Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 285
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
02.07.19: Antonio Stanic (Fußball Junioren)
18.06.19: Nigel Heinemann (Fußball Männer)
10.06.19: Stefan Kexel (Fußball AlfHerren)
10.06.19: Wolfgang Kühndorf (Fußball AltHerren)
25.04.19: Dennis Pappe (Fußball Männer)
12.02.19: Jakob Reifenstein (Fußball Männer)
08.02.19: Paul Stein (Fußball Männer)
01.01.19: Torsten Schmidt (Volleyball)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Dritte unterliegt knapp

ligam2kkDie letzten Ergebnisse gegen Blau-Weiß Hochstedt fielen für Frohndorfs Dritte immer ziemlich negativ hoch aus, wobei die Randerfurter dabei immer auch arrogant auftraten.
Schnell wurde den Gästen aber bewusst, dass man sich dies heute nicht leisten kann ! Hochstedt hatte zwar mehr Ballbesitz und wirkte auch sicherer, doch kam fast nie gefährlich ins letzte Dritte geschweige denn zum Abschluss. Dies lag daran, dass Frohndorf zwar nicht immer schnell genug schaltete aber insgesamt sicher stand und das Spiel ins Mittelfeld verlagerte. So wurden die Blau-Weißen nur zweimal in Durchgang 1 wirklich gefährlich. Auf der anderen Seite strich ein Schuss von Manuel Matschuck aus spitzem Winkel noch an der Latte. So ging es torlos in die Pause.
Am Spielverlauf änderte sich zunächst nichts, bis die Gäste zuschlugen. Ein eigentlich schon abgewehrter Angriff wurde aus dem Rückraum verwertet. Keeper Robin Schmidt war chancenlos. Frohndorf gab sich aber nicht auf und antwortete in der 54. Minute. Matschuck konnte einen Freistoß aus 25 Metern zum Ausgleich in die Maschen nageln. Bei den Hausherren spürte man nun förmlich nochmal Aufwind, doch man wurde sofort nach Wiederanpfiff geschockt. Nach langem Ball fehlte zweimal nur eine Fußspitze zum Klären, sodass die Gäste sofort wieder auf 1:2 stellten. Im Rest des Spiels wurde der rackernde Mittelstürmer Stephan Lange zur tragischen Figur. Nach Vorlagen von Matschuck, Ingolf Thiel und seinem Bruder Tobias Lange scheiterte er gleich 4 mal vorm Tor der Hochstedter und verpasste es damit dem Spiel eine gute Wendung zu geben. Die Gäste machten später mit einem Foulelfmeter zum 1:3 alles klar und siegten sicher auch nicht unverdient.
Frohndorf/Orlishausen bot den eigenen Fans einiges und spielte nicht wie ein Tabellenletzter, konnte sich heute aber leider nicht belohnen. Spieldetails

371 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden