Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)


Sonntag, 30. Juni 2013 - 16:01 Uhr

F-Junioren gewinnen Test

Nach wenigen Minuten bestimmte Frohndorf die Partie und ging auch gleich in Führung. Die Gäste antworteten aber mit einem Distanzschuss. Standesgemäß stand es zur Pause aber dann 4:1. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Wundersleben noch einmal verkürzen. Am Ende hieß dann 8:3. Für Frohndorf trafen Julian Butz (4), Paul Hennicke (3) und Lucas Schäffner.


Tags: Junioren 

59 Views

0 Kommentare

Samstag, 29. Juni 2013 - 15:00 Uhr

Bronze bei E-Juniorenturnier in Kölleda

pokalturnier-1Beim Turnier in Kölleda zeigte sich, dass es die zukünftige D-Junioren in der nächsten Saison schwer haben wird, aber mit Einsatz etwas möglich ist. Im ersten Spiel musste man sich gegen starke Gastgeber klar mit 0:4 geschlagen geben. Gegen Neuling Olbersleben und Sömmerda's F1, um der Orlishäuser Luis Klaß, gab es verdiente 1:0 Siege (Schnellert, Titt). Als 2. der Gruppe spielte man damit im "Goldcup" um den Turniersieg. Dort sollte es am Ende spannend werden. Nach dem erneuten Aufeinandertreffen mit Kölleda's E (1:1) und einem 2:1 Sieg gegen die F der Gastgeber hatte man im letzten Spiel die Chance auf den Turniersieg. Gegen Empor Erfurt hätte man dabei gewinnen müssen. Nach der ein oder anderen guten Chance musste man kurz vor Schluss aber das 0:1 hinnehmen und verlor so. Dadurch rutschte man auf Rang 3 ab. Mit diesem konnte man am Ende aber zufrieden sein.
Der Verein bedankt sich beim FSV Kölleda für ein gelungenes und gut organisiertes Turnier.


Tags: Junioren 

54 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 27. Juni 2013 - 11:59 Uhr

Erfolgreich ausgebildet

lehrgdanielAm letzten Wochenende schlossen Daniel Hennicke und Matthias Leim den Grundlagenlehrgang für Teamleiter erfolgreich ab. Damit hat der Verein weitere Kompetenzen, vorallem beim Trainieren von Kindern dazu gewonnen. Daniel Hennicke hat schon jetzt Interesse bekundet sich noch weiterbilden zu lassen. Auch in Zukunft wollen wir weiteren Sportfreunden solche Möglichkeiten anbieten.


Tags: Verein & Website 

95 Views

0 Kommentare

Dienstag, 25. Juni 2013 - 11:58 Uhr

Fazit - das war die Fußballsaison 2012/2013

fazit1213Hinter uns liegt erneut erfolgreiche Saison für den Verein in der in fast allen Teams weiter Fortschritte gemacht wurden. Dabei hatten wir 6 aktive Mannschaften im Spielbetrieb. Genauso viele werden es auch nächstes Jahr sein. Darunter leider statt 3 nur 2 Juniorenmannschaften, dafür aber eine 3. Männermannschaft - auf dieses Experiment sind wir jetzt schon sehr gespannt. Für diese Mannschaft, in der der Spaß im Vordergrund stehen soll, suchen wir noch ein paar Spieler (bzw. generell im Männerbereich!!!

1. Mannschaft
Es war das erwartet schwere erste Kreisligajahr, welches jedoch versöhnlich endete. Nachdem man mit einem Paukenschlag (2:1 gg. Riethnordhausen) gestartet war, blieb man lange ohne Sieg und rutschte tief in die Abstiegszone. Gegen Rückrundenende konnte man sich aber mit einer Serie wieder unter raus schießen. Ähnlich lief es auch in der zweiten Halbserie, obwohl man in dieser immer merkte, dass sich die Mannschaft in der neuen Liga zurecht gefunden hat. Nach zunächst wieder magerer Ausbäute verlor man von den letzten 7 Spielen nur eins. Letztlich landete man auf Rang 12 - 9 Punkte vor Weißensee, welches das letzte Team nach Straußfurt war, was sich noch um den Abstieg sorgen machen musste. Dabei meisterte Trainer Ingo Göbel auch die ein oder andere Disziplinlosigkeit von wenigen seiner Schützlinge.
In der ersten Saisonhälfte war man zunächst recht zurückhaltend und konnte vorn oft keinen Druck aufbauen. Das wurde später anderes, wobei man da dann Probleme hatte die guten Chancen in Tore umzumünzen; gereicht hat es in den wichtigen Spielen aber dennoch immer. Auch in der Abwehr hatte man zunächst Probleme, das blieb auch erstmal so als Kapitän Christopher Nagel wieder vom Abwehrchef zum Mittelfeldspieler umfunktioniert wurde. Die Liberoposten übernahm Sebastian Eichhorn, der mit seiner Abwehr zu Saisonende immer sicherer wurde.
Mit 7 Treffern in nur 15 Spielen wurde Marc Schnellert bester Torschütze des Teams. Dahinter stellen sich die verschiedenen Torschützen breitgefächert auf, was verdeutlicht mit welcher Mannschaftsleistung man oft zum Erfolg kam. 57 gelbe Karten war in der Kreisliga Negativrekord. Da man aber als einziges Team keinen Platzverweis erhielt, belegt man dennoch den 5. Platz in der Fairnesstabelle. Mit 10 Gelben war Matthias Kellner "fleißigster" Sammler.
Die meisten Assists (5) gingen auf das Konto von Manuel Matschuck, während Renè Krechberger mit fast ausnahmlos starken Leistungen sicher der Spieler der Saison war! Am erfolgreichsten war man gegen Wundersleben und Straußfurt wo je beide Vergleiche gewonnen wurden. Gegen den späteren Staffelsieger Kölleda sah man ohne Tore und Punkte am schlechtesten aus, genau wie gegen den FSV Sömmerda 2. Mit Paul Dittmar, Klaus Streckhardt und Ingolf Thiel debutierten 3 Spieler in diesem Jahr in der 1. Mannschaft.
Mit Marc Schnellert der im kommenden Spieljahr beruflich wohl kaum noch oder gar nicht mehr zur Verfügung steht und Markus Mälzer der den Verein wechseln wird, fehlen der Mannschaft dann zwei echte Leistungsträger. Mit der ein oder anderen Neuverpflichtung, auch aus der eigenen Jugend, und der Gewissheit, dass man die Ausfälle zuletzt auch stark kompensierte, kann man dennoch gut gerüstet auf die neue Saison schauen, in der die Staffeleinteilung schon interessant werden dürfte.

2. Mannschaft
Nach der schon starken Saison 2011/12 konnte man gespannt sein wie die neue Spielzeit laufen wird. Tatsächlich ging es noch besser und nachdem man bis nach der Winterpause sogar gute Chancen auf den Aufstieg hatte, erreichte man am Ende einen starken zweiten Platz. Neben der Platzierung konnte man mit 33 Punkte auch hier einen neuen eigenen Bestwert aufstellen, wie auch bei den geschossenen und kassierten Toren. Dass es am Ende nicht für den großen Wurf - den Aufstieg - gereicht hat, lag vielleicht nur daran, dass der ein oder andere hier und da etwas unvorbereitet zum Spiel kam. Letztlich fehlten 2 Punkte.
Mit 16 Treffern konnte Matthias Leim den Rekord von Frohndorfs Urgestein Klaus-Dieter Junker zwar erneut nicht brechen, aber zumindest gleichziehen. Direkt dahinter landete Nachwuchsspieler Paul Dittmar der für seine 10 Tore nur eine Halbserie brauchte und der 1. Mannschaften im nächsten Jahr sicher viel Freude bereiten wird. Mit 19 Gelben und einer Ampelkarte belegt man Platz 4 in der Fairplaywertung. Mit 5:1 und 7:1 zeigte man gegen Beichlingen die souveränsten Saisonleistungen. Gegen Großbrembach (0:4, 1:2) gab es dagegen nichts zu holen.
Während Paul Dittmar wie gesagt sicher in die 1. Mannschaft aufrücken wird und mit Ken Hofmann ein Leistungsträger ersteinmal lange fehlen wird (Bund), wird man mit den angekündigten Neuzugängen sicher wieder einen Platz unter den ersten 5 auch in der neuen Saison anpeilen.

Frauen
Erneut konnte man die eigenen Leistungen bestätigen und den Nachweis bringen, dass sich die Schritt in die Landesklasse in der nächsten Saison lohnt.
Mit nur einer Niederlage am letzten Spieltag konnte man sich souverän den Staffelsieg in der Kreisoberliga sichern. Dass man am Ende in den schlecht geplanten "Playoffs" nur 3. von 4 wurde stört kaum einen.
Mit je 8 Toren sicherten sich Franziska Steinhäuser und Susann Wehr am Ende die mannschaftsinterne Torjägerkanone. Bestens unterweg zu diesem Titel war Lisa Hopf. Sie wurde in der Hinrunde aber von ihrem zweiten Kreuzbandriss ausgebremst. Mit nur einer gelben Karte wird man 2. in der Fairplaywertung.
Mit der ein oder anderen neuen Spielerin und weiterhin guter Arbeit von Team und Trainern ist man für die neue Liga in der nächsten Saison sicher gerüstet.

D-Junioren
Es war wohl Kay Klinkerts schwerste Saison die er, in seiner langjährigen und nun endenten Tätigkeit als Trainer, je mitmachen musste. Mit nur 8 Spieler im Kader, von denen auch nicht immer alle zuverlässig waren, kamen nicht selten Spiele zustande in denen man in Unterzahl antrat oder nur dank aushelfender E-Junioren voll wurde.
Um so erfreulicher war es, dass man die Saison durchzog um am Ende sogar noch 2 Teams in der Tabelle hinter sich lassen konnte. Am häufigsten traf dabei Henry Wolfer (18).
Da die ohnehin nur mäßig besetzte Mannschaft im nächsten Jahr alterbedingt leider nicht mehr zusammen spielen kann, wird der ein oder andere als Gastspieler in Kölleda tätig sein. Allen anderen wie auch Trainer Kay Klinkert wünschen wir viel Glück für die Zukunft, bedanken uns recht herzlich für die letzten Jahre und würden uns freuen wenn es irgendwann ein Wiedersehen beim SV Frohndorf/Orlishausen gibt.

E-Junioren
Um die neuen Trainer Sebastian Eichhorn und Ingolf Thiel endstand zu Saisonbeginn eine E-Juniorenmannschaft die nach und nach merkte, dass die Arbeit ihrer Coaches auch Früchte trägt. So wurden z.B. Übungen solange wiederholt bis es klappt und das sollte sich auszahlen. Musste man zu Beginn noch Lehrgeld zahlen, gewann man schnell mehrere Spiele und verwies immer mehr Gegner auf die Plätze hinter sich. In der Rückrunde konnte man sogar gegen Gegner bestehen, gegen die es in der Hinserie noch klare Pleiten gab. Nur unnötige Punktverluste zu Saisonende machten den möglichen 4. Rang zu nichte. Mit Platz 5 kann man dennoch auf eine gelungene Saison zurück blicken. Die Frohndorfer Tore teilten Luis Klaß (25), Jason Titt (15) und Percy Kunath (12) unter sich auf.
Während man im nächsten Jahr ohne Leistungsträger Luis Klaß auskommen muss (FSV Sömmerda), wird man als sehr junge Mannschaft in die D-Junioren aufrücken und sich dort im ersten Jahr sicher durchbeißen müssen.

F-Junioren
Ebenfalls eine starke Saison spielten unsere F-Junioren. Der 4. Platz spiegelt dabei auch den guten Saisonverlauf wieder. Die akribische Arbeit von Daniel Hennicke und Frank Schellhardt machte sich bemerktbar, wobei der Spaß am Spiel nicht verloren ging. Am häufigsten traf dabei Julian Butz (15). Untypisch waren die Ergebnisse gegen Buttstäst/Rastenberg - hier endeten beide Vergleiche 0:0.
Auch wenn einige ältere Spieler im nächsten Jahre nicht mehr für die Mannschaft auflaufen können und eine Verstärkung im Trainerteam gesucht wird, ist eine ähnliche oder sogar bessere Platzierung in der nächsten Saison absolut möglich.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen Junioren 

83 Views

0 Kommentare

Sonntag, 23. Juni 2013 - 15:57 Uhr

F-Junioren gewinnen Testspiel

liganwBevor die Ferien beginnen testen unsere F-Junioren fleißig weiter für die nächste Saison. Heute war man zu Gast in Herrengosserstedt. Während sich Torhüter Vincent Pekarek in der zweiten Halbzeit gegen die nun stärker werdenden Gastgeber auszeichnen konnte, waren Julian Butz (2), Lucas Schäffner und Tim Schwarzenau die Torschützen zum am Ende verdienten 4:2 Sieg aus Frohndorfer Sicht.


Tags: Junioren 

54 Views

0 Kommentare

Freitag, 21. Juni 2013 - 18:56 Uhr

Achtungserfolg für Frauen im Test

In Riethnordhausen testeten unsere Frauen heute gegen Hausherren die in der abgelaufenen Saison in der Landesklasse aktiv waren. Auf "Großfeld" gab es am Ende ein zufriedenstellendes 3:3 Remis. Neben Sara Hergt traf dabei der erste Frohndorfer Neuzugang gleich doppelt.


Tags: Frauen 

72 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 20. Juni 2013 - 11:10 Uhr

Das ist Kreisklasse Teil 3

Kreisklassenfußball ist, wenn ein seniler Schiedsrichter mit gefühlten 80 Jahren noch das entscheidende Aufstiegsspiel pfeifen darf. Mit dem Bewegungsradius des Mittelkreises ist er der festen Überzeugung, jede Abseitsposition auf den Zentimeter zu erkennen, wobei er nach Ansicht der benachteiligten Mannschaft ohnehin "immer nur auf Zuruf" der Zuschauer oder gegnerischen Spieler entscheidet.

&..., wenn der Trainer jedem Spieler vor der Partie tief in die Augen schaut. Nicht etwa, um dort das Feuer aufs anstehende Spiel erkennen zu wollen, sondern vielmehr um den Promillepegel eines jeden Einzelnen einschätzen zu können.

 

Quelle: geteilter Post von "Kreisliga Fußball WW/Sieg"


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

126 Views

0 Kommentare

Samstag, 15. Juni 2013 - 21:54 Uhr

Kreisligaabschluss erfolgreich gestaltet

ligaklIn Wundersleben ging es für die Gastgeber wie auch für die 1. Mannschaft von Frohndorf/Orlishausen nur noch um einen eventuell erfolgreichen Saisonabschluss. Während die Rot-Weißen aber von 8 noch auf Platz 5 springen wollten, geht die Spielzeit für den SV auf Rang 12 zu Ende. Wegen der verlängerten Saison mussten die Frohndorfer urlaubsbedingt auf Ronny Schübel, Stefan Kuhn und Manuel Matschuck verzichten. Dass weitere Ausfälle Trainer Göbel aber derartigen Sorgenfallten auf die Stirn treiben würden, dachte zunächst aber keiner. So fehlten auch Michel Grünke, Frank Schellhardt, die länger schon Fehlenden sowie die sonst ersten Nachrücker Florian Wolfer, Paul Dittmar und auch Ken Hofmann. Am Ende kam dabei aber mehr als eine Notlösung heraus...
Die Gäste waren engagiert und zeigten eine starke Leistung. Besonders in der ersten Halbzeit konnte man den Gegner beeindrucken und mit etwas mehr Cleverness höher als nur mit 0:1 führen können. Dass es René Krechberger war, der dieses schönen Freistoßtreffer markierte, passte zu seiner überragenden Saison. Minuten nach der Pause war es dann Matthias Leim, der nach mäßigen Beginn immer stärker wurde und sich mit dem 2:0 für seinen ersten Startelfeinsatz bedankte und dabei von Florian Karls Vorlage profitierte. Erst kurz vor Schluss kam Wundersleben zum Anschlusstreffer. Der kam aber zu spät, wodurch sich die Gastgeber erneut gegen Frohndorf geschlagen geben mussten.
Auch wenn Göbel lobende Worte für Debütant Ingolf Thiel fand, genau wie für den sonstigen Kapitän Christopher Nagel der kurzfristig vom Bau kam, oder Keeper Götze, der angeschlagen einmal stark rettete, wollte er keinen aus der heute stark ersatzgeschwächten, aber dennoch starken Truppe hervorheben. Mit Jochen und Ingo Göbel, sowie Norbert Saal standen am Ende sogar noch 3 Mittvierziger auf dem Rasen. Die Einsatzbereitschaft am heutigen Tag macht schon wieder Lust auf die neue Saison. Markus Mälzer der nun eine neue Herausforderungen sucht, durfte das Team zum Dank heute als Kapitän aufs Feld führen. Mit dem Schlusspfiff lag eine schwere aber am Ende doch erfolgreiche erste Saison in der Kresiliga, mit dem Klassenerhalt hinter den Frohndorfern. Besonders in der Rückrunde zeigte man, dass man in der neuen Spielklasse absolut mithalten kann. Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Zuschauer die stets zur Unterstützung mit dabei waren.
Der Meistertitel sicherte sich am Ende der FSV Kölleda - dorthin gehen hierfür Glückwünsche !
SV F/O: Chr. Götze; I. Thiel, S. Eichhorn, R. Krechberger, A. Hinkeldein (I. Göbel); M. Mälzer, Chr. Nagel, A. Mägdefessel, M. Kellner (J. Göbel); M. Leim, F. Karl (N. Saal)


Tags: 1. Mannschaft 

66 Views

0 Kommentare

Samstag, 15. Juni 2013 - 17:53 Uhr

Frauen werden 3. in Playoffs

Gegen Kirchheim mussten in den letzten beiden Playoff-Spielen 2 Siege her um Ende vielleicht den Vizetitel noch zusichern. Nach zunächst viel Hin und Her was die Spielstätte angeht (Vogelsberg hatte schon Hilfe zugesagt), wurde letztlich doch in Kirchheim gespielt. Frohndorfs Mädels fanden zunächst nicht in die Partie, sodass der 0:2 Rückstand die Folge war. Man bewies aber Moral und kam durch die Treffer von AnnKathrin Fichtner und Julia Wiegert zum 2:2 Endstand. Da beide Teams von ihren Tabellenplätzen nicht mehr weg kommen, wurde im Nachgang nach Absprache mit dem KFA die verbleibende zweite Partie gegen Kirchheim 0:0 gewertet. Frohndorf/Orlishausen beendet die vom KFA-Mittelthüringen nie durchdachten Playoffs damit auf Rang 3. Allein der Staffelsieg sorgte jedoch für eine gelungene Saison.
Den Titel sicherten sich am Ende die Frauen und Mädchen vom FFV Erfurt 3. - Glückwunsch dafür !


Tags: Frauen 

65 Views

0 Kommentare

Samstag, 15. Juni 2013 - 14:53 Uhr

F-Junioren spielen gutes Turnier in Hochstedt

Beim gut organisiertem Turnier in Hochstedt konnten unsere F-Junioren am Ende der guten 3. Platz erreichen. Bei einem Starterfeld von 12 Mannschaften holte sich Luis Klaß außerdem die Torjägerkanone. Außerdem traf Julian Butz, Lucas Schäffner und Bastian Weidich.


Tags: Junioren 

63 Views

0 Kommentare

Sonntag, 9. Juni 2013 - 20:41 Uhr

2. Mannschaft holt sich Platz 2

liga2kkAuf Grund der Platzverhältnisse in Frohndorf fand das letzte Spiele der zweiten Mannschaft statt zuhause heute beim eigentlichen Gast in Vogelsberg statt. Nachdem die "Gäste" zunächst eine schwache Rückrunde spielten, konnten sie zuletzt zwei klare Siege einfahren, sodass der SV gewarnt sein sollte. Während der Aufstiegsplatz bereits vergeben ist, ging es für Frohndorf darum sich mit einem Sieg den Vizetitel zuholen. Matthias "Icke" Leim konnte mit einem Treffer einen neuen mannschaftsinternen Torjägerrekord aufstellen und dabei vielleicht sogar auf die Torjägerkanone dieser Staffel schielen. Ihm war heute jedoch kein Treffer vergönnt.
Am Ende war es Paul Dittmar der die Schwäche des Vogelsberger Keepers gnadenlos ausnutzte und ganze viermal einnetzte. Nach der verdienten und eigentlich beruhigenden 4:1 Führung machten die Vogelsberger nochmal Druck, konnten aber nur noch ein Tor markieren. Damit sichern sich (so gut wie) die Frohndorfer den sehr guten Zweiten Platz zum Saisonende. Dieser unterstreicht weiter den Aufwärtstrend der Mannschaft. Glückwunsch an das Team.
Verabschiedet wurden Thomas Niemand der gesundheitlich zurücktritt, sowie Ken Hofmann der beruflich ca. ein halbes Jahr fehlen wird.


Tags: 2. Mannschaft 

67 Views

0 Kommentare

Samstag, 8. Juni 2013 - 19:55 Uhr

Niederlage auf Kunstrasen für Erste

1306080001Durch den immernoch zu nassen Rasen in Frohndorf wurde das heutige Heimspiel der 1. Mannschaft zu einem Spiel auf neutralem Boden - dem Kunstrasen in Sömmerda. Beim Gastgeber fehlte Matthias Kellner (10. Gelbe), Christopher Nagel (privat), Florian Karl (krank) und weiterhin Marc Schnellert (verletzt). Beide Teams konnten sich schon letzte Woche über den sicheren Klassenerhalt freuen, sodass man es etwas ruhiger angehen lassen konnte, jedoch wollten beide am Ende gern Rang 11 übernehmen.
In der Hitze des Kunstrasens von Sömmerda gab es eine recht relativ ausgeglichene 1. Hälfte. Nach 20 Minuten übernahm Leubingen etwas das Komando und kam zu einigen Schüssen, bei denen Götze aber keine Probleme hatte. Später kam Frohndorf wieder besser ins Spiel und hatte durch Markus Mälzer die große Chance zur Führung, ihm versagten im 1gegen1 aber die Nerven. Ohne Tore ging es leistungsgerecht in die Pause. Schon da konnte man erahnen, dass ein Fehler in der schweißtreibenden Hitze die Partie entscheiden könnten. Nachdem Frohndorf besser aus der Kabine kam, machten aber sie eben diesen Fehler. Bei einer Standartsituation ließ Ronny Schübel seinen Gegenspieler ziehen, der frei vor Götze zum 0:1 einköpfte. Frohndorf warf nun alles nach vorn. Während aus dem Mittelfeld von Matschuck und Co. aber meist keine brauchbaren Bälle in die Spitze kamen, hatte Mägdefessel die beste von einigen SV-Chancen, vergab aber das 1:1. Leubingen konterte gefährlich und konnte dies zur Entscheidung nutzen. Auch danach versuchten es die "Gastgeber" weiter, trafen heute jedoch nicht. Am Ende gewannen die Sportfreunde verdient, da sie ihre Chancen besser nutzten und den Sieg heute vielleicht etwas mehr wollten. Schiri Bodo Koch hatte zu Lasten des SV heute nicht seinen besten Tag.
Nach 5 ungeschlagenen Spielen bedankt sich der SV dennoch bei den eigenen Fans für die tolle Saison, wenngleich man dies im letzten Heimspiel leider nicht zuhause tun konnte. Bei Frohndorf überzeugte heute, neben Stefan Kuhn, vorallem Paul Dittmar, der seine Klasse immer mehr auf den Rasen bringt. Ein Dankeschön an Renè Krechberger, der direkt aus dem Urlaub, nach 6 Stunden Fahrt, zur Verfügung stand.
SV F/O: Chr. Götze; R. Schübel, S. Eichhorn, R. Krechberger (M. Leim), St. Kuhn; M. Mälzer, F. Schellhardt (P. Dittmar), M. Matschuck, M. Grünke (F. Wolfer); P. Dittmar (M. Leim), F. Karl


Tags: 1. Mannschaft 

110 Views

0 Kommentare

Samstag, 8. Juni 2013 - 19:37 Uhr

Frauen in Erfurt unterlegen

Zum zweiten schweren Playoff-Spiel ging es für die Frauen heute im Rückspiel beim FFV Erfurt 3 darum, nicht zu verlieren und damit den Anschluss an Platz 1 nicht zu verlieren.
Dass man den Gastgebern am Ende doch recht deutlich unterlegen war, lag nicht am Fehlen von Stammtorhüterin Juliane Fricke. Diese wurde wurde von Ricarda Schwandt würdig vertreten und verdiente sich ein Lob vom Trainerteam. Viel mehr lag es an der läuferischen Überlegenheit der Erfurterinnen die dabei deutlich vom Einsatz höherklassig spielender Akteure profitierten. Die Ehrentreffer beim 7:2 für Frohndorf erzielten Franziska Steinhäuser und Theresa Ritter jeweils per Freistoß. Der Titelkampf ist damit für den SV beendet, Rang 2 aber noch möglich.


Tags: Frauen 

75 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 6. Juni 2013 - 08:30 Uhr

Sammelbestellung

fanartikel062013


Tags: Verein & Website 

156 Views

0 Kommentare

Sonntag, 2. Juni 2013 - 19:36 Uhr

2. Mannschaft unterliegt im Testspiel

testspielAm freien Wochenende vorm Saisonfinale nahm unsere 2. Mannschaft die Einladung eines Freundschaftsspiels war. So war man anlässlich des Sportfestes beim momenten dritten der 1. Kreisklasse Olbersleben zu Gast. Auch da Frohndorf dabei auf 8 Spieler verzichten musste war man klarer Außenseiter. Es sollte ein Spiel für die Zuschauer werden.
Die Gastgeber legten schnell los und führten früh mit 1:0. Matthias Leim konnte dies jedoch mit einem schönen Distanzschuss egalisieren. Nachdem SV-Keeper Klaus Streckhardt den erneuten Rückstand zunächst mehrfach verhindert, war er am 2:1 jedoch selbst nicht schuldlos. Auf der anderen Seite war es wieder Leim der auf 2:2 stellte. Olbersleben fuhr nun immer wieder gefährliche Angriffe mit langen Bällen auf die schnellen Angreifer. Bezeichnender Weise waren es heute nicht diese sondern, eine schwache Abwehrleistung die zur Pause schon ein klares 5:2 ermöglichten. Direkt nach Wiederanpfiff führte eine schöne Kombination von Kevin Unverricht und "Icke" Leim zum Tor des Tagen durch den Gewaltschuss von Ken Hofmann. Nachdem durch die vielen Wechsel etwas der Spielfluss verloren ging, markierten die Gastgeber das 6:3, welches Leim mit einem erneut schönen Treffer für Frohndorf erträglicher gestaltete. Mit dem 6:4 hätte man am Ende gut leben können. Die heute schwache Leistung von Norbert Saals Abwehr führte jedoch zum 8:4 Endstand. Dieses ging am Ende in Ordnung und bot viel sehenswertes.


Tags: 2. Mannschaft 

65 Views

0 Kommentare

Sonntag, 2. Juni 2013 - 13:35 Uhr

Zum Saisonende: E auswärts unterlegen / F-Junioren verlieren auf Kunstrasen

liganwUm am Ende Platz 4 inne zu haben, mussten die E-Junioren heute aus Rudersdorf (gegen Buttstädt/Rastenberg) einen Dreier aus dem letzten Saisonspiel mitbringen.
Am Ende musste Trainer Eichhorn gestehen, dass der Gegner heute überraschend stark war. Da man dazu noch die erste Halbzeit selbst verschlief (5:2 nach 5:0 Rückstand), verlor man das Spiel nicht nur unerwartet, sondern mit 6:2 sogar relativ deutlich. Mit der Niederlage verpasst man am Ende Platz 4, kann als Fünfter aber dennoch auf eine gelungene Saison zurück blicken. Neben Jason Titt traf Luis Klaß für Frohndorf/Orlishausen.
Für Luis war sein 25. Saisontor zunächst das letzte im Dress des SV F/O. Der Leistungsträger der F & E-Junioren ist den peinlichen und penetranten Abwerbeversuchen des FSV Sömmerda zwar nicht erlegen, sucht aber dennoch nun dort eine neue Herausforderung und spielt damit nun im gleichen Verein wie sein Bruder. Wir wünschen Luis Viel Glück !

 

Die F-Junioren konnten im letzten Spiel der Saison heute den vierten Platz zum Saisonende schon vorm Anpfiff feiern. Gespielt wurde dabei nicht in Frohndorf, sondern auf Grund der Platzverhältnisse auf dem Kunstrasen in Sömmerda. In dem Heimspiel dass also kein echtes war gingen die Gäste zwar früh in Führung, doch ansonsten gab Frohndorf den Ton. Ein ums andere mal konnte man aber kein Tor erzielen, wobei Jason Gunkel und Julian Butz die besten SV-Chancen vergaben. Walschleben machte es da besser, traf gleich nach der Pause per Freistoß zum 0:2 und gewann mit deutlich weniger Spielanteilen am Ende mit 0:3. Bei Frohndorf/Orlishausen, welches ohne seine älteren Spieler auskommen musste, stimmte die Leistung nur das Ergebnis nicht. Mit Platz 4, 21 Punkten und einem positivem Torverhältnis kann man dennoch auf eine starke Saison zurück blicken.


Tags: Junioren 

61 Views

0 Kommentare

Samstag, 1. Juni 2013 - 13:03 Uhr

Versöhnlicher Saisonabschluss für D-Junioren

liganwMit einem Sieg bei Gangloffsömmern zum Saisonabschluss verschafften sich die D-Junioren des SV Frohndorf/Orlishausen einen versöhnlichen Abschluss einer schweren Saison. Tore von Chris Kanzler (3) und Henry Wolfer (2) sowie der mal wieder starken Aushilfe von E-Junioren Spielern ermöglichten den 5:3 Auswärtssieg. Mit dem fünften Saisondreier lässt man den heutigen Gegner und Udestedt in der Endabrechnung hinter sich.
Nachdem man schon während der Saison große Personalprobleme, kann die Mannschaft im nächsten Spieljahr nicht in dieser Form bei den C-Junioren auf Großfeld antreten. Während Calvin Mackrodt als jüngster auch im nächsten bei den D-Junioren wieder aktiv sein wird, wird der ein oder andere in Kölleda als Gastspieler in der C spielen. Damit wird eine hoffentlich längfristige Kooparation mit Kölleda gestartet.
Ein Dankeschön geht an die E-Junioren Jason Titt, Ferres Koch und Michel Schäffner die in der Rückrunde oft mit aushalfen. Der besondere Dank geht jedoch an Trainer Kay Klinkert. Nach über einem Jahrzehnt als Jugendtrainer ist für Ihn auf eigenen Wunsch nach seiner wohl schwersten Saison nun Schluss. Er wird dem Verein sicher aber in irgendeiner Form erhalten bleiben.


Tags: Junioren 

59 Views

0 Kommentare