Mein Verein... Dein Verein



Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 285
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
25.04.19: Dennis Pappe (Fußball Männer)
12.02.19: Jakob Reifenstein (Fußball Männer)
08.02.19: Paul Stein (Fußball Männer)
01.01.19: Torsten Schmidt (Volleyball)
03.01.19: Stephan Lange (Fußball Männer)
01.09.18: Helga Müller (Aerobic)
01.09.18: Toni Grosch (Fußball G-Jun.)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Nur Remis für 1. Mannschaft

ligam1kkNach den Regengüssen der letzten Tage und Stunden, war der Rasen im Mühlgrabenstadion bei Anpiff in wieder gutem Zustand. Zwei Wochen hatten die Gastgeber Zeit sich vom Verletzungsschock zu erholen. Klaus Streckhardt wird nach Bänderdehnung mehrere Wochen fehlen. Bei Nicolas Bosse ist es nach Schienbeinkopfbruch und Kreuzbandriss fraglich, ob er überhaupt in 2018 schon wieder auf dem Platz stehen wird. Nach Danilos Kirchner Denkpause und Knieproblemen bei Maxi Mägdefessel, fehlte also nicht nur Tempo auf dem Platz, sondern auch eine ganze Offenive. Dazu war Felix Schmidt nicht dabei.
Gegen die Gäste aus Großneuhausen sollte es dennoch keine Ausreden, aber dafür 3 Punkte geben. Wie erwartet war Frohndorf die leicht spielerisch bessere Mannschaft, kam aber zunächst nicht zu echten Chancen. Die Gäste waren da wirkungsvoller und hatten früh 2 dicke Möglichkeiten. Jeweils parierte Keeper Götze glänzend. Erst später wirkte die SV-Abwehr sicherer. Der Ortsnachbar legte früh im Spiel eine harte Gangart an den Tag und hatte dabei das Glück der Schiedsrichter-Ansetzung auf seiner Seite. Auf Seiten der Hausherren gelang es dann sich etwas der harten Spielweise anzupassen und dagegen zuhalten. Nach dem Andrè Mägdefessel zuvor einmal aus spitzen Winkel und einem per Kopf scheiterte, ließ er seinen Gegenspieler nach einer Flanke von Christian Ehrlich alt aussehen und traf im zweiten Versuch zum 1:0 nach 20 Minuten. Nur 3 Zeigerumdrehungen später war man bei einem Angriff über außen zu nachlässig und es hieß 1:1. Umkämpft ging es mit diesem Resultat in die Pause. Bis dahin gab es aber noch die ein oder andere kleine Chance auf beiden Seiten, einen Lattentreffer von Manuel Matschuck und reichlich strittige Zweikämpfe. Über diese äußerte sich der Unparteiische in der Halbzeit noch einsichtig. Was folgte waren aber Arroganz und eine unwürdige Leistung.
Mit dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer feldüberlegen Hausherren die aber nur selten zwingend wurden. 'Neuhausen kam nur noch selten wirklich nach vorn. Wenn dann waren Distanzschüsse zu ungenau, oder sichere Beute von Götze. Die wenigen noch guten herausgespielten Chancen für Frohndorf hatten Matthias Leim, und Alexander Hinkeldein. Den Aufreger des Tages gab es aber 18 Minuten vor Abpfiff. Matschuck erkämpfte sich den Ball und wurde 18 Meter frei vorm Tor vom letzten der Gäste hart von den Beinen geholt. Die klare Notbremse wurde jedoch nur mit gelb und Freistoß geahndet. Wobei man heute vielleicht froh sein musste, dass es überhaupt einen Pfiff gab. So blieb es beim 1:1.
Dieses ging letztlich in Ordnung da Großneuhausen mit weniger Mitteln genau soviele Chancen hatte. Für Frohndorf war die Punkteteilung aber bitter, da man hier hätte mehr erreichen können und die Gäste bei einem "anderen" Schiedsrichter schon früh Probleme bekommen hätten. Beste Frohndorfer waren Renè Krechberger und Stefan Kuhn. Spieldetails

556 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden