Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Tessa Matschuck (*25.10.2019)
neuste Mitglieder:
01.12.19: Antonia Franke (Fußball Kinder)
01.11.19: Louis Quesada Hernandez (Fußball Kinder)
01.11.19: Lea Fischer (Fußball Kinder)
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)
15.10.19: Colin Köhle (Fußball Kinder)
02.10.19: Oskar Anger (Fußball Kinder)
01.10.19: Mattis Köcher (Fußball Kinder)
01.10.19: Svea Köcher (Fußball Kinder)
01.10.19: Henry Fricke (Fußball Kinder)
01.08.19: Leopold Dumoulin (Fußball Kinder)
01.08.19: Erik Wenke (Fußball Kinder)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Erste von Tunzenhausen etwas ausgebremst

ligam1kkNoch immer ohne etatmäßigen Torhüter und einige Verletzte empfing Frohndorfs Erste heute die SG Tunzenhausen und war sicher trotzdem Favorit. Jedoch war man gewarnt - unterlag man in der letzten Spielzeit doch überraschend im Rückspiel.
Auch heute tat sich der SV bei herbstlichen Wetter schwer und sah sich couragierten Gästen gegenüber. Frohndorf war zwar erwartet spielerisch besser, doch insgesamt war es eine zähe Partie. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit konnte Nigel Heinemann aber doch das vermeindlich erlösende 1:0 erzielen. Er schoss nach Querpass von Hannes Ulrich sehenswert in den Winkel. Dieses war heute aber nicht der altbekannte "Dosenöffner". Dies lag zum einen an der seit langem besten Tunzerhäuser Mannschaft die auf den SV traf, wie Trainer Eichhorn zu berichten wusste; am Auftritt seiner eigenen Elf; aber auch am Unparteiischen. Dieser machte schon zuvor beim der Partie der zweiten Mannschaft keine gute Figur. Böse Absicht muss man dabei, trotz Herkunft, vielleicht nicht unterstellen, eventuell aber ein "schlechtes Gewissen" - Nach der Schiri Tunzenhausen in Halbzeit eins ein Tor aberkannte, schien er dies wohl wieder "gutmachen" zu wollen. So verwehrte er den Frohndorfern später zwei wohl regelkonforme Treffer. Dazu wurden zweierlei Maß beim ahnden von Fouls angelegt, wodurch auch das 1:1 begünstigt wurde.
Dennoch war heute das Unentschieden ein Stück weit gerecht, wenngleich der SV auch auf Grund eines klaren Chancenpluses dem Sieg sicher näher war.
Nach dem Remis bleibt die Eichhorn-Elf weiter ungeschlagen und belegt einen guten Tabellenplatz. Freitag im Derby in Vogelsberg wird dann dem SV aber sicher alles abverlangt, wenn man auch dort zählbares holen will. Videohighlights Spieldetails

101 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden