Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 282
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Tessa Matschuck (*25.10.2019)
neuste Mitglieder:
01.03.20: Hannah Borrmann (Fußball Kinder)
01.02.20: Milan John Linke (Fußball Kinder)
29.01.20: Bolle Götze (Fußball Kinder)
15.01.20: Navin Bartsch (Fußball Männer)
08.01.20: Lydia Müller (Fußball Frauen)
08.01.20: Sabine Müller (Fußball Frauen)
02.01.20: Paul Dittmar (Fußball Männer)
01.12.19: Antonia Franke (Fußball Kinder)
01.11.19: Louis Quesada Hernandez (Fußball Kinder)
01.11.19: Lea Fischer (Fußball Kinder)
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Hinrundenabschluss bringt erste Niederlage für 1. Mannschaft

Trotz winterlicher Bedingungen fanden sich einige Zuschauer im Frohndorfer Mühlgrabenstadion zum Hinrundenabschluss ein. Grund war das Topspiel des noch ungeschlagenen SV (3.) gegen die starke Kreisoberligareserve aus Großrudestedt (2.).
Die Hausherren erwischen den besseren Start, verpassten es aber zwei gute Möglichkeiten zur Führung zu nutzen. So kamen die Gäste nach einer Viertelstunde zu leichten Feldvorteilen. Roderscht agierte dazu clever und versuchte es auf dem glatten Boden mit Flachschüssen aus der zweitem Reihe. Dies brachte dann per Freistoß auch Erfolg. Keeper Robin Schmidt konnte noch gut reagieren, doch in der Folge wurde der Ball zum 0:1 ins Netz gestochert (23.). Frohndorf/Orlishauen leistete sich jetzt mehr Fehlpässe und wie in den letzten Wochem angedeutet, schaffte man es nicht ein dominantes Offensivspiel aufzuziehen. So stand es zur Pause schon 0:2. Dazu musste Schmidt verletzt raus. Für ihn rückte Klaus Streckhardt zwischen die Pfosten und Spielmacher Marvin Klaß kam nach langer Verletzungspause in die Partie.
Seinem Team fiel nach vorn erstmal aber weiter nichts ein. Dazu gab es nach vermeindlichen Foul von Ingolf Thiel Strafstoß für die Gäste. Eine Meinung die der sonst gute Unparteiische exklusiv hatte. Mit dem 0:3 war das Spiel quasi entschieden, doch ein Handelfmeter von Ken Hofmann brachte nochmal Hoffnung (63.). Die Hausherren fanden nun wieder zu ihrem Spiel und drückten. Die sich bietenden Chancen wurde aber vergeben. So sorgte Großrudestedt, wenn auch mit Foul in der Entstehung, mit dem 1:4 für die Entscheidung und den Schlusspunkt.
Die Sieg der Gäste fiel etwas zu hoch aus, war aber ansonst verdient. Das länger etwas schwächelnde Offensivspiel die Frohndorfer nutzte Großrudestedt mit Erfahrung und Clevernes in Stile einer Spitzenmannschafr aus. Frohndorf enttäuschte von der Einstellung her nicht und kann trotz der ersten Saisonniederlage stolz auf einer starke Hinrunde sein. Videohighlights Spieldetails

131 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden