Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)
15.10.19: Colin Köhle (Fußball Kinder)
01.08.19: Leopold Dumoulin (Fußball Kinder)
01.08.19: Erik Wenke (Fußball Kinder)
01.08.19: Martin Wagner (Fußball Trainer)
28.07.19: Wilhelmine Mänz (Fußball Frauen)
16.07.19: Hannes Kupke (Fußball Junioren)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Peinliches Heimremis für Zweite

ligam2kkFrohndorfs Reserve wollte gegen die Gäste von Ermstedt 2 heute unbedingt wieder in die Erfolgsspur. Die Vorzeichen standen dafür nicht schlecht. Die Ermstedter traten mit nur Elf Spielern an, die zu 90 Prozent sicher auch bequem bei der Ü45 hätten spielen können. Dies allein bedeutet sicher nicht, dass man kein Fußball spielen kann, doch der SV war sicher im Vorteil.
Die Hausherren wirkten auch spielerisch besser, konnten dies aber nicht zwingend auf den Platz bringen. Die Gäste machten es da besser - sie standen hinten gut und sorgten mit einfachen Mitteln früh für Probleme bei der heute vorallem auf den Außen schwachen SV-Abwehr. Allerdings lammentierten und diskutierten sie auch ununterbrochen und redeten im Akkord auf Schiri Wirth ein. Zum Glück ließ sich dieser jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Die Frohndorfer waren es aber, die sich davon anstecken ließen und unkonzentriert wirkten. So bei einer Ecke als man nicht am Mann war und es plötzlich 0:1 stand. Das spielte Ermstedt natürlich in die Karten. Die Randerfurter standen nun eng in der Defensive. Frohndorf hatte große Probleme im Spielaufbau, doch weiter vorn konnten man die richtigen Antworten geben. Der rechts freigespielte Stephan Lange flankte auf den zweiten Pfosten wo Matthias Leim zum Ausgleich einköpfte. Später legte Leim schön für Lukas Richter ab, der in den Strafraum eindrang und zur Führung traf. Als Maik Friedrich dann Leims 3:1 auflegte (40.) schien die Partie gelaufen, doch es kam anders. Noch vor der Pause gönnte sich die Frohndorfer Hintermannschaft noch eine Auszeit und ging bei einer Flanke nicht richtig mit, sodass es den Anschluss gab.
Frohndorf war mit der ersten Halbzeit, trotz der knappen Führung logischer Weise nicht zufrieden. Etwas besser kam man dann aus der Kabine, verpasste aber das 4:2. So verflachte das Spiel, welches nun auf einem ganz schwachen Niveau war. So wurde nun mehr diskutiert als dass gespielt wurde, mit einem "Happyend" für Ermstedt. Auch wenn ein klares Foul voranging, unterlief den Hausherren abermals ein Bock und es hieß nach 88. Minuten doch noch 3:3. Den hatten die Gäste im Spiel auch irgendwie verdient, durch ihr generelles Verhalten aber sicher nicht.
Nach dem schlechten Auftritt letzte Woche, konnte Frohndorf/Orlishausen 2 auch heute nicht überzeugen. Dies gegen einen Gegner, gegen den man schon mit Normalform hätte deutlich gewinnen müssen. Spieldetails Videohighlights

58 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden