Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)


Samstag, 31. August 2013 - 19:57 Uhr

Vermeidbare Auswärtspleite für Erste

ligamklBei der Kreisoberligareserve von Empor Erfurt ging es für Frohndorf heute darum den Fehlstart noch abzuwenden. Jedoch starteten auch die heutigen Gastgeber mit einer Niederlage (0:2) und standen so auch unter Druck. Den unbekannten Gegner konnte man im Vorfeld nicht einschätzen. Neben privat bedingten Ausfällen, hatte sich das Lazarett des SV schon nach dem ersten Spieltag gefüllt. Die konnte man heute durch die spielfreie 2. Mannschaft ausgleichen, wenngleich der verletzte Renè Krechberger (Bänderriss), auch in den nächsten Wochen, kaum zu ersetzen sein wird.
Sofort ließen die Gastgeber den Ball auf dem perfekten Rasen schnell laufen und mit der ersten Großchance fast die Führung folgen. Frohndorf musste sich auf die schnellen Angreifer erst einstellen und war um Ordnung bemüht. Empor war passsicher und kam dadurch zu Chancen. Eine davon brachte auch das 1:0. Die Gäste wehrten sich und hatten nach einigen Warnschüssen die Großchance durch Matthias Leim, der aber im 1gegen1 scheiterte. Auch in der Folge wirkten die Hochheimer aber gefestigter, profitieren dabei aber von zwei klaren nicht gegebenen Strafstößen nach den Fouls an Leim und Matthias Kellner. Letzterer musste in der Folge sogar verletzt vom Platz. Es waren nicht die einzigen zweifelhaften Entscheidungen. Der Rückstand war insgesamt zur Pause aber nicht unverdient.
Ähnlich ging es auch im zweiten Durchgang weiter - während die Hausherren immer wieder gefällig hinten raus spielten, hatte der SV Probleme konstuktiv nach vorn zu kommen. Keeper Christian Götze hielt sein Team aber mit mehreren Glanzparaden im Spiel. Erst bei einem Sonntagsschuss war er dann machtlos (2:0). Dann zeigte Frohndorf aber nocheinmal Moral und tat mehr nach vorn. Zunächst scheiterte Andrè Mägdefessel nach Pass von Eichhorn am Lattenkreuz und dann der agile Joker Frank Schellhardt aus spitzem Winkel am Torhüter. Etwas später verwertete Leim die Vorlage von Mägdefessel zum Anschluss. Als die Szene jedoch schon einige Sekunden alt war und das Schiedsrichtergespann merkte, dass der Ball rein geht, wurde NATÜRLICH noch auf Abseits entschieden. Zur Belohnung gab es später gelb für Eichhorn nach Foul an einem Spieler, der erst rein kam und ohne Folgen 4mal gegen Frohndorf, teilweise von hinten, hinlangte.
Der Sieg für die Hochheimer war am Ende nicht unverdient - dies lag zum einen daran, dass Frohndorf zu lange zu wenig machte und danach die Möglichkeiten nicht nutzte. Das schwache und vorallem überheblich wirkende Schiedsrichtergespann tat das übrige hinzu. Wenn sich selbst der siegreiche Gegner über für ihn entschiedene Szenen nur wundern kann, kann etwas nicht stimmen. Wenn Schiedsrichter von mangelndem Respekt sprechen, war es heute ein Beispiel dafür wie sich dies einige erarbeiten. Spielereignisse


Tags: 1. Mannschaft 

65 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 28. August 2013 - 21:56 Uhr

Frauen überzeugen im Test

testspielMit einer guten Leistung präsentierten sich die Frohndorfer Mädels heute gegen den Kreisoberligisten Windischholzhausen. Von Beginn an bestimmte man das Geschehen und wusste spielerisch zu gefallen. Nur das Toreschießen fiel wie immer schwer. Erst nach mitte der ersten Hälfte traf Franziska Steinhäuser zum 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel lief die von beiden Seiten fair geführte Partie mehr in Richtung des Gästetores. Erneut dauerte es aber lange, ehe diesmal Ann-Katrin Fichtner auf 2:0 erhöhte. Nach erneut vielen Großchancen und zwei Treffern, gewährte Schiedsrichter Manfred Matschuck auf der Gegenseite einen Strafstoß, der zum 4:1 Endstand führte.
Wenngleich wieder zahlreiche Chancen liegen gelassen wurden und einige Spielerinnen heute fehlten, konnte man mit der Gesamtvorstellung sehr zufrieden sein. Neben Neuzugang Marie Schäffner konnte auch Nachwuchsspielerin Tina Naumann Spielerfahrung sammeln. Außerdem konnte ein weiteres neues Gesicht, heute im Tor, einen guten Eindruck hinterlassen.


Tags: Frauen 

74 Views

0 Kommentare

Dienstag, 27. August 2013 - 19:55 Uhr

Lichtblicke bei klarer Niederlage der D-Junioren

gal-djun20132014-1Knapp zwei vor Wochen Saisonstart bestritten die D-Junioren heute ihr ersten Testspiel. Im Vorfeld betonte Trainer Sebastian Eichhorn noch einmal, dass die kommende Saison ein Lernprozess sein soll, bei dem das junge Team auch öfter mal Lehrgeld zahlen wird.
Mit erst einer echten Trainingseinheit hielten die Frohndorfer gegen die körperlich leicht überlegenen Gäste zunächst überraschend gut mit. Gangloffsömmern hatte dabei mehr Ballbesitzt, doch der SV spielte immr wieder gefällig nach vorn - es fehlte dann nur an der Durchschlagskraft. Der 0:2 Pausenstand war dann dennoch verdient, wobei sich Eichhorns Schützlinge schon da ein Tor verdient hatten. Obwohl die 2. Hälfte ähnlich lief, wurde das Resultat, bei einem Ehrentreffer von Percy Kunath, mit 1:9 Am Ende deutlicher.
Dieses war dann sicher 2-3 Tore zuhoch. Desweiteren gab es positive Ansätze bei den Frohndorfer. So z.B. die Torhüterleistung von Julian Hubold in Halbzeit 1; der emsig arbeitende Luca Schnellert, das teilweise ansehnliche Kombinationsspiel, sowie die Tatsache, dass den Trainern gleich alle 15 Spieler zur Verfügung standen. Darunter auch die Neuzugänge Angelina Burghardt und Lucas Pezold.


Tags: Junioren 

76 Views

0 Kommentare

Montag, 26. August 2013 - 10:54 Uhr

Reserveteams mit harten Brocken im Pokal

Am Wochenende fand die Auslosung der 2. Pokalrunde statt. Diese bescherte den beiden Frohndorfer Mannschaften richtig schwere Gegner. Die zweite Mannschaft hat gegen Kreisligaaufsteiger Elxleben Heimrecht. Ebenfalls vor eigenen Fans tritt auch die Dritte an. Mit dem Kreisoberligisten Grün-Weiß Erfurt 1 traf es das Team von Spielertrainer Christian Schwandt aber noch härter. Beide Partien finden am Feiertag den 3. Oktober statt.


Tags: 2. Mannschaft 3. Mannschaft 

66 Views

0 Kommentare

Sonntag, 25. August 2013 - 20:59 Uhr

Kreisligastart verpatzt

svfovieselbDer Ball rollt wieder in die Kreisliga - SC Vieselbach/Azmannsdorf hieß der erste Gegner der heute im Mühlgrabenstadion antrat. Für die Hausherren damit sicher ein Kontrahent (11. in letzter Saison) gegen den man gleich Punkte für den Klassenerhalt holen wollte, wenngleich es wie so oft in der nun beginnenden Spielzeit ein unbekannter Gegner sein sollte. Während Kevin Unverricht endlich spielberechtigt ist und der Mannschaft heute schon helfen konnte, machte die Torhüterposition etwas Sorgen, konnte dann aber doch gut besetzt werden. Nicht zur Verfügung standen "nur" Frank Schellhardt und Florian Karl.
Bei recht windigen Verhältnissen wollten viele Fans den Saisonstart nicht verpassen und fieberten mit ihrem Team mit. Während sich beide Teams noch abtasteten erzwangen die Frohndorfer Angreifer einen Fehler im Spielaufbau der Gäste. Diesen konnte Manuel Matschuck zu einem "Sonntagsschuss" nutzen und brachte so die frühe Führung. In der Folge zeigte Vieselbach aber die bessere Spielanlage und wirkte vor allem in den Zweikämpfen williger und robuster, woraus sich dann auch ein Chancenplus sowie ein abgepfiffenes Abseitstor ergaben. Auf der anderen Seite wurde jedoch auch Andrè Mägdefessel zweimal fragwürdig zurück gepfiffen und Matthias Kellner schloss gefährlich ab. Der Handelfmeter der kurz vor der Pause den Ausgleich brachte, war zwar relativ umstritten, verdient war der Treffer aber allemal.
Auch nach dem Pausentee bekamen die Hausherren im Mittelfeld zu oft keinen Zugriff auf die Gegenspieler und rückten hinten meist zu langsam raus, wodurch man die "zweiten Bälle" oft nicht bekam. So Entstand nach ca. 55 Minuten dann auch 1:2 durch einen sehenswerten Fernschuss. Die Gäste zogen sich dann etwas zurück, wodurch Frohndorf etwas mehr nach vorn tat. Die einzige echte Möglichkeit hatte Joker Matthias Leim, als er sich gut gegen seine Gegenspieler durchsetzte und dann frei vorm Tor nur den Innenpfosten traf. Eng wurde es auch bei einem Schuss von Kevin Unverricht. Insgesamt war das aber zu wenig, sodass es am Ende bei der Niederlage blieb. Die frühe Verletzung von Renè Krechberger, sowie die von Paul Dittmar im zweiten Durchgang, taten ihr übriges hinzu.
Das Ergebnis ging am Ende in Ordnung - Frohndorf konnte sich gegen einen spielerisch kaum besseren Gegner nicht durchsetzten und tat insgesamt zu wenig nach vorn und machte von hinten raus zu wenig. Eine ähnliche Leistung bot zweidrittel des Schiedsrichtergespanns. Spielereignisse


Tags: 1. Mannschaft 

62 Views

0 Kommentare

Sonntag, 25. August 2013 - 19:58 Uhr

2. Mannschaft startet mit klarer Niederlage

ligam2kkAuch für die Frohndorfer Zweite ging es heute los. Dabei trat man bei Kindelbrück/Frömmstedt 2 an, wo Neuzugang Stephan Lange gleich auf seine alten Kollegen traf. Die Hausherren hatten den vorgezogenen Saisonstart schon letzte Woche verpatzt (0:3) und wollten so sicher unbedingt gewinnen.
Lange hatte sich sein Wiedersehen sicher anders vorgestellt, denn letztlich gab es nichts zuholen für die Gäste. Stand es zur Pause noch "nur" 1:0 kam man am Ende mit 5:0 klar unter die Räder. Spielertrainer Marcel Holl, der heute im Tor ran musste, musste anerkennen, dass sein Team heute nicht die nötige Leistung abrief und die Gastgeber auch eine unerwartet starke Vorstellung lieferten. Nach einer spielfreien Woche geht es dann nach Beichlingen um den Fehlstart zu korrigieren. Spielereignisse


Tags: 2. Mannschaft 

69 Views

0 Kommentare

Sonntag, 25. August 2013 - 16:56 Uhr

Abenteuer 3. Mannschaft startet mit Niederlage

1308250004Heute war es soweit - zum ersten mal in der Geschichte bestreitet eine Frohndorf/Orlishäuser 3. Mannschaft ein Pflichtspiel. Dabei trat man bei Fortuna Erfurt 2 an und begab sich so ins Ungewisse, da man zum einen den Gegner nicht kennt und zum anderen sicher noch nicht weiß wo man selbst steht. Dass man, obwohl die Fortuna im letzten Jahr nur 9 Punkte bei über 120 Gegentoren einfuhr, Außenseiter ist war wohl jedem bewusst; haben doch einige Spieler erst im Sommer ihre Karriere gestartet. Da Steffen Hoffmann noch nicht spielberechtigt war, wurde er von Matthias Leim im Tor vertreten.
Positiver Weise war das Spiel zu Beginn recht ausgeglichen. Bei verheißungsvollen Angriffen konnte man den unsicher wirkenden Heimkeeper aber nicht unter Druck setzen, da die echten Torabschlüsse fehlten. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Fortunen, dann zu mehr Chancen. Dank Leim ging man aber mit einem zufriedenstellenden 0:0 in die Pause.
Kurz nach Wiederanpfiff der Paukenschlag - Torsten Ansorg trat einen Freistoß von rechts Außen auf den langen Posten, wovon der Ball zum umjubelten 0:1 ins Netz ging. Die Erfurter wollten dann den Ausgleich und nutzten Ihre Chance auch, als man auf der linken Abwehrseite nicht present war. Minuten später wollte Dirk Herzog eine verunglückte Flanke noch von der Linie retten, konnte den Ball aber nur ins eigene Netz köpfen. Durch eine schon fast peinliche, nicht geahndete Abseitsstellung (ca. 5 Meter), fiel dann das 3:1 was natürlich die Entscheidung war.
Die freundlichen Gastgeber gingen als verdienter Sieger vom Platz. Der erste Auftritt der frohndorfer Dritten imponierte, da jeder alles gab. Um Punkte zu holen, gilt es nun aber in der Offensive für mehr Durchschlagskraft zu sorgen. Spielereignisse / Video


Tags: 3. Mannschaft 

67 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 22. August 2013 - 20:15 Uhr

F vergibt Testsieg nach klarer Führung

testspielHeute fand das erste Testspiel der F-Junioren für die neue Saison statt. Mit dabei waren die Neuzugänge Klemens Märker und Florian Dubbel.
Im Großen und Ganzen konnte Trainer Daniel Hennicke zunächst mit dem Spiel zufrieden sein - führten seine Schützlinge doch mit 3:0. Treffsicher zeigte sich dabei wieder einmal Julian Butz, der jedoch auch wieder oft den Mitspieler übersah. Spätestens im zweiten Durchgang, wurde Hennickes Laune auf Grund der Vorstellung seiner Mannschaft aber schlechter. Am Ende musste man sich mit 3:3 zufrieden geben.


Tags: Junioren 

66 Views

0 Kommentare

Sonntag, 18. August 2013 - 19:14 Uhr

Pokalaus für 1. Mannschaft

veltinspokalMit dem Gastspiel beim TSV Kannawurf bescherte das Los dem SV eine schwere Aufgabe in der ersten Veltins-Pokalrunde. Dabei war der Kreisoberligaabsteiger nicht nur durch den Heimvorteil heute Favorit. Anders als in der Vorbereitung konnte Trainer Ingo Göbel dabei, außer auf Kevin Unverricht der immer noch auf seine Spielberechtigung wartet, Christopher Nagel, Florian Karl und Alexander Hinkeldein, auf fast alle Spieler zurück greifen.
Schon in der zweiten Minute gab es aber die erste Schrecksekunde - nachdem Torhüter Christian Götze rettete wurde er im Fünfmeterraum attackiert. Nach längerer Behandlungspause war aber klar, dass es mit Platzwunde am Kinn nicht weiter gehen konnte. Er wurde vom zuletzt starken Frank Schellhardt ersetzt. Die Hausherren hatten wie erwartet zunächst mehr vom Spiel und zeigten zumindest in der Offensive, das die Qualität von der höheren Klasse hier und da noch vorhanden ist. Bevor Schellhardt aber das zweite mal gut hielt, führte Frohndorf schon. Nach einer Kombination wurde Matschuck im Strafraum zu Fall gebracht. Der junge Paul Dittmar verwandelte dann ganz sicher vom Punkt. Zuvor hatte Sturmpartner Andrè Mägdefessel die Führung auf dem Fuß, verzog aber knapp. Kannawurf tat nun mehr für den Ausgleich, schien gegen die gute SV-Hintermannschaft aber immer ratloser zu werden. Jedoch gab es in der Folge immer mehr Standartsituation für den TSV. Bei einem der Freistöße war dann auch Schellhardt machtlos und es ging mit 1:1 in die Pause.
Im zweiten Durchgang begann Frohndorf wieder konzentriert und gestaltete die Partie ausgeglichen. Durch einen schnellen Gegenangriff kamen die Hausherren dann aber zum 2:1 und gewannen dadurch an Sicherheit. Beim späteren 3:1 nach einem Eckball sah man dann nicht gut aus und die Partie war quasi gelaufen. Der etwas schmeichelhafte Strafstoß zum 4:1 in Minute 85 war dann der Endstand.
Am Ende ging die Sieg für den Favortien absolut in Ordnung, fiel aber 1-2 Tore zu hoch aus. Schiedsrichter Uwe Coccejus agierte vielleicht etwas kleinlich, war aber stehts Herr der Lage und konnte sich auf seine Assistenten verlassen. Frohndorf kann mit dem gezeigten zufrieden sein und scheint für den Saisonstart gerüstet. Die heute wieder treuen Fans können sich dann wohl auch schon wieder auf die Rückkehr von Götze ins Tor freuen.
SV F/O: Chr. Götze (F. Schellhardt); St. Kuhn, S. Eichhorn, I. Thiel, R. Schübel; M. Kellner, R. Krechberger (N. Schröder), M. Matschuck, M. Grünke; P. Dittmar (M. Leim), A. Mägdefessel


Tags: 1. Mannschaft 

68 Views

0 Kommentare

Sonntag, 18. August 2013 - 17:13 Uhr

Dritte gewinnt Test gegen Frauen

Bevor es nächste Woche schon ernst wird, wollte Christian Schwandt mit seiner 3. Mannschaft heute gegen die Mädels vom SV nochmal Spielpraxis sammeln. Am Ende setzten sich die Männer wie erwartet durch und reisen nächste Woche mit viel Vorfreude zu Fortuna Erfurt 2.


Tags: 3. Mannschaft Frauen 

84 Views

0 Kommentare

Samstag, 17. August 2013 - 19:11 Uhr

Hoher Testsieg für 2. Mannschaft

testspielHeute ging es für die zweite Mannschaft ins erste und einzige Testspiel der Vorbereitung, bevor am nächsten Wochenende die neue Saison schon startet. Zu Gast war der im letzten Jahr abstiegsbedrohte Erstklassist Kannawurf 2. Bei Frohndorf standen unter anderen die Neuzugänge Kevin Garthof, Robin Eckstein und Norman Schröder mit auf dem Platz, letzterer half im Tor aus. Auf einige bewehrte Kräfte musste Trainer Marcel Holl aber verzichten. Darunter Keeper Klaus Streckhardt, Silvio Dienemann und mit Stephan Lange und Felix Schmidt zwei neue Gesichter.
Da die Gäste nur 10 Spieler zur Verfügung hatten, stellte auch der SV nur 10 auf und es ging ausgeglichen los. Einen misslungenen Ausflug von Schröder nutzen die Gäste zur Führung und wirkten ab da sicherer. Auf der anderen Seite störte Ken Hofmann im Spielaufbau und glich aus. Nach einer guten halben Stunde sah die Frohndorfer Abwehr nocheinmal nicht gut aus, sodass es mit 1:2 für die Gäste nicht unverdient in die Pause ging. Im zweiten Durchgang spielten beide Team dann mit offenem Visier, wobei dies nur die Hausherren ausnutzten. Zunächst verwertete Matthias Leim die Vorarbeit von Kevin Unverricht ehe Kevin Garthof einen Abspielfehler der Kannawurfer zur Führung nutzte. Ab da schienen den Gäste die Kräfte auszugehen. Robin Eckstein, noch einmal "Icke" Leim, Kevin Unverricht, Heiko Arnold und Max Göbel trafen in der Folge zu einem am Ende auch in der Höhe verdienten 8:2 Sieg.
Dabei sah man im ersten Druchgang, dass noch reichlich Sand im Getriebe ist. Die fehlenden Spieler werden jedoch noch Stabilität bringen. Beide Mannschaften hatten heute keinen echten Torhüter zur Verfügung, woraus die Frohndorfer mehr Nutzen zogen, weil sie aber auch mehr in der Offensive taten.


Tags: 2. Mannschaft 

70 Views

0 Kommentare

Freitag, 16. August 2013 - 20:55 Uhr

Alt gegen Neu brachte nur Gewinner

wtitel0506-7Heute Abend trafen Fußballgenerationen aufeinander. So empfing unsere Damenmannschaft jenes Frauenteam welches an gleicher zwischen 2004 und 2006 große Erfolge für den SV feierte. Beim Kreismeister von 2004 waren überraschend viele Spielerinnen mit dabei. So fehlten nur 4 "Altstars" (wobei einige noch nicht wirklich als "alt" zu bezeichenen sind) und der gesundheitlich verhinderte Extrainer Günter Dreer.
Natürlich kam es zu einem freundschaftlichen Aufeinandertreffen, welches das aktuelle Team mit 4:1 für sich entscheiden konnte. Jedoch wurde mehr als deutlich dass ein Großteil der Mannschaft, die 2006 den Titel in der Landesklasse holte, auch heute noch mehr als eine Bereicherung für die Frohndorfer Frauen wären ! Während Julia Wiegert (2), Jana Weber und Sara Hergt für das aktuelle Team trafen, war der Ehrentreffer eine Coproduktion der früheren Torjägerinnen Sandra Münchgesang und Ines Freiwald.
Bei den anschließenden Feierlichkeiten in denen sicher noch viel von damals erzählt wurde, wurde der ein oder anderen Spielerin sicher auch ein Comeback nahegelegt ;-) - an sich war es eine erfolgreiche Aktion, die für die Beteiligten nach einem Wiedersehen schreit und zahlreiche Zuschauer anlockte.


Tags: Frauen 

72 Views

0 Kommentare

Sonntag, 11. August 2013 - 18:55 Uhr

Frauen gewinnen Auswärtstest klar

testspielDas Testspiel in Wechmar mussten unsere Frauen auf "16er zu 16er Feld" spielen. Auch wenn man beim 8 gegen 8 wenig für die neue Spielzeit testen konnte, setzte man sich zumindest deutlich mit 7:1 durch. Mit 3 Toren traf Schwangerschafts-Rückkehrerin Jana Weber am häufigsten.


Tags: Frauen 

69 Views

0 Kommentare

Samstag, 10. August 2013 - 22:52 Uhr

Letzter Test mit anschließenden Feierlichkeiten

af20130810-1Fast schon traditionell trat der SV heute zum Sommerturnier bei Blau-Schwarz Sömmerda an. Konnten unsere etwas dünn besetzten Alten Herren am Morgen noch nur den letzten Platz holen, war es für die 1. Mannschaft, schon die letzte Möglichkeit um sich nochmals für die Saison einzuspielen, da es am nächsten Wochenende schon in die erste Pokalrunde geht. Dies war heute jedoch kaum möglich da man mit einer bunten Mischung von Spielern aus allen drei Männermannschaften antreten musste, von denen nur 6 zur eigentlichen Ersten gehörten.
Gleich im ersten Spiel ging es gegen die Gastgeber und am Ende hieß es 0:0. Blau-Schwarz hatte etwas mehr vom Spiel und auch die leichte Mehrzahl an Chancen, wobei Ersatzkeeper Frank Schellhardt immer auf dem Posten war, doch kurz vor Schluss hätte dennoch der SV als Sieger vom Platz gehen können -  Bei einer riesen Doppelchance scheitere Matthias Leim erst an der Latte, ehe Max Göbel den Nachschuss völlig frei verzog.
Da einige Frohndorfer früher weg mussten, wurde die für das Ende angedachte Partie gegen An der Lache Erfurt 2 freundlicher Weise vorgezogen, sodass es für den SV F/O ohne Pause weiter ging. Früh ging der Gegner in Führung und baute diese auch aus. Frohndorf nutze die Gelegenheit um auch anderen Einsatzzeit zu geben. Am Ende hieß es wenig aussagend 4:0 für die Landeshauptstädter. Den Ehrentreffer hatte Sebastian Merten aus der 3. Mannschaft auf dem Fuß. Ihm versagten aus guter Position aber die Nerven.... oder die Beine.
Damit war man am Ende Letzter von den 3 Teams, konnte mit den Auftritten aber zufrieden sein. Danach ging es gleich zur Abschluss- bzw. Saisonstartfeier nach Frohndorf.


Tags: 1. Mannschaft 

69 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 8. August 2013 - 19:51 Uhr

Neue Trikots für Dritte Mannschaft

targobank080813Im Rahmen des heutigen Trainings wurden die neuen Trikots präsentiert. Die Filialleitung der Targobank Erfurt, in Person von Frau Silvia Kraushaar, übergab die Spielkleidung stellvertretend an den Vorsitzenden Manfred Matschuck und alle anwesenden Spieler. Eingesetzt werden die Trikots hauptsächlich bei der 3. Mannschaft.


Tags: 3. Mannschaft 

86 Views

0 Kommentare

Sonntag, 4. August 2013 - 22:15 Uhr

Gäste nicht angetreten - Tag trotzdem erfolgreich

trainingstag040813-110 Uhr früh startete heute der alljährliche Trainingstag der 1. Mannschaft, zu dessen Abschluss das Testspiel gegen Kreisoberligisten Kirchheiligen/Merxleben stehen sollte. Nach Training am Morgen, teilweise in Jacken bei schwülen 30 Grad, ging es ans vitaminreiche Mittagessen. In Folge eines Verdauungsspaziergangs schwörte Ingo Göbel das Team für die neue Saison ein und gab die Richtung vor. Dazu stand die neue Kapitänswahl an, die heute aber noch nicht abgeschlossen wurde. Da sich nach dem Spiel am vergangenem Freitag weiter Spieler im Lazarett angemeldet hatten, wurden vorm Testspiel heute noch einige Kräfte mobilisiert. Dies war letztlich aber leider umsonst. Kurz nach der eigentlichen Anstoßzeit, 15 Uhr, wurde den Frohndorfer nach eigenem Nachfragen mitgeteilt, dass der immernoch nicht eingetroffene Gegner aus Spielermangels nicht antritt. Aus der Not wurde so eine Tugend gemacht und es kam zu einem lockeren Trainingsspielchen, sodass auch die erschienen Zuschauer etwas auf ihre Kosten kamen. Der Tag war damit dennoch erfolgreich.
Neben der schwachen "Vorstellung" des geplanten Gegners, gab es nur einen, noch größeren Wehrmutstropfen - Florian Karl entschied sich schweren Herzens zu einem erneuten Wohnortswechsel, sodass er auch diese Saison wohl kaum zur Verfügung stehen wird. Der Ausfall soll mit dem hoffnungsvollen Nachwuchsspieler Kevin Unverricht kompensiert werden. Dazu wird Norman Schröder zum erweiterten Kader gehören.


Tags: 1. Mannschaft 

75 Views

0 Kommentare

Freitag, 2. August 2013 - 22:11 Uhr

Vorbereitung geht richtig los

testspielNach ersten Trainingseinheiten und nur einem wenig aussagendem Testspiel kommt die Vorbereitung der Männer nun richtig in Fahrt. Heute abend stand das Testspiel gegen Ortsnachbarn Sprötau an. Trennte man sich in der letzten Spielzeit noch zweimal Torgleich, wird es die Begegnung wegen unterschiedlicher Staffeln in der neuen Saison nicht geben. Dem aus dem Urlaub zurückgekehrtem Trainer Ingo Göbel fehlte bei diesem erster Bestandsaufnahme Libero Sebastian Eichhorn, Frank Schellhardt (Urlaub), Christopher Nagel (Privat), Alexander Hinkeldein (Arbeit) und Paul Dittmar. Dafür hatten Florian Wolfer, Daniel Schreck, Norbert Saal und Kevin Unverricht die Möglichkeit auf sich aufmerksam zumachen - alles machten Ihre Sache gut.
Dass das Spiel für die Zuschauer interessant wurde, lag neben reichlich Toren daran, das man sah dass es bei diesem Derby keine Freundschaftsspiele gab. Es ging wie immer robust zur Sache.
Die Gastgeber gaben zunächst den Ton an und Frohndorf kam nicht ins Spiel. Das 1:0 für Sprötau durch ein unglückliches Eigentor war für den SV sogar noch etwas schmeichelhaft. Erst nach ca. 15 Minuten kam man zu ersten Torabschlüssen, wenngleich die ganze Elf immer noch große Probleme bei der Zuordnung hatte. Die leichte Leistungssteigerung wurde aber belohnt - nachdem der Heimkeeper gegen André Mägdefessel nur unzureichend klären konnte, war Matthias Leim zur Stelle und schoss aus 20 Metern ins verwaiste SVS-Tor. In dem nun ausgeglichem Spiel erkämpfte der erneut starke Krechberger den Ball und vollendete im Zusammenspiel mit Matschuck abgeklärt zur Führung. Auf der anderen Seite führte eine einfache Freistoßflanke zum unnötigen 2:2 Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel wurde Leim von Mägdefessel gut bedient, wurde aber vom falschen Abseitspfiff ausgebremst. Die Hausherren waren dann mit dem 3:2 erfolgreich und hatten durch einen zumindest zweifelhaften Strafstoß die Chance alles klar zu machen. Keeper Götze der einige male gute parierte, ahnte die Ecke, musste aber nicht eingreifen, da der Ball am Tor vorbei strich. Nachdem Wolfer frei vorm Tor zuspät abschloss, gab es auf der anderen Seite überraschend den nächsten Elfmeterpfiff. Erneut siegte die Gerechtigkeit - neuer Schütze; gleiches Ergebnis. Frohndorf bekam nun nocheinmal Oberwasser. Wolfers Ecke ging durch Freund und Feind bis Mägdefessel am langen Pfosten einnetzte. Leisteten sich im ersten Durchgang die Gäste noch einige unnötige Fouls, machte sich bei den Hausherren nun der Frust bemerkbar. Den tatsächlich 3. Strafstoß (!) konnte Sprötau aber dennoch wieder nicht aufs Tor bringen! Krechberger und Leim konnten dann selbst mit Fouls nicht gestoppt werden. "Ickes" genau Flanke verwertete Mägdefessel dann zur 3:4 Führung. Während einige Unsportlichkeiten vom Heimschiedsrichter nicht geahndet wurden, trotzte man Dem und hätte durch Leims Pfostenschuss sogar nochmal treffen können. So blieb es beim knappen aber nicht unverdienten Sieg. Dieser zeigte noch einige abzustellende Fehler, war aber ein Erfolgserlebnis.
Am Sonntag geht es mit einem Trainingstag ab 10 Uhr schon weiter, an dessen Ende um 15 Uhr ein Testspiel gegen Kreisoberligist Kirchheiligen/Merxleben steht.


Tags: 1. Mannschaft 

73 Views

0 Kommentare