Derby endet Remis für 1. Mannschaft
81 Views

ligakl2020Kirmes in Sprötau und unsere 1. Mannschaft ist zum Derby zu Gast... somit beste Voraussetzungen für volle Ränge für die Gastgeber, während unsere wiedererstarkten Jungs auf den dritten Dreier in Folge auswaren. Doch egal wer wo in der Tabelle stand, war jedem klar, dass in so einem Spiel keiner einem etwas schenkt. Außerdem macht in Sachen Kampf den heutigen Hausherren kaum einer etwas in der Kreisliga vor, vorallem da es bei den Gastgebern noch gegen den Abstieg geht - für Frohndorf/Orlishausen um die "goldene Ananas".

Drei krankheitsbedingte Absagen über Nacht dünnten den Kader bei den Gästen kurzfristig sehr aus. Ronny Schübel, der den abwesenden Sebastian Eichhorn auf der SV-Bank vertrat, sah sein Team dennoch in der Favoritenrolle. Er stellte die Jungs entsprechend ein und wünschte sich unabhängig vom Ausgang einfach nur einen ordentlichen Vortrag.
Dies wurde gegen abwartende Hausherren zunächst auch gut umgesetzt. So ergaben sich bei viel Spielkontrolle zunächst 2-3 Torannäherungen für die Frohndorfer. Dann gab es dem ersten Jubel. Bedient von Moritz Habermann setzte sich Luis Klaß durch und traf zum 0:1. Zum Entsetzen wurde der Treffer wegen angeblichen Handspiels nicht gegeben, dabei ging das Leder ganz klar an die Hüfte. Der Ärger verflog zunächst aber schnell. Nach einer Freistoßablage zimmerte Klaß die Kugel aus gut 25 Metern fulminant zum 0:1 ins Netz - mehr als verdient zu dem Zeitpunkt. Ein paar Minuten später führte aber der einzige Fehler der Frohndorfer zum Ausgleich. Keeper Stern war im eins gegen eins machtlos. Bei den Gästen kam nun Unruhe auf und plötzlich war Sprötau das etwas gefährlichere Team. Chris Kanzlers Tor für Frohndorf wurde wegen vermeidlichen Abseits aberkannt. Mit dem 1:1 ging es dann in die Pause. In dieser wollte bei Frohndorf der Frust über das Gegentor und die Fehlentscheidung(en) der Unparteiischen nicht so recht verfliegen.
Dennoch besann man sich mit Wiederanpfiff wieder auf die eigenen Stärken. Man hatte sie Spielkontrolle zurück und die verdiente Führung mehrfach auf dem Fuß. Während Sprötau einen brandgefährlichen Konter gegen die sonst sichere Defensive vom starken Marvin Klaß setzen konnte, verpassten vorallem Moritz Kühndorf, Chris Kanzler und Henry Wolfer mehrfach den Treffer für die Gäste. Zu allem Überfluss zeigte der Schiedsrichter auf Frohndorfer Seite in Minute 89 auf den Elfmeterpunkt. Nach einigen ohnehin strittigen Szenen zuvor (6 gelbe Karten in einem recht fairen Spiel) muss man klar sagen - ganz klar kein Strafstoß. Die Gerechtigkeit sollte aber siegen und der Schütze schoss am Tor vorbei. Danach war Schluss und nach ein paar hitzigen Diskussionen gab man sich auch bei den Team nachbarschaftlich wieder die Hände !
Die Punkteteilung im Derby war aus SV Sicht sicher etwas zu wenig. Die Gesamtleistung aber recht ansprechend. Spieldetails
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

||| letztes Update: 18.05.2024 |||

 
 
 

Hilf uns hier ganz einfach mit je einem Klick pro Tag. Danke !

 
 
 


Hauptsponsoren:


Mai 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher gesamt:

 
 
 
 
 
 
 
 

Besucher heute:

 
 
 
 
 
 
Website des SV Frohndorf/Orlishausen 0