Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)


Samstag, 31. Mai 2014 - 20:22 Uhr

Erste im letzten Kreisligaauswärtsspiel für einige Zeit untergegangen

ligamklFür mindestens gut ein Jahr fand heute das letzte Auswärtsspiel in der Kreisliga für Frohndorf/Orlishausen statt. Gastgeber war dabei Union Erfurt. Der Aufsteiger spielte lange mit gegen den Abstieg, konnte sich durch zuletzt starke Resultate aber ins Tabellenmittelfeld schieben. Die späte 1:2 Niederlage im Hinspiel war einer der Negativknackpunkte für den SV in dieser Saison. Die Hoffnung heute endlich auf den gesamten Kader zurückgreifen zu können zerschlug sich für Trainer Ingo Göbel schnell. Auf Silvio Dienemann und Norman Schröder von der zweiten Mannschaft war wie fast die komplette Rückrunde aber mal wieder Verlass. Die Gastgeber glichen Ihre Ausfälle mit Spielern aus der ersten Mannschaft aus.
Trotz Bemühungen hatte man heute ziemlich schnell das Gefühl, dass dem SV der weitläufige Platz, das warme Wetter und nicht zuletzt der gute Gegner nicht liegt. So musste Torwart Christian Götze schon früh mehrmals zeigen, warum er sicher der "Spieler der Saison" bei den Frohndorfern ist. Mit Glanzparaden hielt er seine Mannschaft im Spiel. Besonders im Umkehrspiel reagierten die Gastgeber viel schneller, sodass man bei Frohndorf dann immer zu weit vom Mann weg war. In der 18. Minute war es dann soweit. Einmal mehr war man in der Mitte viel zu offen, der Kreisoberligaspieler Giogri Vachrishvili umspielte Götze und schoss ein. Postwenden kam jedoch die Antwort. Andrè Mägdefessel, der zuvor aus aussichtsreicher Position den Abschluss selbst verpasste, spielte in den Lauf von Florian Karl. Dieser setzte sich im Laufduell durch und traf zum Ausgleich. Danach zeigten die Gastgeber Nerven. Frohndorf kam besser in die Partie, die nun ausgeglichen war. Erneut war man in der Mitte aber zu weit weg von Gegenspieler und es stand 2:1. Während Mägdefessel sich dann eine gute Chance erarbeitete, aber am Keeper scheiterte, fiel mit dem Pausenpfiff noch das 3:1. Bei einen langen Freistoß rückte man naiv viel zu weit auf und fing sich so den Konter. Trainer Göbel war zu Pause natürlich nicht zufrieden, doch es kam noch schlimmer.
Nach wenigen Minuten im zweiten Durchgang verhielt man sich bei einem Standart anfängerhaft und ging nicht mit - 4:1. Mit der nun endgültigen Entscheidung kam bei Frohndorf gar nichts mehr. Man war nur noch darauf bedacht nicht noch mehr unter zugehen. Während dazu die Kräfte schwanden, ließ Union den Ball im Stile einer Spitzenmannschaft laufen und gewann auch in der Höhe verdient mit 6:1.
Nach den letzten guten Spielen war es für den SV noch ein Rückschritt kurz vor Saisonende. Heute wurden den Frohndorfern noch einmal die Grenzen auf gezeigt und damit sicher auch die Vorteile nächste Saison eine Klasse tiefer antreten zu "dürfen". Spielereignisse


Tags: 1. Mannschaft 

35 Views

0 Kommentare

Samstag, 31. Mai 2014 - 19:24 Uhr

Dritte siegt bei letztem Heimauftritt

ligam2kkZum letzten Heimspiel vor eigenem Publikum in der Debutsaison traf die Dritte von Frohndorf/Orlishausen heute auf TSV Kerspleben 3. Anders als beim 3:8 im Hinspiel wollte man an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen und dem Gegner auf Augenhöhe begegnen. Das Trainerteam musste dabei jedoch auf einige Spieler verzichten. Darunter die halbe Stammabwehr.
Von Beginn wollte man den eigenen Fans mit gutem Spiel für die Unterstützung der ganzen Saison danken und war eigentlich das bessere Team. Kurz vor der Pause kam jedoch die kalte Dusche. Durch einen Doppelschlag (41./45.) lag man zur Halbzeit ernüchternd mit 0:2 zurück. Die Mannschaft gab sich jedoch nicht auf und lieferte eine zweite Halbzeit ab, die vielen Spielern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Zunächst brachte Spielführer Christian Schwandt seine Mannschaft mit einem sehenswertem Freistoß auf 1:2 herran. Nur kurz danach markierte Torsten Ansorg den Ausgleich. Wie zuletzt war der Rückstand damit wet gemacht, doch heute blieb man am Ball. Wieder legte sich Schwandt das Spielgerät zurecht um es dann erneut, fast ohne Anlauf, in den Winkel zu nageln (63.) ! Mit der umjubelten Führung im Rücken ließ man sich dann etwas hinten rein drängen. Joker Matthias Leim machte in der Schlussminute per Kopf mit dem 4:2 aber alles klar. "Seine" D-Junioren feierten am Rand einen gelungenen Kindertag...
Der lang ersehnte erste Saisonsieg war damit perfekt und es war ein verdienter, sodass zurecht gefeiert werden durfte ! Spielereignisse


Tags: 3. Mannschaft 

33 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 28. Mai 2014 - 19:21 Uhr

Niederlage für D auch zum Saisonabschluss

ligajunkMit dem heutigen Heimspiel der D-Junioren gegen Vogelsberg sollte eine schwere Saison für die Frohndorfer zu Ende gehen. Zu Abschluss gab es die 17. Niederlage im 18. Spiel. Jedoch zeigte man sich ohne 2 Stammspieler gegen die teilweise bis zu fast 3 Jahre älteren Gegner sehr willig und hielt dagegen. Nach dem 0:3 Pausenstand verlor man am Ende mit 0:10. Die Freude auf die nächste Saison wurde durch das Spiel aber nur größer. Besonders Yara Schnellert im Tor und Tom Arfmann als Abwehrchef verdienten sich heute Bestnoten. Zum Saisonabschluss geht es am Samstag zum Turnier nach Olbersleben.


Tags: Junioren 

33 Views

0 Kommentare

Sonntag, 25. Mai 2014 - 18:18 Uhr

Verdienter aber mühsamer Sieg für Frauen

1405250007Bei bestem Fußballwetter empfingen die Frohndorfer Frauen heute Eintracht Eisenach. Spätestens weil die Gäste mit nur 10 Spielerinnen anreisten war ein Heimsieg heute Pflicht. Die Gastgeberinnen waren auch optisch überlegen, agierten dabei aber nur selten zwingend und kamen im ersten Durchgang zu nur einer echten Torchance. Nach dem Wechsel ließen die Kräfte bei den Gästen immer mehr nach, sodass der SV das Spiel komplett in der Hand hatte. Weiter fehlten aber die zündenden Ideen und die Durchschlagskraft in der Offensive. Erst kurz nachdem SV-Torhüterin Ricarda Schwandt den Ball bei einer der wenigen Eisenacher Offensivaktionen nach einem Standart an den Querbalken guckte, klappte es auf der anderen Seite - nach Vorlage von Katrin Becker war Ann-Kathrin Fichtner zuletzt am Ball (74.). Zehn Minuten später kam Julia Wiegert mit Tempo über links. Ihr Schuss ging vom Innenpfosten zum 2:0 Endstand ins Tor.
Die Frohndorfer taten sich schwer, konnten gegen einen wacker kämpfenden Gegener am Ende aber verdient gewinnen. Spielereignisse


Tags: Frauen 

35 Views

0 Kommentare

Sonntag, 25. Mai 2014 - 13:20 Uhr

D-Junioren verlieren gegen Sömmerda

ligajunkDass es heute gegen die zweite des FSV Sömmerda nichts zuholen geben wird, war im Vorfeld bei den Frohndorfern sicher jedem klar. Im Vergleich zum Hinspiel (0:26) konnte man sich vor eigenem Publikum jedoch etwas steigern. Der Tabellenzweite aus der Kreisstadt siegte dennoch deutlich mit 15:0. Das letzte Saisonspiel bestreitet der SV diese Woche gegen Vogelsberg.


Tags: Junioren 

30 Views

0 Kommentare

Montag, 19. Mai 2014 - 12:25 Uhr

Eingelocht !

4icke


Tags: 2. Mannschaft 

193 Views

0 Kommentare

Sonntag, 18. Mai 2014 - 21:13 Uhr

Erste überzeugt und verpasst Sieg knapp

ligamklIn den Spielen gegen "Nurzen" konnten die Frohndorfer zuletzt immer überzeugen, auch wenn es dabei in der näheren Vergangenheit nur einen Sieg gab. Den gab es zum Auftakt der letzten Saison vor eigenem Publikum. Dort sollte heute ähnliches angestrebt werden. Leider war wohl heute wieder einigen das Wetter zu schlecht, sodass man nur dank der 2. Mannschaft eine halbwegs schlagkräftige Truppe auf den Platz brachte - diese überzeugte aber durch die Bank.
Die Gäste aus Riethnordhausen begannen wie erwartet überlegen. Neben dem ein oder anderem guten Abschluss, blieb der heute wieder ganz starke Schlussmann Christian Götze im 1gegen1 Sieger. Mit der Zeit kam Frohndorf besser ins Spiel und hatte selbst einige Möglichkeit. So wurde beim Tor von Andrè Mägdefessel auf Abseits entschieden. Später köpfte Stephan Lange knapp am Winkel vorbei. Die Gäste zeigten mehr und mehr Nerven. Torlos ging es in die Pause.
Auch danach blieb es von beiden Seiten ein Kampfspiel, was besonders auf Frohndorfer Seite überzeugte. Chancen gab es hüben wie drüber kaum. Bei einem schnellen Konter fehlte beim Pass von Florian Karl auf Mägdefessel etwas an Präzision. "Nurzen" haderte nun des öfteren mit dem Unparteiischen. Dies aber völlig zu Unrecht, als es Foulelfmeter für Frohndorf gab. Nach Freistoß von Manuel Matschuck wurde Mägdefessel gleich von zwei Gegenspielern umgemäht. Christopher Nagel trat an und verlud den Gästekeeper zur nicht unverdienten Führung (76.). Ob es für "Bolzen" aus persönlichen Gründen das letzte Tor im SV-Dress war wird sich in nächster Zeit zeigen. Riethnordhausen warf nun alles nach vorn, kam aber kaum gefährlich vors Tor. Einmal war Torjäger Arne Zimmer, der sonst von Silvio Dienemann abgemeldet war, auf uns davon, doch wieder parierte Götze glänzend. So sah es nach einem Sieg aus. Nach einem Standart konnte Nagel den Ball dann noch gerade von der Linie kratzen. In der Folge wollte Max Göbel bei seinem Debut hinten aushelfen, trat dabei aber seinem Gegenspieler etwas übermotiviert in der Beine. Die logische Folge war auch hier Strafstoß. In der Nachspielzeit war Götze an diesem dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. Danach war Schluss.
Ein Remis mit dem beide Team dem Spielverlauf nach zufrieden sein müssen. Aus Frohndorfer Sicht war der Auftritt trotz des späten Ausgleichs sicher ein Erfolg. Alle Spieler verdienten sich ein Sonderlob. Spielereignisse


Tags: 1. Mannschaft 

30 Views

0 Kommentare

Sonntag, 18. Mai 2014 - 20:15 Uhr

Dritte in Vieselbach knapp am Remis vorbei

1405180005Beim 2:3 im Hinspiel war Frohndorfs Dritte schon recht nah am Punktgewinn. Da die heutigen Gastgeber besonders in der Rückrunde immer mal schlechte Resultate ablieferten, wollte man aus Sicht der Gäste auch heute nichts abschenken. Beide Teams mussten einige Spieler ersetzen. Spielertrainer Christian Schwandt wollte heute aber unbedingt punkten und stellte die Frohndorfer entsprechend ein.
Außer er selbst schienen das alle anderen aber nicht verinnerlicht zu haben, sodass man eine schwache erste Hälfte ablieferte. Dazu passte, dass Keeper Klaus Streckhardt heute mal einen schlechten Tag erwischte und bei zwei Situationen nicht gut aus. Mit dem 0:2 zur Pause weckte das Trainerteam seine Mannschaft nochmal und das trug Früchte. Die zweite Halbzeit gehörte dann fast nur den Gästen. Zunächst konnte Frank Delert, der einmal auch kläglich scheiterte, mit seinem ersten Saisontor den Anschluss herstellen. Anschließend kam der große Auftritt von Oldie Gerhard Grünke. Der fast 62 jährige Libero stahl sich nach vorn, ließ in einem seiner wohl letzten Spiele die gesamte Heimabwehr aussteigen und bediente dann Thomas Kanzler der zum 2:2 einschoss. Frohndorf war mindestens einem Punkt nun sehr nah. In der letzten Minute kam dann aber der Nackenschlag. Nach eigenem Eckball kassierte man durch einen Konter das 3:2 und verlor wie im Hinspiel so ganz kanpp. Spielereignisse


Tags: 3. Mannschaft 

30 Views

0 Kommentare

Sonntag, 18. Mai 2014 - 19:17 Uhr

Frauen verlieren in Unterzahl unglücklich

ligafrlkDie heutige knappe Niederlage der Frauen in Dillstädt hätte unglücklicher nicht sein können... Nicht nur dass man mit nur 11 Spielerinnen antrat und nach 40 Minuten wegen einer Verletzung nur noch zu zehnt war. Man verpasste die dennoch guten Möglichkeiten zu Toren zu nutzen und verlor dann sogar mit 1:0. Torhüterin Ricarda Schwandt war nach den ersten 20 Minuten fast arbeitslos, konnte den einzigen echten Torschuss der Gastgeberinnen dann aber nicht vereitel. Eine sehr ärgerliche Niederlage. Spielereignisse


Tags: Frauen 

30 Views

0 Kommentare

Samstag, 17. Mai 2014 - 19:59 Uhr

Auswärtskantersieg für 2. Mannschaft

ligam2kkOhne Sieg aus den letzten 2 Spielen gegen die SG Ballhausen/Schwerstedt konnte man bei Frohndorfs Zweiter heute fast von einem Gastspiel beim Angstgegner reden. Im letzten Jahr gab es gleicher Stelle ein spektakuläres 4:4. Verzichten musste Trainer Holl auf seinen gelbgesperrten Topscorer Stephan Lange.
Heute ließ die Hollelf aber dennoch nie einen Zweifel daran, dass die Siegesserie fort gesetzt werden soll. Das 1:3 zur Pause schmeichelte den Gastgebern schon. Doch auch danach war Frohndorf weiter klar überlegen. Auch wenn die Spielgemeinschaft selbst zwei gute Möglichkeiten im zweiten Durchgang hatte, kam Sie nur selten aus der eigenen Hälfte. Zu stark war der SV, vor allem in der Offensive. So wurde es einer der höchsten Siege der Geschichte für die Reserve von Frohndorf/Orlishausen. Beim 1:8 trafen Max Göbel, Kevin Unverricht, Paul Dittmar, Silvio Dienemann und 4x Matchwinner Matthias Leim. Besonders Dittmar konnte sich immer wieder als Torvorbereiter auszeichnen. Spielereignisse


Tags: 2. Mannschaft 

40 Views

0 Kommentare

Samstag, 17. Mai 2014 - 13:00 Uhr

F siegt zum Saisonabschluss nochmal klar

ligajunkNachdem schon vor der Partie in Großrudestedt klar war, dass die Frohndorfer F die Saison auf einem starken zweiten Platz beenden wird, ging es darum nocheinmal für einen schönen Abschluss zu sorgen. Mit einem deutlichen Sieg gelang dies auch.
Am Ende hieß es 11:0 für Frohndorf wobei alle Ziele die heute noch möglich waren erreicht wurden. So konnte man neben den momentan besten Offensive auch zur Ende der Saison die beste Abwehr stellen was die Gegentore an geht. Mit seinem 65. Saisontor wird sich Julian Butz die Torjägerkanone sichern.
Die Jungs von Daniel Hennicke strahlten heute viel Spielfreude aus und machten schon von den Abwehrspielern her viel Druck nach vorn. Besonders Torgefährlich zeigten sich heute die Außenstürmer Jannik Liebermann und der starke Paul Hennicke. Beim gelungenem letzten Saisonspiel trafen J. Liebermann (3), P. Hennicke (3), B. Weidich (2), J. Butz (1), A. Schwandt (1), M. Kühndorf (1). Der Verein wünscht nochmals alles gute zur Vizemeisterschaft !


Tags: Junioren 

34 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 15. Mai 2014 - 19:56 Uhr

Titelrennen nach Niederlage für F wohl entschieden

1405150001Zum ultimativem Kräftemessen um den Titel kam es heute bei den F-Junioren. Tabellenführer Frohndorf/Orlishausen traf auf Verfolger Kölleda. Die Vorzeichen waren klar - mit einem Sieg konnte der SV bei noch einem Spiel gegen den Vorletzten von Großrudestedt fast mit dem Staffelsieg planen. Jedes andere Resultat würde die Kölledaer mit 2 Nachholespielen wohl zum Meister machen.
Es war ein spannendes Spiel welches hielt was es versprach. Obwohl Frohndorf im ersten Durchgang zwei dicke Chancen hatte, schienen die Gäste aus Kölleda mit dem Druck etwas besser zurecht zukommen. Sie führten durch einen Konter zur Pause in einem ausgeglichenen Spiel auch 0:1. Danach war die Partie etwas zerfahren, bis die Zeit von Julian Butz kam. Der Frohndorfer Mittelstürmer, der meist mehrere Gegenspieler hatte, überlief die gesamte Gästeabwehr in 3 Minuten zweimal überragend und drehte die Partie. Mit der Führung im Rücken schien Frohndorf nun die Oberhand zu haben. Minuten später traf Kölleda nach einem Eckball durch einen Schuss aus dem Rückraum aber zum 2:2. Kurz danach konnte SV-Keeper Vinzent Pekarek einen Ball noch von der Linie kratzen, beim Nachschuss war er aber machtlos. Das 2:3 brachte der FSV Kölleda dann über Zeit.
Auch der Frohndorfer Trainer Daniel Hennicke erkannte nach Spielschluss an, dass die Gäste in Hin- und Rückspiel den Tick besser waren und sich so verdient den Staffelsieg holen werden - Glückwunsch nach Kölleda. Die Jungs vom SV Frohndorf/Orlishausen haben aber kein Grund enttäuscht zu sein, da sie mit Rang 2 eine ganz starke Saison spielten. Dazu wird sich Julian Butz die Torjägerkanone sichern. Am Wochenende will man mit einem Sieg gegen Großrudestedt für einen gebührenden Saisonabschluss sorgen. Spielbericht Gegner


Tags: Junioren 

36 Views

0 Kommentare

Sonntag, 11. Mai 2014 - 19:52 Uhr

Erste überzeugt aber verliert wieder

ligamklMit einem respektablen Rang 4 sind die Gäste aus Ollendorf momentan bestes "Sömmerdaer" Team in der Kreisligastaffel 1. Auch Ihren Auswärtskomplex konnten die Ollendorfer in diesem Jahr ablegen, taten sich gegen Frohndorf/Orlishausen aber, wie schon im Hinspiel (1:1), oft schwer. Also eine Chance für die Elf von Ingo Göbel das Punktekonto bis Saisonende etwas erträglicher zu gestalten. Nach überstandener Sperre standen dafür auch wieder Matthias Kellner und Manuel Matschuck zur Verfügung. Sebastian Eichhorn fehlte da Nachwuchs ins Haus stand - Glückwunsch dazu.
Von Beginn an zeigten die Hausherren was in dieser Saison möglich gewesen wäre. Die Gäste wurden gut zugestellt und kamen kaum aus der eigenen Hälfte. Torszenen gab es jedoch auf beiden Seiten zunächst nicht. Erst nach ca. 10 Minuten kam Ollendorf etwas besser ins Spiel, hatte aber zu jeder Zeit weniger Spielanteile. Eine kleine Unachtsamkeit brachte die Gastgeber aber wieder auf die Verliererstraße. Ollendorfs einziger wirksamer Offensivspieler Holger Klose bahnte sich seinen Weg ohne Gegenwehr von rechts in die Mitte, bis er auf links eine Anspielstation fand. Beim anschließenden Schuss ins Eck war Keeper Götze machtlos. Frohndorf war aber nur kurz geschockt und kam noch vor der Pause zu Chancen. Die beste vergab Matthias Leim nach Pass von Manuel Matschuck frei vorm Torhüter. Später kam er per Kopf zu Abschluss. Michel Grünke bediente in guter Position André Mägdefessel zu ungenau. So ging es mit 0:1 in einem Spiel in die Pause in dem für Frohndorf eigentlich alles außer der Spielstand stimmte.
Aus dieser startete man wieder mit viel Schwung, kam bei guten Angriffen aber nicht zum richtigen Abschluss. Auf der anderen Seite reichte ein langer Ball um das Spielgeschehen weiter auf den Kopf zu stellen. Götze kam im 1gegen1 einen Schritt zu spät. Schiedsrichter Schmidt, der nach dem Seitenwechsel seine Linie fand, zeigte folge richtig auf den Punkt - 0:2. Die Gastgeber gaben sich aber weiter nicht auf und kamen mit einsetzenden Platzregen durch Grünke per Fernschuss zum Anschluss. Auf Grund des Gewitters gab es dann eine kurze Unterbrechung. Nach dieser machte Ollendorf nach Konter fast alles klar, doch der Ball ging am langen Eck vorbei. Auf der anderen Seite versuchten die Gäste aber nun die Zeit durch Verzögerungen voran zutreiben. Die Göbelelf spielte weiter nach vorn, allein die zündenden Ideen, oder die Genauigkeit fehlten. Erst kurz vor Schluss holte der Beste der Gäste, Keeper Wagner, einen Gewaltschuss von Grünke aus dem Winkel. Der dritte Lapsus auf der linken Abwehrseite der Frohndorfer reichte Ollendorf um mit der vierten Chance das dritte Tor und damit alles klar zu machen.
Der SV wurde unter Wert geschlagen. Ollendorf siegte glücklich, aber auf Grund von Cleverness und Effektivität nicht ganz unverdient. Die Spieler von Ingo Göbel zeigten vielleicht eine der besten Saisonleistungen, scheiterten aber beim Verwerten der Torchancen und wurden für die Nachlässigkeiten in der Defensive eiskalt bestraft. Spielereignisse


Tags: 1. Mannschaft 

31 Views

0 Kommentare

Sonntag, 11. Mai 2014 - 18:59 Uhr

Dritte in Unterzahl knapp am Punktgewinn vorbei

ligam2kkAuf, sagen wir mal, Kunstrasen verlor die Dritte des SV das Hinspiel bei Blau-Weiß Erfurt 2 klar mit 9:0. Dabei spiegelte das Ergebnis zwar das Spielgeschehen an diesem Tag, aber nicht das Leistungsvermögen der Frohndorfer wieder. Damit wollte man heute ein besseres Resultat erzielen, auch wenn die Gäste am vergangen Wochenende Spitzenreiter Bischleben besiegten.
Schon in der 17. Minute lief es aber gegen die Gastgeber, da Daniel Schulz seinen Mitspielern einen Bärendienst erwieß. Völlig unnötig trat er nach einem Zweikampf gegen seinen Gegenspieler nach und sah folgerichtig die rote Karte. Damit hatte man nicht nur im Spiel einen riesen Nachteil, man verlor auch alle Chancen auf den möglichen Sieg in der Fairplaywertung. Die Mannschaft musste ab da umgestellt werden und hielt dennoch gut dagegen. Dies und einige starke Paraden von Klaus Streckhardt brachten den SV mit dem 0:0 in die Kabine. Nach der Pause kamen die Gastgeber sogar noch besser ins Spiel konnten hatte auch einige Torchancen. Bei der besten scheiterte der eingewechselte Matthias Leim am Keeper, beim Nachschuss vorm leeren Gehäuse peilte Tobias Schröder aber nur die oberen Ränge an. Die Gäste aus Erfurt machten es besser und gewannen durch einen Doppelschlag (58./66.) zum am Ende verdienten 0:2 Sieg.
Dennoch war für Frohndorf/Orlishausen heute mehr drin, vorallem wenn man hätte vollzählig spielen können.  Spielereignisse


Tags: 3. Mannschaft 

30 Views

0 Kommentare

Sonntag, 11. Mai 2014 - 18:54 Uhr

Auswärtspleite für Frauen

ligafrlkDie Reise nach Bad Salzungen führte die SV-Damen zum nächsten Topteam der Liga. Nach zuletzt aber guten Auftritten war man durchaus gewillt zählbares mit nach Frohndorf zu bringen. Mit jedoch nur 11 Spielerinnen - unter den fehlenden war das gesamte Stammmittelfeld - war man den Gastgebern aber klar unterlegen und kassierte mit dem 0:6 die höchste Saisonniederlage. Spielereignisse


Tags: Frauen 

35 Views

0 Kommentare

Sonntag, 11. Mai 2014 - 14:55 Uhr

D-Junioren verlieren gegen Dritten

ligajunkMit dem FSV Kölleda kam heute der Tabellendritte zur D-Jugend des SV Frohndorf/Orlishausen. Also wieder eine sehr schwere Partie für die Jungs und Mädels des SV. Allerdings konnte man mit der Leistung besonders im ersten Druchgang erneut recht zufrieden sein. Erst danach brach man wieder etwas ein. Die Favoriten setzten sich dann verdient mit 0:11 durch.


Tags: Junioren 

37 Views

0 Kommentare

Samstag, 10. Mai 2014 - 19:15 Uhr

Nächster Dreier für 2. Mannschaft

ligam2kkGegner Vogelsberg war zuletzt immer ein gutes Pflaster für Frohndorfs Zweite. Mit leicht entspannter Personallage sollten die Gäste so heute durch einen Sieg auf Rang 5 auf Distanz gehalten werden.
Dass es ohne dennoch einige Spieler gegen einen nicht zu unterschätzenden Gegner schwer werden würde, zeigte sich in der noch recht ausgeglichenen ersten Halbzeit (1:1). Danach war Frohndorf jedoch spielbestimmend und gewann letztlich verdient mit 4:1. Abwehrspieler Felix Schmidt traf schussgewaltig per Elfmeter (5.) und Freistoß (67.) genauso doppelt wie Matthias Leim (73./76.). Dazu hatte Norman Schröder bei einem Pfostenschuss Pech. Spielereignisse


Tags: 2. Mannschaft 

46 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 7. Mai 2014 - 18:14 Uhr

F-Junioren gewinnen Topspiel

ligajunkZu einem echtem Topspiel kam es heute, als Buttstädt (3.) und der SV Frohndotf/Orlishausen (1.) aufeinander trafen.
Den besseren Start hatten die Gastgeber die schon in der zweiten Minute durch ein "Geschenk" in Führung gingen. Ein verglückter Abwehrversuch landete im Kasten von Vinvent Pekarek. Fast im direkten Gegenzug konnte Frohndorf durch Julian Butz aber ausgleichen. Buttstädt war in der Folge jedoch spielbestimmend und kam besser in die Zweikämpfte. Durch weitere Treffer von Butz führten die Gäste zur Pause aber dennoch mit 1:3. Die zweite Halbzeit gehörte dann aber dem SV, der mit dem 1:4 den Endstand klar machte. Einen der dann häufigeren Freistöße konnte Bastian Weidich per Kopf verwerten.
Es war ein verdienter Sieg gegen einen starken Gegner, da Frohndorf die Tore machte und nur durch ein "kurioses Geschenk" zunächst ins Hintertreffen kam. Auf Seiten der Gastgeber konnte vor allem der gute Kapitän Carl Schmelzer überzeugen. Frohndorf wünscht den Buttstädtern noch eine erfolgreiche Saison und scheint für das Gipfeltreffen nächsten Donnerstag bereit zu sein.


Tags: Junioren 

42 Views

0 Kommentare

Dienstag, 6. Mai 2014 - 19:45 Uhr

D-Junioren verlieren Auswärts

ligajunkBeim Drittletzten von Udestedt hatte die Frohndorfer D heute nochmal die kleine Chance zählbares zu holen. Sein Debut gab dabei Leon Reichardt.
Die Gäste vom SV zeigten heute eine ordentliche Leistung, ihnen gingen gegen Ende jedoch die Kräfte aus. Trotz der auch klaren 8:2 Niederlage konnte man auf Frohndorfer Seite zufrieden sein, auch da man das erste mal in dieser Saison eine Rückrundepartie besser abschloss als das dazugehörige Hinspiel. Lucas Schäffner traf dabei doppelt.


Tags: Junioren 

45 Views

0 Kommentare

Dienstag, 6. Mai 2014 - 10:22 Uhr

Neues Nachwuchsteam...

Die zukünftige neue F-Junioren Mannschaft trainiert ab sofort immer


Donnerstags um 17:00 Uhr auf dem Sportplatz

bei Interesse einfach mal vorbei schauen !!!


Tags: Junioren 

165 Views

0 Kommentare

Sonntag, 4. Mai 2014 - 20:44 Uhr

Erste mit Personalsorgen und nächster Niederlage

ligamklNicht gerade einen Lauf hatten die Gastgeber von Tunzenhausen/Straußfurt vor dem Spiel. Dennoch waren die Frohndorfer Gäste heute krasser Außenseiter. Neben der Pleitenserie war dafür heute auch die neuerliche Personalnot verantwortlich. Neben drei gesperrten verließ man sich einmal mehr umsonst auf Michel Grünke, Christopher Nagel meldete sich krank kurzfristig ab - Gift für den kleinen SV-Kader bei dem man das Saisonende bereits herbei sehn um wieder neu durchzustarten. Damit stand man zunächst mit nur 11 Spielern in Tunzenhausen. Darunter Silvio Dienemann (2. Mannschaft) und Robin Eckstein (3. Mannschaft). Grund genug für die Frohndorfer Interimscoaches etwas bei der Aufstellung zu experimentieren.
Die Gastgeber, die auch einige Spieler ersetzen mussten, nahmen das Heft wie erwartet gleich in die Hand. In der 8. Minute war Keeper Christian Götze mit einer Glanzparade das erste mal richtig gefordert. Trotz einer Eckenserie der Hausherren kam der SV nach dem ersten Warnschuss von Frank Schellhardt etwas besser hinten raus. Während Frohndorf die großen Lücken in der eigenen Deckung in letzter Sekunde immer wieder ausbügeln konnte und auf den teilweise überragenden Schlussmann Götze vertrauen konnte, war man vorn ungewohnt effektiv. Bei einem von Florian Karl in die Gefahrenzone gechippten Freistoß sah der Heimschlussmann nicht gut aus. Andrè Mägdefessel war zur Stelle und markierte die überraschende Führung. Die Spielgemeinschaft antwortete mit wütenden Angriffen, kam aber immer wieder nicht durch oder an Götze vorbei. Nachdem Matthias Leims Treffer wegen Abseits noch abgepiffen wurde. Führte ein sehenswert herausgespielter Treffer zum 0:2. Über Karl, Leim und Mägdefessel kam das Leder zu Schellhardt, der eiskalt einnetzte. Danach mauerte man die Führung bis in die Pause.
Aus dieser kam Frohndorf auch Defensiv etwas gefestigter. In der 53. Minute vertendelte Karl den Ball jedoch bei einem aussichtsreichen Konter. Der Gegenangriff der Gastgeber führte so zum Anschlusstreffer. Frohndorf bangte nun um die Führung und kam seltener nach vorn. Zunächst hatte man noch Glück als eine ähnliche Situation wie beim 1:2 nicht zum Gegentor führte. Mit Beginn der Schlussphase kam Tunzenhausen dann aber zum nicht unverdienten Aussgleich. Bei einem der zahlreichen Eckbälle wurde der lang gewachsene Jens Eckhardt am langen Pfosten nicht eng genug markiert. Da nun der unermütlich rackernde Frank Schellhardt verletzt vom Platz musste und damit die Entlastung fehlte, war klar, dass nur noch das Sichern des Remis das Ziel sein konnte, doch die Hoffnung starb schnell. In der 81. Minute hatte die Gastgeber über links zu viel Platz und gingen in Führung. Das 4:2 durch einen Strafstoß kurz vor Schluss war dann nur noch einen Randbemerkung. Der extrem unruhige Schiri Ortlepp zeigte nach einem Foul von Stefan Kuhn auf den Punkt.
Tunzenhausen setzte sich am Ende mit mehr Ballbesitz und Torchancen verdient durch. Wenn Frohndorf die Führung mit dem lange vorhandenem Einsatz über die Zeit gebracht hätte, hätte sich aber sicher auch einer beschweren können. Dies klappte aber nicht, da man in Halbzeit 2 teilweise zu naiv spielte und der engen Personaldecke gegen Ende etwas die Luft aus ging. Dennoch über weite Strecken wieder mal eine akzeptable Leistung. Neben Christian Götze, Frank Schellhardt und Ronny Schübel konnte besonders Aushilfe Robin Eckstein überzeugen. Spielereignisse


Tags: 1. Mannschaft 

47 Views

0 Kommentare

Sonntag, 4. Mai 2014 - 19:43 Uhr

Zweite durch Trainer siegreich

ligam2kkIm Hinspiel noch klar mit 6:1 die Oberhand behalten sah sich frohndorfs Zweite heute in Leubingen ohne einige Stammspieler einer schweren Aufgabe gegenüber. So war es eine recht ausgeglichene Partie mit kleinen Vorteilen für die Gäste. Die Leubinger Führung nach der Pause war dennoch nicht unverdient. Diese konnte Kevin Unverricht aber egalisieren (64.). Dann bewieß Trainer Marcel Holl erst gutes Händchen und dann gutes Füßchen. Zunächst brachte er sich selbst als einzigen Wechselspieler für Max Göbel ins Spiel und in Minute 83. schoss er selbst zum Sieg ein.
Der 1:2 Erfolg ging in Ordnung, besonders auf Grund der engen Personalsituation. Spielereignisse


Tags: 2. Mannschaft 

37 Views

0 Kommentare

Sonntag, 4. Mai 2014 - 18:43 Uhr

Dritte verliert bei Favoriten

ligam2kkMit Salomonsborn wartete heute ein Topteam der Staffel auf die Dritte des SV. Anders als bei den letzten hohen Niederlagen überzeugte Frohndorfs Dritte diesmal in Halbzeit eins und brach nach der Pause zusammen. Dazu kam ein Schiedsrichter Klein der scheinbar unter Verfolgungswahn litt und unsinnige gelbe Karten verteilte. Das Endergebnis lautete 8:0. Spielereignisse


Tags: 3. Mannschaft 

41 Views

0 Kommentare

Sonntag, 4. Mai 2014 - 18:42 Uhr

Frauen unterliegen Spitzenreiter knapp

ligafrlkDass die Gäste aus Schlotheim Tabellenführer sind fiel heute lange Zeit nicht auf, wie Trainer Uwe Büchner zur Pause noch bemerkte. Mehr als ebenbürdig waren die Frohndorfer Spielerinnen an diesem Tag. Dennoch setzte sich der Favorit am Ende knapp mit 0:1 durch. Ärgerlich dabei auch, dass der entscheidende Treffer durch ein unglückliches Eigentor von Ann-Katrin Fichter fiel. Mit der Leistung konnten die Gastgeber dennoch zufrieden sein. Spielereignisse


Tags: Frauen 

46 Views

0 Kommentare

Sonntag, 4. Mai 2014 - 14:41 Uhr

F-Junioren mit erfolgreichem Test

testspielAls echten Härtetest hatte die Frohndorfer F heute Kerspleben 2 zum Test zu Gast. Für beide Seiten war es ein gutes Kräftmessen, bei dem der SV am Ende mit 6:3 die Oberhand behielt, aber in allen Mannschaftsteilen gefordert war. Frohndorf profitierte dabei meist von guter Defensivarbeit und schnellen Gegenangriffen. Julian Butz war bei den Hausherren mit 4 Treffen erfolgreichster Torschütze. Eine noch erfolgreiche Saison für unsere Gäste.


Tags: Junioren 

41 Views

0 Kommentare