Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE

Sonntag, 28. Mai 2017 - 21:10 Uhr

Erste hält gegen Klassenprimus lange gut mit

1705280001-18Bei tropischen Temperaturen stand heute das letzte Heimspiel und damit das Spiel gegen Tabellenführer Olbersleben auf dem Plan. Pünktlich dafür stand beim SV wieder Paul Dittmar zur Verfügung. Ansonsten standen die Zeichen aber eher auf Abschied - Andrè Mägdefessel und Michael Höfer beenden nach der Saison ihre Kariere bzw. treten kürzer. Gleiches gilt für Renè Krechberger, der verletzt aber heute wie auch am letzten Spieltag in zwei Wochen nicht mehr spielen kann. Letzterer wurde heute daher gebührend verabschiedet (Bild). Renè blickt auf über 2 Jahrzehnte im Verein mit Titeln und 230 Spielen (34 Tore) im Männerbereich zurück. DANKE !
Für beide Teams ging es um nicht mehr viel - sodass man sich ein faires Spiel vornahm, was auch lange klappte. Sicher auf Grund der Temperaturen beschränkten sich beide Teams eher auf lange Bälle. Die Partie war dennoch interessant und hatte gleich zwei Aufreger. Zunächst bediente Manuel Matschuck Ken Hofmann, welchem frei vorm Keeper eine Fußspitzenlänge fehlte. Auf der anderen Seite wurde es aus dem Rückraum nach einer abgewehrten Ecke gefährlich. In der Folge waren die Gäste etwas bestimmender und strahlten durch die Mitte Gefahr aus. Zur Pause hieß es aber verdient 0:0. Auf Grund der Tabellensituation (8. gegen 1.) eine ordentliche Vorstellung des SV.
Direkt nach der Pause kam aber die kalte Dusche - einen Pass konnte man im Zentrum nicht energisch unterbinden und Silvio Dienemann war mit dem Kopf wohl noch "in der Kabine" sodass Torhüter Christian Götze chancenlos war. Während die Gäste gleich nachlegen wollten, musste sich der SV immernoch finden. Ein Angriff über links wurde nicht unterbunden und Götze konnte nur per Glanztat retten. Frohndorf brauchte etwas um sich zu finden, doch schaffte es dann und wurde belohnt. Einen überlegten Abwurf von Götze konnte Matschuck aufnehmen und dann per Konter Andrè Mägdefessel bedienen. Dieser setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und ließ auch den Torhüter aussteigen. Das 1:1 war sein vorerst letztes Heimspieltor. Der Ausgleich war verdient aber hielt nicht lange an. Nach einem Zweikampf im Strafraum, bei dem Felix Schmidt wohl eher gefoult wurde, ließ dieser sich zu einer etwas unnötigen aber Allerwelts-Bemerkung gegen seinen Gegenspieler hinreißen. Die Folge war ein indirekter Freistoß im Strafraum. Das unsinníge daran war, dass ähnliche Dinge ansonsten im ganzen Spiel nicht geahndet wurden. In der Folge fiel dann auch das 1:2. Auch aus der anschließenden Trinkpause kam Frohndorf/Orlishausen wieder schläfrig. Der erste lange Ball wurde am langen Pfosten sehenswert zum 1:3 verwertet. Frohndorf wollte sich dann noch wehren, doch nach einer weiteren bitten Schiedsrichterentscheidung war das dahin. Silvio Dienemann ging in der Offensive ins Takling. Und bekam tatsächlich glatt rot. Selbst wenn es, wie im ersten Augenblick, ein hartes Foul gewesen ist, wäre gelb völlig ausreichend gewesen. Dazu gaben man nach dem Spiel fair selbst vereinzelt von Gäste-Seite an, dass man sogar hätte andersherum pfeifen können. Das Spiel war damit entschieden und die Hausherren bedient, da Dienemann wohl unberechtig bis in die neue Saison fehlen wird. In den Schlussminuten hatten beide sonst fairen Teams augenscheinlich keine Lust mehr auf Fußball und wurden vom Schiedsrichter auch vorzeitig erlöst.
Der Sieg des Tabellenführers ging letztlich in Ordnung. Frohndorf konnte über weite Strecken überzeugen und bot den knapp 100 Zuschauern etwas. Insgesamt war die rote Karte und das fragliche 1:2 aber sehr fraglich. Am 10.6. geht es in Schwerborn dann ins letzte Saisonspiel. Spieldetails


Tags: 1. Mannschaft 

137 Views

0 Kommentare

Sonntag, 28. Mai 2017 - 20:55 Uhr

Chance auf Rang 3 für Zweite

1705280001-13Wie schon im Hinspiel versuchte es die SG Kindelbrück 2 mit Spielern ihrer 1. Mannschaft - trotz Personalproblemen beim SV (6 Mann aus der Dritten waren dabei) reichte dies heute aber nicht.
In einem zunächst ausgeglichenem Spiel erzielte Matthias Leim nach Vorlage von Tobias Schröder und Stephan Lange das etwas überraschende 1:0 (13.). Statt Leims zweiten Treffer gab es dann den Ausgleich durch ein unglückliches Eigentor von Mario Weidner. Mitte des zweiten Durchgangs schien "Icke" Leim aber alles klar zu machen - mit seinem Doppelpack in Minute 66 und 74 stellte er die Weichen auf Sieg und sich selbst mit 12 Treffern recht sicher auf Rang 2 der Torjägerliste der Staffel. 4 Minuten später gelang den Gästen aber der Anschluss. Diesen konnte Stephan Lange aber postwendet mit dem 4:2 Endstand egalisieren. Lange vergab dazu noch vom Punkt.
Der Sieg im letzten Saisonspiel war der drítte in Folge. Damit erobert das Holl-Team vorerst Platz 2 und kann sich zumindest gute Hoffnungen auf Abschluss-Rang 3 machen. Spieldetails


Tags: 2. Mannschaft 

120 Views

0 Kommentare

Sonntag, 28. Mai 2017 - 12:43 Uhr

Dritte Mannschaft siegt kampflos

ligam2kk3 Jahre musste die Dritte Mannschaft auf den nächsten Saisonsieg warte. Diesen gab es heute, leider aber nicht wie erhofft. Gegner SG Mittelhausen 2 bekam keine Mannschaft voll, sodass das letzte Spiel für Frohndorf/Orlishausen gewertet wird. Damit fiel nicht nur das letzte Saisonspiel ins Wasser, sondern auch da wohl vorerst letzte Spiel der Mannschaft überhaupt ! Einen würdigen Abschluss soll es in den nächsten Wochen aber noch geben.


Tags: 3. Mannschaft 

119 Views

0 Kommentare

Dienstag, 23. Mai 2017 - 21:39 Uhr

D-Junioren deklassieren Tabellenführer zum Abschluss

1705230001-5Nach einer eher durchwachsenen Rückrunde empfingen Frohndorfs D-Junioren heute den Tabellenführer SG Wundersleben zum Saisonabschluss. Im letzten Spiel des Jahres wünscht man sich sicher einen anderen Gegner - aber weit gefehlt:
Von Trainer Daniel Hennicke perfekt eingestellt, waren die Gastgeber vom Start weg spielbestimmend. Die wenigen Gegenangriffe waren sichere Beute von Abwehrchef Lucas Thiel und seiner Defensive oder dem sicheren Torhüter Anakin Schwandt. Vorn erspielte man sich eine gute Möglichkeit nach der anderen, das Tor schien aber wie vernagelt. 7 Minuten vor der Pause dann aber die "Erlösung" - Levi Tokarski bediente Moritz Habermann der seinen Gegenspieler erst ausspielte und das Spielgerät dann mit einem satten Schuss in den Winkel schickte.
Kurz nach der Pause legte Florian Dubbel, der nun das Sturmzentrum belebte, das 2:0 nach. Jetzt schien die Spielgemeinschaft einzubrechen und Frohndorf/Orlishausen kam mit einem starken Auftritt zu einem unerwartet klaren aber verdienten 6:1 Heimsieg. Für Daniel Hennickes Team ein toller Sieg zum Abschluss. Die SV-Tore erzielte Moritz Habermann (4), Florian Dubbel und Bastian Weidich. In der Tabelle bleibt es bei Rang 5 für Frohndorf. Wundersleben kann in zwei Nachholspielen den Staffelsieg dennoch perfekt machen. Spieldetails


Tags: Junioren 

132 Views

0 Kommentare

Sonntag, 21. Mai 2017 - 20:04 Uhr

Zweite müht sich gegen 10 Ollendorfer

ligam2kkTrotz Personalnot war das Heimspiel für Frohndorfs Zweite auf dem Papier eine klare Sache. Dies weil die Kreisligareserve von Ollendorf mit nur 10 Spielern anreißte.
Jedoch taten sich die Gastgeber schwer mit dem Toreschießen. Besonders Matthias Leim, Norman Schröder und Lucas Richter ließen auch beste Chancen aus. So traf nur Schröder und die wieder starke "Aushilfe" Max Göbel zum 2:0 Pausenstand. Da es nach der Pause auch spielerisch nur noch Magerkost gab und Ingolf Thiel unglücklich ins eigene Netz traf (58.), war der Sieg mit 2:1 letztlich eher mühsam. Dieser reicht aber um tatsächlich noch Hoffnung auf Rang 3 zu haben. Spieldetails


Tags: 2. Mannschaft 

124 Views

0 Kommentare

Sonntag, 21. Mai 2017 - 20:01 Uhr

Frauen beenden starke Rückrunde mit Niederlage

ligafrlkMit dem sicheren 3. Platz im Rücken empfingen unsere Frauen um letzten Spieltag das Topteam aus Geismar.
Die Gäste zeigten von Beginn an ihre Klasse und führten zur Pause schon mit 0:3. In der 48. Minute ließen die jungen Geismarinnen das 0:4 folgen. Wenig später setzte sich Julia Wiegert über links durch und erzielte unter gütiger Mithilfe der Torhüterin den Ehrentreffer. Es war eine Art Weckruf für ihr Team. Dieses war nun mehr als ebenbürtig und hätte weiter verkürzen können. Dies obwohl die Büchner-Elf nach 20 Minuten nur noch zu zehnt war, da Theresa Christ verletzt vom Platz musste und keine Wechselspielerin zur Verfügung stand. Es blieb dann aber beim 1:4. Dieses täuscht aber nicht über einen tollen Tabellenplatz uns eine starke Rückrunde hinweg. Die Gäste sind nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Waldorf am Ende nur Vizemeister der Landesklassestaffel. Spieldetails


Tags: Frauen 

122 Views

0 Kommentare

Samstag, 20. Mai 2017 - 22:05 Uhr

Erste unterliegt mit Rumpfelf Topteam knapp

ligam1kkGegenüber zum Hinspiel waren die Rollen nun getauscht. Die Hausherren von Großrudestedt 2 thronen nach starker Rückrunde auf Rang zwei, während Frohndorf mitlerweile auf 6 abgerutscht ist. Nachdem die Personalprobleme bei den Gästen am gefühlt 3. Spieltag begannen, erreichen die heute wohl ihren "Höhepunkt". Mit Trainer Eichhorn standen am Donnerstag 9 Spieler zur Verfügung. Nur durch die Hilfe der Dritten Mannschaft konnte man dann vollzählig antreten. Somit war heute natürlich Schadensbegrenzung angesagt.
Frohndorf/Orlishausen begann so recht abwartend, während "Roderscht", mit Landesklassenerfahrung auf dem Rasen, ruhig hinten raus spielen konnten. Obwohl die Gäste darauf eingestellt waren, hieß es schon früh 1:0. Dieses war jedoch recht unnötig, da man einfach ein Solo nicht energisch genug unterband. In der Folge war die Führung aber völlig verdient, da die Gäste immer wieder vor Götzes Gehäuse auftauchten. Er, seine Abwehr aber auch das Unvermögen der Angreifer verhinderte einen höheren Rückstand für den SV. Auf der anderen Seite war Mittelstürmer Andre Mägdefessel meist auf sich allein gestellt und gehörte zu den besten seines Team. Seine starken Ballbehauptungen und Ablagen, meist gegen 2-3 Gegenspieler, blieben aber oft ohne Wirkung, da vorallem Manuel Matschuck diese aus dem Mittelfeld oft nicht richtig verarbeiten konnte. So ging es verdient mit 1:0 für Landesklassenreserve in die Pause.
Nach dieser wollte Frohndorf nochmal mehr risikieren, wirkte zunächt aber unachtsam, sodass es gleich mehrfach brenzlig wurde. In der 48. Minuten hieß es dann auch 2:0, resultiert aus einem leichtfertigen Ballverlust im Vorwärtsgang. Fast postwendet konnte Matschuck aber mal das Leder behaupten und Ken Hofmann bedienen. Dieser war heute wieder viel unterwegs, und hielt in dieser Szene vorm Keeper kühlen Kopf (2:1, 53.). Nun fühlte man sich plötzlich an das Hinspiel erinnert. In diesem kam Frohndorf nach 0:2 zurück und siegte noch. Heute fehlten dazu zwar klar die Mittel, da Großrudestedt aber immer wieder den Sack nicht zu machte war alles möglich. Mehrfach standen die Hausherren vor einem weiteren Treffer, doch erneut machte immer jemand im letzten Moment einen Strich durch die Rechnung. So hatten Alex Hinkeldein und Trainer Eichhorn kurz vor Schluss sogar noch zwei kleine Chancen zum Ausgleich. Es blieb jedoch beim verdienten Heimsieg für den Tabellenzweiten.
Angesichts der Umstände kann Frohndorf/Orlishausen mit der Leistung zufrieden sein. Ein Dank geht an die Spieler die ausgeholfen haben. Aus einer guten Teamleistung waren neben Mägdefessel auch Keeper Götze sowie Felix Schmidt heraus zuheben. Schiri Albrecht war souverän und legte kleine Diskussionen mit viel Ruhe schnell bei. Spieldetails


Tags: 1. Mannschaft 

129 Views

0 Kommentare

Samstag, 20. Mai 2017 - 18:52 Uhr

E-Junioren krönen Saison

1705200001pokalMit dem 5:1 gegen den FSV Sömmerda 2 machten unsere E-Junioren eine perfekte Saison komplett. 20 Siege in 20 Spielen und in jedem mindestens 4 Tore erzielt. Insgesamt auch den besten Angriff und die beste Abwehr der Staffel - mehr geht nicht!
Mit seinen heutigen 3 Treffern (insgesamt 68) sicherte sich Michel Leig dazu die Torjägertrophäe. In einer einseitigen Partie trafen heute außerdem Jannik Liebermann und Nikolas Kreuzig. Sömmerdas Konter zum 0:1 war nur kurz ein Problem.
Nach dem Abpfiff überrreichte Daniel Hennicke den Staffelsiegerpokal im Namen des KFA-Erfurt/Sömmerda an Sebastian Jorcke und sein Team. Anschließend war er auch erster Gratulant des Vereins. Danach wurde mit Limo, Bratwurst und Hüpfburg gefeiert.
Ein Glückwunsch an das gesamte Team zu einer tollen Saison. An dieser hatten auch die Eltern der Jungs ihren großen Anteil. Spieldetails


Tags: Junioren 

129 Views

0 Kommentare

Sonntag, 14. Mai 2017 - 20:37 Uhr

Nur Remis für 1. Mannschaft

ligam1kkNach den Regengüssen der letzten Tage und Stunden, war der Rasen im Mühlgrabenstadion bei Anpiff in wieder gutem Zustand. Zwei Wochen hatten die Gastgeber Zeit sich vom Verletzungsschock zu erholen. Klaus Streckhardt wird nach Bänderdehnung mehrere Wochen fehlen. Bei Nicolas Bosse ist es nach Schienbeinkopfbruch und Kreuzbandriss fraglich, ob er überhaupt in 2018 schon wieder auf dem Platz stehen wird. Nach Danilos Kirchner Denkpause und Knieproblemen bei Maxi Mägdefessel, fehlte also nicht nur Tempo auf dem Platz, sondern auch eine ganze Offenive. Dazu war Felix Schmidt nicht dabei.
Gegen die Gäste aus Großneuhausen sollte es dennoch keine Ausreden, aber dafür 3 Punkte geben. Wie erwartet war Frohndorf die leicht spielerisch bessere Mannschaft, kam aber zunächst nicht zu echten Chancen. Die Gäste waren da wirkungsvoller und hatten früh 2 dicke Möglichkeiten. Jeweils parierte Keeper Götze glänzend. Erst später wirkte die SV-Abwehr sicherer. Der Ortsnachbar legte früh im Spiel eine harte Gangart an den Tag und hatte dabei das Glück der Schiedsrichter-Ansetzung auf seiner Seite. Auf Seiten der Hausherren gelang es dann sich etwas der harten Spielweise anzupassen und dagegen zuhalten. Nach dem Andrè Mägdefessel zuvor einmal aus spitzen Winkel und einem per Kopf scheiterte, ließ er seinen Gegenspieler nach einer Flanke von Christian Ehrlich alt aussehen und traf im zweiten Versuch zum 1:0 nach 20 Minuten. Nur 3 Zeigerumdrehungen später war man bei einem Angriff über außen zu nachlässig und es hieß 1:1. Umkämpft ging es mit diesem Resultat in die Pause. Bis dahin gab es aber noch die ein oder andere kleine Chance auf beiden Seiten, einen Lattentreffer von Manuel Matschuck und reichlich strittige Zweikämpfe. Über diese äußerte sich der Unparteiische in der Halbzeit noch einsichtig. Was folgte waren aber Arroganz und eine unwürdige Leistung.
Mit dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer feldüberlegen Hausherren die aber nur selten zwingend wurden. 'Neuhausen kam nur noch selten wirklich nach vorn. Wenn dann waren Distanzschüsse zu ungenau, oder sichere Beute von Götze. Die wenigen noch guten herausgespielten Chancen für Frohndorf hatten Matthias Leim, und Alexander Hinkeldein. Den Aufreger des Tages gab es aber 18 Minuten vor Abpfiff. Matschuck erkämpfte sich den Ball und wurde 18 Meter frei vorm Tor vom letzten der Gäste hart von den Beinen geholt. Die klare Notbremse wurde jedoch nur mit gelb und Freistoß geahndet. Wobei man heute vielleicht froh sein musste, dass es überhaupt einen Pfiff gab. So blieb es beim 1:1.
Dieses ging letztlich in Ordnung da Großneuhausen mit weniger Mitteln genau soviele Chancen hatte. Für Frohndorf war die Punkteteilung aber bitter, da man hier hätte mehr erreichen können und die Gäste bei einem "anderen" Schiedsrichter schon früh Probleme bekommen hätten. Beste Frohndorfer waren Renè Krechberger und Stefan Kuhn. Spieldetails


Tags: 1. Mannschaft 

143 Views

0 Kommentare

Sonntag, 14. Mai 2017 - 20:03 Uhr

Frauen holen Rang 3

ligafrlkTrotz ungewöhnlicher 2 Gegentreffer gab es für Frohndorfs Frauen eine weitere starke Vorstellung.
Beim FSV Bad Langensalza siegte man nach 2:2 zur Pause durch Tore von Julia Wiegert (2), Silke Köttig und Susann Wehr noch absolut verdient mit 4:2. Damit ist einem der 3. Tabellenplatz vorzeitig nicht mehr zu nehmen. Somit ist es das beste Resultat nach dem Landesklassetriumph von 2005. Spieldetails


Tags: Frauen 

126 Views

0 Kommentare

Sonntag, 14. Mai 2017 - 18:25 Uhr

D mit bitterer Niederlage

ligajunkNach dem Sieg am Freitag wollten die D-Junioren des SV heute bei Tabellennachbar SG Riethnordhausen nachlegen. Trotz starken Auftritts musste man den perfekten Rasen in Haßleben mit hängenden Köpfen verlassen.
Die Gäste stellten sich gut auf die teils deutlich älteren "Nurzener" ein. Nach dem Torhüter Anakin Schwandt das 0:1 aus SV-Sicht per Abstoß noch verschuldete, rettete er anschließend mehrfach ganz stark und hielt sein Team im Spiel. Seine Vorderleute dankten es ihm mit den 3:1 Führung durch Moritz Habermann (2) und Moritz Kühndorf.
Nach einer der vielleicht besten Saisonleistungen der Frohndorfer sah es kurz vor Schluss nach einem Sieg aus. Die Gastgeber trafen aber nicht nur zum 3:3, sondern konnten per Strafstoß in der Schlussminute sogar noch das 4:3 erzielen. Dieser war leider mehr als fraglich. Somit war es eine ganz bittere Niederlage für Frohndorf/Orlishausen, die Partie war jedoch Werbung für ein hochklassiges D-Junioren Spiel. Spieldetail


Tags: Junioren 

111 Views

0 Kommentare

Samstag, 13. Mai 2017 - 19:19 Uhr

Zweite überzeugt trotz Personalproblemen

ligam2kkNur durch die 3. Mannschaft konnte Marcel Holl heute eine vollständige Elf auf den Rasen in Straußfurt schicken. Somit waren die Gastgeber von der SG Tunzenhausen 2 sicher leichter Favorit.
Nach dem Personalhickhack der letzten Tage wurde Trainer Marcel, der selbst mit auf dem Platz stand, von seinem Team entschädigt. Entgegen des sonst im der 2. Kreisklasse herrschenden "Langholz" ließ die Rumpfelf den Ball gut laufen und zeigte eine starke Vorstellung. Das 0:1 durch Mario Weidner war so völlig verdient. Der gute Max Göbel legte nach eine Holl-Ecke ab. Wenig später schien die Partie zu kippen. Bei einem Angriff konnte Torhüter Robin Schmidt nur außerhalb des Strafraums mit der Hand retten. Schiri Schädel griff durch und zeigte rot. Für Schmidt rückte Kapitän Heiko Arnold ins Tor. Er behielt jedoch eine weiße Weste und sein Team steckte auch die Unterzahl weg. "Icke" Leims 0:2 (42.) war schon der Endstand in einem Spiel, auf das man auf Frohndorfer Seite stolz sein konnte. Besonders Max Göbel und Emanuel Blättermann aus der 3. Mannschaft verdienten sich ein Sonderlob. Spieldetails


Tags: 2. Mannschaft 

137 Views

0 Kommentare

Samstag, 13. Mai 2017 - 14:53 Uhr

Dritte spielt nur 21 Minuten

ligam2kkDa es der Tabellenführer von An der Lache Erfurt tatsächlich wie schon im Hinspiel nötig hatte Spieler der Kreisoberligamannschaft (!) einzusetzen, war es keine Überraschung und die richtige Entscheidung die Partie nach nach 21 Minuten zu beenden.
Frohndorf trat nach großen Personalproblemen nur mit 7 Mann an, von denen sich dann Torsten Ansorg verletzte. Beim vorzeitigen Abpfiff durch Schiri Schönemann hieß es 3:0 für die Gastgeber. Für die Frohndorfer also genug Zeit bei der 2. Mannschaft auszuhelfen oder sich einen gemütlichen Bundesliganachmittag zu gönnen. Spieldetail


Tags: 3. Mannschaft 

138 Views

0 Kommentare

Freitag, 12. Mai 2017 - 20:51 Uhr

Pflichtsieg für D-Junioren

ligajunkIm Heimspiel gegen den FC Gebesee war mit Blick auf die Tabelle ein Sieg für Frohndorf/Orlishausen Pflicht. Zum einen musste Rang 5 gesichert werden, zum Anderen konnte man so nochmal Richtung Platz 4 schauen.
Daniel Hennickes Team zeigte auch eine ordentliche Leistung, tat sich aber schwer beim Torschießen. Während Gebesee auf Konter lauerte, hätte es auf der anderen Seite schon zur Pause 4:0 stehen müssen. So trafen "nur" Nils Beer (35.) und Florian Dubbel (44.) zum verdienten 2:0 Heimsieg. Bester Frohndorfer war Lucas Thiel der viel Laufarbeit leistete und viele Konter der Gäste ablief. Spieldetails


Tags: Junioren 

113 Views

0 Kommentare

Freitag, 12. Mai 2017 - 19:25 Uhr

E besiegt FSV Kölleda

1705120001-6Bei den E-Junioren war heute der FSV Kölleda zu Gast. Der SV wollte natürlich einen weiteren Sieg verbuchen, war sich aber bewusst, dass die Gäste ein unangenehmer Gegner sind, der schon für die ein oder andere Überraschung gesorgt hat. Bei Frohndorf stand mit Noah Jorcke außerdem ein Feldspieler im Tor, da sich Keeper Jonatan Münnighoff verletzt hatte.
Die Gastgeber legten bei leichtem Regen mit dem schnellen 1:0 aber einen guten Grundstein. Danach schaffte es der FSV aber immer wieder Frohndorf trotz schöner Spielzüge am Abschluss zu hindern. Das 2:0 in der 15. Minute war somit wichtig für die Jorcke-Elf. Dadurch war der 4:0-Sieg am Ende recht ungefährdet. Es trafen Michel Leig (3) und Jannik Liebermann. Nach dem 4:1 im Hinspiel wares es die beiden "knappsten" Ergebnisse der Saison für Frohndorf, was auch ein Kompliment an den FSV ist. Spieldetails


Tags: Junioren 

102 Views

0 Kommentare

Freitag, 12. Mai 2017 - 18:58 Uhr

G-Junioren überzeugen in Wiehe

ligajunkZum Test in Wiehe hatten die Gastgeber 17 Spieler zur Verfügung, sodass kurzer Hand ein kleines Turnier gespielt wurde. Vom SV-Trainerteam war heute nur Ricarda Schwandt anwesend und musste gleich mit Oskar und und Jakob auf 2 Leistungsträger verzichten. Für den fehlenden Kapitän trug heute Luis Sell die Binde und wurde dieser auch gerecht.
Im ersten Spiel trafen die kleinen Frohndorfer auf die reine G der Gastgeber und verlor nur knapp mit 1:2. Neuzugang Jeremy schoss dabei gleich bei seinem ersten Einsatz das Tor für seine Mannschaft.
Frohndorf/Orlishausen hatte mit William Pekarek "nur" einen nicht G-Juniorenspieler (2009) dabei. So verlor man gegen die Jahrgang 2009/2010 gemischte Wiehemannschaft mit 0:6, konnte aber auf ein gelungenes Testturnier bei netten Gastgebern zurück blicken.


Tags: Junioren 

97 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 10. Mai 2017 - 19:10 Uhr

Noch 2 Siege zur perfekten Saison der E-Junioren

ligajunkAm 18. Spieltag holten unsere E-Junioren den 18. (klaren) Sieg in dieser Saison und streben in den letzten beiden Partien eine perfekte Spielzeit an.
Bis zum 2:3 in der 21. Minute konnten die Gastgeber vom FC Gebesee die Partie ergebnistechnisch noch offen halten, doch dann machten die Schützlinge von Sebstian Jorcke einmal mehr ernst. Am Ende hieß es 2:9 für den SV, der damit schon ein Torverhältnis von 177:17 aufweist. Der zukünftige Torschützenkönig Michel Leig erhöhte sein konnte mit vier Treffern auf 62. Außerdem trafen Tim Schweitzer (3), Noah Jorcke mit dem ersten Tor des Tages sowie Jannik Liebermann mit dem letzten. Spieldetails


Tags: Junioren 

100 Views

0 Kommentare

Sonntag, 7. Mai 2017 - 23:29 Uhr

Dritte unterliegt knapp

ligam2kkDie letzten Ergebnisse gegen Blau-Weiß Hochstedt fielen für Frohndorfs Dritte immer ziemlich negativ hoch aus, wobei die Randerfurter dabei immer auch arrogant auftraten.
Schnell wurde den Gästen aber bewusst, dass man sich dies heute nicht leisten kann ! Hochstedt hatte zwar mehr Ballbesitz und wirkte auch sicherer, doch kam fast nie gefährlich ins letzte Dritte geschweige denn zum Abschluss. Dies lag daran, dass Frohndorf zwar nicht immer schnell genug schaltete aber insgesamt sicher stand und das Spiel ins Mittelfeld verlagerte. So wurden die Blau-Weißen nur zweimal in Durchgang 1 wirklich gefährlich. Auf der anderen Seite strich ein Schuss von Manuel Matschuck aus spitzem Winkel noch an der Latte. So ging es torlos in die Pause.
Am Spielverlauf änderte sich zunächst nichts, bis die Gäste zuschlugen. Ein eigentlich schon abgewehrter Angriff wurde aus dem Rückraum verwertet. Keeper Robin Schmidt war chancenlos. Frohndorf gab sich aber nicht auf und antwortete in der 54. Minute. Matschuck konnte einen Freistoß aus 25 Metern zum Ausgleich in die Maschen nageln. Bei den Hausherren spürte man nun förmlich nochmal Aufwind, doch man wurde sofort nach Wiederanpfiff geschockt. Nach langem Ball fehlte zweimal nur eine Fußspitze zum Klären, sodass die Gäste sofort wieder auf 1:2 stellten. Im Rest des Spiels wurde der rackernde Mittelstürmer Stephan Lange zur tragischen Figur. Nach Vorlagen von Matschuck, Ingolf Thiel und seinem Bruder Tobias Lange scheiterte er gleich 4 mal vorm Tor der Hochstedter und verpasste es damit dem Spiel eine gute Wendung zu geben. Die Gäste machten später mit einem Foulelfmeter zum 1:3 alles klar und siegten sicher auch nicht unverdient.
Frohndorf/Orlishausen bot den eigenen Fans einiges und spielte nicht wie ein Tabellenletzter, konnte sich heute aber leider nicht belohnen. Spieldetails


Tags: 3. Mannschaft 

112 Views

0 Kommentare

Sonntag, 7. Mai 2017 - 17:46 Uhr

Frauen erneut nicht zu bremsen

ligafrlkAuch im Kreisderby gegen Riethnordhausen ließen die Frohndorf Landesklasse Frauen wieder nichts anbrennen, verpassten es aber erneut etwas für das Torverhältnis zu tun.
Schon nach 20 Minuten hätte die Partie schon entschieden sein können, doch das magere 1:0 erzielte Silke Köttig lediglich per Strafstoß (15.). Da die Gäste gegen die sicherer SV-Abwehr nicht viel anrichten konnten, reichte Susann Wehrs 2:0 (58.) im zweiten Durchgang zu einem hochverdienten Sieg, der höher hätte ausfallen müssen. Spieldetails


Tags: Frauen 

122 Views

0 Kommentare

Samstag, 6. Mai 2017 - 20:41 Uhr

Weiterer Sieg für E-Junioren

ligajunkWie schon im Hinspiel siegte die Frohndorfer E auch heute gegen die SG Haßleben. Dabei war man ähnlich souverän wie im Hinspiel, als die heutigen Gäste noch ärgster Verfolger des SV waren, mitlerweile in der Tabelle aber abgerutscht sind. Nach dem knappen 1:0 Pausenstand hieß es am Ende 6:0. Frohndorfs "Doppelpacker" hießen dabei Michel Leig, Jannik Liebermann und Tim Schweitzer. Spieldetails


Tags: Junioren 

102 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 4. Mai 2017 - 22:27 Uhr

D schießt sich Frust von der Seele

ligajunkDas Team von Daniel Hennicke hatte einiges gut zu machen. Und auch wenn der Gegner mit Olbersleben "nur" der Tabellenletzte war, tat das die Mannschaft auch.
Mit viel Spielfreude hatte man die Gastgeber zu jeder Zeit im Griff und führte zur Pause mit 5:1. Nach dem Seitenwechsel ließ es noch besser, sodass man dem Schlusslicht mit 14:1 die höchste Saisonniederlage beibringen konnte. Bester Torschütze war der starke Kapitän Batian Weidich (5). Außerdem trafen Moritz Habermann (3), Henri Köhler (3), Tim Schweitzer, Levi Tokarski und Nils Beer. Spieldetails


Tags: Junioren 

108 Views

0 Kommentare