Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
12.02.19: Jakob Reifenstein (Fußball Männer)
08.02.19: Paul Stein (Fußball Männer)
01.01.19: Torsten Schmidt (Volleyball)
03.01.19: Stephan Lange (Fußball Männer)
01.09.18: Helga Müller (Aerobic)
01.09.18: Toni Grosch (Fußball G-Jun.)
01.09.18: Ian Grünke (Fußball G-Jun.)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
1:0 - Erste trotzt KfA-Verlegungsunsinn

Obwohl sich beide Teams über einen neuen Spieltermin des Nachholspiels einig waren und ein Datum gewählt hatten, weigerten sich Staffelleiter und Co. die Partie neu anzusetzen, sodass heute gespielt wurde - jedoch in Frohndorf, nach Heimrechttausch also nicht in Nöda.
Frohndorf/Orlishausen musste wegen Faschingszeit und anderer Termine auf 8 Spieler verzichten, von den verletzten mal ganz abgesehen. So standen heute 6 Mann im Kader die in dieser Saison noch kein Spiel für die Eichhorn-Elf bestritten hatten - Spieler der 2. Mannschaft und Aushilfen.
Die Hausherren überraschten aber zunächst positiv und ließen den Ball gut laufen, sodass man zweimal gut zum Anschluss kam. Erst nach 10 Minuten kam Nöda das erste mal nach vorn, doch Keeper Robin Schmidt warf sich in letzter Sekunde vor den Angreifer. Es war fortan eine spannende Partie in der es hin und her ging. Diese wurde robust aber nicht unfair geführt. Nach der Pause schien der zusammengewürfelten-SV-Truppe etwas die Lust auszugehen. In der Folge hatten die Gäste die besseren Möglichkeiten, doch Schmidt parierte zweimal stark. Frohndorf/Orlishausen wollte den einen Punkt über die Zeit retten, kam aber sogar noch zum "Lucky-Punch". Der eingewechselte Joker Frank Schellhardt verlängerte in wie in besten Zeiten per Kopf auf Chris Kanzler. Bei dessen Abschluss agierte Nödas Schlussmann etwas unglücklich zum umjubelten 1:0 Sieg für die Hausherren. Für Kanzler, der heute auf Grund der Personalsituation defensiver spielte, war es das Ende einer langen Durststrecke.
Der Erfolg war für den Sieger sicher etwas glücklich, aber Aufgrund der Ausfälle aber ein tolles Gefühl. Bevor die Rückrunde regulär losgeht warten nun noch zwei Testspiele. Spieldetails
1902170001

90 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden