Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE

Mittwoch, 31. Oktober 2012 - 18:57 Uhr

Zweite durch Nachholsieg an Tabellenspitze

liga2kkDen beeindruckenden Trend der Frohndorf/Orlishäuser Zweiten konnte heute auch der noch sieglose Tabellenletzte Sprötau 2 nicht stoppen. Dabei sah es in einer trostlosen Partie lange Zeit nicht danach aus. Beide Teams zeigten Magerkost, was sicher nicht nur auf den tiefen Boden zuschieben war. So enttäuschte Frohndorf sicher mehr als die Hausherren mit ihren limitierten Möglichkeiten. Vorn war kaum Bewegung drin und auf der linken Abwehrseite war man ungewohnt anfällig. Die Quittung gab es nach 30 Minuten als ein Foulelfmeter Sprötau in Front brachte. Danach kamen die Gäste zu ein paar Schusschancen, die aber meist nicht zwingend waren. Die zweite Hälfte begann wieder niveauarm, bis einer der vielen ideenlosen Angriffe durch die Mitte Max Göbel in Position brachte, der gewohnt eiskalt abschloss und das 1:1 erzielte. Der SV F/O hatte das Spiel nun im Griff bis Matthias Leim dann auch die Führung erzielte. "Icke", dem bis dahin nichts gelang, war bei einem langen Einwurf zur Stelle und schoss das Spielgerät aus spitzem Winkel unter die Latte und brachte mit seinem 10. Saisontor die Frohndorfer Führung. Die Hausherren warfen danach mehr nach vorn, hatten damit aber nur eine echte Chance, als Keeper Streckhardt im 1gegen1 rettete. Auf der anderen Seite hatte man mehrfach die Chance zum Ausgleich, doch es blieb beim knappen aber verdienten Sieg. Die maue Vorstellung heute war den Frohndorfern aber sicher egal, führt man (bei 2 Spielen mehr) doch erstmals in der eigenen Geschichte die Tabelle an !


Tags: 2. Mannschaft 

157 Views

0 Kommentare

Montag, 29. Oktober 2012 - 11:39 Uhr

Lieber guter Weihnachtsmann...

wf2012-1


Tags: Verein & Website 

183 Views

0 Kommentare

Sonntag, 28. Oktober 2012 - 21:53 Uhr

1. Mannschaft zuhause stark / Zweite setzt sich ober fest / Erfolgreiche Hinrunde der Frauen

1.: Nach dem jüngsten Sieg und dem Punktabzug der Straußfurter unter der Woche, wäre ein Punktgewinn heute für Frohndorfs Erste viel wert. Dabei fehlten aber die gelb gesperrten Renè Krechberger und Alexander Hinkeldein sowie Jochen Göbel. Die Gäste aus Wundersleben hinken ihren Ansprüchen in dieser Saison bisher hinterher, waren aber sicher besser einzuschätzen als beim Testsieg des SV's im Sommer.
Wundersleben war um Spielkontrolle bemüht, doch Frohndorf lief viel und störte so wie zuletzt immer wieder früh, sodass man gut in der Partie war. Während die Gäste nach einem Abstimmungsfehler frei vor Götze auftauchten, aus spitzem Winkel den Pfosten trafen und über das leere Tor schossen, hatten die Hausherren ähnliche Hochkaräter. Marc Schnellert glich im schönen Zusammenspiel mit Andrè Mägdefessel die "Alu-Statistik" aus, Markus Mälzer verpasste eine Hereingabe von Sebastian Dreer um haaresbreite und bei Matschuck Gewaltschuss war der Keeper der Rot-Weißen auf dem Posten. Zu dem Zeitpunkt führten die Gastgeber aber bereits mit 1:0. Einen langen Ball von Sebastian Eichhorn brachte Mägdefessel unter Kontrolle und legte für Christopher Nagel ab, der gegen den wie angewurzelten Torwart aus 18 Metern überlegt einschoss. Mit Beginn der zweiten Hälfte machten die Gäste immer mehr Druck und forderten die SV-Defensive und Keeper Götze oft. So war das 2:0 dann Gold wert. Nach Ballgewinn zog Michel Grünke aus 35 Metern einfach ab. Sein Flachschuss beeindruckte den Wunderslebener Schlussmann dann erst als er im Netz landete. Das nochmalige Aufbäumen beendete Mägdefessel dann endgültig. Er nahm das Geschenk des Torhüters dankend an und traf ebenfalls aus der Ferne zum 3:0 ! Die Offensivbemühungen der Rot-Weißen wurden nun immer durchsichtiger, sodass Eichhorns sichere Abwehr meist alles im Griff hatte. Bei guten Kontergelegenheiten scheiterte Frohndorf oft am Abseitspfiff und Mälzer frei vorm Torwart, doch das wäre vielleicht zuviel des Guten gewesen. Für den SV F/O war es das erste "zu Null" der Saison.
Der Bigpoint gelang den Frohndorfern heute durch eine erneut konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung. Unabhängig von der Höhe war der Sieg heute absolut verdient und war Ausdruck des neuen Rückenwinds. Schiri Büchner und seine Assistenten verdienten sich heute Bestnoten. Neben dem erfreulichem Ergebnis, feierte Frank Schellhardt sein Comeback nach langer Verletzungspause.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, S. Eichhorn, M. Kellner, St. Kuhn (F. Schellhardt); M. Grünke, Chr. Nagel, M. Matschuck (M. Leim), S. Dreer; A. Mägdefessel, M. Schnellert

 

2.: Quo vadis ? hieß es heute für Frohndorfs Reserve bei Kindelbrück/Frömmstedt 2. Beim Topspiel Zweiter gegen Dritter müsste der Verlierer erstmal von der Spitze abreißen lassen.
Marcel Holls Schützlinge zeigten heute aber auch ohne die Arnold Brüder und Matthias Leim eine überzeugende Vorstellung und bewiesen dazu Moral. So konnte man nach der Führung der gut aufspielenden Hausherren eine klares 1:3 herraus schießen. Max Göbel und zweimal Ken Hofmann trafen für Frohndorf. Erst ein mehr als fragwürdiger Strafstoß brachte die Gastgeber wieder ins Spiel, die dann sogar ausgleichen konnten. In Person von Chistian Schwandt per 40-Meter(!)-Tor schlug man aber wieder zurück. Die wütenden Angriffe der Kindelbrücker überstand man dann bis zum Schluss und liegt nach dem etwas glücklichen aber nicht unverdientem Sieg auf Rang 2 !

 

 

Frauen: Bei der Spielgemeinschaft Kindelbrück/Frömmstedt beendeten die SV-Mädels heute eine starke Hinrunde mit dem 2. Tabellenplatz. Dabei steckte man den Schock von Lisa Hopfs Kreuzbandsriss aus dem Traning am Mittwoch gut weg und bestimmte das Spiel von Beginn an. Beim 0:0 Pausenstand stand dem Trainerteam auf Grund von massenhafter vergebener Chancen noch fast die Haare zu Berge. Danach machte Frohndorf aber ernst und schoss durch Susann Wehr (2) und Franziska Steinhäuser (2) den hochverdienten 0:4 Sieg herraus. Die heutige Torhüterin Ricarda Schwandt hatte einen ruhigen Nachmittag.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen 

141 Views

0 Kommentare

Dienstag, 23. Oktober 2012 - 10:52 Uhr

Verstärkung für D-Junioren gesucht

Um den weiteren Spielbetrieb zu gewährleisten suchen wir dringend Verstärkung für unsere D-Junioren Mannschaft. Es spielt dabei keine Rolle ob man schon Erfahrung hat oder Neueinsteiger beim Fußball ist. Wer also Interesse hat, oder jemanden kennt der Lust haben könnte, einfach beim Verein melden oder mal beim Training vorbei schauen. Wir würden uns freuen.


Tags: Junioren 

167 Views

0 Kommentare

Sonntag, 21. Oktober 2012 - 18:50 Uhr

Zweite lässt Leubingen keine Chance

Gegen den Vorletzten aus Leubingen erwartete man von der Frohndorfer Reserve heute natürlich einen Sieg. Dabei hatte man die Partie von Anfang an im Griff, konnte aber trotz Überlegenheit zunächst keine echten Torchancen erspielen. Den Startschuss dazu gab es erst als Florian Karl, der heute zur Verfügung, seine Gegenspieler zum wiederholten male alt aussehen ließ und Matthias Leim bediente. Er wie auch einige seiner Teamkollegen nutzten jedoch beste Möglichkeiten nicht. So war es Karl selbst, der zur Führung einschoss, nachdem er die Gästehintermannschaft als Slalomstangen missbrauchte. Dann war es Ken Hofmann der sich gegen die überforderten Leubinger durchsetzte und genau auf Leims Kopf flankte - 2:0. Nach der guten Leistung der Gastgeber, bei der nur weitere Tore fehlten ging es in die Pause, nach welcher Hofmann sofort die letzten Zweifel beseitigte. Sein Gewaltschuss aus 25 Metern schlug zum 3:0 ein. Danach verlor die Partie etwas an Tempo. Frohndorf/Orlishausen behielt aber stets die Kontrolle und verschaffte seinem Keeper Klaus Strechardt einen ruhigen Tag. In der Schussphase legten Heiko Arnold und Daniel Schreck nocheinmal für Leim auf, der diesmal kaltschnäuzig den 4:0 Endstand klarmachte.
Der Heimsieg war am Ende hochverdient und nur aus mangelder Chancenverwertung, vorallem in Halbzeit eins, und auf Grund einiger sehr fragwürdiger Abseitspfiffe nicht deutlich höher.


Tags: 2. Mannschaft 

157 Views

0 Kommentare

Samstag, 20. Oktober 2012 - 21:01 Uhr

1. Mannschaft holt wichtigen Sieg

ligaklBei Mitaufsteiger Straußfurt stieg heute ein echtes Abstiegsduell. Dabei waren die Vorzeichen klar - während sich die Grün-Weißen mit einem Sieg für eine ganze Weile erstmal raus aus dem Abstiegssumpf schwimmen würden, musste Frohndorf/Orlishausen punkten um nicht den Anschluss an den direkten Mitkonkurrenten zuverlieren. Gerade heute fehlten den Göbel-Schützlingen aber die beiden potenziellen Abwehrchefs Nagel und Eichhorn. Dort spielte heute Matthias Kellner nach seiner Gelbsperre und lieferte eine souveräne Partie ab. Dazu stand Sebastian Dreer zum ersten mal in dieser Saison im Kader und bekam vom Trainer gleich das Vertrauen - letztlich eine gute Entscheidung.
Nach ausgeglichenem Beginn war es gleich der zweite Angriff, der die Frohndorfer jubeln ließ. Nach abgewehrten Ball setzte Dreer Marc Schnellert ein, der kompromislos zum frühen 0:1 einschoss. Die Gäste wollten da weiter anknüpfen und Straußfurt beschäftigen, doch die Führung hielt nicht lange an, nachdem ein abgefälschter Freistoß in Götzes Gehäuse landete. Frohndorf wirkte nun verunsichert und verlor immer mehr den Faden. So musste Götze im 1gegen1 retten und danach hatte man endlich mal in dieser Saison Glück, dass nach einem unabsichtlichen aber dummen Handspiel von Matschuck im 16er kein Strafstoßpfiff ertönte. Unbeschadet kamen die Gäste langsam wieder zurück in die Partie und wurden belohnt - Nach einem schönen Angriff über rechts schaltete sich Libero Kellner im richtigen Moment vorn mit ein, spielte zurück auf den früh für Schnellert gekommenen Matthias Leim, der das Leder ins lange Eck schickte. Umkämpft ging es in Pause. Nach einer Verletzungspause kurz nach Wiederanpfiff lieferte Frohndorf eine ganz starke Partie ab. So stellte man sich nicht hinten rein, sondern versuchte früh zustören und war mit viel Laufbereitschaft und Einsatz das bessere Team. Die Grün-Weißen waren nur bei langen Bällen und Standarts gefährlich, dies jedoch nicht selten. Am Ende blieb es aber beim umjubelten und verdienten Auswärtssieg.
In der Vergangenheit waren die Frohndorfer in den Partien in denen es um "alles" ging immer da und gewannen so im letzten Jahr auch beide Vergleiche gegen Straußfurt. Mit ähnlichem Einsatz und einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man dies heute wieder ermöglichen.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, M. Kellner, R. Krechberger, St. Kuhn; M. Grünke, A. Hinkeldein, M. Matschuck (K. Hofmann), R. Schübel; S. Dreer, M. Schnellert (M. Leim)


Tags: 1. Mannschaft 

51 Views

0 Kommentare

Samstag, 20. Oktober 2012 - 19:01 Uhr

Frauen ganz stark

Vor eigenem Publikum erwarteten die frohndorfer Frauen heute Tabellenführer Oberweimar. Die jungen Gäste zeigten von Anfang an ihre spielerische und technische Stärke und führten so nicht unverdient. Kurz vor der Pause markierte Julia Wiegert jedoch den Ausgleich für die Gastgeber. In Halbzeit 2 wurde Frohndorf/Orlishausen aber immer stärker und zeigte die vielleicht beste Saisonleistung. So war es heute mit Sara Hergt wohl die Beste aus einer starken Mannschaft die aus der Distanz den 2:1 Siegtreffer markierte. Am Ende war es ein umjubelter Erfolg zwischen zwei starken Team. Damit ist Frohndof mindestens bis morgen Tabellenführer.


Tags: Frauen 

45 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 17. Oktober 2012 - 19:46 Uhr

D verliert in Unterzahl / E mit Sieg in Saisonhalbzeit

liganwD: Bevor es in ein paar Wochen noch zum ersten Rückrundenspiel geht, waren Frohndorfs D heute noch zu Gast beim FC Weißensee. Dabei schloss man die Hinrunde mit einer Niederlage ab. Da man auf Torhüter Dominik Schneider verzichten musste und so in Unterzahl antrat, gab es mit 10:0 die höchste Saisonniederlage.

 

E: In der letzten Partie der Halbserie erwarteten die Trainer der Frohndorf E-Junioren nicht anderes als ein Sieg von ihren Schützlingen. Dabei tat man sich aber bei Haßleben/Riethnordhausen recht schwer und ging gegen die körperbetont spielenden Gastgeber mit 0:0 in die Pause. Im weiteren Laufe der Partie konnte man aber den verdienten 4:1 Sieg klarmachen.


Tags: Junioren 

111 Views

0 Kommentare

Dienstag, 16. Oktober 2012 - 19:45 Uhr

F-Junioren scheitern knapp

liganwBei Haßleben/Riethnordhausen wartete heute eines der Topteams und der angehene Tabellenführer der Staffel auf die Frohndorfer F-Junioren. Im Pokal setze sich der heutige Gastgeber vor einigen Woche schon durch (3:0). Diesmal sollte es aber um einiges knapper ausgehen. So war es ausnahmsweise ein Fehler vom sonst guten Torwart Luis Klaß der mit zur 3:2 Niederlage führte. Die beiden SV-Tore erzielte Lucas Schäffner der wieder ein starkes Spiel machte.


Tags: Junioren 

122 Views

0 Kommentare

Sonntag, 14. Oktober 2012 - 19:32 Uhr

Schiri verwehrt 1. Mannschaft Punkt / E spielt stark und verliert

1.: Mit Tunzenhausen kam heute ein unangenehmer Gegner nach Frohndorf, der nach den letzten Ergebnissen auch Rückenwind haben dürfte. Den Hausherren fehlten Matthias Kellner (5. gelbe) und Michel Günke (krank).
Tunzenhausen hatte zunächst mehr vom Spiel, Frohndorf war jedoch um Ordnung bemüht, sodass es keine Torchancen gab. Dann waren die Hausherren aber geschockt - bei einem langem Ball schaut Daniel Schreck mit seinem Gegenspieler nur nach dem Ball. Nach einer allerwelts Berührung zeigte der Unparteiische zum Entsetzen aller auf der Punkt - 0:1. Der SV war aber nur kurz von der Rolle und spielte nun selbst mit nach vorn. Eine Freistoßflanke von Matschuck verpasste René Krechberger noch knapp, doch Alex Hinkeldein war zur Stelle und erzielte den verdienten Ausgleich. Nachdem der zurückgekehrte Torwart Christian Götze einmal retten musste, nutzten die Gäste eine kurze Unachtsamkeit mit einem sehenswerten Treffer zur erneuten Führung. Noch vor der Pause kam aber die Antwort. Markus Mälzer und Ken Hofmann zeigten bei einer schnellen Kombination wie es gehen kann. Dies brachte Marc Schnellert ins Spiel, dessen beherzter Linksschuss vom Gästekeeper nur abgeklatscht werden konnte, sodass André Mägdefessel kurz vor der Pause das 2:2 machen konnte. Vor dem Halbzeitpfiff gab es im Tunzenhäuser Strafraum eine ähnliche Szene wie beim 0:1, doch diesmal gab es keinen Pfiff.
Obwohl man zur Pause noch darauf hin wieß, verschlief man erneut die Phase nach Wiederanpfiff. Auf der linken Abwehrseite bekam man den Ball nicht richtig weg und lag nach dem gefährlichen Ball in die Mitte erneut zurück. Die Hausherren gaben sich aber nicht auf. Es gab nun ein spannendes Spiel. Tunzenhausen zielte hier und da nicht genau und auf der anderen Seite zeigten Hofmann und Krechberger aus aussichtsreichen Situationen zuwenig Zug zum Tor. Insgesamt boten beide Team nur phasenweise Spielerisches und versuchten es mehr mit langen Bällen. Quasi mit Ablauf der regulären Spielzeit gab es den Elfmeter Pfiff für die Hausherren. Dieser war sicher ähnlich fragwürdig wie die rote Karte für den Tunzenhäusener Abwehrspieler die es dazu gab. Alles schien klar nach einer Wiedergutmachung für den ersten Strafstoß, doch man wurde eines besseren Belehrt: Nicht nur dass Schnellert, der die Verantwortung übernahm und vom Punkt traf nochmal ran musste, weil angeblich ein Spieler zufrüh in den 16e lief. Nein, anstatt nach dem endlich zählenden Tor und dem 3:3 der ganzen Sache ein Ende zu setzen, zeigte der Schiedsrichter tatsächlich in Minute 95 erneut auf den Punkt vorm Frohndorfer Tor. Keeper Götze faustete einen hohen Ball aus der Gefahrenzone und wurde dabei von 2 Gegner unterlaufen. Dieser Kontakt wurde wirklich als Foul des Torhüters gewertet, der anschließend die Ecke ahnte, aber nicht mehr ran kam - 3:4 und die Gastgeber waren um einen sicher nicht unverdienten Punkt gebracht. Anstatt nach seiner schwachen Vorstellung, beiden Teams gegenüber, wenigstens dann Fingerspitzengefühl zu zeigen, bestrafte der Unparteiische die verständlicher Weise aufgebrachten Frohndorfer noch mit einigen gelben Karten.
Nach dieser geschlossenen Mannschaftsleistung bei der jeder alles gab muss sich der SV Frohndorf/Orlishausen nur vorwerfen wieder kurz nach der Pause geschlafen zuhaben. Ansonsten ist die Enttäuschung über die 6. Niederlage in Folge groß, jedoch sah man heute wieder, dass man auch gegen ein Topteam mithalten kann.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, S. Eichhorn, R. Krechberger (Chr. Nagel), St. Kuhn; D. Schreck, A. Hinkeldein, M. Matschuck, K. Hofmann (R. Schübel); A. Mägdefessel (M. Leim), M. Schnellert

 

E: Nach den Siegen der letzten Wochen waren die frohndorfer E-Junioren heute bei Tabellenführer Sömmerda aber klarer Außenseiter. Mit 1:5 blieb die Niederlage aber nicht nur im Rahmen. Besonders in der ersten Halbzeit waren die Gastgeber spielerisch klar besser, scheiterten aber immer wieder am starken Sömmerdaer Keeper. Der FSV war sichtlich beeindruckt, schlug später dann eiskalt zu. Percy Kunath traf für Frohndorf.


Tags: 1. Mannschaft Junioren 

109 Views

0 Kommentare

Samstag, 13. Oktober 2012 - 12:32 Uhr

D-Junioren verlieren zuhause

Um die letzte Niederlage auszubügeln war heute gegen Vogelsberg eine konzentrierte Leistung nötig. Schon in der 1. Halbzeit machte man sich aber alle Hoffnungen auf Punkte mit einer schwachen Leistung zu nicht und lag 0:5 zurück. Im zweiten Durchgang fing man sich aber wenigstens etwas und konnte die Niederlage durch Tore von Henry Wolfer und Marcel Schaaf etwas erträglicher gestalten (2:6).


Tags: Junioren 

152 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 11. Oktober 2012 - 20:31 Uhr

Nur Remis nach Krimi für F / Alte Herren sind wieder da

F: Das heutige Spiel gegen Kindelbrück ging für die Frohndorfer F-Junioren überlegen los. Aber trotz des frühen Pfostenschusses von Lucas Schäffner gab es nicht wirklich viele gute Gelegenheiten. Erst spät im ersten Durchgang brachte Julian Butz das Leder im Gewühl zum 1:0 über die Linie. Die Gäste kamen nur spochadisch vors SV-Tor wo Keeper Luis Klaß keine Probleme hatte. Direkt nach der Pause kam Kindelbrück durch einen Konter aber zum überraschenden Ausgleich. Als sich die Hausherren dann gerade wieder fingen war es eine ähnliche Situation die sogar das 1:2 brachte. Frohndorf rannte nun an, schaffte es aber einfach nicht den Ball ins Tor zu bekommen. Ein Schuss vom heute besten, Lucas Schäffner, schlug dann aber doch zum 2:2 ein. Die Zuschauer verfolgten wie Frohndorf nun auf Sieg spielte, doch vor allem Julian Butz vergab klare Möglichkeiten und übersah immer wieder seine Mitspieler. So wurde der Kindelbrücker Keeper zum Spieler des Tages bei den Gästen und hielt das Remis in einem spannenden Spiel fest.

 

Alte Herren: Bei der heutigen Versammlung der alten Herren zeigte sich klar, dass genügend Spieler da sind und Interesse haben wieder aktiv vor den Ball zutreten. Erste Spiele wird der Verantwortliche Rüdiger Gollek zu gegebener Zeit ausmachen. Wer auch Interesse hat kann sich gern bei ihm melden, oder unverbindlich ab November immer Montags ab 18 Uhr in die Halle nach Frohndorf zum Training kommen.


Tags: AltHerren Junioren 

133 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 10. Oktober 2012 - 19:30 Uhr

Heimniederlage für D-Junioren

liganwGegen den Vorletzten aus Gangloffsömmern starte Frohndorf gut und kam nach Vorbereitung von Calvin Mackrodt und Chris Kanzler durch Henry Wolfer zur verdienten Führung. Anschließend machte aber vorallem der Torschütze viel zu wenig aus seinen Möglichkeiten am heutigen Tag. So ging es nur mit der knappen Führung in die Pause. Frohndorf war auch nach dem Seitenwechsel zunächst besser, doch dann gab man das Spiel aus der Hand und kassierte den Ausgleich. Für das 1:2 sorgten die Hausherren dann auch noch nahezu selbst. Die Schlussoffensive der Frohndorfer brachte dann nichts mehr ein, sodass man ein Spiel in dem mehr drin war ärgerlicher Weise verlor. Am Samstag hat man gegen Vogelsberg die Möglichkeit die Niederlage von heute wieder vergessen zu machen.


Tags: Junioren 

124 Views

0 Kommentare

Dienstag, 9. Oktober 2012 - 20:29 Uhr

E-Junioren punkten weiter

So langsam etablieren sich die Frohndorfer E-Junioren hinter den ersten 4 der Tabelle. Dazu besiegte man heute die Spielgemeinschaft von Buttstädt/Rastenberg. Dabei war man von Beginn an das etwas bessere Team, zeigte aber erst nach einigen Minuten seine spielerische Stärke. Man scheiterte zunächst aber immer wieder am guten Gästekeeper. Dennoch ging es mit 3:0 in die Pause. Dann passierte lange nichts bis der in der ersten Halbzeit noch überragende Torwart der Buttstädter beim 4:0 und 5:0 etwas mithalf. Dass der Frohndorfer Schlussmann Ferres Koch mit einer Parade in der letzten Minute den einzigen Ball halten musste, sagt vieles über das Spiel und die gute Abwehrleistung der Hausherren aus. Wie fast immer trafen Luis Klaß (2), Jason Titt (2) und Percy Kunath.


Tags: Junioren 

122 Views

0 Kommentare

Sonntag, 7. Oktober 2012 - 21:26 Uhr

Spitzenreiter zu stark für Erste / Zweite nur mit Remis / Siege für Frauen & E-Junioren / D spielt ordentlich und verliert

1.: Frohndorfs 1. Mannschaft beendete heute die "Kölledaer Woche" für den SV - Es gibt Tage an denen passt alles und man kann eine eigentlich klar stärkere Mannschaft schlagen - gleich vorab: so ein Tag war heute nicht. Die Personallage Lage war beim Gast wieder etwas entspannter als zuletzt. So fehlte "nur" Keeper Götze; Kuhn und Matschuck waren angeschlagen. Obwohl man beim Blick auf die Tabelle langsam mit dem Rücken zur Wand steht, war klar dass man gegen Spitzenreiter Kölleda nichts zuverlieren hat.
Die Gastgeber waren auch gleich spielbestimmend und gaben ein gutes Tempo vor. Auf der anderen Seite war man aber zunächst konzentriert und machte die Räume eng, sodass Klaus Streckhardt im Tor lange Zeit nur einem richtig zupacken musste, wenngleich Frohndorf wenig in der Offensive war. Erst in der 33. Minute war man in der Mitte einen Schritt zu langsam und die Hausherren führten. Nach der Halbzeit hatte man wie zuletzt dann seine schwächste Phase, was auch gleich bestraft wurde und die Partie damit entschieden war. Erst waren die Kölledaer wieder schneller und beim 3:0 bekam man zunächst den Ball nicht weg und konnte einen Distanzschuss dann nicht richtig unterbinden. Danach kam Marc Schnellert, heute nur von der Bank, und konnte im Zusammenspiel mit Andrè Mägdefessel für Torgefahr sorgen und damit auch für Entlastung. Zählbares gab es dabei aber nicht, da auch das ein oder andere mal fragwürdig auf Abseits entschieden wurde. Die Partie war damit aber etwas offener, auch wenn die Gastgeber weiter tonangebend waren. Nach dem 4:0 und dem 4. Treffer vom besten Kölledaer Christian Matthias. Gab es einen Warnschuss von Schnellert und weitere Offensivbemühungen bevor Kölleda mit dem 5:0 den Schlusspunkt setzte. Dieser entstand einmal mehr, wie in den letzten Partien, aus einem einfachen Kopfball, in diesem Fall nach einem Freistoß.
Am Ende siegte der Favorit auch in der Höhe verdient, nur deren Anhänger waren nicht Kreisliga tauglich. Frohndorf muss sich wieder aufrappeln auch wissentlich, dass das heute kein Maßstab war und die Punkte woanders geholt werden müssen.
SV F/O: K. Streckhardt; A. Hinkeldein, S. Eichhorn, R. Krechberger, St. Kuhn (R. Schübel); M. Grünke, M. Kellner, R. Krechberger, M. Matschuck (M. Schnellert), M. Mälzer, Chr. Nagel; A. Mägdefessel

 

2.: Nach den letzten Auftritten und dem gutem Lauf konnte heute für die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen Großmonra nur ein Sieg zählen. Dabei hatte Trainer Marcel Holl heute die Qual der Wahl, da ohne Thomas Kanzler, Steve Knörig und Klaus Streckhardt dennoch 17 Spieler zur Verfügung standen. In einem Spiel was auch wegen dem starkes Wind keines schönes für die Zuschauer war, lief es heute aber dennoch nicht so rund wie zuletzt. Während Heiko Arnold die Hausherren noch per Freistoß in Führung brachte, musste der eingewechselte Torsten Ansorg den einen Punkt mit dem 2:2 kurz vor Schluss retten. Am Ende ein gerechtes Remis.

 

Frauen: Das nächste Auswärtsspiel hatten die Frohndorfer Frauen heute bei Tabellenführer Medizin Bad Sulza. Zurück zu alter Stärke war man über die gesamte Spielzeit das bessere Team und ging mit handgezählten 34 Torschüssen (!) als hochverdienter Sieger vom Platz. Beim 0:2 traf Susann Wehr früh und später Lisa Hopf.

 

D: Bei Tabellenführer Sömmerda war die Aussicht auf Punkte heute sicher eher gering. Trotz der klaren Niederlage präsentierte sich Frohndorf aber ordentlich und kam so auch verdient zu Chancen und Toren (3x Chris Kanzler). Zu den 10 Gegentoren zählten außerdem 2 unglückliche Eigentore.

 

E: Gegen Kölleda musste heute ein Sieg natürlich das angestrebte Ziel für die Frohndorfer E sein. Dabei machte man es besser als der jüngere Jahrgang gestern noch gegen den FSV. Mit spielerisch ordentlicher Leistung, war der Heimsieg nach der 3:0 Pausenführung und dem späteren 7:1 Endstand am Ende hochverdient und standesgemäß. Während man das Tor für die Gäste auch selbst machte, trafen Jason Titt und Percy Kunath dreifach sowie Luis Klaß.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen Junioren 

105 Views

0 Kommentare

Samstag, 6. Oktober 2012 - 12:26 Uhr

Derbe Auswärtspleite für F-Junioren

Kölleda hieß der nächste Gegner für die F-Junioren. Nach gutem Beginn ging ab dem Rückstand aber gar nichts mehr bei den Frohndorfern. So führte die wohl schlechteste Saisonleistung zur klaren 11:0 Niederlage. Hätte man sein Können heute gezeigt, wäre sicher eine Niederlage mit "nur" 2-3 Toren gegen die überlegenen Hausherren möglich gewesen.


Tags: Junioren 

125 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 3. Oktober 2012 - 20:51 Uhr

2. Mannschaft beeindruckt Favoriten / Pokalaus für E-Junioren

krombacherpokal2.: Kreisliga Spitzenreiter Kölleda kam heute zur 2. Runde im Krombacherpokal nach Frohndorf, wo sich die 2. Mannschaft auf ein Spiel freute in dem man nichts zu verlieren hatte. Ohne gelernten Keeper und damit Marcel Holl im Tor, erwartete man viel Defensivarbeit.
Der Kreisligist bestimmte auch gleich das Geschehen, konnte die Frohndorfer Hintermannschaft außer mit ein paar Warnschüssen aber nicht wirklich in Gefahr bringen, welche dafür auch nicht wirklich Beton anrühren musste. Die Heimelf konnte nach 20 Minuten sogar zum ersten mal Jubeln: mit einem schnellen Angriff bediente Heiko Arnold Matthias Leim, der souverän verwandelte. Den Gästen fiel auch danach nicht viel ein. Erst ein äußerst schmeichelhafter Strafstoß brachte den Ausgleich. Hinter dem angeblichen Foul stand jedoch ein großes Fragezeichen und vorallem war der "Tatort" eindeutig außerhalb des 16ers. Es blieb auch im ganzen Spiel nicht die einzige sehr umstrittene Entscheidung gegen den Gastgeber. Mit dem Remis ging es in die Kabinen. Danach hatten die Kölledaer einige passable Abschlussmöglichkeiten, doch dies hielt nicht lange an, als Frohndorf wieder konzentriert zur Sache ging. Erst ein Fehler von Holl brachte den Rückstand, als er einen Flachschuss vom Strafraumeck mit dem Fuß klären wollte, aber daneben langte. Davon war man aber nur kurz geschockt. Bei einem erneut schnellen Gegenangriff schloss Leim gerade noch vor seinem Gegenspieler ab und traf unter Mithilfe des Torwarts zum Ausgleich. Der nächste Strafstoß war dann berechtigt und brachte schwach geschossen, den Kölledaern die Führung. Vorrausgegangen war aber erneut ein Fehler von Marcel Holl, dem aber natürlich kein Vorwurf gemacht werden kann. Mit einem selbst erspielten Treffer kamen die Gäste dann zum 2:4 Endstand.
Der Kreisligist war Feldüberlegen und gewann am Ende verdient. Dass dafür aber ein geschenkter Elfmeter und 2 Torwartfehler nötig waren, zeigt was Kölleda heute abverlangt wurde und vielleicht mit welcher Einstellung man nach Frohndorf kam. Die Hausherren können auf eine geschlossene Teamleistung stolz sein.

 

E: Beim haushohen Favoriten in Alach sah E-Junioren Trainer Sebastian Eichhorn das heutige Pokalspiel auch nur als eine Trainingseinheit an. Mit heute nur 8 Spieler konnte seine Mannschaft gegen den starken Gegner aber überzeugen. Nach Toren vom heute guten Jason Titt (2) und Percy Kunath hieß es am Ende aber 3:11.


Tags: 2. Mannschaft Junioren 

148 Views

0 Kommentare

Dienstag, 2. Oktober 2012 - 19:49 Uhr

Pokalaus für F-Junioren

Nach dem Freilos in der ersten Runde kam heute mit Haßleben der Tabellenzweite zum Pokalspiel zu den frohndorfer F-Junioren. Gegen die noch in der Liga ungeschlagenen Gäste musste man sich am Ende klar mit 0:3 geschlagen geben.


Tags: Junioren 

137 Views

0 Kommentare

Montag, 1. Oktober 2012 - 10:46 Uhr

Es ist wieder soweit...

fifa13
Die beste Fußballsimulation für Konsolen und PC geht in die nächste Runde - Und der SV Frohndorf/Orlishausen ist wieder mit dabei.
Wer also FIFA 13 sein eigen nennt, kann jetzt die 1. Mannschaft des SV's auf der Fifa Website bookmarken und dann im Spiel downloaden.
Über die Spielerstärken lässt sich natürlich wie immer streiten, also mal ein Auge zudrücken.
Viel Spaß damit.


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

144 Views

0 Kommentare