Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
12.02.19: Jakob Reifenstein (Fußball Männer)
08.02.19: Paul Stein (Fußball Männer)
01.01.19: Torsten Schmidt (Volleyball)
03.01.19: Stephan Lange (Fußball Männer)
01.09.18: Helga Müller (Aerobic)
01.09.18: Toni Grosch (Fußball G-Jun.)
01.09.18: Ian Grünke (Fußball G-Jun.)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Erste siegt in Kölleda

ligam1kkIn Kölleda ging es heute für beide Teams um wichtige Punkte für einen oberen Tabellenplatz.
Frohndorf war dabei zunächst bemüht Angriffe abzuwehren, bei denen es durch den FSV schnell ging. Die beste Chance der Hausherren vereitelte Abwehrspieler Ingolf Thiel im letzten Moment. Auf der anderen Seite verzog Maxi Mägdefessel knapp, Nicolas Bosse schloss zu mittig ab und Christian Ehrlich peilte aus guter Position die oberen Ränge an. Dazwischen waren beide Erstgenannte mit tollem Zusammenspiel aber Vorbereiter des 0:1. Dieses erzielte Andrè Mägdefessel nach Querpass seines Bruders. Die knappe Führung nahmen die Gäste dann mit in die Kabine. Aus dieser startete Frohndorf mit zwei guten Szenen, musste dann aber auch hinten aufpassen. Zunächst rettete Keeper Götze ganz stark für den SV. Dann griff man in der Mitte aber nicht richtig ein und ging außen zu langsam mit, sodass Kölleda den Ausgleich markieren konnte (55.). Frohndorf/Orlishausen fing sich aber wieder und kam zur erneuten Führung. Andrè Mägdefessel setzte sich gegen zwei Spieler durch und war damit Vorbereiter für Alexander Hinkeldein, der von halb rechts aus 10 Metern in Minute 72 ins lange Eck traf. Der FSV Kölleda riskierte nun nochmal mehr, kam gegen die nun sichere Gäste-Abwehr aber nicht mehr gefährlich vors Tor. So hatte Mägdefessel nach Abwehr von Stefan Kuhn in der Schlussminute noch seinen Doppelpack auf dem Fuß, verfehlte das Tor aber knapp.
Es blieb aber beim knappen Auswärtssieg. Dieser war nicht unverdient, da die Gäste ein leichtes Chancenplus hatte. Damit konnte man sich für die 2:1 Hinspielniederlage revangieren, die sich der FSV mit Spielern der 1. Mannschaft erzwang. Spieldetails

519 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden