Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE

Sonntag, 26. März 2017 - 17:12 Uhr

Bodenloses Gästebenehmen bei D-Junioren Niederlage

liganwDa Frohndorf das Hinspiel speltakulär mit 9:5 gewann, wollte sich der FSV Sömmerda heute dafür natürlich revanchieren. Daher standen auch höherklassige Spieler mit auf dem Platz.
Zunächst schien das aber nichts zu nutzen - ein Doppelpack von Tim Schweitzer brachte die Gastgeber nach 18 Minuten mit 2:0 in Front. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und gingen mit 2:5 als Sieger vom Platz. Soviel zum Spiel... Was sportlich noch in Ordnung ging, war ansonsten eine Frechheit gegenüber dem Fußballsport: die "Anhänger" der Gäste animierten ihre Spieler mehrfach zu hartem Einsteigen und pöbelten ohne Unterlass. Dass Schiri Huber bei einem Juniorenspiel sogar zwei Zuschauer des Platzes verweisen musste und sogar einmal gelb zeigte, sagt alles über die Gäste. Trainer Daniel Hennicke war kurz davor von einem bekannten Elternteil der Sömmerdaer Schläge zu beziehen. Ähnlich ging es anderen Frohndorfern. Ein Niveau dass beim Fußball keinen Platz hat. Hennicke hatte ein solches Verhalten über ein komplettes Spiel hinweg in seiner 7jährigen Trainerkariere noch nie erlebt.
Bezeichnend dafür erhielt er kurz nach dem Spiel von dem Vater einer seiner Spieler diese Nachricht: "Hallo Daniel, ich muss dir leider mitteilen das mein Sohn kein Spiel mehr gegen FSV-SÖMMERDA spielen wird. Ich kann und möchte so ein Verhalten nicht akzeptieren. Einige Spieler und Eltern können sich nicht beherrschen oder sich gesittet verhalten und artikulieren. Es geht um Fußball, es sind Kinder ! Für uns heißt es in Zukunft keine Spiel mehr gegen diese Mannschaft. Ich bitte um Verständnis." (Zitat wurde angepasst, damit die Wortwahl in der Öffentlichkeit nicht zu anstößig wirkt.)
Auch wenn dies ein schwacher Trost ist wird es für die nächste Partie gegeneinander sicher einige Platzsperren von unserm Verein geben ! Spieldetails

 

Nachtrag: Dass das Verhalten der Gäste nicht generell für den FSV Sömmerda steht, wurde am Tag nach dem Spiel unterstrichen. FSV-Präsident Maik Schmidt meldete sich persönlich beim SV Frohndorf/Orlishausen, entschuldigte sich und versprach der Sache auf den Grund zu gehen. Starke Geste !
 


Tags: Junioren 

300 Views

2 Kommentare

Samstag, 25. März 2017 - 23:52 Uhr

Auszeichnung für Daniel Hennicke

sportlerball0317Unser Juniorentrainer Daniel Hennicke wurde beim diesjährigen Sportlerball in Sömmerda für seine Verdienste um den Sport und unserm Verein ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch !


Tags: Verein & Website Junioren 

160 Views

0 Kommentare

Samstag, 25. März 2017 - 20:01 Uhr

1. Mannschaft bei zuhoher Auswärtspleite vorn zu harmlos

ligamklVorm heutigen Samstag lief Sebastian Eichhorns Telefon wieder heiß. Auf Grund verletzter und verhinderter Spieler musste der SV-Trainer reichlich "Aushilfen" finden. Vorab - mit viel Mühe und Spielern der Zweiten und Dritten Mannschaft gelang dies. Nach der jüngsten Niederlage wollte er in Witterda trotz aller Umstände wieder einen Dreier einfahren, jedoch lösten die Hausherren ihre Personalprobleme mit höherklassigen Spielern.
Bei bestem Wetter pfiff Schiri Broßmann die Partie pünktlich an. Diese sollte recht schwer zu leiten sein, wobei der Unparteiische doch hier und da klar daneben lag. Bevor es aber überhaupt richtig los ging, lag Frohndorf schon zurück und das wie schon letzte Woche durch ein Geschenk. Eine frühe Ecke der Gastgeber landete eigentlich ungefährlich genau bei Danilo Kirchner. Sein Klärungsversuch wurde aber die perfekte Vorlage für den Heimstürmer, der aus 8 Metern frei einnetzen konnte. Der Personallage geschuldet wollte Frohndorf kompakt stehen und vorn dann mit nur einem Stürmer die Bälle für die nachrückenden festmachen. Ersteres klappte recht gut, wenngleich einem der Rückstand einen Strich durch die Rechnung machte. Nach vorn passierte aber relativ wenig, dabei hätte der überhebliche Heimkeeper ein Gegentor doch so nötig gehabt - allein geprüft wurde er kaum. Ohnehin legten die Witterdaer eine ungewohnt harte - meist überharte Gangart an den Tag. Der Unparteiische ahndete dies zwar meist, verpasste es aber früh Karten sprechen zu lassen. So stellte er einen der Hausherren kurz vor Spielschluss zwar vom Platz - dies aber 50 Minuten zu spät. Aber zurück zum Spiel: Frohndorf/Orlishausen hielt weiter gut dagegen, kam aber kaum nennenswert zum Abschluss. So war das 1:0 zur Pause verdient.
In Halbzeit zwei wollte man nochmal eine Schippe drauf legen - von den Spielanteilen her klappte dies recht gut, spielte sich das Drehbuch doch jetzt meist in der Hälfte der Hausherren ab. Während diese nun kontern wollten, was meist unterbunden werden konnte, hatten die Gäste gleich nach der Pause die gute Chance zum Ausgleich. Bei der Doppelmöglichkeit scheiterten aber Maxi Mägdefessel wie auch Christian Ehrlich. Eine so recht klare Torchance war aber weiter eher Mangelware. Auch aus guten Freistoßmöglichkeiten konnte man in Person von Manuel Matschuck kein Kapital schlagen. Mit der Einwechslung von Andrè Mägdefessel schien der Druck noch etwas Größer zu werden, leider aber ohne echte Abschlüsse. in der 82. Minute entschied dann aber der Unparteiische die Partie. Keeper Götze war im 1gegen1 starker Sieger. Dass der Angreifer dabei über Götze fällt ist nichts unnatürliches, der Elfmeterpfiff aber schon. Dass der Strafstoß nur an den Winkel ging und der Nachschuss dann verwertet wurde, aber der Torschütze schon zusammen mit dem Schützen in der 16er lief, war nochmals mehr als fraglich. 2 Minuten vor Schluss führte ein Konter sogar noch zum 3:0, was aber nur noch eine Randbemerkung war.
Die Hausherren siegten nicht unverdient, wenn auch 2 Tore zu hoch. Frohndorf stand hinten sicher, konnte sich aber gegen ungewohnt hart spielende Witterdaer aber meist vorn nicht durchsetzen. Spieldetails


Tags: 1. Mannschaft 

184 Views

0 Kommentare

Samstag, 25. März 2017 - 17:11 Uhr

E-Junioren kurz vor Titelgewinn

liganwIm Heimspiel gegen Bilzingsleben machten unsere E-Junioren den nächsten Sieg perfekt und es dabei einmal mehr zweistellig. Damit brauchen die Jorcke-Jungs aus den letzten 5 Spielen nur noch 2 Siege um den Staffelsieg perfekt zu machen.
Ein Eigentor eröffnete heute den Torreigen, den Nicolas Kreuzig (4), Jannik Liebermann (4) und Michel Leig (3) dann auf 12:1 hochschraubten. Spieldetails


Tags: Junioren 

155 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 22. März 2017 - 20:41 Uhr

Nächster Kantersieg für E-Junioren

liganwAuch beim Vorletzten in Olbersleben hatten unsere E-Junioren sichtlich "leichtes" Spiel und konnten den nächsten klaren Sieg einfahren.
Am Ende hieß es, trotz frühem Rückstand, 15:1 aus Sicht des Tabellenführers. Für den trafen Michel Leig (7), Jannik Liebermann (3), Nicolas Kreuzig (3), Henry Graupeter und Vincent Pekarek. Spieldetails


Tags: Junioren 

147 Views

0 Kommentare

Sonntag, 19. März 2017 - 19:28 Uhr

Geschenke reichen für Niederlage der 1. Mannschaft

ligam1kkBeim Hinspiel noch mit schwarzem Tag (0:5) wollte Frohndorf/Orlishausen heute auf jeden Fall einen Dreier gegen die Gäste aus Bilzingsleben einfahren.
Trotz starken Gegenwind bzw. Rückenwind für die Gäste und tiefem Boden war Frohndorf von Beginn an um Ballkontrolle bemüht und war das Team, das versuchte spielerisches einzubringen. Bilzingsleben - mit nur 11 Mann angereist - versuchte es ausschließlich mit langen Bällen. Dies sollte aber erstmal reichen. Während die Angriffe der Hausherren meist nicht zwingend waren, reichte auf die anderen Seite eine halbe Chance - Christian Ehrlich entschied sich im Angriff gegen eine Flanke und für einen Rückpass, der beim Gegner landete. In Folge des Konters war der Gästestürmer frei auf der Torauslinie, doch anstatt diesen anzugreifen entschied sich die Heimabwehr Götze auf der Torlinie Gesellschaft zuleisten. Dieser war dann machtlos - Ein Gegentor Marke "Upps die Pannenshow". Frohndorf blieb aber im Spiel, kam neben einigen Abschlüssen aber nur durch Maxi Mägdefessel zu einer dicken Chance, ihm versagten aber die Nerven.
Trainer Eichhorn war zur Pause sichtlich bedient, war die Rückstand doch selten unnötig. Nun mit dem Wind im Rücken spielte sich das Geschehen fast nur noch in die Hälfte der Gäste statt. Chancen gab es dennoch nicht viele, da auf dem schweren Boden oft zu ungenau gespielt wurde. Hinten legte man Bilzingsleben die Entscheidung bei deren einziger Möglichkeit in Halbzeit 2 quasi auf. Nach einem nicht richtig geklärten Freistoß verursachte Renè Krechberger den unnötigen Strafstoß zum 0:2. Das Foul war jedoch eher außerhalb des Strafraums. Es war nicht die einzige fragliche Entscheidung der Schiedsrichters, doch die anstehende Niederlage brockte sich Frohndorf selbst ein. Nun kam der angeschlagen Torjäger Andrè Mägdefessel von der Bank um die Partie doch noch zu drehen. Doch es sollte heute einfach nicht sein. Mit dem doppelten Rückstand wurden auch gute Angriffe zu hektisch zu Ende gespielt und die Gäste setzten immer wieder Fouls um Aktionen zu unterbrechen. Dazu wurde oft aus schlechten Situationen unnötig abgeschlossen und Eckbälle brachten kaum Gefahr. Die besten Chancen vergaben Manuel Matschuck und Andrè Mägdefessel. Erster vergab dazu zwei Freistöße aus besten Positionen. Mit zunehmender Spielzeit fehlte dann auch immer mehr die Kraft. Erst 5 Minuten vor Schluss brach Maximilian Mägdefessel auf links durch und schoss stark zum 1:2 ein. Das reichte am Ende aber nicht, auch da es trotz langer Unterbrechungen nur 3 Minuten oben drauf gab.
Trotz klarer Überlegenheit verstand es die Eichhorn-Elf nicht mehr Torchancen zu erspielen und schenkte sich die Gegentore fast selbst ein. Die Gäste holten das Maximum aus den wenigen Mitteln und standen nach dem 0:2 sicher genug gegen die heute teils ratlose SV-Offensive. Spieldetail


Tags: 1. Mannschaft 

184 Views

0 Kommentare

Sonntag, 19. März 2017 - 19:13 Uhr

Dritte kommt unter die Räder

ligam2kkNach zuletzt zwei ordentlichen Auftritten kam Frohndorf/Orlishausen III bei der SG Vieselbach II heute unter die Räder. Trotz eigentlich schlagkräftiger Truppe lief von Anfang an nichts zusammen. Die deutlich älteren Gastgeber konnten sich die Bälle in aller Ruhe zuschieben und mussten dann nur die schnellen Spitzen anspielen. Am Ende hieß es klar 0:10. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Georg Reifardt stark, für den sie Saison wohl gelaufen ist - gute Besserung. Spieldetails


Tags: 3. Mannschaft 

189 Views

0 Kommentare

Sonntag, 19. März 2017 - 19:02 Uhr

Frauen weiter erfolgreich

ligafrlkHeute bestritt unsere Frauenmannschaft ihr Nachholespiel gegen die Mannschaft aus Riethnordhausen. Von vornherein war allen bewusst, dass es ein sehr umkämpftes und körperlich hart geführtes Spiel werden würde.
Es begann mit Chancen auf beiden Seiten. In der 10.Minute konnte sich Silke Köttig auf der linken Seite gut durchsetzen und brachte den Ball flach in den 16er hinein. Dort rollte er, an allen Abwehrspielerinnen von Nurzen vorbei, zu der frei stehenden Jana Schuchardt, welche dann keine Mühe hatte den Ball zum 1:0 einzunetzen. Wenige Zeit später hatte Julia Wiegert die Chance zum 2:0 zu erhöhen. Die gegnerische Abwehrspielerin hatte im Laufduell keine Chance und konnte sie nur mit einem Schubser kurz vor dem Tor am gezielten Abschluss hindern. Alle Frohndorferinnen warteten nun auf den Pfiff, welcher jedoch nicht kam. Nicht einmal 5 Minuten später lief Franziska Steinhäuser, nach schöner Einzelleistung auf das Tor zu, wurde jedoch von 2 Gegenspielerinnen in die Zange genommen und im Strafraum zu Fall gebracht. Und wieder ertönte kein Pfiff. Verständlicherweise beschwerten sich die Frohndorferinnen und machten sich so teilweise selber nervös. Dadurch kamen die Gegner immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich auch die ein oder andere Chance, welche jedoch von der sehr sicher stehenden Abwehr meist entschärft wurden. So ging man mit dem 1:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wollte das Team wieder an die Leistungen der ersten Minuten anknüpfen. Dies gelang jedoch nur teilweise, da der Gegner nun alles nach vorne warf und zum Teil auch sehr hart einstieg. Zudem lag der Schiedsrichter weiter das ein oder andere Mal mit seinen Entscheidung daneben bzw. wurden einige "Nicklichkeiten" des Gegners nicht geahndet. Jedoch schafften die Frauen es diesmal, ihre Führung über die Zeit zu retten und freuten sich am Ende, über einen gelungenen "Arbeitssieg". Spieldetails


Tags: Frauen 

179 Views

0 Kommentare

Samstag, 18. März 2017 - 12:53 Uhr

G-Junioren Turnier Frohndorf

1703180001In Frohndorf fand heute das zweite Fair-Play Turnier der Staffel statt. Das Wetter hätte für die Bambinis sicher besser sein können, doch reichlich Zuschauer lockte das Event trotzdem an. Das Gastgeber belegten dabei am Ende leider den letzten Platz. So unterlag man Empor Erfurt mit 0:2, dem späteren Sieger Blau-Weiß Büßleben mit 0:8 und der SG Riethnordhausen 0:3. Der Spaß kam dennoch nicht zukurz.


Tags: Junioren 

183 Views

0 Kommentare

Samstag, 18. März 2017 - 12:48 Uhr

E weiter Richtung Staffelsieg

liganwBei den Sportfreunden Leubingen kamen unsere E-Junioren zum 13. Sieg im 13. Spiel. Beim 8:1 aus Frohndorfer Sicht konnte Michel Leig seine Führung in der Torjägerliste mit 3 Treffern festigen. Außerdem trafen Jannik Liebermann (2), Tim Schweitzer, Nikolas Kreuzig und Moritz Kühndorf. Spieldetails


Tags: Junioren 

134 Views

0 Kommentare

Freitag, 17. März 2017 - 22:10 Uhr

Derbypleite für 2. Mannschaft

1703170001Freitagabend, Flutlicht, Derby in Vogelsberg - Was kan man mehr wollen !? Aus Frohndorfer Sicht im Vorfeld sicher den Kader der 2. Mannschaft. Doch neben Trainer fehlte heute gleich gefühlt die halbe Mannschaft. Durch die Hilfe aus der Dritten bekam man aber dennoch eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen. Die war auch nötig, denn nach der schwachen Hinspielniederlage (0:2), sollte es aus SV-Sicht heute ein Sieg werden, auch um die Gastgeber in der Tabelle wieder zu überflügeln.
Obwohl die Rahmenbedingungen abgesehen von den Temperaturen, dem Rasen und natürlich der Personallage beim SV fast perfekt waren, was auch viele Zuschauer auf die Ränge lockte, schien das die Gäste kaum zu animieren. Die Hälfte des Teams wirkte lustlos oder nicht bei der Sache. Dies und die schwache Abwehrleistung, sowie die wirkungslosen Außen nutzten die Hausherren mit ihrem schnellen Mittelfeld immer wieder aus. Die erste Chance ließ Vogelsberg noch liegen, als man eine Hereingabe nicht zum Treffer nutzte. Das 1:0 nach 24 Minuten fiel zwar durch eine ins Tor verunglückte Flanke glücklich, war aber mehr als verdient. Erst langsam kam Frohndorf ins Spiel, konnte bis auf einen Freistoß von Manuel Matschuck und einer Chance von Kevin Unverricht offensiv aber nicht zustande bringen. Erst die etwas glückliche Vorlage von Mario Weidner für Matschuck, der diese kühl zum Ausgleich nutzte (35.) brachte Gefahr und Erfolg. Die Gäste wirkten nun mental etwas gestärkt, doch dies hielt nicht lange. Noch vor der Pause war die linke SV-Außenbahn wieder nicht auf die Höhe und das Zentrum dazu zu zaghaft. Somit ging "Volli" mit einer verdienten Führung in die Pause.
Bei Frohndorf suchte man nach Lösungen. Man stellte etwas um, was sich scheinbar bezahlt machte. Gleich nach Wiederanpfiff nutzte "einsame" Weidner die unsichere Heimabwehr nach einem langen Ball endlich mal aus und netzte zum 2:2 ein. So machten die Gäste erstmal weiter und schienen das Spiel nun an sich zu reißen. Nach einigen Minuten sah man hinten aber wieder nicht gut aus und musste nach einem Konter das 3:2 hinnehmen. Frohndorf/Orlishausen musste nun mehr riskieren und tat dies. Oftmals fehlte aber die richtige Idee und das fußballerische Können. So vergab Stephan Lange frei vorm Tor die Großchance, wie zuvor schon per Doppelchance zusammen mit Weidner. Bei Kontern hätte Vogelsberg für die Entscheidung sorgen können, aber vorallem Ex-Frohndorfer Andy Machleb scheiterte mehrfach am besten Gästespieler - Keeper Klaus Streckhardt.
Somit blieb es beim verdienten 3:2 Sieg der Vogelsberger in einem Flutlichtspiel, dass von Schiri Grube sicher geleitet wurde. Spieldetails


Tags: 2. Mannschaft 

166 Views

0 Kommentare

Sonntag, 12. März 2017 - 19:50 Uhr

Erste siegt in Kölleda

ligam1kkIn Kölleda ging es heute für beide Teams um wichtige Punkte für einen oberen Tabellenplatz.
Frohndorf war dabei zunächst bemüht Angriffe abzuwehren, bei denen es durch den FSV schnell ging. Die beste Chance der Hausherren vereitelte Abwehrspieler Ingolf Thiel im letzten Moment. Auf der anderen Seite verzog Maxi Mägdefessel knapp, Nicolas Bosse schloss zu mittig ab und Christian Ehrlich peilte aus guter Position die oberen Ränge an. Dazwischen waren beide Erstgenannte mit tollem Zusammenspiel aber Vorbereiter des 0:1. Dieses erzielte Andrè Mägdefessel nach Querpass seines Bruders. Die knappe Führung nahmen die Gäste dann mit in die Kabine. Aus dieser startete Frohndorf mit zwei guten Szenen, musste dann aber auch hinten aufpassen. Zunächst rettete Keeper Götze ganz stark für den SV. Dann griff man in der Mitte aber nicht richtig ein und ging außen zu langsam mit, sodass Kölleda den Ausgleich markieren konnte (55.). Frohndorf/Orlishausen fing sich aber wieder und kam zur erneuten Führung. Andrè Mägdefessel setzte sich gegen zwei Spieler durch und war damit Vorbereiter für Alexander Hinkeldein, der von halb rechts aus 10 Metern in Minute 72 ins lange Eck traf. Der FSV Kölleda riskierte nun nochmal mehr, kam gegen die nun sichere Gäste-Abwehr aber nicht mehr gefährlich vors Tor. So hatte Mägdefessel nach Abwehr von Stefan Kuhn in der Schlussminute noch seinen Doppelpack auf dem Fuß, verfehlte das Tor aber knapp.
Es blieb aber beim knappen Auswärtssieg. Dieser war nicht unverdient, da die Gäste ein leichtes Chancenplus hatte. Damit konnte man sich für die 2:1 Hinspielniederlage revangieren, die sich der FSV mit Spielern der 1. Mannschaft erzwang. Spieldetails


Tags: 1. Mannschaft 

181 Views

0 Kommentare

Sonntag, 12. März 2017 - 19:19 Uhr

Frauen holen Punkt in Eisenach

ligafrlkTrotz einiger Personalsorgen konnten unsere Frauen heute einen Zähler aus Eisenach entführen. Jana Schuchardts Führungstreffer konnten die Gastgeber sogar erst kurz vor Schluss egalisieren. Dennoch ein gutes Resultat zum Rückrundenstart. Spieldetail


Tags: Frauen 

162 Views

0 Kommentare

Sonntag, 12. März 2017 - 18:05 Uhr

Remis im D-Junioren Topspiel

liganwZuletzt gab es bei der D-Junioren-Paarung SV Frohndorf/Orlishausen gegen Sportfreunde Leubingen immer hitzige Diskussionen auf den Trainerbänken. Dass sich heute weitestgehend auf das sportliche konzentriert wurde, trug zu einem spannenden Topspiel bei.
In dieses starteten die Gäste etwas besser mit einigen Abschlüssen. Einmal wurde SV Keeper Anakin Schwandt zu einer Glanzparade gezwungen. Das 0:1 war so nicht unverdient. Frohndorf kam dann aber immer besser ins Spiel und durch Bastian Weidichs Fernschuss zum verdienten Ausgleich. So ging es dann auch in die Pause aus der Leubingen wieder etwas bestimmender kam. Der beherzte Schuss von Moritz Habermann brachte die Gastgeber aber in Front, die nun auf die Entscheidung drängten. Einmal musste das Aluminium für den guten Gästeschlussmann retten. Gegen Ende warfen die Sportfreunde nochmal alles nach vorn und wurden mit dem 2:2 belohnt. Dennoch hätte Frohndorf/Orlishausen als Sieger vom Platz gehen müssen, doch Tim Schweitzer versagten in der Schlussminute frei vorm Gästekasten die Nerven. Somit blieb es, wie im Hinspiel, beim nicht unverdienten, aber für Frohndorf etwas unglücklichen Remis. Spieldetails


Tags: Junioren 

147 Views

0 Kommentare

Samstag, 11. März 2017 - 20:15 Uhr

Dritte verpasst Punktgewinn

ligam2kkNach der ordentlichen Leistung am letzten Wochenende wollte Frohndorfs Dritte gegen Töttelstädt heute wieder abliefern. Auf Grund des Narren-Abgesangs und eines Schlachtfests fehlten Christian Schwandt einige Spieler. Da er diese aber mit Spielern der 2. Mannschaft ersätzen konnte, wollte man zählbares holen

Davon war zunächst aber gar nichts zu sehen. Die Gäste führten früh und obwohl sie zeitnah verletzungsbedingt wechseln mussten (an dieser Stelle gute Besserung!), fiel Frohndorf/Orlishausen nicht viel ein. Nach vorn ging kaum etwas, da man sehr umständlich agierte und so eher hinten aufpassen musste.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich dies jedoch. Die Hausherren rannten nun an und drückten auf den Ausgleich. Gefühlt hätte es wohl auch nach Sieg gerochen, wenn der Ball erst wenigstens einmal im Tor gelandet wäre. Genau dies klappte aber nicht. Alle Bemühungen reichten nicht für einen Treffer. Die beste Chance vergab Kevin Unverricht. Die vorzeitige Entscheidung vergaben aber auch die Gäste mit einem unberechtigten Strafstoß. Mit zunehmender Spielzeit ging beim SV aber die Luft aus und Töttelstädt machte nach dem 0:2 durch einen individuellen Fehlern in der Schlussphase auch noch das 0:3 zum Enstand.
Dies war recht schmeichelhaft, da Frohndorf sicher mindestens einen Zähler verdient gehabt hätte. Durch die schwache erste Halbzeit und das fehlende Tor, waren die Gastgeber aber selbst an der Niederlage schuld. Spielbericht


Tags: 3. Mannschaft 

162 Views

0 Kommentare

Samstag, 11. März 2017 - 20:01 Uhr

E locker in Rückrunde gestartet

liganwDer heutige Sieg des Frohndorfer Tabellenführers war zu keiner Zeit in Gefahr und früh klargestellt.
Dennoch konnten Sebastian Jorckes Schützlinge nach der Winterpause noch nicht den gewohnten Spielfluss entwickeln. Dazu verkauften sich die Gäste vom Tabellenletzten und Ortsnachbar Vogelsberg gut. Beim 10:0 trafen für den SV Jannik Liebermann (4), Michel Leig (2), Henry Graupeter (2), Nikolas Kreuzig und Vincent Pekarek. Spieldetails


Tags: Junioren 

158 Views

0 Kommentare

Sonntag, 5. März 2017 - 19:35 Uhr

Niveauarmer Sieg für Erste gegen dezimierten Gegner

ligam1kkAuch wenn sich die Personallage bei der 1. Mannschaft Frohndorfs zumindest langsam etwas zu bessern scheint, musste man nach der dünnen Vorbereitung schauen wo man steht. Der Respekt vorm Tabellenletzten aus Riethnordhausen war jedenfalls da, aber unbegründet da die Gäste schon nur zu zehnt anreisten.
Wie es da manchmal so ist, taten sich die Hausherren damit zunächst schwer. Die Versuche eines konstruktiven Spielaufbaus waren sehr selten und "Nurzen" war mit langen Bällen hier und da sogar gefährlich. Im Zusammenspiel mit Manuel Matschuck machte Nicolas Bosse nach 14 Minuten endlich das 1:0, was aber kaum Sicherheit brachte. Die wenigen sich bietenden Chancen wurden teils kläglich vergeben und man ließ sich von unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen zu sehr aus der Ruhe bringen. Erst kurz vor der Pause bediente Bosse nach einem langen Abschlag von Christian Götze Manuel Matschuck, der aus der Distanz traf. Das 2:0 war gegen die bis dahin tapfer kämpfenden Gäste sowas wie die Entscheidung. Zur Pause war klar, dass Riethnordhausen das Spiel wohl nicht zu Ende spielen wird. So "verletzten" sich im weiteren Verlauf des Spiels weitere Concorden, sodass nach 75 Minuten schluss war. Bis dahin ließ Frohndorf den Ball hier und da gut laufen, war jedoch oft zu umständlich und produzierte viele Fehlpässe. Besonders der Abwehrverbund wirkte unsicher - auch im Spielaufbau. Während man den Platz in der Offensive immer wieder nicht konsequent nutzte, war Maxi Mägdefessel dann auch nicht mit Foul zu stoppen und schoss zum 3:0 ein. Sein eingewechselter Bruder Andrè ließ sich seine Chancen aus Nahdistanz und vom Elfmeterpunkt nicht nehmen und machte den 5:0 Endstand perfekt.
Für den Torjäger (18 Saisontore) war es ein besonderer Tag - er verkündete nach vielen Spielen und Toren sein Kariereende nach der Saison ! Bis dahin sollen aber noch erfolgreiche Spiele und viele Tore folgen.
Der Sieg der Gastgeber war nie wirklich in Gefahr, aber kein Glanzstück. Gegen einen anderen Gegner hätte es heute wohl nicht gereicht. Somit muss sich bis nächste Woche deutlich gesteigert werden. Dann werden auch Felix Schmidt und vielleicht Ken Hofmann zurück erwartet. Spieldetails


Tags: 1. Mannschaft 

213 Views

0 Kommentare

Sonntag, 5. März 2017 - 19:27 Uhr

Remis für Zweite mit ungewohntem Gesicht

ligam2kkBei Frohndorfs Zweiter hatte man sich den Rückrundenstart sicher anders vorgestellt, aber es mussten gleich zahlreiche Spieler ersetzt werden. So kam Benjamin Kuhn zu seinem ersten echten Einsatz seit Jahren und Spieler der 3. Mannschaft "mussten" nach ihrem Spiel am morgen gleich nochmal ran. Die Gastgeber von der SG Hassleben 2. sind zwar aktuell Letzter, zeigten aber schon im Hinspiel (1:1), dass sie ernst zunehmen sind.
So war es fast überraschend, dass Frohndorf hätte als Sieger vom Platz gehen müssen. Doch auch eine mehrfache Führung reichte am Ende "nur" zu einem torreichen 4:4 Remis. Mario Weidner schnürte nach seinem Einsatz am morgen dabei einen Dreierpack. Den vierten Treffer markierte Stephan Lange, der heute zusätzlich Trainer Marcel Holl ersetzte. Spieldetails


Tags: 2. Mannschaft 

219 Views

0 Kommentare

Sonntag, 5. März 2017 - 16:49 Uhr

3. Mannschaft überzeugt bei Niederlage

ligam2kkZum Rückrundenstart bei Fortuna Erfurt 2 forderte Trainer Christian Schwandt auch wegen der derben Hinspielpleite eine Reaktion vorallem im kämpferischen Bereich. Seine Jungs beherzigten dies heute und zeigten eine gute Leistung.
Die Hausherren führten schnell 2:0 (8./11.), doch Frohndorf fing sich und hielt dagegen. Nur an der Durchschlagskraft fehlte es etwas. Während die Fortunen mit Alutreffer und von Nico Heideck gehaltenen Strafstoß die besten Chancen vergaben, fehlte es bei den Gästen meist im letzten Drittel. Die Erfurter gewannen letztlich verdient mit 2:0, aber dies gefühlt nur durch den Einsatz von Spielern ihrer ersten Mannschaft. Frohndorf/Orlishausen kann mit dem Rückrundenstart zufrieden sein. Spieldetails


Tags: 3. Mannschaft 

188 Views

0 Kommentare

Freitag, 3. März 2017 - 22:16 Uhr

Maurice Kunath offiziell Schiedsrichter

srvorstellung-mauriceBei der heutigen Schiedsrichterversammlung wurde neben anderen auch Maurice Kunath (mitte) als neuer Schiedsrichter des KFA Erfurt/Sömmerda vorgestellt und ist damit nun Mitglied unseres Referee-Teams.


Tags: Verein & Website 

159 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 1. März 2017 - 13:42 Uhr

B-Junioren-Team aufgelöst

gal-b-junioren-1516Was sich in den letzten Wochen bereits angedeutet hatte, ist nun leider offiziell - unser Verein muss die B-Junioren-Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückziehen.
Trotz vieler Bemühungen des Trainerteams Schellhardt/Karl/Güldner ist die Spielerdecke nach und nach geschrumpft, bis nur noch 9 willige Spieler zur Verfügung standen.
Doch wie konnte es überhaupt zum ersten Mannschaftsrückzug in der Geschichte des Vereins kommen !?...
In der letzten Saison hatte man ein Überangebot von bis zu 25 Spielern, von denen nur 3 altersbedingt "raus" mussten. Das Team schien also gut gerüstet für die neue Spielzeit.
Doch ausgerechnet zum Start der Saison mit "schlagbaren" Gegner suchten viele Verletzungen und Krankheiten besonders die Leistungsträger heim. U.a. daher wurden diese Spiele dann verloren. Dass dies für Unmut sorgt ist klar, doch zu viele verfielen dann in Lustlosigkeit und ließen die anderen Spieler im Stich.
Neben auch Einheimischen waren es dann vorallem die erst aus Kölleda gewechselten Spieler bzw. Gastspieler (auch Bilzingsleben), die die Trainer immer wieder mit Ausreden abblitzen ließen.
Die Leittragenen sind nun die Verbleibenden, bei denen man sich aber sicher sein kann, dass der Verein in naher Zukunft auf sie bauen kann.
Daher geht für die letzten anderthalb Jahre ein Dankeschön an das Trainerteam, welches nun an anderer Stelle im Verein helfen kann, sowie an die verliebenen Spieler, für welche die Trainingszeiten natürlich erhalten bleiben um sich mit den Trainern weiter fit zuhalten !


Tags: Verein & Website Junioren 

243 Views

0 Kommentare