Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)


Sonntag, 30. April 2017 - 18:35 Uhr

Erste stoppt Pleitenserie

ligam1kkNach 4 Niederlagen am Stück sollte es beim SV Frohndorf/Orlishausen heute keine fünfte geben. Dass der Gegner dabei Nöda hieß - Tabellenzweiter - sollte keine Rolle spielen.
Die Gäste wirkten von Beginn an robuster in den Zweikämpfen, Frohndorf war aber hellwach und hielt gut dagegen. Echte Chancen gab es zunächst keine. In der zweiten Hälfte des ersten Druchgangs brachte Nöda zwei gefährliche Bälle vors Tor, diese wurden aber knapp verpasst. Zu diesem Zeitpunkte mussten die Gastgeber aber schon zwei personelle Rückschläge einstecken. Beide Sturmspitzen - Klaus Streckhardt und Nicolas Bosse - verletzten sich stark und musste früh vom Platz - gute Besserung an beide. So ging es mit einem leichten Chancenplus für Nöda, aber auch gerecht mit 0:0 in die Pause. Nach dieser hatten die Randerfurter den Wind im Rücken und damit mehr vom Spiel. Frohndorf/Orlishausen fiel es somit schwer gefährlich nach vorn zu kommen. Eine kämpferisch gute Leistung und konzentrierte Abwehrarbeit, ließen aber kaum echte Chancen für den Favoriten zu. Erst in der Schlussphase musste Keeper Christian Götze bei einer flachen Hereingabe sein ganzen Können aufbieten. Mit den Schlusspfiff hatte gerade einer der Spieler von Nöda mit dem größen Ego die beste Chance des Spiele. Er scheiterte aber kläglich wie aufgeregter Neuntklässler vorm ersten Geschlechtsverkehr. Somit bleib es beim gefühlt verdienten Remis.
Der junge Unparteiische war oft überfordert, bekam die Parite aber irgendwie über die Runden. Frohndorf konnte mannschaftlich überzeugen und hatten mit Götze und Ken Hofmann die besten Spieler auf ihrer Seite - das Maifeuerbier wurde sich also reichlich verdient. Nöda konnte dem Spiel als Tabellenzweiter nie seinen Stempel aufdrücken, schaffte es aber, dass ihr recht unsicher wirkender Keeper nie geprüft wurde. Spieldetails


Tags: 1. Mannschaft 

112 Views

0 Kommentare

Sonntag, 30. April 2017 - 18:24 Uhr

Souveräner Heimerfolg für Frauen

ligafrlkNachdem man letzte Woche bei Spitzenreiter Walldorf aus Spielermangel nicht antreten konnte (0:2 Wertung), sollte der Siegeszug der Rückrunde auf Frohndorfer Seite heute weiter gehen.
So spielten die SV-Damen auch auf, drängten die Gäste vom Mosbacher SV hinten rein und hatten beste Torchancen. Wieder einmal konnte man diese aber nicht nutzen. Bezeichnend dafür führte man zur Pause zwar klar mit 3:0, die Treffer fielen aber durch ein Eigentor, einen Strafstoß und eine direkt verwandelte Ecke. Beide mal stand Silke Köttig in der Torschützenliste.
Am Spielverlauf änderte sich auch danach nicht viel - Frohndorf/Orlishausen kontrollierte Ball und Gegner, verpasste aber das Toreschießen. Die Mosbacherinnen machten es da besser. In einer kurzen Befreiungsphase landete auch hier ein Eckstoß auf Grund des Windes zum Ehrentreffer im Tor. Erst kurz vor Schluss machte die spielfreudige Silke Köttig ihren Dreierpack perfekt und tütete den zu jeden Zeit souveränen Sieg ein. Allein höher hätte er sein müssen. Die Gäste waren faire Verlierer. Spieldetails


Tags: Frauen 

90 Views

0 Kommentare

Samstag, 29. April 2017 - 20:03 Uhr

Heimpleite für 2. Mannschaft

ligam2kkMit einer 1:3 Heimniederlage gegen Weißensee 2 muss Frohndorfs Zweite die Hoffnungen auch Rang 2 oder 3 am Saisonende wohl begraben. Auch die unter anderen 3 kurzfristigen personelle Absagen konnten über einen eher schlechten Auftritt nicht hinweg täuschen. Bei früh aufkommender Unruhe im Team konnte Kevin Unverricht kurz vor der Pause noch den Anschluss herstellen. Nach der Pause kam von den Hausherren aber auch sportlich nicht mehr viel, sodass sich die Gäste verdient für das Hinspiel revangierten. Spieldetails


Tags: 2. Mannschaft 

121 Views

0 Kommentare

Samstag, 29. April 2017 - 19:36 Uhr

Dritte verliert trotz guter 2. Halbzeit deutlich

1704290001-4Wenn man im Männerbereich mit 1:7 verliert, ist das eigentlich eine verhehrende Niederlage und ein Tiefpunkt. Im Fall von Frohndorfs Dritter konnte sich das Spiel vorallem nach den letzten Wochen aber sehen lassen.
Trainer Christian Schwandt musste sich zunächst erstmal wieder genug Spieler "zusammensuchen". Die guten Gäste vom Tabellendritten Salomonsborn führten zur Pause auch schon mit 5:0. Anstatt einer zweistelligen Niederlage zeigte die Schwandt-Elf nach der Pause aber eine engagierte Leistung. Die Belohnung war kurz vor Schluss seit längeren endlich mal wieder ein eigener Treffer. Diesen erzielte Maurice Kunath sehenswert mit seinem ersten Tor überhaupt. Spieldetails


Tags: 3. Mannschaft 

107 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 26. April 2017 - 19:08 Uhr

D verliert in Rodorscht

liganwTrotz des letzten Sieges scheinen die D-Junioren nicht so richtig in die Rückrunde zu kommen. In Großrudestedt gab es die 5. Saisonniederlage, wodurch die heutigen Gastgeber den SV von Rang 4 verdrängten. Tim Schweitzer konnte per Doppelpack zwischenzeitlich zwar ausgleichen (36.), doch da einige Spieler etwas lustlos wirkten und vieles Erlernte zur Zeit nicht umgesetzt werden kann, unterlag man verdient mit 5:2. Spieldetails / Spielbericht Großrudestedt


Tags: Junioren 

89 Views

0 Kommentare

Montag, 24. April 2017 - 22:15 Uhr

Manfred Matschuck geehrt

pr170424Am Freitag wurde unser Präsident Manfred Matschuck (3. v.l.) vom LSB-Thüringen für seine Verdienste um den Sport ausgezeichnet. Ihm wurde die Guts-Muths-Ehrenplakette in silber verliehen und damit die zweitehöchste Auszeichnung die das Land Thüringen überhaupt vergibt !!!


Tags: Verein & Website 

131 Views

0 Kommentare

Sonntag, 23. April 2017 - 19:23 Uhr

Zweite unterliegt Tabellenführer knapp

ligam2kkTrainer Marcel Holls Team sah sich mit Einheit Schwerstedt heute Klassenprimus und Tabellenführer Schwerstedt gegenüber. Auch wenn die Gäste noch ohne Niederlage sind, war man sich sicher, dass der Gegner nicht unschlagbar ist.
Von Beginn an spielte Frohndorf/Orlishausen auch so auf. Mit dem Wind im Rücken hatte man mehr Ballbesitz und zeigte den nötigen Einsatz, sodass Schwerstedt zunächst kaum ins Spiel kam. Norman Schröders 1:0 fiel mit Hilfe des Windes aus 60 Metern zwar etwas glücklich, war auch dennoch verdient (33.). Nicht lange danach gelang Stephan Lange fast das gleiche Kunststück, doch diesmal rettete der Gäste-Keeper gerade noch. Schwerstedt scheiterte zwar zweimal aussichtsreich an Heim-Schlussmann Streckhardt, doch das knappe 1:0 zur Pause ging völlig in Ordnung.
Mit dem Seitenwechsel hatte nun die "Einheit" den Wind im Rücken und hatte dann wie erwartet mehr Feldvorteile. Frohndorfs Reserve war darauf zwar eingestellt, doch konnte dies nicht gleich umsetzen. Nachdem man zunächst noch Glück hatte stand es nach einem "Ping-Pong"-Tor 1:1. Frohndorf sammelte sich wieder und stand besser. Wo aber nun nach vorn nicht mehr so viel ging, tauchte Schwerstedt nun öfter vorm SV-Gehäuse auf. Das 1:2 fiel dann aber ärgerlicher Weise "nur" durch einen Eckball (75.). Ärgerlich war auch, dass direkt nach dem folgenden Anstoß Lucas Richter, der beim Gegentor noch schlecht aussah, zum 2:2 einschoss, doch der sonst gute Schiri Schönemann den Vorteil nach einem Foul zufrüh wegpfiff. Frohndorf versuchte bis zum Schluss nochmal alles, kam aber auch wegen dem starken Gegenwind kaum noch zu echten Chancen.
Schwerstedt gewann wegen dem Chancenplus letztlich verdient und ist damit auch rechnerisch aufgestiegen (Glückwunsch), hätte sich gegen gute Gastgeber aber auch über ein Remis nicht beschweren können. Denen fehlte in manchen Momenten Cleverness und Ballsicherheit. Spieldetails


Tags: 2. Mannschaft 

112 Views

0 Kommentare

Samstag, 22. April 2017 - 19:33 Uhr

Dritte kommt unter die Räder

ligam2kkNachdem Frohndorf/Orlishausens Dritte zuletzt nicht in Ingersleben antreten konnte, stimmten die Gastgeber netter Weiße zu, die Partie zu verlegen - heute war es dann soweit. Trainer Christian Schwandt konnte die Ausfälle im Vorfeld mit entsprechender Planung ausgleichen. Dennoch begann man die Partie trotzdem nur zu zehnt, da 3 Spieler überraschend nicht kamen. Erst Mitte der ersten Häfte komplettierte Mario Weidner das Team. Er bewieß trotz Termindrucks Einsatzbereitschaft und stieß dann wie angesprochen zum Team.
Zu dieser Zeit war das Spiel aber schon entschieden und zur Pause hieß es schon 6:0 für die Kreisoberligareserve der Hausherren. Frohndorf wollte abwartend spielen, da sich aber immer wieder Kontergelegenheiten ergaben, rannte man meist bei diesen ins eigene Verderben. Ersatzkeeper Stefan Häring hatte dazu nicht seinen besten Tag. Beim Abpfiff durch Schiri Philipp Michel hieß es 11:0 für die leicht durch deren Erste verstärkten Gastgeber. Das beste aus Frohndorfer Sicht war heute, dass das Team trotz des Resultats locker blieb. Spieldetails


Tags: 3. Mannschaft 

103 Views

0 Kommentare

Montag, 17. April 2017 - 20:06 Uhr

Mühsamer Sieg für Zweite mit Kurzarbeit

ligam2kkMit nur 8 Spielern reisten die Gäste aus Eckstedt am Ostermontag in Frohndorf an. Für die zweite des SV war klar, dass ein Sieg Pflicht sein muss, aber auch dass die Partie dann vielleicht nicht lange dauern wird.
Wie Trainer Marcel Holl schon befürchtete wurde es kein Spiel fürs Auge. Seine Mannschaft tat sich schwer die zahlenmäßige Überlegenheit zu nutzen und konnte die Zuschauer nicht beeindrucken. Sich bietende Chancen wurden dazu recht kläglich vergeben. Die erste noch durch Manuel Matschuck und dann gleich mehrfach Matthias Leim. Auch wenn es nicht selten ist, dass man mit mehr Spielern auf dem Platz nicht glänzt, war dies keine Ausrede für die eher mäßige Leistung. Holl reagierte und zog Mario Weidner aus der Innenverteidigung mit in der Angriff und gleich lohnte sich dies. Den ersten guten Angriff über Matschuck und Lucas Richter veredelte Weidner (20.). Die darauf folgende spielerische Steigerung verflachte zwar schnell, doch Weidners Doppelpack nach Flanke von Stephan Lange brachte das 2:0 (25.) Während die Hausherren es immer wieder verpassten im richtigen Moment ruhiger zu spielen bzw. das Tempo mal anzuziehen und dabei vorallem durch Leim und Lange Großchancen liegen ließen, war Eckstedt hier und da bei langen Bällen sogar gefährlich. "Icke" Leims 3:0 war dann sogar einer seiner schwereren Übungen. So ging es dann in die Pause, aus welcher die Gäste nicht mehr zurück kehrten.
Das beste an die Partie waren aus Frohndorfer Sicht heute sicher die 3 Punkte. Jedoch war es auch eine Partie in der es kaum möglich war zu glänzen. Eckstedt zeigte sich 45 Minuten kämpferisch und war ein fairer Verlierer. Schiri Kraft hatte alles im Griff. Spieldetails


Tags: 2. Mannschaft 

135 Views

0 Kommentare

Samstag, 15. April 2017 - 19:11 Uhr

Frauen siegen weiter

ligafrlkAm heutigen Ostersamstag hatten die SV-Damen einige Personalsorgen. So ging es mit nur 11 Spielerinnen und einer eigentlich verletzten zum Rückspiel nach Wechmar.
Doch wie in der Vorwoche behielt Frohndorf/Orlishausen mit 3:0 die Oberhand. Ausgerechnet die erst kürzlich wieder zurückgekehrte Doreen Kästner brachte ihr Team mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße (18./21.). Nachdem sich die Gastgeber mit einer roten Karte selbst schwächten, machte Silke Köttig in der Schlussphase alles klar. Damit rückt der SV auf Rang 3 der Tabelle vor. Spieldetails


Tags: Frauen 

109 Views

0 Kommentare

Sonntag, 9. April 2017 - 22:32 Uhr

Frauen weiter auf dem Vormarsch

ligafrlkAuch gegen den Tabellenletzten aus Wechmar zeigten unsere Frauen ihre gut Form.
Aus einer sicheren Abwehr heraus erspielte sich man mehrfach gut Gelegenheiten, verpasste aber aber mal wieder früh für klare Verhältnisse zu sorgen. In der 27. Minute traf Jana Schuchardt dann zum verdienten 1:0. Ricarda Schwandt und Silke Köttig legten im zweiten Durchgang gegen die Gäste nach (gegen die es nächste Woche schon wieder geht) und sorgten so für einen klaren 3:0 Sieg. Nach dem 4. Rückrundenspiel stehen damit 10 Punkte und 6:1 Tore zu buche. Spieldetails


Tags: Frauen 

121 Views

0 Kommentare

Samstag, 8. April 2017 - 19:51 Uhr

1. Mannschaft verliert 4. Spiel in Folge

ligam1kkAuf Grund personeller Ausfälle - darunter mit Andrè Mägdefessel der beste Torschütze - wollte man bei Frohndorfs Erster das Auswärtsspiel bei Motor Gispersleben erstmal defensiver angehen. Dies auch da die Gastgeber zu den Topteams gehören und nach dem Hinspiel (4:2) sicher einiges gut machen wollten.
Mit taktisch umgestellten Positionen fing Frohndorf ordentlich an und hielt die Hausherren vom eigenen Tor weg. Die schnellen Spitzen Maxi Mägdefessel und Ken Hofmann spekulierten auf Gegenangriffe. Dies brachte zwar nur selten direkt Chancen, sorgte aber im Ansatz immer wieder für Gefahr. So langsam näherten sich dann die Randerfurter aber an das Gehäuse von Christian Götze an. Wie schon in der Vorwoche lernte die SV-Hintermannschaft aber nicht aus knapp noch gut gegangen Szenen, sodass der agile Motor-Mittelstürmer Götze übertrumpfen konnte (29.). Bei den Gästen ließ dann scheinbar etwas die Konzentration nach und nur 8 Minuten nach dem Rückstand schlug eine Bogenlampe die man im Zentrum nicht gut unterband im Tor ein. Somit ging es verdient mit 2:0 in die Pause.
Nach dieser wollte Frohndorf/Orlishausen etwas mehr riskieren um vielleicht nochmal zurück zu kommen. Zunächst hatte man aber Glück und Götze, dass es nicht gleich nach der Pause 3:0 hieß. In der Folge fiel der Unparteiische etwas negativ auf. So verpasste er in einer fairen Partie den beiden statistisch fairsten Teams der Staffel gleich mehrere unnötige gelbe Karten und zeigte dabei eher Aroganz statt Fingerspitzengefühl. Krasse Fehlentscheidung gab es aber keine im Spiel. Das Geschehen ansich kippte etwas, als man bei Gispersleben seine Spieler mit höherklassigen Niveau (wohl um sie für den Folgetag zu schonen) vom Platz nahm. Die Hausherren waren zwar weiter das reifere Team, das Spielgeschehen war nun aber phasenweise fast ausgeglichen. Die Folge waren weitere Möglichkeiten für die Gastgeber, aber auf der anderen Seite gute Chancen für Renè Krechberger und Nicolas Bosse. Der Anschluss fiel dann durch Ken Hofmanns Strafstoß - Krechberger wurde in der 80. Minute klar gefoult. Nun hieß es alles nochmal versuchen, doch die Mittel fehlten um nochmal wirklich gefährlich zu werden. So kamen die Gastgeber kurz vor Schluss nach einem Konter noch zum 3:1. Leider legte man den Treffer aus Frohndorfer Sicht selbst auf.
Das Resultat ging am Ende in Ordnung da Gispersleben ballsicherer war und das Spiel 50 Minuten klar beherrschte. Frohndorf verpasste es anfänglich mehr aus den Kontern zu machen. Den Rückstand fing man sich zu naiv ein und konnte angesprochenes selten umsetzen. Nun heißt in den zwei freien Wochen "Wunden lecken" und Kopf frei kriegen. Spieldetails


Tags: 1. Mannschaft 

142 Views

0 Kommentare

Samstag, 8. April 2017 - 19:47 Uhr

Auswärtssieg für Zweite

ligam2kkZu Gast in Ollendorf mussten zwar einige Spieler der 3. Mannschaft bei Frohndorfs Zweiter aushelfen, ein Sieg war aber dennoch das erklärte Ziel.
Letztlich reichte ein Doppelpack von Kevin Unverricht auch für den 2:1 Auswärtssieg. Die Gastgeber brachten das Tor von Klaus Streckhardt neben dem Anschlusstreffer zwar noch einige mal in Bedrängnis, so bei einem Pfostenschuss, Frohndorf/Orlishausen hatte aber Großchancen für zwei Spiele und siegte so hochverdient Spieldetails


Tags: 2. Mannschaft 

118 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 5. April 2017 - 23:38 Uhr

D zurück in Erfolgsspur

ligajunkNach der jüngsten Niederlage hatten sich die Frohndorfer D-Junioren heute in Rastenberg viel vorgenommen.
Das sah man auch von Beginn an. Das 0:1 durch Moritz Habermann nach 12 Minuten war dann die logische Folge und Tim Schweitzer konnte nach einem schnellen Konter gleich das 0:2 nachlegen. Der Anschlusstreffer kurz nach der Pause war ärgerlich, brachte die Mannschaft von Daniel Hennicke aber nicht aus der Ruhe. Diese spielte weiter nach vorn und konnte so einen verdienten 6:1 Auswärtssieg verbuchen. Die weiteren Toren erzielten Moritz Habermann (2), Bastian Weidich sowie Henri Köhler mit seinem ersten Treffer für den SV. Spieldetails


Tags: Junioren 

111 Views

0 Kommentare

Sonntag, 2. April 2017 - 20:12 Uhr

Erste setzt Niederlagenserie fort

ligam1kkAuch wenn Keeper Christian Götze heute kurzfristig passen musste, aber von Klaus Streckhardt hochwertig ersetzt werden konnte, konnte Trainer Eichhorn einen lange nicht so vollzähligen Kader aufbieten. Nach dem 3:2 im Hinspiel sollte sein Team gegen den Tabellenneunten Thüringer FC Erfurt, daher auf jeden Fall einen Heimdreier verbuchen.
Bei bestem Wetter und guter Zuschauerkulisse legte sein Team auch los wie die Feuerwehr, drenkte die Gäste hinten rein und wurde auch gleich belohnt - Felix Schmidt setzte sich im Zentrum gegen seinen Gegenspieler durch und nagelte den Ball sehenswert aus 35 Metern unter die Latte zum 1:0 (3.). Und die Hausherren machten da weiter und spielten nach vorn. Ingolf Thiel tankte sich in den 16er aber verzog dann; bei einem langen Ball wäre der wiedergenesene Ken Hofmann durch gewesen, doch Schiri Cossejus entschied unglücklich auf Abseits, doch da stand nur Nicolas Bosse passiv. Der wohl einzige Fehler des ansonsten souveränen Unparteiischen. Auf der anderen Seite versuchten es die Gäste immer wieder mit langen Bällen in die Spitze. Nachdem Streckhardt hier zweimal noch einen Schritt schneller war, zog die Heimabwehr aber nicht die richtigen Schlüsse aus den Aktionen, sodass das Leder beim dritten mal im Netz lag und es 1:1 hieß. Es war eine kurzweilige Partie, eine für die Zuschauer. Frohndorf gab die Spielkontrolle nun aber immer mehr aus der Hand und die Partie nun ausgeglichen war. Zwar scheiterte Hofmann vor der Pause nochmal aussichtsreich, doch das Remis ging zunächst in Ordnung - zum Unmut der Gastgeber.
Zur zweiten Halbzeit sollte sich dies bessern und so schien es zunächst auch. Frohndorf/Orlishausen spielte wieder gefällig auf. Nach 55 Minuten war aber das Ende aller Hoffnung. Wie 10 Minuten später nochmal bewieß man wie auch in der Offensive viel zu behäbiges Reagieren und bekam so fast nie die "zweiten Bälle". Außerdem kam man kaum noch richtig in die Zweikämpfe. Nach zwei Standartsituationen stand es so 1:3. Man war nun mitten in einer Phase in der gar nichts klappte. Trainer Eichhorn resumierte später sicher korekt, dass man die Gäste nun zu einem Trainingsspiel eingeladen hatte - diese beherrschten Ball und Gegner jetzt nach Belieben und spielten einen Konter zum 1:4 gut aus. Die Partie war spätestens jetzt gelaufen. Frohndorf versuchte sich wenigstens nochmal zu stabilisieren, doch einen Pfeil hatten die Erfurter noch im Köcher. Dieser zeigte auch dass den Gästen heute fast alles gelang. So war es einen Kopie von Schmidts 1:0, nur das die Distanz nun noch größer war (77.). Bei 1:5 war dann Schluss.
Der Sieg der Gäste in einer fairen Partie war nach dem starken Beginn der Gastgeber in jeder Hinsicht verdient, wenn auch vielleicht 1-2 Tore zu hoch. Wie in den letzten Wochen konnte Frohndorf auch heute nicht das eigene Leistungsvermögen abrufen. Somit heißt es nun langsam die Köpfe einfach wieder frei kriegen. Am kommenden Wochenende wartet Topteam Gispersleben und will sich sicher für das Hinspiel revangieren. Spieldetails


Tags: 1. Mannschaft 

154 Views

0 Kommentare

Sonntag, 2. April 2017 - 20:01 Uhr

Frauen holen Heimdreier

1704020001-13Auch im dritten Rückrundenspiel konnten die SV-Damen überzeugen und dabei Eintracht Eisenach mit 1:0 nachhause schicken.
Besonders im ersten Durchgang spielten die Frohndorferinnen stark auf, erspielten sich gute Torszenen und führten durch Theresa Christs Tor schon fast zu niedrig 1:0 zur Pause. Als die Gäste gegen Spielende mehr Druck aufbauten konnte sich die sichere SV-Keeperin Lisa Fritzwanker auf eine sichere Defensive verlassen. Als Schiri Graf die Partie beendete war es auch ohne Judith Köttig, Abwehrchefin Anja Kästner und die Kreativspielerinnen Sussan Wehr und Silke Köttig ein verdienter Heimsieg. Spieldetails


Tags: Frauen 

132 Views

0 Kommentare

Sonntag, 2. April 2017 - 13:05 Uhr

Auswärtsniederlage für D-Junioren

ligajunkBei der SG Buttstädt stand heute für Frohndorfs D-Junioren eine Auswärtsfahrt an.
Diese war letztlich nicht von Erfolg gekrönt. Besonders in Halbzeit eins konnten Daniel Hennickes Schützlinge ihr Potential nicht abrufen und erspielten sich gerade mal eine kleine Chance. Der Anschlusstreffer durch Moritz Habermann in Minute 45 war stellvertretend für die Leistungssteigerung im 2. Durchgang, doch an der verdienten 3:1 Niederlage änderte dies nichts. Spieldetails


Tags: Junioren 

107 Views

0 Kommentare

Samstag, 1. April 2017 - 18:36 Uhr

Dritte unterliegt Rapid

ligam2kkBei Frohndorf war man sich klar, dass die Gäste von Rapid Erfurt mitlerweile ein anderes sportliches Gesicht haben, als noch beim 1:1 im Hinspiel. Somit hatte man genug Respekt vor der Aufgabe heute.
Lange konnte man aber zumindest das Ergebnis offen halten, ging aber dennoch mit 0:1 in die Pause. In der 2. Halbzeit wurde es dann aber etwas deutlicher und Frohndorf/Orlishausen 3 unterlag mit 0:4. Spieldetails


Tags: 3. Mannschaft 

119 Views

0 Kommentare

Samstag, 1. April 2017 - 17:12 Uhr

E-Junioren holen Titel !!!

ligajunkKein April-Scherz - Am heutigen Samstag, nach erst 16 von 20 Spielen, konnten die Frohndorfer E-Junioren eine beispielshafte Saison krönen und den Staffelsieg bereits perfekt machen.
Dazu siegte man beim aktuellen Tabellenzweiten Großrudestedt klar mit 8:2. Die Treffer steuerten Henry Graupeter (3), Tim Schweitzer (2), Michel Leig, Jannik Liebermann und Vinzent Pekarek bei. Ein riesen Glückwunsch geht an Sebastian Jorcke und seine Mannschaft ! Diese wird nun versuchen die "Weiße Weste" zu behalten und auch die restlichen 4 Spiele zu gewinnen. Spieldetails


Tags: Junioren 

118 Views

0 Kommentare