Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 282
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Tessa Matschuck (*25.10.2019)
neuste Mitglieder:
01.03.20: Hannah Borrmann (Fußball Kinder)
01.02.20: Milan John Linke (Fußball Kinder)
29.01.20: Bolle Götze (Fußball Kinder)
15.01.20: Navin Bartsch (Fußball Männer)
08.01.20: Lydia Müller (Fußball Frauen)
08.01.20: Sabine Müller (Fußball Frauen)
02.01.20: Paul Dittmar (Fußball Männer)
01.12.19: Antonia Franke (Fußball Kinder)
01.11.19: Louis Quesada Hernandez (Fußball Kinder)
01.11.19: Lea Fischer (Fußball Kinder)
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Ungefährdeter Sieg für Zweite

ligam2kkBeim Tabellenletzten Vieselbach 2 war Frohndorfs Reserve heute Favorit. Jedoch wollten sich die Gäste nicht von der Tabelle täuschen lassen.
Der SV war aber promt spielbestimmend. Man war zwar im Rückwärtsgang hier und da etwas nachlässen, ansonsten spielten die Gäste heute aber hinten kompromisslos, was für mehr Sicherheit sorgte. Vorn bediente Manuel Matschuck früh Matthias Leim der das 0:1 markierte (5.). Nach einer Viertelstunde schloss Stephan Lange einen feinen Spielzug nach Leims Pass zum 0:2 ab. Frohndorfs Schlussmann Schröder hatte dann bei einem Lattenschuss Glück, doch auf der anderen Seite lief der Ball wieder gut durchs Mittelfeld und Christian Schwandt traf auf Maik Friedrichs Vorlage nach 19 Minuten aus 20 Metern schon zum 0:3. Als sich einer der Hausherren unnötig auch noch die Ampelkarte bei Schiri Huber abholte, sah alles nach einem Schützenfest aus, obwohl man weitere Chancen vergab. Frohndorf spielte jetzt aber nicht mehr so konsequent und fing so sogar das 1:3. Noch vor der Halbzeit mussten nach Zusammenprall ein Spieler aus jedem Team ins Krankenhaus - gute Besserung.
Nach dem Seitenwechsel hätte Frohndorf/Orlishausen mit guten Chancen die Entscheidung erzielen können, verpasste dies jedoch. So kam Vieselbach mit langen Bällen zu mehreren gefährlichen Szenen. Als diese Phase überstanden war, machte Joker Alex Eschrich mit dem 1:4 alles klar. In der Folge gaben sich die Gastgeber auf und Frohndorf verpasste es weitere Großchancen zu Toren zu nutzen.
So sicherte sich Frohndorf einen verdienten Auswärtsdreier in einem Spiel, dass bis auf einige gute Offensivaktionen, aber eher Mittelmaß bot. Spieldetails

183 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden