Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)
15.10.19: Colin Köhle (Fußball Kinder)
01.08.19: Leopold Dumoulin (Fußball Kinder)
01.08.19: Erik Wenke (Fußball Kinder)
01.08.19: Martin Wagner (Fußball Trainer)
28.07.19: Wilhelmine Mänz (Fußball Frauen)
16.07.19: Hannes Kupke (Fußball Junioren)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Abschlussremis für Erste - Kanzler teilt sich Tortrophäe

ligam1kkLetzter Spieltag in der 1. Kreisklasse... Nach einer starken Saison konnte sich Frohndorfs Erste schon vorm letzten Saisonspiel in Nöda über den dritten Platz freuen. Dennoch sollte es natürlich nochmal ein Sieg werden, der in Nöda zuletzt immer nicht erreicht wurde. Für Chris Kanzler ging es dabei um nichts geringeres als die Torjägerkanone. Er hatte vor der Partie 1, 3 und 4 Treffer Vorsprung vor der Konkurrenz.
Ohne eigenen Treffer sollte es für Kanzler am Ende reichen, er muss sich die Trophäe aber mit Markus Hofmann von der SG Aue Großbrembach teilen, der im Fernduell dreimal traf.
Co-Trainer Norman Schröder konnte kurzfristig aber nur auf 12 Spieler des 18-Mann-Kaders zurückgreifen. Die personelle Situation blieb heute auch während des Spiels schwierig. So musste Spielmacher Mavin Klaß nach 20 Minuten schon verletzt vom Platz. Zur Pause traf Danilo Kirchner das gleiche Schicksal. Für ihn kam der 52 jährige Torsten Ansorg aus der 2. Mannschaft und der letzte mögliche Wechsel der Gäste war damit schon durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt stand es schon 1:1. Hannes Ulrich traf nach 33. Minuten für Frohndorf zum 0:1; doch Nöda glich umgehend aus.
Nach der Pause hatten die Hausherren wenig überraschend mehr vom Spiel. So hatte Kanzler zwar eine gut Chance für sich und sein Team, doch mit dem 1:1 konnte Frohndorf/Orlishausen heute gut leben.
Gemessen an den Ausfällen war es heute eine solide Leistung im letzten Saisonspiel. Den starken Rang 3 hatte mal schon vorher sicher.
Während das Eichhorn-Team in der ersten Saisonhälfte noch die Torfabrik der Liga war, verdiente man sich in der Rückrunde den Titel der besten Defensive. Glückwunsch an Chris Kanzler für die (Teil)-Torjägerkanone.
Nach jetzt erstmal 2 Wochen erholsamer Pause, geht es dann schon in die Vorbereitung für die neue Saison. Diese kann man durchaus mit Vorfreude erwarten. Auch der erste Neuzugang steht schon fest.

184 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden