Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


Sommervorbereitung 1. Mannschaft:

Do. 13.7. Trainingsauftakt
So. 16.7. Training
Do. 20.7. Training
So. 23.7. Testspiel Sprötau
Do. 27.7. Training
So. 30.7. Training oder Testspiel
WE 2./3.8. Training oder Testspiel
WE 5./6.8. Saisonstart

(Training jeweils für alle Männerteams)


Trainingszeiten - Fußball:

TagMannschaft
Mo.18:00 Uhr Training B-Junioren
Di.17:00 Uhr Training D-Junioren
 17:00 Uhr Training E-Junioren
Mi.16:30 Uhr Training G-Junioren
 17:30 Uhr Training Frauen
Do.17:00 Uhr Training D-Junioren
 17:00 Uhr Training E-Junioren
 18:30 Uhr Training Männer

weitere Sportarten:

Tischtennis

Aerobic

Yoga

Volleyball

Zumba

Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
05.05.17: Christoph Stöpel(Schreiber) (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)
01.02.17: Helene Heinsch (KinderZumba)
01.02.17: Yvonne Butz (Aerobic)


Sonntag, 26. Januar 2014 - 20:00 Uhr

Bitteres Hallenaus für Frauen

hallenballIn Weißensee fand heute die Vorrunde der Landeshallenmeisterschaften statt. Für die Frohndorfer Mädels gab es dabei aber nichts zuholen. Kaum eine Spielerin erreichte Normalform, sodass man am Ende ohne Tor und Punkt letzter wurde.
Die Spiele gingen mit 0:3, 0:1, 0:1 und 0:3 verloren. Trainer Uwe Büchner urteilte kurz und knapp "katastrophal".


Tags: Frauen 

17 Views

0 Kommentare

Sonntag, 26. Januar 2014 - 16:59 Uhr

F-Junioren überzeugen und erreichen 2. Hallenrunde

unhalle2012Die Hallenvorrunde der F-Junioren gab es heute in Sömmerda zu sehen. Dabei mussten sich die Schützlinge von Daniel Hennicke in einer Gruppe durchsetzen, in welche fast ausschließlich die Topteams der Ligen gesteckt wurden - "toller Einfall" KFA. Dass das einigen Teams zu dumm war, war verständlich, sodass Kindelbrück und Weißensee erst gar nicht antraten und somit Doppelrunde gespielt wurde. In dieser konnte der SV überzeugen und sicherte sich mit einem guten 2. Platz das Ticket für die Endrunde. Nur ein schlechteres Torverhältnis gegenüber dem FSV Sömmerda 1 verhinderte Rang 1.
Gegen den Favoriten aus der Kreisstadt kam man zu zwei Remis (1:1, 2:2). Gegen beide andere Teams blieb man immer ohne Gegentor - Kölleda (1:0, 2:0), und Buttstädt (1:0, 3:0). Auch von den heutigen verteilten Torschützen konnte man die gute Mannschaftsleistung ableiten. Es trafen Julian Butz (4), Bastian Weidich (3), Paul Hennicke (2) und Anakin Schwandt. Auch die Abwehr fand zurück zu alter Stärke, sodass der Tag mit eine verdienten Rodelpartie ausklang.


Tags: Junioren 

15 Views

0 Kommentare

Samstag, 25. Januar 2014 - 22:58 Uhr

1. Mannschaft: erwartetes Hallenaus mit solider Leistung

unhallesoemMit der heutigen Zwischenrunde griff auch die 1. Mannschaft in die Hallenkreismeisterschaften ein. Dabei musste man auf die Hallenbewehrten Andrè Mägdefessel, Christian Götze, Paul Dittmar, Renè Krechberger und Ronny Schübel verzichten. Da man mit Großrudestedt auch die wohl beste Hallenmannschaft des Kreises in der Gruppe hatte, hatte wohl niemand mit einem Weiterkommen gerechnet.
Gegen den Favoriten aus der Kreisoberliga bestritt man auch gleich das erste Spiel
. Von Beginn an war man gewillt zunächst hinten sicher zu stehen. Das ging auch gut bis es der Favorit mal schnell machte. Kurz danach konnte sich Keeper Frank Schellhardt nicht zwischen zwei Anspielstationen entscheiden. Stattdessen ging der Ball an einen Großrudestedter der zum 0:2 ins verwaiste Tor schoss. Dann hatten jedoch Florian Karl und Kevin Unverricht nach Pass von Christopher Nagel die Großchancen zum Ausgleich. Diese blieben aber ungenutzt. So konnte Roderscht das verdiente 0:3 kurz vor Schluss erzielen, nachdem Unverricht vertändelt hatte. Man präsentierte sich jedoch ordentlich. Gegen Gebesee 2 kam man zunächst nicht gut ins Spiel, ließ selbst aber nicht viel zu. Erst Unverrichts 1:0 sorgte für Belebung. Nach einem langen Ball erhöhte dann Nagel spektakulär per Kopf. Durch eigene Nachlässigkeiten wurde es dann hinten immer noch mal eng. Schellhardt hielt seinen Kasten aber sauber. Damit reichte gegen Riethnordhausen 2 ein Punkt für Rang zwei. Man begann spielbestimmend ohne aber die nötige Kreativität für Torchancen zu zeigen. Erst Unverrichts strammer Spannschuss schlug neben dem Keeper zum 1:0 ein. Kurze Zeit später markierte der 17jährige das 2:0. Vor Ablauf einer Zeitstrafe gegen Stefan Kuhn, wegen Taklings, fiel der Anschluss und es wurde nochmal eng. Chancen für die Entscheidung waren dann noch da, doch es blieb beim verdienten 2:1 Sieg.
Platz 2 reichte nicht für die nächste Runde, war aber realistisch gesehen das maximale heute. So war es ein gelungenes Turnier, wenn gleich spielerische Highlights selten waren und es den ein oder anderen Fehler gab. Nächste Woche geht es nach Apolda, wo wir uns wieder über den ein oder anderen der zahlreichen Fans von heute freuen würden.


Tags: 1. Mannschaft 

10 Views

0 Kommentare

Sonntag, 19. Januar 2014 - 18:57 Uhr

F verpasst Podestplatz in Kölleda

1401190001Zu Gast beim Hallenturnier in Kölleda war Trainer Daniel Hennicke am Ende nicht zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge. Jedoch war das Starterfeld voll mit hochwertigen Teams. Gleich zu Beginn traf man auf Favorit und späteren Turniersieger Rot-Weiß Erfurt. Dieser setzte sich auch mit 0:2 durch. Gegen Empor Weimar schien man dann zurück in die Erfolgsspur zu kommen und gewann souverän mit 4:1 (3x Butz, 1x Kühndorf). Gegen die Gastgeber (0:2) und den TSV Kerspleben (1:3 - Butz) gab es jedoch Niederlagen, sodass man "nur" 4. von 5 Teams wurde.


Tags: Junioren 

10 Views

0 Kommentare

Samstag, 18. Januar 2014 - 18:34 Uhr

Dritte verliert Nachholer auf Kunstrasen

1418010001Schon früh im neuen Jahr rollte der Ball wieder um Punkte, als die 3. Mannschaft zum Nachholspiel zu Kerspleben 3 fahren sollte. Auf Grund der Witterungsverhältnisse fand die Partie aber auf dem Kunstrasen an der Riethstraße in Erfurt statt. Da sonst kaum ein Spiel statt fand, war vorallem beim Gastgeber der ein oder andere Akteuer einer höheren Mannschaft dabei. Beim SV ersetzte nur Manuel Matschuck die fehlenden Roy Müller, Sebastian Merten, Franklin Wehr, Volkmar Güldner, Marco Walter und Daniel Schulz.
Als, natürlich, Favorit hatten die Hausherren gleich mehr Ballbesitz. Zu Beginn hielt man gut dagegen und kam zum ein oder anderem guten Vorstoß. Das 0:0 war so trotz zweier dicker Kersplebener Chancen nicht unverdient. Mit der Zeit schlichen sich aber immer mehr Fehler ein, die Folge war das 1:0 in der 14. Minute. Unnötiger Weise wollte Keeper Leim, dass Spiel wenig später schnell machen. Der Ball kam postwendend zurück - 2:0. Die Köpfe gingen dann etwas nach unten, sodass das dritte Gegentor fiel. Kurz vor der Pause konnte Manuel Matschuck, der für den verletzten Libero Gerhard Grünke ins Spiel kam (Christian Schwandt ging dafür nach hinten), nach einer Ecke von Robin Eckstein auf 3:1 verkürzen.
Gleich nach der Pause schien die Partie sogar zu kippen. Einen Freistoß von Matschuck köpfte Torsten Ansorg zum Anschluss ins Tor. Während der besten Frohndorfer Phase hatte Eckstein, nach einem langen Einwurf von Frank Delert sogar die Chance zum Ausgleich. Sein Schuss von halb links ging am Torhüter, aber auch knapp am langen Pfosten vorbei. Danach gab man ein nun recht ausgeglichenes Spiel durch einfache Gegentore aber aus der Hand. Zuordnung und Manndeckung waren hier mangelhaft. Bei 6:2 war das Spiel dann entschieden. Nachdem Matschuck per Freistoß zurvor noch am Querbalken scheiterte, traf er nach Doppelpass mit Ansorg aus der Distanz dann genau in den Torgiebel (72.). Wenig später hätte es sogar nochmal spannend werden können. Doch der Treffer Joker Marcel Holl zählte nicht. Nach Vorarbeit vom heute er mäßigen Dirk Herzog und Matschuck entschied der Unparteiische knapp auf Abseits. Mit dem 7:3 gab es dann das kurioseste Tor des Tages. Vorm eigenem Strafraum wollte der engagierte Tobias Schröder klären, kam für sich selbst überraschend klar vorm Gegner an den Ball und beförderte das Spielgerät mit einem "schönen Schuss" aus 17 Metern ins eigene Netz. Mit dem Abpfiff ließen die Hausherren die SV-Hintermannschaft nochmal schlecht aussehen und setzten den Schlusspunkt.
Das erste Spiel des Jahres offenbarte bei Frohndorf/Orlishausen Licht und viel Schatten. Besonders hinten war man heute nicht so sattelfest wie gewohnt. So fiel das Resultat unnötig 2-3 Tore zu hoch aus. Trotz Schwächephasen präsentierte man sich aber recht ordentlich und erzielte immerhin erstmals 3 Tore. Schiri Steve Suffa war stets Herr der Lager und ein sicherer Spielleiter - Note 1.
Wenig überraschend bekannten sich jetzt schon alle Beteiligten bei der anschließenden mannschaftsinternen Versammlung für eine Fortführung der Mannschaft über das Saisonende hinaus - Danke und Glückwunsch dafür schonmal ! Den Aufstieg des ein oder anderen in die erste bzw. zweite Mannschaft sollen weitere Neuzugänge kompensieren. Spielereignisse


Tags: 3. Mannschaft 

10 Views

0 Kommentare

Sonntag, 12. Januar 2014 - 18:33 Uhr

Frauen werden 5. in Bad Salzungen

Ihren ersten Auftritt einer SV-Mannschaft des Jahres hatten unsere Frauen heute beim Hallenturnier beim FSV Silvester Bad Salzungen. Nach einem guten 3. Platz in der Fünfergruppe, gewann man das 9m-Schießen gegen Bad Berka um Rang 5 von 10 Teams. In der Gruppe gab es zuvor folgende Resultate: 1:0 gg. Lengenfeld, 0:0 gg. Bad Salzungen I, 1:1 gg. Eisenach und 1:3 gg. Gumpelstadt.


Tags: Frauen 

15 Views

0 Kommentare