit der Gastgeber zu 4 dicken Chancen, doch der FSV ließ alle liegen.
Obwohl man Glück hatte nicht zurück zuliegen, konnte man beim SV mit der Leistung zufrieden sein und stellte zu Halbzeit taktisch um, was sich auszahlen sollte. Der Kontrahent kam nun nicht mehr so oft vors Heimstor und musste hinten selbst aufpassen bei schnellen Kontern nicht das Nachsehen zu haben. Neben einigen gefährlichen Abschlüssen, knallte Chris Kanzlers kapitaler Schuss an den Innenpfosten. Kurz darauf holte sich einer der Gäste, der schon im Hinspiel negativ aufgefallen war, beim vielbeschäftigen Schiri die verdiente Ampelkarte ab. Kölleda blieb dennoch weiter gefährlich, kam aber in der zweiten Halbzeit nur noch zu zwei klaren Chancen. Hier hatten die Hausherren dann etwas mehr zubieten. Es sollte aber beim gerechten 0:0 bleiben.
Die Gäste verpassten es im 1. Druchgang alles klar zu machen. Frohndorf belohnte sich für einer erneut gute Mannschaftsleistung und verdiente sich nach dem Seitenwechsel den Punkt dann auch. Spieldetails

330 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden