Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 282
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Tessa Matschuck (*25.10.2019)
neuste Mitglieder:
01.02.20: Milan John Linke (Fußball Kinder)
29.01.20: Bolle Götze (Fußball Kinder)
15.01.20: Navin Bartsch (Fußball Männer)
08.01.20: Lydia Müller (Fußball Frauen)
08.01.20: Sabine Müller (Fußball Frauen)
02.01.20: Paul Dittmar (Fußball Männer)
01.12.19: Antonia Franke (Fußball Kinder)
01.11.19: Louis Quesada Hernandez (Fußball Kinder)
01.11.19: Lea Fischer (Fußball Kinder)
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)
15.10.19: Colin Köhle (Fußball Kinder)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Starker Auftritt der 2. Mannschaft

ligam2kkChristian Schwandt fehlten heute u.a. die Leistungsträger Kevin Unverricht, Maik Friedrich und Lucas Richter. Dank der Breite des Kader und der Aushilfe von Florian Karl aus der 1. Mannschaft, war sein Team aber gut aufgestellt. Beim Spiel gegen den Vierten aus Riethnordhausen hatte die SV Reserve die Rolle des Underdog eigentlich klar inne. Das Spiel zeigte aber ein komplett anderes Bild.
Nach einem langen Einwurf von Frank Delert brachte Christoph Schreiber die Hausherren früh in Front. Frohndorf zeigte anschließend die beste Saisonleistung. Die Zweikämpfe wurden angenommen, hinten kaum etwas zugelassen und vorn sorgte die ein oder andere schöne Kombination für gute Chancen. Einzig dass die Partie zur Pause noch nicht entschieden war, musste man sich vorwerfen lassen. Nach dem Wechsel ging es zunächst so weiter. Dann ließen sich die Hausherren etwas zurückfallen, konnten das Gehäuse von Christian Götze aber stets vor Gefahr schützen. 10 Minuten vor Schluss legte der untriebige Karl für den eingewechselten Alexander Eschrich ab, der den Ball zum 2:0 versenkte. In der Folge gab sich Nurzen endgültig auf und das Resultat hätte höher ausfallen können. Wie im gesamten Spiel versagten Schreiber, Lange und vorallem Matschuck bei guten Möglichkeiten aber immer wieder die Nerven.
Der Sieg war hochverdient und Resultat einer starken Mannschaftsleistung. Schiri Lothar Janutsch hatte keine Probleme mit der Begegnung. Videohighlight Spieldetails

255 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden