Mein Verein... Dein Verein



Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
25.04.19: Dennis Pappe (Fußball Männer)
12.02.19: Jakob Reifenstein (Fußball Männer)
08.02.19: Paul Stein (Fußball Männer)
01.01.19: Torsten Schmidt (Volleyball)
03.01.19: Stephan Lange (Fußball Männer)
01.09.18: Helga Müller (Aerobic)
01.09.18: Toni Grosch (Fußball G-Jun.)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
1. Mannschaft startet mit Niederlage

ligam1kkAuch die neue Saison brachte einen kleinen Umbruch für Frohndorf/Orlishausen I mit sich. Doch wie es das Schicksal wollte, startete die Spielzeit, wie die letzte begann. Der Spielplan wollte es, dass man gleich wieder nach Schwerborn fuhr - hier endete die letzte Saison und das mit einem mehr als hitzigen Spiel. Dies sollte sich nach Möglichkeit heute nicht wiederholen. Genau zum richtigen Zeitpunkt meldeten sich Ken Hofmann und Klaus Streckhardt wieder einsatzbereit. Denn die Frohndorfer wollten unbedingt einen Sieg verbuchen; stellt man sich auf Grund der guten Konkurrenz doch auf eine schwere Spielzeit ein.
Durch eine Umleitung ging die Partie mit etwas Verspätung los. Die Gäste mussten sich in den ersten Minuten erst finden. Die gesamte erste Halbzeit lang war es aber auf beiden Seiten ein zähes Spiel, welches sich zwischen den Strafräumen abspielte. Der Kampf stand wie erwartet im Mittelpunkt und auf beiden Seiten gab es kaum echte Torchance. Während beide Abwehrreihen ihren Job also gut machten, hakte es nach vorn.
Zur Pause reagierte SV-Trainer Eichhorn. Er stellte um und brachte Streckhardt für Wolfer. Dies schien sich positiv aufs Spiel auszuüben. Seine Elf spielte nun gefällig nach vorn und schien die Partie nun zu bestimmen. Wie es aber manchmal so ist, geriet man genau jetzt unglücklich in Rückstand (49.). Bei einem langen Ball, dem der gewählten Spielweise der Schwerbornern, schlug Innenverteidiger Felix Schmidt ein Luftloch und die Hausherren sagten Danke. Frohndorf/Orlishausen musste sich nun erst finden, versuchte es aber mit dem unermüdlich anrennenden Maximilian Mägdefessel weiter mit Angriffen. Meist war es letztlich zu ungenau. Nicht aber als Daniel Schreck perfekt frei gespielt wurde. Er zeigte 11 Meter vorm Tor aber Nerven und verzog. Die Randerfurter machten es besser und erhöhten per Konter auf 2:0 (75.). Frohndorf versuchte es zwar weiter, doch außer bei Mägdefessel schienen nun die Kräfte langsam zu schwinden. Auf der anderen Seite rackerte Lukas Hinkeldein. Er wurde aber immer wieder hart von seinem Gegenspieler bearbeitet. Szenen an denen sich sogar der sonst souveräne Schiri Fitzner ab und zu die Zähne ausbiss. Während die Hausherren noch einige gefährliche Konter fuhren, gelang Frohndorf spät der Anschluss. Nach Flanke von Hinkeldein traf Schreck zum 2:1 (87.). Es sollte aber nicht zu mehr reichen.
Somit startet Frohndorf/Orlishausen I mit einer Niederlage in die neue Saison. Diese war dann vielleicht etwas ungeglücklich aber auch nicht komplett unverdient. Positiv können sie Gäste verbuchen, das man sich von den Provokationen der Hausherren diesmal nicht anstecken ließ - nur ein kleiner Trost. Spieldetails

259 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden