Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 289
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
25.08.18: Pit Trebes (Fußball C-Jun.)
15.08.18: Benjamin Leser (Fußball Männer)
27.07.18: Elia Uschmann (Fußball C-Jun.)
27.07.18: Noah Uschmann (Fußball C-Jun.)
01.07.18: Jan-Paul Knoll (Fußball D-Jun.)
01.07.18: Tobias Schulz (Fußball Männer)
01.07.18: Moritz Hildebrand (Fußball D-Jun.)
01.07.18: Finn Jorcke (Fußball D-Jun.)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Abwehr sichert Sieg für Erste

ligam1kkMit zahlreichen Kreisoberligaspielern ließ Motor Gispersleben dem SV in Hinspiel keine Chance. Obwohl Frohndorf auf einige Spieler verzichten musste, war heute klar das Ziel gegen eine heute "andere Mannschaft" des Gegners zuhause zuzeigen, dass man nicht schlechter als der Gegner ist.
Heimtrainer Eichhorn schickte seine Elf offensiv ins Rennen, wollte die Gäste erst gar nichts ins Spiel kommen lassen. Diese hatten nach 3 Minuten aber die erste dicke Chance. Es sollte bis zur Pause aber die letzte bleiben. Frohndorf hatte mehr vom Spiel und stand hinten sicher. Nur das Erarbeiten echter Torchancen fiel erneut schwer. Die ein oder andere zumindest fragwürdige Schirientscheidung brachte dann aber viel Hektik ins Spiel, sodass sich beide Teams in den Zweikämpfen und verbal nichts schenkten. Mitte von Halbzeit 1 gab es dann Foulelfmeter für die Hausherren. Damit haderten die Erfurter zwar, da es aber zuvor schon einen fälligen Strafstoß nicht gab, konnten sie sich eigentlich nicht beschweren. Der beste SV Schütze Ken Hofmann trat an, bewies aber einmal mehr in dieser Saison, dass er aus dem Spiel heraus besser trifft und scheiterte am Keeper. Den Jubel gab es kurz darauf aber dennoch. Bei einem zu kurzen Rückpass bedrängte Chris Kanzler den Gästekeeper entscheident und schoss dann zur verdienten 1:0 Pausenführung ein.
Man hatte den Eindruck, dass schon ein zweites Tor der K.O. für die Gäste sein würde, doch eben diese wurden jetzt offensiver, während bei Frohndorf die Kräfte nicht mehr zu reichen schienen um selbst weiter etwas nach vorn zu tun. So war das Spiel nun ausgeglichen. Die Hausherren konnten sich heute aber auf eine souveräne Abwehrleistung verlassen, welche auch gegen gefährlich wirkende Gisperslebener nichts zuließ. So war der Schlusspunkt den Gastgebern vorbehalten. Routinier Mario Weidner, der nur beruflich bedingt nicht bei der zweiten Mannschaft, sondern hier im Einsatz war, kam Minuten vor Schluss ins Spiel und nutzte zunächst eine Doppelchance nicht. Kurz vor Abpfiff klappte es dann aber: Kanzler tankte sich auf rechts in den Strafraum. Sein Schuss aus spitzem Winkel ging vom Innenposten zurück zu Weidner, der dann noch abgefälscht zum 2:0 traf (89.).
Letztlich war es eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie heute starker Defensivarbeit die für einem verdienten Heimsieg sorgten. Spieldetails

199 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden