Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)


Montag, 30. April 2012 - 14:39 Uhr

B-Junioren verlieren unnötig

Da einige Spieler der B-Junioren die Mai-Feierlichkeiten vor das heutige Punktspiel stellten, sah es gegen Gast Walschleben etwas dünn im Frohndorfer Kader aus. Nachdem Nicolas Bosse die Hausherren aber in Führung gebracht hatte, sah es in er Folge aber nach einer klaren Niederlage aus und man lag mit 1:4 zurück. Dann zeigte man in Halbzeit 2 angeführt vom starken Kevin Unverricht aber eine der besten Saisonleistungen und war klar spielbestimmend. Nur Pech im Torabschluss verhindert den Ausgleich oder gar die Führung. Zu allem Überfluss hatte Keeper Daniel Köthe einen rabenschwarzen Tag, sodass es bei weiteren Toren von Kevin Roth und Lucas Grobe am Ende 3:6 hieß.


Tags: Junioren 

125 Views

0 Kommentare

Sonntag, 29. April 2012 - 21:37 Uhr

1. Mannschaft siegt in Großneuhausen / Auswärtspleite für F-Junioren

1.: Für die 1. Mannschaft ging es heute zum Derby nach Großneuhausen. Gegen die abstiegsbedrohten Gastgeber war Vorsicht geboten, da diese trotz des schlechten Tabellenplatzes selten wirklich Kanonenfutter waren und das Hinspiel schon ein hartes Stück Arbeit darstellte. Trainer Ingo Göbel hatte bei vollem Kader die Qual der Wahl.
Die ersten Minuten gehörten aber den Hausherren die leichtes Übergewicht hatten. Gefährlich wurde es aber erst als der SV Frohndorf zweimal mit Warnschüssen von Marc Schnellert und Sebastian Dreer offensiv wurde und ab da mehr von der Partie hatte. Nach einem Eckball gab Schiri Weise trotz klarem Handspiels dann keinen Strafstoß für die Gäste. Es war trotz souveräner Leistung nicht sein einziger Pfiff der es dem SV heute zu Unrecht schwerer als nötig machte. Die nächste Ecke von Schübel brachte dann aber den Jubel - ein aufgesetzter Kopfball von Andrè Mägdefessel landete im Netz. In der Folge zeigte man immer wieder gut vorgetragene Angriffe die aber keinen Treffer zur Folge hatten. Den schönsten beendete Schnellert mit einem Postenschuss. Ihre beste Möglichkeit hatten die Hausherren kurz vor der Pause, als Gäste-Keeper Christian Götze einen direkten Freistoß bravurös aus dem Eck fischte.
Nach dem Seitenwechsel machte sich die Einwechslung von Florian Karl positiv bemerkbar; er sorgte wenn auch sichtlich mit falschen Schuhwerk ausgestattet trotz fehlender Spielpraxis, für Belebung auf links. Es entstand ein spannendes Spiel in dem FrohndorfOrlishausen trotz gut herrausgespielter Torchancen kein zweiter Treffer gelingen wollte. Die Hausherren blieben mit langen Bällen auf dem holprigen Boden immer gefährlich, konnten aber gegen die gute SV-Defensive keine echte Torchance erspielen und schwächten sich dann mit einer gelb/roten Karte noch selber. Als Karl bei der besten Chance für Frohndorf aus drei Metern nicht traf um seine Leistung zu belohnen, war dann bald Schluss und ein schwerer aber verdienter Auswärtssieg für Frohndorf unter Dach und Fach. Aus einer guten Mannschaftsleistung ragten Mägdefessel und Krechberger heraus. Nächste Woche gehts dann im Topspiel zuhause gegen Straußfurt.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger, St. Kuhn; R. Schübel (F. Karl), S. Dreer (M. Matschuck), A. Hinkeldein; A. Mägdefessel, M. Kellner; M. Schnellert (S. Eichhorn)

 

F: Mit Torjäger Luis Klaß im Tor fehlte es den F-Junioren in Straußfurt natürlich etwas an Offensivkraft. Phasenweise hielt man gut dagegen, verlor aber am Ende doch klar mit 7:0.


Tags: 1. Mannschaft Junioren 

112 Views

0 Kommentare

Samstag, 28. April 2012 - 20:35 Uhr

DejaVù mit HappyEnd für Frauen / B-Junioren Dritter / E verliert deutlich

Frauen: Den Triumph vom letzten Jahr konnten die Frauen des SV heute beim Meisterschafts- & Pokalturnier um die Titel in Kreis Sömmerda heute wiederholen. Bei sommerlichem Wetter in Weißensee sahen die wenigen Zuschauer, von denen die meisten Frohndorfer Anhänger waren, eine sich wiederholende Geschichte. Wie im letzten Jahr endeten alle Spiele verrückter Weise 0:0, der SV konnte seine Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Somit sorgte der Elfmetermodus beim Veranstalter für Verwirrung, jedoch nicht bei den Frohndorfer Mädels - Diese besiegten bei jeweils 5 Schützen, Riethnordhausen mit 3:0 vom Punkt, sowie 3:2 gegen Kindelbrück und holten sich so wie im letzten Jahr verdient die Titel! Glückwunsch an unsere Mädels.

 

B: Auch für die B-Junioren von Frohndorf/Orlishausen ging es heute um die Pokale unseres Kreises. Nachdem Eckstedt nicht antrat war man mindestens schon mal Dritter, aber gegen Kölleda und Gebesee auch klarer Außenseiter. Im ersten Spiel gegen den Ortsnachbarn verlor man auch Leistungsgerecht mit 0:3. Gegen den späteren Sieger lag man mit 0:1 zurück, kam aber durch den späten Ausgleich von Kevin Unverricht zu einem Achtungserfolg, sodass am Schluss der dritte Platz blieb,

 

E: Im Heimspiel gegen den Tabellendritten Straußfurt rechnete man sich sicher nicht viel aus, wollte es dem drittplatziertem aber möglichst schwer machen. Am Ende passte es gegen einen starken Gegner heute aber nicht, sodass man klar mit 0:10 unter ging.


Tags: Frauen Junioren 

78 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 26. April 2012 - 11:33 Uhr

Saison 2012/2013 - B, A, oder doch Männer!?

gal-b-junioren110911Anders als unsere F, E und D-Junioren Teams, deren Weiterführung feststeht und abgesichert ist, wird es nach jetzigem Stand der Dinge, in der Saison 2012/2013 keine B bzw. A-Junioren geben, da uns unsere Gastspieler wieder verlassen und für die B-Junioren dann zu wenig Spieler zur Verfügung stehen. Für eine A wird es auch knapp und der Altersunterschied zur Konkurrenz würde wohl zu groß werden. Deshalb werden die noch verbliebenen Spieler sobald es das Alter zulässt und Interesse da ist, dann zu den Männern übernommen. Eine Gründung einer 3. Männermannschaft ist deshalb auch im Gespräch.
Sollte es dennoch Anfragen durch eventuelle Zugänge zur Bildung einer A/B-Junioren-Mannschaft geben, bitte schnellstens melden !


Tags: Junioren 

103 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 25. April 2012 - 20:33 Uhr

F-Junioren chancenlos aber bemüht

liganwIm Heimspiel gegen Witterda hatte die F des SV Frohndorf/Orlishausen einen schweren Gegner vor der Brust. Die erste Pokalrunde und das Hinspiel gingen schon klar verloren. Die verschiedenen Defizite und körperliche Unterlegenheit führten heute auch zu einer deutlichen Niederlage, doch da wie im letzten Spiel der Einsatz stimmte, war das 0:9 das bisher beste Ergebnis gegen Witterda. Die Formkurve zeigt langsam wieder nach oben.


Tags: Junioren 

119 Views

0 Kommentare

Montag, 23. April 2012 - 08:47 Uhr

Jetzt aber schnell...

Annahmeschluss diesen Samstag, 28.04.
vereinsshirt-2012


Tags: Verein & Website 

120 Views

0 Kommentare

Sonntag, 22. April 2012 - 21:31 Uhr

Joker Icke schießt 2. zum Sieg / D mit erstem Dreier / E verliert unglücklich

2.: Mit Günstedt kam der Tabellenzweite nach Frohndorf zur Zweiten, doch das Heimteam wollte dennoch punkten.
So war man auch zu Beginn klar besser - Die Gäste wirkten beeindruckt. Während Günstedt im ersten Durchgang einmal gefährlich vorm SV-Gehäuse auftauchte, hatten Ken Hofmann und Jens Sennewald gleich drei Großchancen für Frohndorf. Nachdem es mit 0:0 in die Pause ging war die Partie dann zunächst ausgeglichen. Nach einer guten Stunde gingen die Hausherren dann aber in Führung. Nachdem die Einwechslung von Matthias Leim nach seiner Nasen-OP noch etwas umstritten war, erzwang er einen Ballverlust in der Günstedter Abwehr und schoss zur Führung ein. Die Gäste antworteten aber schnell - glichen aus und machten dann Druck, sodass die Partie ganz zu kippen schien. Kurz vor Schluss war aber wieder Leim vorm Tor und machte den 2:1 Siegtreffer, als Günstedt alles nach vorn geworfen hatte. Dieser Sieg war am Ende auch verdient.

 

D: Jubel bei den Frohndorfer D-Junioren. Nach zuletzt schon ordentlichen Leistungen klappte es heute gegen Gangloffsömmern mit dem ersten Saisonsieg. Chris Kanzler hatte zur Halbzeit auf 2:0 gestellt. Danach kamen die Gäste in einem ausgeglichenem Spiel zurück und es stand 2:2, ehen Robin Schmidt per Freistoß den Sieg perfekt machte.

 

E: Das Spiel gegen Buttstädt hätte für die Frohndorfer E-Junioren nicht ärgerlicher verloren gehen können. Nachdem man lange überzeugte brachte ein unglückliches Eigentor die Jungs von Steffen Franke mitte der zweiten Halbzeit auf die Verliererstraße. Am Ende hieß es 0:2.


Tags: 2. Mannschaft Junioren 

81 Views

0 Kommentare

Samstag, 21. April 2012 - 20:30 Uhr

Frauen gewinnen souverän / B- & F-Junioren chancenlos

Frauen: Bei der aktuell starken Form sollte das Heimspiel der SV-Frauen gegen Tabellenschlusslicht ein klarer Sieges werden. Frohndorf übernahm auch gleich das Spiel und drängte die Gäste zurück. Gegen die gute und enge Kindelbrücker Abwehr war aber zunächst kaum ein Durchkommen und echte Torchancen waren Mangelware. Nach dem Seitenwechsel spielte der SV aber noch zielstrebiger und belohnte sich mit Toren von Susann Wehr, Franziska Steinhäuser, Julia Wiegert und Doreen Kästner mit einem verdienten 4:0 Sieg

 

B: Zu Gast in Gebesee rechnete man sich bei den B-Junioren nicht viel aus. Das Fehlen einiger Stammspieler machte sich dabei neben schwacher Leistung bemerkbar. So musste Kapitän Paul Dittmar ins Tor, was sich bei Gegentreffern und in der Offensive negativ auswirkte. So kam es beim Tabellenführer mit 7:0 zur höchsten Saisonniederlage.

 

F: Nach den letzten enttäuschenden Ergebnissen, war das Gastspiel der Frohndorfer bei den F-Junioren von Großrudestedt natürlich ein ganz schweres. Trotz einiger fehlender Spieler, war die Leistung bei der 8:0 Niederlage aber etwas besser als zuletzt. Die Einsatzbereitschaft war vorbildlich und die heute geforderten jüngeren Spieler machten ihre Sache gut.


Tags: Frauen Junioren 

126 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 18. April 2012 - 19:29 Uhr

F-Junioren enttäuschen gegen Sömmerda

Das Heimspiel gegen Sömmerda 2 hatte für die frohndorfer F-Junioren durch den Hinspielsieg natürlich eine ganz besondere Bedeutung. Jedoch konnten die heutigen Gäste den Ergebnissen nach zuletzt immer überzeugen. Schon früh gingen die Gäste auch in Führung und die SV-Busis zeigten vorallem im ersten Durchgang eine schwache Leistung. Nach dem 0:5 Pausenstand stimmte danach wenigstens die Ordnung und der Einsatz etwas, sodass es lange keine Gegentore gab. Erst in den Schlussminuten musste man den Ball noch zweimal einschlagen lassen. Heute klappte hinten nicht viel und vorn hatte man kaum eine echte Torchance.


Tags: Junioren 

97 Views

0 Kommentare

Dienstag, 17. April 2012 - 19:29 Uhr

E-Junioren verlieren Auswärts

Eine relativ knappe Niederlage gab es am Dienstagabend für die E-Junioren. Bei Großrudestedt 2 verlor man mit 3:0.


Tags: Junioren 

82 Views

0 Kommentare

Sonntag, 15. April 2012 - 20:08 Uhr

1. Mannschaft mit klaren Sieg / Schlappen für D & F

1.: Nach den jüngsten Erfolgen war ein Sieg gegen das Tabellenschlusslicht Kölleda für die 1. Mannschaft von Frohndorf/Orlishausen natürlich Pflicht. Dabei sollte man sich von der Platzierung nicht täuschen lassen und die Gäste auf keinen Fall unterschätzen.
Nach zerfahrenem Beginn rechtfertigte Sebastian Dreer sein Startelfdebut als Feldspieler - er legte für Marc Schnellert auf, der wie im Hinspiel sehenswert das 1:0 markierte. Auch wenn man danach oft nicht energisch genug im Spielaufbau störte war Frohndorf jetzt Herr im Haus und kam nach einer Flanke von Markus Mälzer durch Andrè Mägdefessel zum 2:0. Das 3:0 durch Dreers Distanzschuss folgte wenig später. Danach taten die Hausherren unverständlicher Weise immer weniger, sodass die Gäste die etwas lässige Einstellung mit dem 3:1 bestraften und bis zur Halbzeit sogar ebenbürdig waren. Es war der erste Kölledaer Treffer im 4. Vergleich seit beide Teams in dieser Klasse spielen.
Trainer Ingo Göbel rüttelte seinen Spieler in der Pause nochmal wach, was Früchte trug. Beim ersten Angriff nach Wiederanpfiff war Sebastian Eichhorn nach Zusammenspiel mit Dreer nur per Foul zu bremsen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Renè Krechberger. Kurz darauf war Eichhorn, von Matschuck angespielt, wieder im Strafraum und damit Vorbereiter für Matthias Kellner. Nach mustergültigen Vorlagen von Ronny Schübel und Renè Krechberger machte Mägdefessel mit zwei Treffern die letzten Tore für Frohndorf am heutigen Tag. Die streckenweise immer wieder etwas lässige Spielweise der Hausherren wurde dann nochmal durch einen Fehlgriff von Keeper Christian Götze zum 7:2 Endstand bestraft.
Der Sieg gegen nie aufgebende Kölledaer war am Ende auch in der Höhe verdient, da weitere Chancen ausgelassen wurden. Jedoch war der Erfolg recht glanzlos, da phasenweise immer mal nicht viel ging. Schiedsrichter Karl Kraft hatte nie Probleme mit der Partie.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger, St. Kuhn; M. Kellner (R. Schübel), M. Matschuck (F. Schellhardt), S. Dreer, S. Eichhorn (A. Hinkeldein); A. Mägdefessel, M. Schnellert

 

D: Mit den Gästen aus Großrudestedt hatten Frohndorfs D-Junioren wieder ein schwere Aufgabe vor der Brust. Am Ende wurde es auch eine klare 11:1 Auswärtsniederlage. Für den SV traf Chris Kanzler, Keeper Paul Spangenberg war bester Frohndorfer.

 

F: In Kölleda war es für die F wichtig die guten Leistungen der Hinrunde endlich wieder abzurufen. Ohne Torjäger Luis Klaß sollte dies aber sehr schwer werden und man verlor mit 14:2. Die immerhin zwei Ehrentreffer erzelten Marvin Göhre und Lucas Pezold.


Tags: 1. Mannschaft Junioren 

84 Views

0 Kommentare

Samstag, 14. April 2012 - 21:07 Uhr

2. Mannschaft nicht gut genug / Frauen souverän

2.: In Ollendorf konnte die Zweite einen wichtigen Schritt machen um Rang 6 in der Endabrechnung zu sichern, was eine neue eigene Bestmarke bedeuten würde. Trotz vieler personeller Ausfälle ging es mit dem frühen 0:1 auch gut los - nach guter Einzelleistung zimmerte Ken Hofmann das Spielgerät ins Netz. Danach baute man aber schnell ab. Nach vorn ging nicht mehr viel und hinten war man oft einen Schritt zu langsam. So stand es zur Pause schon 3:1. Auch danach tat Frohndorf wenig fürs Spiel. Erst nach einer Stunde wehrte man sich wieder und es entstand ein offener Schlagabtausch. Nachdem Hofmann lange Alleinunterhalter im Sturm war, machte Jens Sennewald nach Pass von Daniel Schreck das 3:2, doch die Hausherren stellten den alten Abstand schnell wieder her. Die beiden Frohndorf Angreifer vergaben wie die Gastgeber noch die ein oder andere gute Möglichkeit, sodass es beim 4:2 blieb. Dieses war heute verdient, weil Frohndorf die Ausfälle nicht kompensieren konnte, aber auch so nur wenige Spieler Normalform erreichten.

 

Frauen: Um im Rythmus zu bleiben waren unsere Frauen heute zu Gast zum Testspiel in Schmiedehausen. Gegen die neu gegründeten Gastgeber war der SV natürlich Favorit und konnte dies dann auch bestätigen. Am Ende wurde es ein klarer 6:0 Auswärtssieg.


Tags: 2. Mannschaft Frauen 

98 Views

0 Kommentare

Montag, 9. April 2012 - 19:05 Uhr

Topspielsieg für 1. Mannschaft

Während einige noch die letzten Ostereier suchten, hieß es in Frohndorf "Aufstiegskampf". Die Hausherren empfingen den Drittplatzierten aus Elxleben. Die Ausgangspositionen waren dabei klar - Bei einem Heimsieg konnte der SV einen wichtigen Schritt machen und die Gäste wären so gut wie raus aus dem Rennen um Platz 1. Andersherum würde ein Erfolg der Elxlebener Platz 1 bis 3 nur noch zwei Zähler trennen. Frohndorf musste neben Florian Karl kurzfristig auf Kapitän und Stammlibero Christopher Nagel verzichten. Den Gästen fehlte ihr gesperrter Spielgestalter.
Es dauerte etwas bis die Abtastphase vorrüber war und die zahlreichen Zuschauer dass erste mal gefährliches vorm Tor durch Elxleben sahen. Auf der Gegenseite erkämpfte Andrè Mägdefessel klasse den Ball, bediente Marc Schnellert in der Mitte, der im richtigen Moment abschloss und die Führung erzielte. Dann ließ man sich etwas zu weit fallen und der TV Elxleben kam besser ins Spiel, sodass das 1:1 nicht unverdient war. Frohndorf brauchte etwas um sich zu befreien und kam mit den zwei schönsten Angriffen im Spiel zu Großchancen, die vor der Pause aber ungenutzt blieben. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste klar presenter und machten Druck. Große Chancen gab es dabei zwar nicht, bei einem Pfostenschuss hatte man auf SV-Seite aber das Glück des Tüchtigen. Frohndorf/Orlishausen wehrte sich erst spät wieder, hatte dabei aber auch die ein oder andere gute Möglichkeit und konnte die verletzungsbedingten Wechsel dann gut kompensieren. Als sich zu Beginn der Schlussphase alle schon etwas mit dem Remis abzufinden schienen, brachte Manuel Matschuck einen abgewehrten Ball wieder in der Sechzehner wo der heute beste, Andrè Mägdefessel, das Leder behauptete und dann das 2:1 erzielte. Elxleben riskierte jetzt natürlich alles, sodass ein Konter die Entscheidung brachte - über Keeper Christian Götze, der zweimal ganz stark parrierte, und Mägdefessel kam der Ball zu Frank Schellhardt. Er, der zuvor noch zweimal frei vorm Tor versagte, war dann nicht zu stoppen, umkurvte den Torwart und machte das 3:1 aus spitzem Winkel. Es war ein Topspiel, welches von der Spannung lebte und auf Grund der in der Summe besseren Torchancen mit dem SV einen etwas glücklichen aber nicht unverdienten Sieger fand. Elxleben war ein fairer Verlierer, Schiri List gehörte zu den Besten auf dem Platz und kam ohne Karten aus. Ob man den Sieg mit den Verletzungen von Schnellert und Kuhn teuer bezahlen musste, wird man im Laufe der Woche sehen.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, S. Eichhorn, R. Krechberger, St. Kuhn (S. Dreer); R Schübel (M. Kellner), M. Matschuck, A. Hinkeldein; A. Mägdefessel, F. Schellhardt; M. Schnellert (M. Grünke)


Tags: 1. Mannschaft 

112 Views

0 Kommentare

Sonntag, 8. April 2012 - 20:04 Uhr

Heimerfolg für 2. Mannschaft

Nach der ersten Pleite 2012 am letzten Wochenende wollte Frohndorfs Reserve heute im Heimspiel gegen Wundersleben 2 wieder punkten. Gegen die in der Rückrunde bisher recht erfolgreichen Gäste wurde es am Ende aber ein souveräner Heimsieg. Dieser wurde sichergestellt weil die heute von Thomas Niemand organisierte Abwehr, Ersatzkeeper Marcel Holl einen relativ ruhigen Tag beschehrte und man diesmal, wenn auch etwas spät, die nötigen Tore machte. Nach einigen schon gut herrausgespielten Möglichkeiten, war es ein Schuss von Matthias Leim der das 1:0 per Eigentor erzwang. Auch nach dem Wechsel war der SV vorallem im Mittelfeld klar stärker, sodass Silvio Dienemanns 2:0 lange überfällig war. Danach holte sich Heiko Arnold, der bis dahin ein gutes Spiel machte, die unnötige Ampelkarte bei Schiri Weise ab, wonach die Partie etwas verflachte. Den Schlusspunkt setzten dann, nach Konter, nochmal die Hausherren, in dem Leim den Keeper im zweiten Versuch endlich bezwang. Am Ende ein völlig verdienter Heimsieg.


Tags: 2. Mannschaft 

103 Views

0 Kommentare

Samstag, 7. April 2012 - 13:17 Uhr

Termine Termine Termine

mille


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

136 Views

0 Kommentare

Montag, 2. April 2012 - 07:20 Uhr

Alice im Wunderland

kaeferbier


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

110 Views

0 Kommentare

Sonntag, 1. April 2012 - 19:02 Uhr

Zweite verliert in Tunzenhausen

Mit dem Hinspielerfolg setzte Frohndorfs 2. einen Achtungserfolg, sodass die Gastgeber der Tunzenhäusener Kreisligareserve gewarnt waren und sich aus ihrer spielfreien 1. Mannschaft verstärkten, was aber nicht ins Gewicht fiel. Beim SV wurde die heute etwas dünne Personaldecke von Markus Mälzer und Sebastian Eichhorn geflickt, welcher den verletzten Libero Norbert Saal ganz souverän vertrat. Dennoch gingen die Hausherren durch einen unscheinbaren Fernschuss früh in Führung. Frohndorf war davon aber unbeeindruckt und machte in der Folge Druck. Vom heute besten, Christian Schwandt angespielt, versagten Matthias Leim wie oft zuletzt frei vorm Tor bei der besten SV-Chance die Nerven. Auch danach erspielte man sich immer wieder gute Möglichkeiten, die Leim und Schwandt aber vergaben. So konnten sich die Gastgeber langsam wieder befreien und kamen kurz vor der Halbzeit zum fast vorentscheidenden 2:0. Dies aber mit gütiger Unterstützung von Keeper Klaus Streckhardt, der einen harmlosen Schuss durch die Hände gleiten ließ. Nach dem Pausentee wirkte Tunzenhausen sicher und kam nach einer Ecke zum 3:0. Doch Frohndorf gab sich danach wenigstens nie auf und kam zu einigen kleinen Torszenen. Auf der Gegenseite machte Streckhardt seine Fehler bei zwei 1gegen1-Situationen etwas wieder wet. Nach hartem Einsteigen gegen Silvio Dienemann schickte Thomas Niemand das Leder in den Schlussminuten humorlos vom Elfmeterpunkt zum etwas versöhnlichem Endstand in die Maschen. Die Hausherren gewannen am Ende verdient, weil sie zwingender waren und Frohndorf es in seiner stärksten Phase in Halbzeit 1 versäumte, dem Spiel die richtige Richtung zu geben.


Tags: 2. Mannschaft 

105 Views

0 Kommentare