Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)
15.10.19: Colin Köhle (Fußball Kinder)
01.08.19: Leopold Dumoulin (Fußball Kinder)
01.08.19: Erik Wenke (Fußball Kinder)
01.08.19: Martin Wagner (Fußball Trainer)
28.07.19: Wilhelmine Mänz (Fußball Frauen)
16.07.19: Hannes Kupke (Fußball Junioren)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Sturmflaute bei 1. Mannschaft

ligam1kkSpieltag zum Sonnabend - bei Frohndorf heißt das meist: Personalprobleme ! So war es auch heute. Nur 10 Mann aus dem eigentlichen Stammkader traten die weiteste Auswärtsfahrt der Saison - zu Fortuna Ingersleben 2 - an. Trainer Eichhorn selbst und 3 Spieler der 2. Mannschaft komplettierten das Team welches dem starken Aufsteiger gegenüber stand. Dieser war mit 4 Siegen und 2 Remis noch ungeschlagen.
Der Trainer selbst rückte auch gleich in die Innenverteidigung. Defensivarbeiter Alex Hinkeldein sollte stark angeschlagen im Angriff rackern solange es geht. Nachdem Frohndorf den Start irgendwie überstehen musste, so auch einen Pfostentreffer, sollte Eichhorn recht behalten, dass hier heute was drin ist. Seine Elf hatte die etwas bessere Spielanlage, verpasste es in der Offensive aber dann immer wieder genau zu spielen und zu zielen. So war man meist nur mit Freistößen und Fernschüssen bedingt gefährlich. Die Fortuna kam in der Offensive in den Zweikämpfen nicht weit, wurde aber einige male nach langen Seitenwechseln zu Abschlüssen eingeladen. Besonders die rechte Abwehrseite der Gäste hatte dabei Probleme. So ging gerecht mit 0:0 in die Pause.
In dieser wechselte Frohndorf und stellte für mehr Offensive um. Die gleiche Idee hatten aber wohl such die Hausherren, welche dies dann etwas besser umsetzen konnten. Ingersleben hatte nun mehr vom Spiel. Beim SV fanden die schnellen Außen heute irgendwie nicht statt und nach Klaus Streckhardts Verletzung und weiteren Umstellungen war heute klar, dass keiner der 4 im Sturm zeitweise aufgebotenen Spielern heute so recht etwas mit der Position anzufangen vermochte. Aus Sicht der Gäste lag dies aber mehr am eigenen Personal als an der Deckung der Gäste. Diese hatten in diesem mittelmäßigen Kick ihre beste Chance nach einem Konter. Bei Frohndorf scheitertete Norman Schröder nach Solo und Kevin Unverricht per abgefälschten Fernschuss. Letzterer wurde außerdem vom Torhüter strafstoßwürdig "weggefaustet". Der Pfiff des sonst ganz souveränen Schiri Albrecht blieb aber aus. Nachdem beide Teams gegen Ende nochmal je zwei "Druckminuten" hatten war Schluss und beide Lager konnten mit dem Remis zufrieden sein.
Frohndorf wusste in der Defensive trotz Personalmagel zu überzeugen, war vorn aber zu ungefährlich. Die Gastgeber werden sicher ein ähnliches Fazit gezogen haben. Spieldetails

352 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden