Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
01.08.19: Leopold Dumoulin (Fußball Kinder)
01.08.19: Erik Wenke (Fußball Kinder)
01.08.19: Martin Wagner (Fußball Trainer)
28.07.19: Wilhelmine Mänz (Fußball Frauen)
16.07.19: Hannes Kupke (Fußball Junioren)
02.07.19: Antonio Stanic (Fußball Junioren)
01.07.19: Wolfgang Kühndorf (Fußball Männer)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Am Ende gerechtes Remis für Dritte

liga2kkBei Rapid Erfurt traf Frohndorfs Dritte heute auf einen unbekannten Gegner, der zuletzt immer in Unterzahl verlor, aber heute zumindest nach einigen Minuten mit voller Stärke antreten konnte.
Ab da hatten die Gastgeber die etwas bessere Spielanlage und wirkten gefährlicher. Trainer Christian Schwandt stellte um und brachte für Daniel "Schmalz" Schulz von der Bank, was sich auszahlte. Gerade als Frohndorf/Orlishausen daraufhin etwas besser ins Spiel kam, gab es Elfmeter für Rapid, was zu einem Vorteil für den SV werden sollte. Den Strafstoß konnte Robin Schmidt nämlich parieren und im direkten Gegenzug legte Maurice Kunath für Mario Weidner auf, der das 0:1 erzielte, womit es auch in die Halbzeit ging. Nach der Pause hatte Frohndorf seine beste Phase und verpasste es mit zwei guten Chancen die Führung auszubauen. Dann kamen die Erfurter wieder besser ins Spiel und glichen nicht unverdient aus (57.). Es entstand nun ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei Rapid nun Vorteile hatte. Die beste "Chance" hatte aber Frohndorf. Auf dem Weg zum Tor legte Manuel Matschuck den Ball am letzten Abwehrspieler vorbei, dieser foulte ihn, wodurch Matschuck aufschrie, strauchelte aber weiter lief und einnetzte. Der sonst sehr gute und umgängliche Schiri Dirk Schweitzberger hatte aber quasi im gleichen Moment etwas verfrüht abgepfiffen und auf Freistoß entschieden, welcher nichts einbrachte. So blieb es bis zum Schluss spannend aber beim Remis. Dieses war in einem Spiel welches phasenweise auch das Neveau eines Kellerduells hatte leistungsgerecht und zu jeder Zeit fair. Spieldetails

838 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden