Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)


Sonntag, 27. Februar 2011 - 19:17 Uhr

Erste knapp vorbei am Sieg im Topspiel

Beim Rückrundenstart ging es für den SV gleich zum Topspiel nach Großneuhausen. Der Tabellenführer war zu Beginn klar besser und stellte Frohndorf mit seinen schnellen Angreifern immer wieder vor Probleme. Das 1:0 nach einem Freistoß von Außen, resultierend aus Stellungsfehlern war so nicht unverdient. Auch danach hatte 'Neuhausen weiter mehr von Spiel und hätte auf 2:0 erhöhen müssen. Mitte des ersten Durchgangs stellte sich Frohndorf/Orl. besser auf den Gegner ein, bekam das Spiel, in dem man beiden Teams die lange Winterpause anmerkte, besser in den Griff und hatte nun immer mehr Offensivaktionen. Nach einer starken Einzelaktion bediente Matthias Kellner Frank Schellhardt, der am 5-Meter-Raum ins kurze Eck zum verdienten 1:1 Pausenstand einschoss. In Halbzeit 2 steigerten sich die Gäste weiter und waren nun Herr auf fremden Platz, obwohl einem Schiri Meyer dies nicht leicht machte. Die Chancen von unter anderem Manuel Matschuck, Frank Schellhardt und dem nun auffälligem Neuzugang Florian Karl wurden aber nicht genutzt. Großneuhausen setzte "lediglich" den ein oder anderen Konter, der aber trotz der nun guten SV-Abwehr sehr gefährlich war. Nach gut 70 Minuten kamen Jochen Göbel und Matthias Leim verletztungsbedingt für Schellhardt und Matschuck ins Spiel. Bei diesem Wechsel bewies Ingo Göbel, der heute zum erstenmal für den nach wie vor erkrankten Manfred Matschuck auf der Bank saß, ein glückliches Händchen: Nach einer Flanke zog Jochen Göbel 2 Gegenspieler auf sich, was Leim in der Mitte ins Spiel brachte, welcher das nicht unverdienter 1:2 erzielte. Wenig später hätte er endgültig zum Helden werden können - Eine mustergültige Herreingabe von Sebastian Eichhorn, der neben Kellner in einer guten Mannschaft heute zu den besten gehörte, konnte "Icke" nicht zur Entscheidung einnicken. Frohndorf/Orlishausen hatten weitere gute Vorstöße, da die Hausherren nun auch alles nach vorn warfen. Auf Grund guter Defensivleistung und guter kämpferischer Einstellung aller, schien der Sieg aber zum greifen nah. In der 89. Minute, hatte dieses Hoffen jedoch ein Ende, bei einem flachen Schuss war Torwart Christian Götze, von einem wohl im Abseits stehenden Großneuhäuser die Sicht versperrt, sodass der Ball vom Innenpfosten ins Tor ging. Vor dem Schlusspfiff, musste man dann jedoch sogar noch eine große Möglichkeit der Hausherren überstehen. Trotz einer starken 2. Halbzeit und des erst späten Ausgleichs ging die Partie auf Grund des Chancenverhältnisses Leistungsgerecht 2:2 aus. Interimscoach Ingo Göbel strich bei seinem Debut knapp an einer kleinen Sensation vorbei, kam beim Team aber absolut gut an. Die Revanche für die 0:6 Hinspielklatsche, gab es damit zumindest teilweise.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel [G], St. Kuhn [G], R. Krechberger; F. Karl, M. Kellner [G] (N. Saal), M. Matschuck (J. Göbel), S. Eichhorn; F. Schellhardt [1:1 ](M. Leim [1:2]), R. Schübel
Schiri: Meyer (Riethnordhausen) [3,5]


Tags: 1. Mannschaft 

112 Views

0 Kommentare

Samstag, 26. Februar 2011 - 19:14 Uhr

Zweite gewinnt Testspiel in Schwerborn

Da der ursprünglich angesetzte Unparteiische nicht anreiste leitete der Frohndorfer Uwe Büchner die Test-Partie des Letzten der 2. Stadtklasse Erfurt gegen den Letzten der 2. Kreisklasse Sömmerda. In einem fairen Spiel hatte dieser aber kaum Probleme.
Frohndorf/Orlishausen hatte sich in der Winterpause mit Neuzugängen und Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt; dass davon heute bereits einige mitwirkten machte sich auch bemerkbar. Nach Pass von Matthias Leim erzielte Andrè Mägdefessel das 0:1. Danach machte der Gast nicht mehr soviel nach vorn und das Spiel verflachte etwas. Als sich Frohndorfs "Reserve" wieder etwas mehr ins Geschehen einbrachte wurde dies gleich belohnt. Ein Doppelpack von Leim brachte die beruhigende 0:3 Pausenführung. Marcel Holl musste im SV-Tor zweimal in Halbzeit 1 retten. Nach einigen Wechseln gab es in Durchgang 2 aber ein anderes Bild. Von hinten raus machten die Gäste immer wieder viele Abspielfehler, sodass die Hausherren ihre Möglichkeiten bekamen und bis zum 2:3 Anschluss heran kamen. Neuzugang Florian Karl markierte dann jedoch nach Vorlage von Mägdefessel das 2:4; der erneute Anschluss ließ aber nicht lange auf sich warten. In der Folge schien Schwerborn aber etwas die Luft auszugehen, sodass der SV durch Jens Sennewald (2) und Heiko Arnold einen klaren 3:7 Sieg heraus schießen konnte. Auf beiden Seiten wurde je ein Treffer wegen Abseits diskutiert, was sich am Ende aber ausglich. Bei Frohndorf/Orlishausen war trotz des gutem Ergebnisses nicht alles Gold was glänzt, auch weil gut gemeinte Marschrouten von außen vom ein oder anderen gar nicht angenommen werden wollten. Dennnoch war das Potenzial deutlich zu erkennen, sodass man zuversichtlich in das Testspiel gegen Großmonra und dann in die Rückrunde gehen kann.
SV F/O II: M. Holl; D. Herzog, Th. Voigt, T. Ansorg, J. Rettschlag (M. Mälzer); Th. Niemand (F. Karl [2:4]), S. Dienemann, H. Arnold [3:6], Chr. Schwandt; M. Leim [0:2, 0:3], A. Mägdefessel [0:1] (J. Sennewald [3:5, 3:7])


Tags: 2. Mannschaft 

111 Views

0 Kommentare

Dienstag, 22. Februar 2011 - 10:30 Uhr

Gewinnertyp

christophernagel

" Ich bin nach Frohndorf gekommen um Aufstiegsfeiern mit zu machen !"

 

(Christopher "Bolzen" Nagel, Kapitän, 1. Mannschaft)


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 1. Mannschaft 

111 Views

0 Kommentare

Sonntag, 20. Februar 2011 - 18:14 Uhr

Frauen in Erfurt Neunte

Unsere Mädels waren heute in Erfurt bei einem Hallenpokalturnier zu Gast. Sieger sollte später der Gastgeber vom FFV Erfurt werden. Frohndorf/Orlishausen blieb bei der starken Konkurrenz, die meist aus Landesklasse oder Landesliga kam, nur der 9. von 11 Plätzen.


Tags: Frauen 

110 Views

0 Kommentare

Montag, 14. Februar 2011 - 07:39 Uhr

Du hast die Wahl...

...also wähle !!!
wahl-1

Am Samstag den 05.03.2011 findet um 16 Uhr die Wahlberichtsversammlung des Vereins statt. Hierzu werden alle Mitglieder, egal ob aktiv oder passiv, eingeladen und aufgefordert Teil zunehmen. Neben anderen Dingen geht es besonders darum, den neuen Vorstand für die nächsten 2 Jahre zu wählen.

Auch DU hast die Chance dich dabei als Vorstandsmitgleid aufstellen zu lassen.

Der offizielle Teil dauert ca. 1 Stunde. Jeder sollte anwesend sein, damit wir Beschlussfähig sind.

 


Tags: Verein & Website 

120 Views

0 Kommentare

Samstag, 12. Februar 2011 - 19:12 Uhr

Testspielniederlage für 1. Mannschaft

Auf dem für Frohndorf ungewohnten Hartplatz zeigte der gastgebende Grün-Weiß Erfurt gleich wer Herr im Haus war. Mit läuferischer und spielerischer Qualität war der Tabellenführer der Stadtklasse Erfurt zu Beginn dominierend. Als sich der Gast beim ersten Freiluftauftritt 2011 dann eigentlich langsam etwas befreien konnte führte ein Eckball zum 1:0 für die Hausherren. Thomas Niemand klärte zunächst gut, verlor den Ball dann aber unglücklich - Torwart Christian Götze war beim noch abgefälschten Schuss ohne Chance. Das Spiel war dann etwas ausgeglichen, dennoch war Erfurt zu jeder Zeit fußballerisch reifer. Ohne zahlreiche Stammspieler und den erstmaligen Einsatz von drei Neuzugängen, die zugleich zum erstmal in einem "echten" Spiel auf dem Platz standen, war Frohndorf/Orlishausen bemüht, aber hatte so oft das Nachsehen. Bevor Markus Mälzer nach Einwurf von Niemand die beste Chance für den SV hatte, kamen die Gastgeber zum späteren 2:0 Pausenstand. Nach der Pause schien es langsam zu Auflösungserscheinungen zu kommen, sodass das 3:0 nicht lange auf sich warten ließ und Gäste-Keeper Götze auch beim 4:0 vor eine unlösbare Aufgabe gestellt wurde. Danach fing man sich jedoch wieder, befreite sich endlich mal spielerisch, nahm hinten den Kampf wieder an und konnte die Hausherren vorn zumindest etwas beschäftigen, wenngleich große Torchancen dabei heute nicht herraus sprangen und Götze hinten noch ein paar mal gut rettete. So gewannen die guten Erfurter in einem fast ausnahmslos fairen Testspiel verdient. Bei Frohndorf/Orlishausen sah man beim "Kaltstart" viele Fehler, aber trotz Personalsorgen hier und da auch gute Ansätze.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, M. Kellner, N. Saal, R. Krechberger; Th. Niemand, R. Schübel, M. Matschuck, S. Eichhorn; M. Leim, F. Schellhardt; (S. Dienemann, F. Wolfer, K. Streckhardt)


Tags: 1. Mannschaft 

102 Views

0 Kommentare

Sonntag, 6. Februar 2011 - 18:10 Uhr

Frauen/Mädchen holen Hallentitel !!!

Seit langer Zeit konnten unsere Frauen wieder einen Titel holen. Nach guter Leistung ist man Hallenkreismeister in Sömmerda !!! Da Kindelbrück/Frömmstedt verhindert war, wurde das Turnier in Gebesee mit nur 3 Teams ausgetragen, in der Auftaktpartie setzten sich die Frohndorfer Mädels gegen Riethnordhausen 2. mit 3:1 durch bevor man sich dem späteren Vizemeister Kölleda mit 1:2 geschlagen geben musste. Der klare 4:0 Rückspielsieg über "Nurzen" legte das den Grundstein für ein echtes Finale. In der zeitweise hitzigen Partie reichte Frohndorf am Ende ein 2:2 um sich den Titel zu sichern. In einem ausgeglichenen Turnier wurde Riethnordhausen mit nur 3 Punkten weniger als Frohndorf Letzter. Kölleda war in den Partien gegeneinander mit dem SV F/O auf Augenhöhe, da man aber im Turnier die meisten Tore (10) schoss und die wenigsten (5) kassierte sicherten sich die Frauen und Mädchen des Frohndorf/Orlishausen verdient den Sömmerdaer Hallentitel 2010/2011. Dazu setzte sich, die zuvor 3 mal erfolgreiche, Julia Wiegert im 9-Meterschießen gegen die Kölledaerin Alexandra Unger durch und sicherte sich so die "Torjägerkanone". Dafür Glückwunsch vom ganzen Verein !!!


Tags: Frauen 

117 Views

0 Kommentare

Samstag, 5. Februar 2011 - 21:52 Uhr

Durchwachsenes Blau-Schwarz-Turnier für erste Mannschaft / Altherren im Siegesrausch

ah05022011bs

Mit ein paar überraschenden personellen Absagen startete die erste Mannschaft in das Hallneturnier von Blau-Schwarz Sömmerda, wollte sich aber trotz allem bei der starken Konkurrenz besser verkaufen als noch eine Woche zuvor bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften. Die erste Begegnung gegen Straußfurt begann man konzentriert und ging nach Zusammenspiel mit Manuel Matschuck durch Sebastian Eichheorn auch in Führung. Kurz darauf ermöglichten Andrè Mägdefessel, der heute seit langem mal wieder dabei war und Aushilfstorwart Frank Schellhardt dem Gegner den Ausgleich. Ein weiteres halbes Geschenk brachte dann den Rückstand wonach das Auftreten der Frohndorfer auch schlechter wurde und das zu langsame Schalten von Matschuck so zum 1:3 Endstand führte. Schon da wurde bei einigen die Gründe dafür genannt, dass zu wenig Wechselspieler (2) zur Verfügung standen, bei aber nur 10 Minuten Spielzeit sollte bei den schlechten Auftritt deutlich gewesen sein, dass es eher an vielen anderen Dingen bei jedem einzelnen lag. Spiel zwei sollte gegen die zweite Mannschaft von Blau-Schwarz unbedingt gewonnen werden, was mit dem frühen 1:0 durch Mägdefessel auch gut aussah, weitere Möglichkeiten wurden dann aber kläglich und blambal liegen gelassen, sodass man nach dem unnötigen Ausgleich auch um den Sieg bangen musste. Erst ein von Andrè Mägdefessel erzwungenes Eigentor brachte den Sieg kurz vor Schluss, der aber nicht zufrieden stellen konnte. Ein Fehler von Matschuck brachte Leubingen in Spiel 3 in Front, kurz danach vergab er zum Ausgleich. Mägdefessel konnte jedoch das 1:1 erzielen was den SV etwas festigte. Nachdem die Gemüter kurz überkochten ging der Gegner in Führung, der direkte Wiederanstoß brachte nach Aussetzer von Ronny Schübel quasi die Entscheidung. Danach legte der heute sonst unglücklich spielende Matthias Leim für Matschuck auf, der keine Mühe hatte zum Anschluss einzuschieben. In den Schlusssekunden hatte Mägdefessel nach Pass von Eichhorn die Großchance sogar noch zum Remis, aber ihm fehlte nach langer Pause die Kaltschnäuzigkeit. Gegen Weißensee bachte ein Fehler von Marcel Holl, der zum Team dazu kam und nun im Tor stand, den Rückstand. Nach Mägdefessels Ausgleich spielte Leim gut auf Schellhardt der das 2:1 erzielte. Ein erneut unnötiges Gegentor schien den Sieg zunichte zumachen, jedoch konnte Markus Mälzer, der an seinem Geburtstag heute noch zu den Besten gehörte mit Einsatz den 3:2 Sieg doch noch perfekt machen. Gegen Rastenberg stand man dem heute schwächsten Gegner gegenüber und konnte so auch endlich eine souveräne Vorstellung bieten. Zwei frühe Tor von Mälzer nach Vorbereitung von Holl und Matschuck legten den Grundstein. Später trafen noch Mägdefessel und Eichhorn zum auch in der höhe verdienten 4:0. Im letzten Spiel benötigte man mindestens ein Remis um wenigstens Bronze zu erreichen. Das aber heute starke Aufspielen der ersten Mannschaft vom Gestgeber und dazu nach ordentlichem Beginn noch einmal schwache Agieren von Frohndorf/Orlishausen führte zu einem klaren 0:3. Blau-Schwarz I kam so zu einem deutlichen und verdienten Turniersieg, der SV wurde Vierter. Angesichts der fast ausnahmlosen Konkurrenz aus der Kreisliga kann man mit dem Resultat zufrieden sein, leider eben überhaupt nicht mit dem Auftreten in einigen Spielen, wofür auch das Fehlen von zum Beispiel Matthias Kellner, Stefan Kuhn oder einem gelernten Torwart keine Ausrede ist. Damit ist die Hallensaison für dieses Jahr beendet, Frohndorf kommts vielleicht gerade recht. Nun gilt es in evenuell anstehenden Testspielen gut für die Rückrunde gerüstet zu sein. Das Training unter freiem Himmel startet diesen Freitag wieder um 18:30 Uhr !!!
SV F/O: M. Holl; M. Mälzer [3], S. Eichhorn [2], M. Matschuck [1], R. Schübel F. Schellhardt [1], A. Mägdefessel [4], M. Leim

Zuvor gab es jedoch viel Grund zum Jubeln, trotz einiger Ausfälle und ohne Torwart (wurde sich immer wieder von anderen Teams geliehen) gewannen die AltHerren das Turnier von Blau-Schwarz. War man im letzten Jahr noch Sturm Sömmerda im Final unglücklich im Neunmeterscheißen unterlegen, besiegte man diesmal die "76er" in diesem souverän mit 5:0. Michel Grünke sicherte sich zusätzlich mit 6 Toren die Torjägerkanone !

 


Tags: AltHerren 1. Mannschaft 

154 Views

0 Kommentare