Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)
15.10.19: Colin Köhle (Fußball Kinder)
01.08.19: Leopold Dumoulin (Fußball Kinder)
01.08.19: Erik Wenke (Fußball Kinder)
01.08.19: Martin Wagner (Fußball Trainer)
28.07.19: Wilhelmine Mänz (Fußball Frauen)
16.07.19: Hannes Kupke (Fußball Junioren)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Erste gewinnt Derbykracher

Obwohl der SV in der Vorsaison beide Vergleiche gewinnen konnte, zeigte sich schon, dass sich "Lokalrivale" Vogelsberg zu einem echten Konkurrenten entwickelt hatte. Unter Flutlicht und vor großer Kulisse wollte "Volli" heute sicher einiges zeigen. Die Chancen dafür standen heute sicher nicht schlecht - zwar konnte Frohndorf wieder auf Keeper Robin Schmidt zurückgreifen, doch dafür fehlte Toptorjäger Chris Kanzler beruflich, sowie weiter einige Verletzte, zu denen sich kürzlich auch Florian Karl gesellte. Die Gastgeber konnten vermeindlich dagegen in Bestbesetzung antreten. Frohndorf zeigte sich in dieser Saison bisher aber willensstark und steckte die Ausfälle stets gut weg - war damit noch ungeschlagen !
Das Wetter machte wenig Lust auf Fußball, doch nachdem die Einlaufkids auf beiden Seiten der Partie den richtigen Rahmen gegeben heben, taten beide Teams alles für ein gutes Fußballspiel. So war es von Beginn an spannend. Das 0:1 gelang dann Hannes Ulrich für Frohndorf Mitte der 1. Halbzeit. Nach 40 Minuten glich Vogelsberg per Freistoß aus, doch noch vor dem Pausentee, tat es Ken Hofmann gleich und erzielte das 1:2. Bei beiden Treffern sahen die Keeper aber nicht gut aus.
Auch in Durchgang 2 kamen die vielen Zuschauer auf ihre Kosten. Vogelsberg machte sich selbst immer wieder heiß und warf alles in die Zweikämpfe, wenn auch manchmal am Rande zur Überhärte, doch das gehört sicher zu einem Derby. Erneut konnten die Hausherren dann ausgleichen, doch Hofmanns zweiter Streich brachte die erneute Führung. Die Gastgeber gaben sich aber nicht auf und kamen tatsächlich zum 3:3. Nach 78 Zeigerumdrehungen gelang dann Kevin Unverricht per Kopf das 3:4, wonach es bis zum Schluss spannend blieb, "Volli" aber nicht mehr zurück schlagen konnte.
Von den Spielanteilen her wäre sich ein Remis gerecht gewesen. Da die Gegentore für Frohndorf/Orlishausen meist sehr unglücklichen fielen, gewann der SV das Derby aber nicht unverdient, welches sportlich aber auch durch die Rahmenbedingungen beste Werbung für Fußball auf Kreisniveau war. Spieldetails

48 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden