Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
12.02.19: Jakob Reifenstein (Fußball Männer)
08.02.19: Paul Stein (Fußball Männer)
01.01.19: Torsten Schmidt (Volleyball)
03.01.19: Stephan Lange (Fußball Männer)
01.09.18: Helga Müller (Aerobic)
01.09.18: Toni Grosch (Fußball G-Jun.)
01.09.18: Ian Grünke (Fußball G-Jun.)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Mühsamer Sieg für Zweite mit Kurzarbeit

ligam2kkMit nur 8 Spielern reisten die Gäste aus Eckstedt am Ostermontag in Frohndorf an. Für die zweite des SV war klar, dass ein Sieg Pflicht sein muss, aber auch dass die Partie dann vielleicht nicht lange dauern wird.
Wie Trainer Marcel Holl schon befürchtete wurde es kein Spiel fürs Auge. Seine Mannschaft tat sich schwer die zahlenmäßige Überlegenheit zu nutzen und konnte die Zuschauer nicht beeindrucken. Sich bietende Chancen wurden dazu recht kläglich vergeben. Die erste noch durch Manuel Matschuck und dann gleich mehrfach Matthias Leim. Auch wenn es nicht selten ist, dass man mit mehr Spielern auf dem Platz nicht glänzt, war dies keine Ausrede für die eher mäßige Leistung. Holl reagierte und zog Mario Weidner aus der Innenverteidigung mit in der Angriff und gleich lohnte sich dies. Den ersten guten Angriff über Matschuck und Lucas Richter veredelte Weidner (20.). Die darauf folgende spielerische Steigerung verflachte zwar schnell, doch Weidners Doppelpack nach Flanke von Stephan Lange brachte das 2:0 (25.) Während die Hausherren es immer wieder verpassten im richtigen Moment ruhiger zu spielen bzw. das Tempo mal anzuziehen und dabei vorallem durch Leim und Lange Großchancen liegen ließen, war Eckstedt hier und da bei langen Bällen sogar gefährlich. "Icke" Leims 3:0 war dann sogar einer seiner schwereren Übungen. So ging es dann in die Pause, aus welcher die Gäste nicht mehr zurück kehrten.
Das beste an die Partie waren aus Frohndorfer Sicht heute sicher die 3 Punkte. Jedoch war es auch eine Partie in der es kaum möglich war zu glänzen. Eckstedt zeigte sich 45 Minuten kämpferisch und war ein fairer Verlierer. Schiri Kraft hatte alles im Griff. Spieldetails

479 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden