Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


Sommervorbereitung 1. Mannschaft:

Do. 13.7. Trainingsauftakt
So. 16.7. Training
Do. 20.7. Training
So. 23.7. Testspiel Sprötau
Do. 27.7. Training
So. 30.7. Testspiel Vogelsberg
WE 2./3.8. Training oder Testspiel
WE 5./6.8. Saisonstart

(Training jeweils für alle Männerteams)


Trainingszeiten - Fußball:

TagMannschaft
Mo.18:00 Uhr Training B-Junioren
Di.17:00 Uhr Training D-Junioren
 17:00 Uhr Training E-Junioren
Mi.16:30 Uhr Training G-Junioren
 17:30 Uhr Training Frauen
Do.17:00 Uhr Training D-Junioren
 17:00 Uhr Training E-Junioren
 18:30 Uhr Training Männer

weitere Sportarten:

Tischtennis

Aerobic

Yoga

Volleyball

Zumba

Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
05.05.17: Christoph Stöpel(Schreiber) (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)
01.02.17: Helene Heinsch (KinderZumba)
01.02.17: Yvonne Butz (Aerobic)


Montag, 31. Oktober 2011 - 19:50 Uhr

D verliert Nachholspiel

Die Hängepartie in Weißensee hatte für die Frohndorf/Orlishausen D-Junioren wieder einmal nur eine Niederlage zur Folge. Neben Personalproblemen musste man das Spiel auf Grund von Verletzungen noch in mehrfacher Unterzahl beenden, sodass die Partie mit 14:0 deutlich verloren ging. Der 3:0 Pausenstand, bei dem man schon in Unterzahl war, sagt aber aus, dass sich das Team von Kay Klinkert nicht aufgab.


Tags: Junioren 

88 Views

0 Kommentare

Sonntag, 30. Oktober 2011 - 20:45 Uhr

Erste nur Remis / Frauen zuhause ohne Problem / E knapp unterlegen

1.: In Olbersleben stieg heute die erste von zwei schweren aufeinanderfolgenden Partien für die 1. Mannschaft. Die Hausherren sind schon immer ein harter Gegner gewesen und ermöglichten dem SV in der letzten Spielzeit immerhin, wenn auch eher glücklich, nur einen Zähler in 2 Spielen. Für einen Sieg heute musste man also viel investieren. Die Gastgeber nutzten die Frohndorfer Unordnung zu Beginn etwas aus, bevor die Gäste langsam das Spiel im Griff hatten, jedoch wenig klare Torchancen herraus spielen konnten, während die Olberslebener mit Kontern zweimal gefährlich vors SV-Tor kamen. So ging es gerecht mit 0:0 in die Pause, jedoch hatte Schiri Wolfgang Büchner zu diesem Zeitpunkt schon 2 reguläre Tore der Gäste nicht anerkannt. Dies sollte aber erst der Anfang einer sehr fragwürdigen Schiedsrichterleistung sein. Nach dem Seitenwechsel wurde Frohndorf/Orlishausen weiter stärker, hatte das Spiel im Griff, aber erzielte nicht das Tor. Zwei starke Aktionen von Marc Schnellert parrierte der gute Heimkeeper. Nachdem der "Unparteiische" zuvor schon mit Karten für Frohndorf nicht geizig war, pfiff er bei einem Konter ein glasklare Abseitsstellung zunächst nicht; die Szene konnte Torwart Christian Götze im 1gegen1 klasse klären, doch zur Überraschung aller zeigte er dann auf den Punkt - von Foul jedoch keine Spur. Nach dem daraus resultierenden 1:0 versuchte Frohndorf weiter Druck zu machen und wurde trotz weiter mäßiger Schiedsrichterleistung endlich belohnt. Einen abgewehrten hohen Ball konnte Manuel Matschuck aus 16 Metern zum verdienten Ausgleich einköpfen. Zuvor wurde Markus Mälzer in Olberslebener Manier beim Ballholen in der heimischen Coachingzone vom (eigentlichen) Stammtorüter der Gäste, der heute in Zivil anwesend war, tätlich mit einem Tritt angegriffen. Von Ordnern war natürlch keine Spur und Schiri Büchner sah in der Nähe stehend "natürlich" nichts. In der Folge spielten dennoch nur noch die Gäste. Neben weiteren unglaublichen Entscheidungen, wurden zwei Fouls im Strafraum völlig unverständlich nach außerhalb des Olberlebener Strafraums verlegt, sodass es am Ende beim 1:1 blieb. Doch auch danach hatte der Schiedsrichter noch nicht genug. Stefan Kuhn, der seinen Unmut über die Leistung des Mannes in "schwarz" anbrachte, sah ohne dabei aber in irgendeiner Art zu beleidigen völlig übertrieben glatt rot. Frohndorf muss mit dem Ergebnis und vorallem der unnötigen, aber lächerlichen rote Karte leben, während Schiri Büchner natürlich nichts zu befürchten hat und Olbersleben in bekannter, teilweise niveauarmer Art aber der lachende Dritte ist. Frohndorf/Orlishausen muss sich den Vorwurf machen aus der Überlegenheit und den zahlreichen Freistößen nichts gemacht zu haben bzw. dass Andrè Mägdefessels riesen Chancen zum 1:2 nicht genutzt wurde. Ein aber auch nur halbwegs akzeptable geleitetes Spiel, hätte nie zu diesem Ergebnis geführt.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger, St. Kuhn; F. Schellhardt (M. Leim), M. Matschuck, M. Kellner, R. Schübel; A. Mägdefessel (A. Hinkeldein), M. Schnellert

 

Frauen: Nach dem letzten Sieg kam heute mit Schwerborn der punkt- und torlose Vorletzte zu Frohndorfs Frauen, für die es daher einen Sieg geben musste! Mit 3:0 gab es diesen standesgemäß dann auch. Julia Wiegert (2) und Susann Wehr zielten die Tore.

 

E: Nach der Ferienpause hieß Gangloffsömmern der Gegner im Heimspiel für die E-Junioren. Mit einer ordentlichen Leistung konnte man den Gegner heute sicher in Bedrängnis bringen. Die 1:0 Führung die Luis Klaß nach Freistoß von Nico Göbel erzielte, reichte aber leider nicht, sodass man sich am Ende mit 1:3 geschlagen geben musste.


Tags: 1. Mannschaft Frauen Junioren 

113 Views

0 Kommentare

Samstag, 29. Oktober 2011 - 18:44 Uhr

Zweite nach 16 Minuten geschlagen

Großrudestedt 2. war heute zu Gast bei der zweiten des SV Frohndorf. Tabellenmäßig war eine Partie auf Augenhöhe zu erwarten. Da sich die Mannschaft von Kindelbrück/Gr. 2 unter der Woche zurück zog und ihre Ergebnisse annuliert worden, rückte in der Tabelle alles näher zusammen, was einen Dreier für beide Mannschaften heute imens wichtig machte. Auf beiden Seiten fehlten dabei viele Stammspieler. Nach einer Viertelstunde war die Partie jedoch quasi schon entschieden - in Folge zweier Fehlgriffe von Torhüter Marcel Holl stand es 0:2 und auch das dritte Tor ließ nicht lang auf sich warten. Die Gäste waren klar besser, während Frohndorf gar nicht richtig ins Spiel kam. Erst als Thomas Niemand nach ca. 30 Minuten nach Pass von Matthias Leim frei vorm Keeper scheiterte, wurde der SV besser und die Gäste mussten sich in die eigene Hälfte zurück ziehen und beschränkten sich nun auf gefährliche Konter. Bis zur Pause gab es aber keine Tore und nach dem Seitenwechsel hatte FrohndorfOrlishausen weiter mehr Spielanteile. Zunächst trafen aber wieder nur die Großrudestedter nachdem man im Mittelfeld zu zaghaft attackierte, per Sonntagsschuss. Dann gab es aber endlich das verdiente Tor für die Gastgeber. Eine Ecke von Heiko Arnold verlängerte Manuel Matschuck auf Leim der aus kurzer Distanz einköpfte. Wenig später war es wieder Leim der nach Matschucks Flanke sein 9. Saisontor markierte. Das 10. zum Anschluss hätte nochmal Spannung gebrachte, doch ihm versagten die Nerven, sodass es beim 2:4 blieb. Das Ergebnis ging am Ende in Ordnung, da Frohndorf die Ausfälle nicht kompensieren konnte und dem frühen hohen Rückstand hinterher laufen musste, wenngleich man sich dann 60 Minuten gut präsentierte und verdient verkürzen konnte.
SV F/O 2: M. Holl; D. Herzog, S. Eichhorn, H. Arnold, D. Schulz; Chr. Schwandt, Chr. Stöpel (M. Matschuck), T. Ansorg, Th. Kanzler (M. Mälzer), Th. Niemand; M. Leim


Tags: 2. Mannschaft 

74 Views

0 Kommentare

Sonntag, 23. Oktober 2011 - 21:42 Uhr

Pflichtdreier für Erste / Frauen mit Auswärtssieg

1.: Nach den erfolgreichen letzten Wochen war ein Heimsieg gegen das abstiegsbedrohnte Frömmstedt für Frohndorf/Orl 1. natürlich Pflicht. Der sonst immer unangenehme Gegner musste wie Frohndorf auf einige Stammspieler verzichten, war heute aber nie ein ernstzunehmender Gegner. Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr. Nach Ablage von Ronny Schübel traf Manuel Matschuck aus der Distanz, bevor Florian Karl einen weiten Abschlag von Keeper Christian Götze zum 2:0 verwertete. Zu diesem Zeitpunkt waren nur wenige Minuten gespielt aber es hätte trotzdem viel höher stehen müssen! Auch in der Folge vergab man Großchancen im 5-Minuten-Takt. Dennoch merkte man, dass bei Frohndorf heute zu viel einfaches nicht klappte und man die vielen Schwächen der Gäste nicht ausnutzen konnte. Vor der Pause erzielte Makus Mälzer nach guten Zusammenspiel mit Matschuck immerhin das längst überfällige 3:0. Die Hausherren nahmen sich für den zweiten Abschnitt Besserung vor, doch das klappte überhaupt nicht. Viele ungenaue Abspiele verhinderten ein Schützenfest und brachten den sonst harmlosen aber fairen Frömmstedtern sogar eine Großchance und einen Lattenschuss. Man selbst vergab dennoch weiter mehrere "100%ige". Erst in der Schlussphase staubte Joker Jochen Göbel nach Schübel-Flanke zum 4:0 Endstand ab. Ein Sieg der nie in Gefahr war ging so nicht, wie durch aus möglich, zweistellig aus, was auf Grund der Art und Weise für einen negativen Beigeschmack sorgte. Viele Spieler erreichten heute nicht normal Form, was neben Tagesform sicher auch an der vorabendlichen Betätigung gelegen hat. Das wird nicht immer gut gehen.
SV F/O: Chr. Götze; A. Hinkeldein, Chr. Nagel, R. Krechberger (S. Eichhorn), St. Kuhn; M. Mälzer, M. Matschuck, A. Mägdefessel (J. Göbel), R. Schübel; F. Schellhardt, F. Karl (M. Leim)

 

Frauen: Zu Gast bei Tabellennachbar Windischholzhausen/Niedertrebra sollte die bessere Tabellenposition verteidigt und ausgebaut werden. Eine vorallem in ersten Durchgang starke Leistung brachte einen verdienten 0:3 Auswärtssieg. Julia Wiegert (2) und Franziska Steinhäuser konnten sich in die Torschützenliste eintragen.


Tags: 1. Mannschaft Frauen 

85 Views

0 Kommentare

Samstag, 22. Oktober 2011 - 19:40 Uhr

Zweite bezwingt Schlusslicht klar

Beim noch sieglosem Tabellenschlusslicht Kindelbrück 2 sollte für Frohndorf/Orlishausen II ein Sieg eigentlich Pflicht sein. Nach zerfahrenem Beginn übernahm der SV auch immer mehr das Komando. Obwohl es zu vielen ungenauen Abspielen kam, was auch am Platz lag, kam man mit der Zeit immer wieder zu guten Möglichkeiten. Den eigentlich zu niedrigen 0:1 Pausenstand erzielte dann Matthias Leim mit einer seiner Torchancen. Nach dem Seitenwechsel war es Christian Schwandt der nach Ablage von Ken Hofmann erhöhte, ehe Hofmann Vorbereiter für Leim war, der das 0:3 machte. Erst als Schwandt per Kunstschuss das 0:4 erzielte, gaben sich die fairen aber recht hilflosen Hausherren etwas auf. Nach "Icke" Leims dritten Streich konnten die Gastgeber durch zwei Geschenke von Abwehrspieler Daniel Schulz auf 2:5 verkürzen, wobei die Strafstoßentscheidung zum 1. Gegentor eher schmeichelhaft war. Den Schlusspunkt zum am Ende nicht glanzvollem aber hochverdientem Sieg setzte dann Torsten Ansorg, wobei sich Ken Hofmann seinen 3. Assist sicherte. Marcel Holl der heute im Tor stand, hatte trotz der 2 Gegentore einen ganz ruhigen Tag.
SV F/O 2: M. Holl; M. Mälzer (D. Herzog), N. Saal (S. Eichhorn), S. Dienemann, D. Schulz; Chr. Schwandt, Chr. Stöpel (T. Ansorg), H. Arnold, Th. Niemand; M. Leim, K. Hofmann


Tags: 2. Mannschaft 

88 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 20. Oktober 2011 - 20:03 Uhr

Für alle FIFA 12 Spieler...

fifa12

SV Frohndorf/Orlishausen (1. Mannschaft)

zum Download für zuhause auf Eure Konsole !!!


Tags: Verein & Website Sprüche,Witz&Allerlei 

85 Views

0 Kommentare

Sonntag, 16. Oktober 2011 - 18:39 Uhr

Zweite mit Remis

Nach der jüngsten Niederlage kehrten einige Spieler ins Team zurück mit denen Frohndorf II bei Spitzenreiter Günstedt alles in die Waagschale werfen wollte um wieder zurück in die Erfolgsspur zu kommen. Ein letztlich ausgeglichenes Spiel wurde von Schiri List sehr kleinlich geführt, was den Spielfluss immer wieder störte, jedoch wurden davon beide Teams benachteiligt. In der Mitte von Halbzeit 2 war es die Kopfballvorlage vom guten Thomas Niemand die Christian Frauenknecht zur Frohndorfer Führung einschoss. Danach hatte man aber zuviel Angst vorm Ausgleich und zog sich so zuweit zurück. Der Ausgleich war nur eine Frage der Zeit und er kam dann auch, sodass die Partie mit einer gerechten Punkteteilung zuende ging. Die Gäste können mit dem gezeigtem zufrieden sein. Während Ken Hofmann fehlte, machte sich die Rückkehr von Heiko Arnold beim SV positiv bemerkbar.
SV F/O2: K. Streckhardt; Chr. Stöpel (D. Herzog), B. Kuhn, M. Schuchardt, S. Dienemann; Chr. Schwandt, T. Ansorg (Th. Kanzler), H. Arnold, Th. Niemand; M. Leim (M. Holl), Chr. Frauenknecht


Tags: 2. Mannschaft 

73 Views

0 Kommentare

Samstag, 15. Oktober 2011 - 20:38 Uhr

Topspiel-Dreier für Erste / Frauen unterlegen / E & D chancenlos

1.: Mit einer wieder guten Auswärtsleistung sollte in Straußfurt ein wichtiger Dreier gegen einen direkten Gegner im Kampf um die Spitzenplätze geholt werden. Frohndorf/Orlishausen stellte sich auf ein schweres Spiel ein, konnte die Erwartungen am Ende aber erfüllen. Die Gastgeber machten aus der Personalnot eine Tugend und reaktivierten einige Leistungsträger aus vergangen Tagen, die clever spielten und den guten Schiri Ihrke mit schlauer Zweikampfführung immer wieder vor schwere Aufgaben stellte. So entstand ein umkämpftes Spiel in dem man sich nichts schenkte und um jeden Meter gefightet wurde. Eine spannende Partie ging mit 0:0 in die Pause. Zu dem Zeitpunkt war Frohndorfs erfolgreichster Stürmer Marc Schnellert leider bereits schon lange verletzt vom Platz. Nach dem Pausentee hatten die Mannschaften abwechselnd Phasenweise das Heft in der Hand. Das die enge Partie dann zu Gusten der Frohndorfer ausgeht war ein Verdienst von Ronny Schübel. Der überraschend im Angriff eingewechselte brachte das Leder nach ca. einer Stunde hoch in den 16er wo Andrè Mägdefessel zur Stelle war und das 0:1 erzielte. In der Folge überließ man den Hausherren mehr Spielanteile, hielt aber weiter gegen energische Straußfurter dagegen. In der Schlussphase setzte Schübel den letzten Mann der Gastgeber so unter Druck, dass Florian Karl beim Rückpass zum Torhüter schneller war und die Entscheidung herbei führte. Frohndorf/Orlishausen ging in einem echten Schlagabtasuch damit verdient als Sieger vom Platz. Aus einer ausnahmslos starken Mannschaftsleistung stachen, stellvertretend für die sehr gute Defensive, Stefan Kuhn und Keeper Christian Götze noch herraus.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger, St. Kuhn; S. Eichhorn, M. Matschuck, M. Kellner (R. Schübel), F. Schellhardt (A. Hinkeldein); A. Mägdefessel, M. Schnellert (F. Karl)

 

Frauen: Mit Kirchheim kam ein starker Gegner nach Frohndorf zu den SV-Mädels. Zwar hatten die Hausherren einige eigene gute Torchancen, mussten sich aber am Ende zurecht mit 1:3 geschlagen geben. Den Treffer zum zwischenzeitlichen Anschluss für Frohndorf/Orlishausen erzielte Vanessa Drysga.

 

D: Im Heimspiel gegen Sprötaus D ging es für Frohndorf in erster Linie darum sich als Team zu präsentieren. Nach frühem Rückstand war auch nicht mehr als das möglich, jedoch zeigte man sich nach derben 0:8-Pausenrückstand dann kämpferisch, hielt das Ergebnis zunächst lange und erspielte dann sogar einige gute Möglichkeiten von denen Chris Kanzler 2 zu Toren nutzen konnte. Am Ende hieß es 2:11, wobei man aber vorallem auf Halbzeit 2 aufbauen kann.

 

E: Die Frohndorfer E musste heute zum Klassenprimus nach Sömmerda, was sich besonders nach dem Rückschlag am letzten Spieltag als eine unlösbare Aufgabe herraus stellte. Am Ende hieß es dann auch 8:0 für die Gastgeber.


Tags: 1. Mannschaft Frauen Junioren 

66 Views

0 Kommentare

Montag, 10. Oktober 2011 - 14:23 Uhr

Für uns alle...

dibadu-unddeinverein

1000 € für unseren Verein !!!

Dafür mit deinen 3 STIMMEN

hier

abstimmen !!!! Danke


Tags: Verein & Website 

89 Views

0 Kommentare

Sonntag, 9. Oktober 2011 - 20:36 Uhr

Hart erkämpfter Sieg für 1. Mannschaft

War es im letzten Jahr noch ein absolutes Topspiel empfing der SV Frohndorf/Orlishausen die Gäste aus Großneuhausen heute als klarer Favorit im Spiel "Zweiter gegen Zwölfter". Dennoch sollte die Partie nicht auf die leichte Schulter genommen werden und daran tat man gut wie sich zeigte. Ohne Ronny Schübel und Florian Karl startete der SV gegen verunsicherte Gäste stark und kombinierte gut. Nachdem Marc Schnellert nach Flanke von Markus Mälzer bei der bis dahin besten Frohndorfer Chance knapp vorbei köpfte, wurden die Gäste aber immer besser und mutiger. So kam es nicht unverdient zum 0:1. Der Ausgleich bei dem Andrè Mägdefessel einen Ausflug des Gästekeepers sehenswert bestrafte, änderte zunächst nichts am Spielverlauf. Die Hausherren kamen mit der körperbetonten Spielweise der 'Neuhäuser nicht zurecht und waren froh als es in die Pause ging. Dann stellte man sich aber gut auf den Gegner ein und bestimmte das Spiel. So war das 2:1 von Manuel Matschuck, der einen langen Ball von Kapitän Christopher Nagel ins Netz stocherte verdient. Wenig später nutzte Marc Schnellert die entblößte Gästedefensive für eine präzise Flanke zu Matschuck der zum 3:1 einköpfte. Das Spiel schien gelaufen bis ein Konter zum Anschluss nochmal Spannung brachte. Als dann aber Frank Schellhardt nur mit Foul gestoppt werden konnte, nutzte Renè Krechberger die Chance vom Punkt und machte den schweren 4:2 Heimsieg perfekt. Dieser war auf Grund einer vorallem defensiv starken zweiten Halbzeit aber verdient.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel, A. Hinkeldein (S. Eichhorn), St. Kuhn; M. Kellner, M. Matschuck, R. Krechberger, F. Schellhardt (S. Dienemann); A. Mägdefessel (M. Leim), M. Schnellert


Tags: 1. Mannschaft 

78 Views

0 Kommentare

Samstag, 8. Oktober 2011 - 19:34 Uhr

2. Mannschaft mit Dämpfer / Frauen verlieren in Hälfte 2 / B-Junioren wie gehabt... / E überzeugt nur kurz

2.: Nach den erfolgreichen Wochen musste sich Frohndorf/Orlishausen II heute der Ollendorfer Reserve geschlagen geben. Nach ausgeglichener erster Halbzeit stand es 1:1. Silvio Dienemann traf nach Vorlage von Christian Schwandt für Frohndorf. Während die Gäste einer Handelfmeter verschossen (verschuldet vom sonst guten Debutanten Thomas Kanzler), scheiterte Matthias Leim auf der Gegenseite zweimal allein vorm Keeper kläglich. Nach dem Seitenwechsel wurde das Niveau bei schlechtem Wetter schwächer, die sich bietenden Möglichkeiten wurden auf beiden Seiten mit viel Unvermögen vergeben, beim SV in Person vom heute schwachem "icke" Leim. Nachdem Schiri Uschmann einige harte Fouls an Markus Mälzer schon nicht hart genug ahndete, "schenkte" er den Gästen einen Freistoß den Libero Ingo Göbel unglücklich ins eigene Netz zum 1:2 Endstand abfälschte. Der Sieg der Gäste war am Ende in der Entstehung etwas glücklich aber auch nicht ganz unverdient. Bester Frohndorfer war Ken Hofmann.

 

Frauen: Erneut musste das Trainergespann verletzungs- und krankheitsbedingt auf der Torwartposition umstellen. Vertreterin Franziska Steinhäußer machte jedoch eine gute Partie. Allerdings merkte man, mit zunehmender Spieldauer, ihren Vorderleuten die erneute Umstellung an. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit nutzen dies die jungen Erfurterinnen. Beide Gegentore wurden über Außen erspielt und freistehend vorm Tor abgeschlossen. Leider konnte Frohndorf nach dem Seitenwechsel nicht mehr an die sehr starke 1. Halbzeit anknüpfen, in der man den Gegner klar beherrsche und durch ein Tor von Julia Wiegert mit einem, für Erfurt schmeichelhaften, 1:0 in die Pause ging. Am Ende steht eine völlig unnötige Niederlage, durch die man den Anschluss an die Tabellenspitze verliert. (Bericht von Juliane Fricke)
SV F/O: F. Steinhäußer, A. Kästner, K. Becker, T. Ritter, S. Hergt, T. Christ, D. Kästner, J. Wiegert, V. Drzysga (P. Heß)

 

B: In Walschleben wartete wieder eine schwere Aufgabe auf die B-Junioren von Thomas Voigt und Matthias Leim. Erneut zeigte man wieder seine Qualitäten aber auch die bekannten Schwächen. Zudem musste der bis jetzt beste Torschütze Kevin Unverricht ins Tor. Er machte seine Sache gut und trotz der Tore von Kevin Roth und Paul Dittmar reichte es am Ende aber nicht und man verlor mit 3:2.

 

E: Nach zuletzt deutlichen Fortschritten, sollte es für die E heute gegen ein schlagbares Weißensee weiter bergauf gehen. Nach guten ersten 10 Minuten war die Herrlichkeit jedoch nach einem Konter zum 0:1 vorbei und es kam in der Folge zu einer verdienten 0:5 Niederlage. Die neben dem bemühten Jason Titt offensiv spielenden Percy Kunath und Lucas Pezold verstanden das Prinzip des Mannschaftssports nicht und scheiterten mit ihrer Spielweise, während in der Defensive der beste Frohndorfer Dominik Schneider der einzige zuverlässige war.


Tags: 2. Mannschaft Frauen Junioren 

77 Views

0 Kommentare

Freitag, 7. Oktober 2011 - 09:30 Uhr

Newsletter kommt !

newslettersv
Bald ist es soweit... in Kürze, geplant ist Anfang November, wird der erste Newsletter des SV F/O veröffentlicht und an alle Angemeldeten verschickt ! Also jetzt Name und Email-Adresse an den Verein übermitteln und teilhaben !


Tags: Verein & Website 

92 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 6. Oktober 2011 - 22:32 Uhr

Auswertung - erweiterte Vorstandssitzung

Obwohl zur erweiterten Vorstandssitzung nicht alle Eingeladenen, zum Teil auch unentschuldigt, anwesend waren konnten alle Themen schnell und erfolgreich besprochen werden. Somit wurde festgelegt, das die Weihnachtsfeier des gesammten Vereins (außer unter 14jährige am 02.12.2011 in der Sporthalle Frohndorf stattfinden wird. Neben den bekannten Dingen, wird es in diesem Jahr eine Tombola geben in der neben Fanartikeln Preise im Wert von 300 € verlost werden !
Als Los gilt die Eintrittskarte. Diese können ab jetzt für 2 € erworben werden, oder an der Abendkasse für 3 €. Weiterhin wurde nochmals das Rauchverbot im Sportlerheim angesprochen sowie festgelegt, dass sich bis Anfang nächsten Jahres ein Nachfolger für die Verantwortlichkeit, des im Moment brach liegenden Spielbetriebs der alten Herren finden muss.
Anträge auf Unterstützung zur Beitragszahlung für Harzt IV-Empfänger, werden weiter bearbeitet, der fällige Beitrag muss jedoch auf Grund der unklaren Sachlage zunächst bezahlt werden und wird später vom Verein im entsprechendem Fall zurück erstattet.
Auf Grund häufiger Verluste, sind ab Beginn der Hallensaion die Verantwortlichen jeder Mannschaft dafür zuständig zu kontrollieren ob alle Bälle noch da sind. Sollte dies nicht der Fall sein, wird die "schuldige" Mannschaft dafür zur Verantwortung gezogen.
Auf Anregung von Kassenwärtin Melanie Naumann wird angestrebt, allen Mitgliedern die sich "eintragen" in Zukunft, eventuell viertelfährlich, einen Newsletter zuzustellen in dem wichtiges zum Verein bekannt gegeben wird. Dafür kann ab jetzt über die zur Verfügung stehenden Kanäle die Email Adresse mit Namen hinterlassen werden...
Neben den erfreulichen Dingen wie steigende Mitgliederzahlen und die gute Arbeit vom Sponsorenverantwortlichen Torsten Ansorg, musste neben dem Auftreten einiger Junioren-Mannschaften vorallem die schwache Beteiliung am letzten Arbeitseinsatzes bemängelt werden. Während also das Männertraining auf Grund der Witterung heute ausfiel und die Anwesenden stattdessen an der Fertigstellung der neuen Überdachung weiter arbeiteten, wurde bei der Versammlung beschlossen, dass in Zukunft mehr darauf geachtet wird, dass für Leistungen die der Verein finanziell oder materiell erbringt von den entsprechenen Mannschaften eventuell in Form von Arbeitseinsätzen auch mal Gegenleistungen erbracht werden müssten, wenn es einen aktuellen Anlass gibt. Der Meinung waren alle Anwesenden.


Tags: Verein & Website 

96 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 5. Oktober 2011 - 18:30 Uhr

Erste Punkte für Junioren - F holf Dreier

Das es für die 4 Juniorenteams des SV leider erst Anfang Oktober die ersten Punkte geben sollte hätten vor der Saison nicht viele gedacht. Dass es aber ausgerechnet mit den F-Junioren die kleinsten sind die den Bock für den Verein umstoßen sollten, dachten sicher noch weniger. Bei der 2. des FSV Sömmerda gab es den viel umjubelten Auswärtssieg in der Hängepartie. Nach gutem Beginn geriet man unnötig in Rückstand, ehe Marvin Göhre eine Ecke direkt verwandelte und es dann ausgeglichen in die Pause ging. Danach war Luis Klaß mustergültiger Vorbereiter für Lucas Pezold, der die Frohndorfer F zum ersten mal überhaupt in Führung brachte. Während die Abwehr dann gut stand schraubte Klaß mit zwei Treffern sein Torekonto auf 10 und das zum erfreulichen 1:4 Endstand.


Tags: Junioren 

79 Views

0 Kommentare

Sonntag, 2. Oktober 2011 - 18:36 Uhr

B & F-Junioren zuhause unterlegen

B: Gegen Gast Gebesee sollte es für die Frohndorfer B endlich die ersten Punkte geben. Erneut zeigte man sich treffsicher (2x Kevin Unverricht, 1x Paul Dittmar & Kevin Roth), musste dies aber auch wieder dem Gegner zugestehen und verlor so mit 4:7. Nachdem man zwischenzeitlich sogar führte fehlte nach dem Rückstand dann der Siegeswille. Der Sieg der Gäste ging somit in Ordnung, wenngleich sie und besonders ihre Anhänger wenig Niveau im menschlichen Bereich mit nach Frohndorf brachten und mehr mit Unsportlichkeiten auffielen.

 

F: Mit Straußfurt kam für die F-Junioren ein Gegner nach Frohndorf gegen den man gewillt war etwas auszurichten. Leider musste man aber anerkennen, dass der Gegner einem Tick besser war und vor allem Lucas Pezold heute bei vielem Großchancen kein Schussglück hatte. Bezeichnender Weise war es mit Toni Gebert auch ein Abwehrspieler der heute den Ehrentreffer zum 1:5 Endstand erzielte.


Tags: Junioren 

78 Views

0 Kommentare

Samstag, 1. Oktober 2011 - 19:33 Uhr

Zweite weiter auf Erfolgskurs / Frauen siegreich / D enttäuscht / E verliert

2.: Zu Gast in Wundersleben wollte die Zweite des SV Frohndorf/Orlishausen tzotz Personaländerungen bzw. -ausfällen an den letzten Leistungen anknüpfen. Während am am letzten Wochenende mit 18 Mann noch überbesetzt war, musste man sich heute aber sogar Spieler aus der Ersten holen um voll zu werden. Außerdem musste Altstar Jochen Göbel sein Torgefahr unter Beweis stellen. Auch wenn sich die Frohndorfer Mauer bei einem Freistoß nur als wackeliger Lattenzaun entpuppte, zeigte sich die zusammengewürfelte Truppe in der Folge zumindest individuell als das bessere Team und führte kurz nach der Pause durch Tore von Göbel (2) und Matthias Leim (2) verdient mit 1:4 wobei weitere Chancen zur Entscheidung ungenutzt blieben. Danach tat man aber immer weniger was dann auch zu Unruhe in die nicht eingespielte brachte. "Wunna" kam so wieder ins Spiel und schien bei sommerlichen Temperaturen deutlich mehr Reserven zu haben, sodass sich der SV F/O zum am Ende knappen 3:4 Sieg zitterte. Dieser war am Ende etwas glücklich aber auf Grund der ersten Halbzeit nicht unverdient. Man sich damit im oberen Tabellendrittel festgesetzt und hat mit 12 Punkten aus vier Spielen schon mehr als jeweils zum Saisonende der letzten 2 Spielzeiten. Mit einigen Stammspielern kommt sicher nächste Woche auch die Konztanz zurück.

 

Frauen: Die Frohndorfer Frauen starteten stark in die Partie gegen Schöndorf und hätte in der 1. Minute führen müssen. Diese Chance blieb jedoch noch ungenutzt. Doch bereits der 3. Spielminute war es Susann Wehr, die ihre Farben in Front brachte. Die Frohndorferinnen spielten sich jetzt in eine Art Rauch. Ein Angriff nach dem anderen wurde gestartet und stets gefährlich abgeschlossen. Besonders über die starken Außen Sara Hergt und Theresa Christ lief viel. So dauerte es auch nur bis zur 22. Minute bis Susann Wehr eine der vielen guten Aktionen zur verdienten 2:0 Pausenführung abschloss. In der 2. Halbzeit zollten die Frohndorferinnen der hohen sommerlichen Temperatur und hatten u.a. durch die Aluminiumtreffer von Julia Wiegert und Katrin Becker nur noch seltene Tormöglichkeiten. Schöndorf kam im gesamten Spiel nur 2mal gefährlich vors Heimtor, als die Defensive mit Torfrau Ann-Katrin Fichtner zu unkonzentriert war. Schiri Gärtner aus Weißensee hatte zu keiner Zeit Problem mit der Partie. (Bericht von J. Fricke)
SV F/O: A. Fichtner, A. Kästner, K. Becker, T. Ritter (N. Wundersee), S. Hergt (J. Wiegert), S. Wehr, T. Christ, D. Kästner, F. Steinhäußer

 

D: Die SV-D-Junioren wollten im Heimspiel gegen Riethnordhausen endlich zählbares holen, waren die Gäste neben dem SV doch das einzige Team der Staffel welches ebenfalls noch ohne Punkte, bei einem jedoch klar besseren Torverhältnis. Das Vorhaben endete jedoch leider in einem Debakel und man ging gegen den Tabellenvorletzten regelrecht unter. Der Gast bewies gegen die Hausherren echten Siegeswillen und gewann völlig verdient mit 1:12. Für schwache Frohndorfer, bei denen einem Trainer Kay Klinkert leid tun konnte, traf nur Danilo Kirchner.

 

E: Nachdem man sich zuletzt zumindest treffsicher zeigte, mussten die E-Junioren heute zum starken Tabellenzweiten Straußfurt reisen. Trotz der erwarteten Niederlage konnte man mit dem Spiel recht zufrieden sein, da das Ergebnis 6:2 für die Hausherren relativ akzeptabel ausfiel. SV-Torschützen waren Jason Titt und Luis Klaß.


Tags: 2. Mannschaft Frauen Junioren 

69 Views

0 Kommentare