Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 289
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
01.09.18: Helga Müller (Aerobic)
01.09.18: Toni Grosch (Fußball G-Jun.)
01.09.18: Ian Grünke (Fußball G-Jun.)
01.09.18: Theo Hansmann (Fußball G-Jun.)
25.08.18: Pit Trebes (Fußball C-Jun.)
15.08.18: Benjamin Leser (Fußball Männer)
01.07.18: Jan-Paul Knoll (Fußball D-Jun.)
01.07.18: Tobias Schulz (Fußball Männer)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Zweite verliert auch in Überzahl

ligam2kkEckstedt wollte die heutige Partie gern kurzfristig noch verschieben. Da aber der gleiche Wunsch aus Frohndorfer Richtung vor einiger Zeit nicht erfüllt wurde, wurde auch heute gespielt. So kamen die Gäste mit nur 10 Mann nach Frohndorf und mussten schon früh eine schwere Verletzung hinnehmen - gute Besserung !
SV-Reserve konnte zwar auf keinen der 4 etatmäßigen Torhüter im Verein zurück greifen und musste kurz vor Spielbeginn die Absage von Spielmacher Kevin Unverricht verkraften, doch das alles war sicher keine Ausrede für das heutige Resultat.
Wenig überraschend hatte Frohndorf das Spiel im Griff und spielte quasi nur auf ein Tor. Unvermögen, die Latte und ein starker Gästekeeper verhinderten aber mehrfach die Führung der Gastgeber. So kam es wie es kommen musste - fast mit dem Pausenpfiff tauchten die "Traktorristen" das erste mal vorm Heimtor auf und bekamen nach einem Zusammenprall mit dem Torhüter einen zumindest strittigen Strafstoß zum 0:1. In der Halbzeit war man sich bei Frohndorf/Orlishausen trotzdem sicher alles noch umzubiegen zu können und stellte dazu um. Trotz weiterer Überlegenheit lief dann langsam die Zeit davon. Nach gut einer Stunde war es dann aber soweit - Neuzugang Hannes Ulrich, der am Tag zuvor bei der 1. Mannschaft schon ein paar ordentliche Debutminuten absolvierte und in Halbzeit zwei offensiver war, stellte auf 1:1. Nun war der Bann also gebrochen und es konnte weitergehen. Doch die Gäste, bei denen die Kräfte immer weiter schwandter, kamen tatsächlich wieder zur Führung. Frohndorf drückte weiter und markierte durch Daniel Schreck, der nun vom Tor in die Offensive gewechselt war den erneuten Ausgleich. Nun waren also noch 7 Minuten um doch noch zu gewinnen. Heute war der Fußballgott aber auf Seiten der Eckstedter. In der Schlussminute gab es nochmal Freistoß für die Gäste an der Mittellinie. Dieser fiel dann einem Eckstedter vor die Füße und es hieß 2:3. Kurz danach war schluss.
Durch großen Kampf, Effektivität und einen starken Schlussmann verdienten sich die Gäste den Sieg. Gegen lange 9 Gegenspieler war der Auftritt der Hausherren trotz Bemühungen aber blamabel und passt damit zu den letzten Partien. Spieldetails

260 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden