Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE

Montag, 26. März 2012 - 14:12 Uhr

Wasserträger & Wadenbeißer in Personalunion

jarno


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

142 Views

0 Kommentare

Sonntag, 25. März 2012 - 20:01 Uhr

1. holt Arbeitsdreier / Zweite mit unnötigen Remis / F verliert zuhause deutlich

1.: In Abwesenheit von Trainer Ingo Göbel sowie ohne Sebastian Dreer und ohne Florian Karl, der arbeitsbedingt jetzt oft fehlen wird, ging es für die 1. Mannschaft nach Alperstedt zur Regionalklassenreserve von Hassleben/Alperstedt. Renè Krechberger musste wegen der 5. Gelben pausieren. Im Hinspiel siegte Frohndorf knapp aber verdient, war aber vor den Hausherren gewarnt. Vom Start weg waren die Gäste presenter und spielten nach vorn. Die eigene Verspieltheit und der schwer zu bespielene, weil sehr holprige, Boden verhinderten echte Torchancen. Richtig gefährlich wurde es gegen die tiefstehenden Gastgeber erst, als Marc Schnellert zweimal an der Stafraumgrenze zum Schuss kam. Er war es auch, der nach guter Verteidigung von Alex Hinkeldein und Stefan Kuhn plötzlich frei vorm Tor das wichtige 0:1 machte. Die Hausherren konnten spielerisch nicht punkten, hielten aber gut dagegen und waren durch lange Bälle immer wieder mal gefährlich, wenngleich Keeper Götze nur selten eingreifen mussten und die SV-Verteidiger in den Zweikämpfen fast immer die Oberhand behielten. Mit Beginn der zweiten Halbzeit machte Hassleben mehr Druck und Frohndorf musste sich etwas zurück ziehen. Einen Gegenangriff hätte Schnellert nach feiner Einzelleistung fast zum 0:2 vollendet. Als Frohndorf/Orlishausen sich dann langsam etwas befreien konnte, sorgte der schönste Angriff der Partie zur Entscheidung. Frank Schellhardt bediente Sebastian Eichhorn durch die Gasse, der dann quer legte, sodass Hinkeldein nur noch einschieben musste. Danach hatten die Gäste noch die ein oder andere Chance zu erhöhen, doch es blieb beim verdienten 2:0-Arbeitssieg.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel, M. Kellner (M. Grünke), St. Kuhn; R Schübel, M. Matschuck (S. Eichhorn), A. Hinkeldein; A. Mägdefessel, F. Schellhardt; M. Schnellert (M. Leim)

 

2.: Im Heimspiel gegen Großmonra wollte sich die Zweite des SV Frohndorf für die knappe 2:1 Niederlage des Hinspiels revangieren. Zunächst spielten aber nur die Gäste im dem Wind im Rücken, bei den Hausherren ging nach vorn nicht viel. Als es nach einer halben Stunde noch etwas glücklich 0:0 stand, setzte sich Jens Sennewald gut über außen durch und in dem Mitte vollendete Ken Hofmann zum etwas überraschendem 1:0. Nach dem Seitenwechsel hatte Frohndorf nun das Heft in der Hand, konnte das entscheidende zweite Tor aber nicht machen. Die Gäste kamen nur noch spochadisch vors SV Tor, doch wenn, wurde es oft gefährlich. Am Ende fiel aus dem Getümmel aber doch in Minute 87 noch das 1:1. Das Remis war am Ende leistungsgerecht, durch das späte Gegentor für Frohndorf aber sehr ärgerlich.

 

F: Zu Gast war heute der FC Weißensee 03 bei den Frohndorfer F-Junioren. Am Ende war es mit 2:15 eine klare Angelegenheit für die Gäste, wobei gerade in der ersten Halbzeit auch der SV genug Torchancen hatte und die Partie ausgeglichen zu gestalten. Am Ende trafen aber nur Luis Klaß und Marvin Göhre in der zweiten Halbzeit.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Junioren 

163 Views

0 Kommentare

Samstag, 24. März 2012 - 19:00 Uhr

Frauen weiter Richtung Spitze / E verliert auswärts

Frauen: Eine schwere Aufgabe hatten die Frauen mit Gast Magdala vor sich. Mit Einem Sieg konnte Frohndorf die Gäste aber auf Rang 2 ablösen. Am Ende behielt man die Oberhand und gewann mit 1:0, wobei das Spiel einen verdienten Sieger gefunden hatte, da die Gastgeber klar mehr Spielanteile hatten. Das goldene Tor erzielte Susann Wehr, Torhüterin Juliane Fricke war bei den wenigen Prüfungen sicher.

 

E: In Kölleda galt es für die Gäste aus Frohndorf die gute Leistung der Vorwoche zu bestätigen. Die Gastgeber haben zwar noch "vor" dem SV die Schießbude der Liga, aber immerhin schon 12 Zähler auf dem Konto. Anders als beim 4:7 im Hinspiel, fehlte heute aber Leistungsträger Jason Titt, sodass die Hausherren am Ende klar mit 5:1 gewannen. Den Ehrentreffer markierte Luis Klaß.


Tags: Frauen Junioren 

126 Views

0 Kommentare

Sonntag, 18. März 2012 - 19:59 Uhr

Zweite mit Arbeitssieg / B enttäuscht zuhause / D verliert deutlich

2.: Da Leubingen das Hinspiel nicht antrat fand die heutige Partie in Frohndorf statt. Nach der Tabellensituation war dabei ein Dreier für die zweite der Heimelf eigentlich Pflicht, wobei der Gegner nicht zu unterschätzen sein sollte, wenngleich der Tabellenletzte den schwächsten Angriff sowie die anfälligste Defensive der Liga stellt. Früh im Spiel erzielte Silvio Dienemann die Führung für die Hausherren, die in der Folge die Partie über die gesamte Spielzeit beherrschten, aber oft nicht zwingend genug waren, sodass klare Chancen nicht oft zusehen waren. Diese vergaben Ken Hofmann, Christian Schwandt und Jens Sennewald. Am Ende blieb es aber beim glanzlosen, jedoch hochverdienten Sieg, da die Gäste nur selten in der Offensive auftauchten und Frohndorf den Sack hätte lange zumachen müssen. Nach dem im ersten Durchgang viel über Heiko Arnold lief, war Daniel Schreck in der zweiten Halbzeit, der beste Spieler auf dem Platz. Die Abwehr um Norbert Saal wirkte bis auf wenige Ausnahmen sicher.

 

B: Nachdem die Partie in Schlotheim letztes Wochenende verlegt wurde, sollte das Punktesammeln für die Frohndorfer B-Junioren heute im Heimspiel gegen Gispersleben weiter gehen. Jedoch war Trainer Thomas Voigt heute nicht zufrieden mit seinen Jungs... und das zurecht. Bei einem Tor von Nicolas Bosse verlor man am Ende verdient gegen den Tabellennachbarn mit 1:4.

 

D: Auch in der Rückrunde warten wieder schwere Spiel auf die D-Junioren und da war das Gastspiel bei Tabellenführer Gebesee natürlich ein Paradebeispiel. Das 2:15 Ergebnis war jedoch sogar etwas besser als im Hinspiel und es gab sogar Möglichkeiten für weitere Treffer. Für den SV trafen Chris Kanzler & Henry Wolfer.


Tags: 2. Mannschaft Junioren 

132 Views

0 Kommentare

Samstag, 17. März 2012 - 19:58 Uhr

Frauen auswärts souverän / E mit Heimsieg

Frauen: In Riethnordhausen wollte die Frauenmannschaft des SV Frohndorf/Orlishausen seine bessere Tabellenposition unterstreichen und einen Dreier mit nach hause nehmen. Dass es am Ende so deutlich werden würde dachte aber sicher keiner. Die Frohndorferinnen waren in allen Belangen überlegen und zeigten eine starke Leistung, die mit einem 0:8 Auswärtssieg belohnt wurde. Während Franziska Steinhäuser doppelt traf, trugen sich Julia Wiegert, Sara Hergt, Vanessa Drzysga, Katrin Becker, Ann-Katrin Fichtner und Susann Wehr je einmal in die Torschützenliste ein.

 

E: Die Witterdaer E-Junioren kamen als ernstzunehmender Gegner nach Frohndorf. Die Hausherren mussten also alles in die Waagschale werfen, um ein ähnlich enges Ergebnis wie bei der 1:3 Hinrundenniederlage zu erreichen. Von Anfang an passte heute jedoch alles. Nach dem frühen 1:0 durch Jason Titt per sehenswertem Fernschuss, bestimmten die Gäste die Partie wie erwartet, scheiterten aber immer wieder an der sicheren Defensive oder dem überragendem Torhüter Dominik Schneider. Der Ausgleich war dann verdient aber unnötig in der Entstehung. Im zweiten Durchgang rannte Witterda weiter an, scheiterte aber immer wieder und vergaß dabei Luis Klaß der nach Vorlage von Merlin Krause das auf 2:1 stellte. Als der Gegner dann alles nach vorn warf ergaben sich Konterchancen für Frohndorf, doch auf beiden Seiten gab es keine Tore mehr, sodass es beim 2:1 Sieg blieb, den sich die Hausherren mit einer kämpferischen Leistung verdienten. Bester Feldspieler war Michel Schäffner.


Tags: Frauen Junioren 

118 Views

0 Kommentare

Freitag, 16. März 2012 - 13:03 Uhr

Schwitzen für den Erfolg !

trainingdunkel


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

164 Views

0 Kommentare

Sonntag, 11. März 2012 - 18:57 Uhr

Testsieg für Frauen / E verliert in Udestedt

Frauen: Gegen Gast Merxleben gewannen unsere Frauen ihr Testspiel bevor es in die Rückrunde geht. Während die Spielanteile zunächst ausgeglichen waren, hatte Frohndorf die klar besseren Torchancen, die früh nach einen schnell vorgetragenen Angriff durch Julia Wiegert mit dem 1:0 belohnt wurden. Wenngleich man danach oft an die Gästekeeperin scheiterte wurde es am Ende ein überzeugender 4:0 Heimsieg.

 

E: In Udestedt hatten die E-Junioren des SV Frohndorf/Orlishausen eine schwere Aufgabe zu verrichten. Am Ende reichte es auch ohne Torhüter Dominik Schneider nicht um mitzuhalten, sodass man bei einem eigenem Treffer von Jason Titt mit 7:1 verlor.


Tags: Frauen Junioren 

115 Views

0 Kommentare

Samstag, 10. März 2012 - 19:54 Uhr

Neuzugang Dreer Matchwinner für Erste nach starker Teamleistung / Zweite holt nur Remis / F verliert hoch

1.: Mit viel Respekt ging es für Frohndorf/Orlishausen 1 nach Witterda. Gab es gegen die Gastgeber, doch die einzige Niederlage in der Hinrunde. Dazu fehlten beim SV Kapitän Nagel und Keeper Götze. Arbeitsbedingt konnte außerdem Marc Schnellert erst später ins Spiel eingreifen. Ähnlich ging es den Hausherren. Die Spannung konnte dies der Partie aber nicht nehmen. Frohndorf war im Mittelfeld presenter, konnte aber nach vorn nur selten Druck aufbauen. Witterda setzte auf die individuelle Stärke ihrer Angreifer. Diese waren aber bei der von Sebastian Eichhorn gut organisierten Abwehr unter Kontrolle. Da hinter stand Neuzugang Sebastian Dreer, selbst stark angeschlagen, im Kasten. Die einzigen guten Torchancen in der ersten Halbzeit hatte aber Frohndorf. Andrè Mägdefessel legte zweimal stark für Florian Karl bzw. Alexander Hinkeldein auf. Das wichtige 0:1 aus spitzem Winkel markierte er aber selber, nachdem Karl einen Fehlpass des Gegners erzwungen hatte. Nach der Pause machten die Gastgeber wie erwartet mehr Druck und drängten Frohndorf weiter zurück. Dennoch stand die Abwehr um die bärenstarken Renè Krechberger und Stefan Kuhn sehr sicher und ließ nichts zu. Dann unterlief dem sonst vorbildlichen Unparteiischen Horst Schönemann sein einziger Fehler, als er nach einer fairen Attacke von Krechberger auf dem Punkt zeigte. In der Phase in der das Spiel zu kippen drohte, wurde aber Dreer zum Matchwinner, als er den Strafstoß parrierte und damit seinen Kasten sauber hielt. Danach machten sich die neuen Kräfte beim SV Frohndorf positiv bemerkbar. Schnellert kam wie Schellhardt ins Spiel und sorgte immer wieder für Entlastung. Seine mustergültige Vorlage für Mägdefessel und das daraus resultierende 0:2 war die Entscheidung in einem umkäpften aber nie unfairen Spiel. Frohndorf/Orlishausen verdiente sich den Sieg durch eine vor allem im zweiten Durchgang starken Mannschaftsleistung.
SV F/O: S. Dreer; M. Mälzer, S. Eichhorn, R. Krechberger, St. Kuhn; R Schübel, M. Matschuck, A. Hinkeldein; A. Mägdefessel (M. Kellner), F. Karl (F. Schellhardt); M. Grünke (M. Schnellert)

 

2.: Zum Rückrundenauftakt empfing die 2. Mannschaft die Sprötauer Regionalklassenreserve. Trainer Marcel Holl wollte die 3 Punkte auf jeden Fall in Frohndorf behalten. Gegen eine Rumpfelf der Gäste sah es zunächst auch gut aus und man drängte den Gegner in die eigene Hälfte und spielte quasi nur auf ein Tor. Jedoch wurden auch beste Torchancen ausgelassen, sodass Christian Schwandt relativ spät das 1:0 erzielte und es nur mit einem Treffer Vorsprung in die Pause ging. Danach verlor man aber den Faden und es entstand eine schwache Partie, in der die Gäste sogar leichte Vorteile hatten. Symtomatisch kamen diese mit einer der wenigen Torszenen zum Ausgleich. Dabei blieb es dann - 2 verlorene Punkte für Frohndorf/Orlishausen.

 

F: Mit Gebesee empfing die Frohndorfer F einen echten Brocken zum Rückrundenstart. Gegen den Tabellendritten setzte es am ersten Spieltag noch einer klare 1:17 Niederlage, diese sollte heute zumindest niedriger ausfallen. Leider klappte dies nicht und mit 1:18 kam es sogar noch etwas schlimmer. Den Ehrentreffer erzielte Luis Klaß.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Junioren 

141 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 7. März 2012 - 07:07 Uhr

Fußballlehrer

ingotafel


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

117 Views

0 Kommentare

Sonntag, 4. März 2012 - 21:46 Uhr

1. Mannschaft siegreich in Rückrunde / Zweite gewinnt Test / B starten erfolgreich ins Jahr

1.: Mit Spannung erwarteten alle den Rückrundenstart bei dem Frohndorfs Erste Riethnordhausen 2. empfing. Die Gäste hatten mit dem Sieg im Nachholspiel letzte Woche schon einen gelungenen Jahresstart und hatten so sicher eine breite Brust. Trainer Ingo Göbel konnte auf alle Akteure zurück greifen und begann auch mit einer etwas neues Formation. Wenngleich sich die Mannschaft auf Grund dessen lange erst finden musste, war das Heimteam von Beginn an spielbestimmend. Echte Torchancen gab es aber meist nur wenn Marc Schnellert und Andrè Mägdefessel zusammen spielten. Unter anderem traf Schnellert dabei den Pfosten. Eine Flanke von ihm erreichte später Frank Schnellhardt der den Ball zum längst verdienten 1:0 ins Netz brachte. Danach wurde einige Male mehr oder weniger unglücklich auf Abseits entschieden, sodass es nach der ersten Halbzeit in der Frohndorf überlegen, aber oft nicht zwingend war, "nur" 1:0 stand. Keeper Christian Götze, der nicht viel zu tun hatte, musste nach einem Zusammenprall verletzt in der Kabine bleiben. Für ihn rückte der Torschütze ins Gehäuse. Er musste dann aber nur einmal mit etwas Glück klären. Am Spielverlauf änderte sich nicht und das 2:0 war dann auch die Entscheidung. Nach einer abgewehrten Ecke flog Renè Krechberger im Sinkflug noch an Manuel Matschucks zweiter Hereingabe vorbei, doch am langen Pfosten stand Mägdefessel und köpfte ein. Danach versuchte es Riethnordhausen wie schon im Hinspiel mit Unsportlichkeiten, fußballerisch kam dabei aber nichts herraus. Die Hausherren ließen sich davon aber etwas anstecken, sodass das Niveau sehr abnahm. Als sich die Gäste dann noch verdient die Ampelkarte beim soliden Schiri Wegehenkel abholten, plätscherte die Partie dahin und es blieb beim 2:0. Für Frohndorf waren es 3 wichtige Punkte nach mittelmäßiger Leistung.
SV F/O: Chr. Götze (F. Karl); M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger (A. Hinkeldein), St. Kuhn; R Schübel (S. Eichhorn), M. Matschuck, M. Kellner, F. Schellhardt; A. Mägdefessel, M. Schnellert

 

2.: Auf dem Kunstrasen in Heldrungen kam es zum letzten Testspiel für die zweite Mannschaft gegen Oberheldungen 2. Trotz einiger personeller Ausfälle und dem ungewohntem Geläuf konnte das Team von Marcel Holl gegen den höherklassigen Gegner überzeugen und nach der 0:1 Pausenführung am Ende mit 1:2 gewinnen. Während die Hausherren in Durchgang 1 mehrmals hätten einnetzen können, war der Anschlusstreffer eher ein Geschenk vom sonst sicheren Keeper Klaus Streckhardt. Heiko Arnold per feiner Einzelaktion und Matthias Leim trafen für Frohndorf/Orlishausen und machen Hoffnung für den Rückrundenstart.

 

B: Gegen Stotternheim starteten die B-Junioren im Heimspiel ins 2. Halbjahr und dabei sollte es nach Möglichkeit gleich einen Dreier geben. Gegen den Tabellenletzten war man etwas überlegen, lag aber nach dem unglücklichem Gegentreffer zur Pause knapp zurück. Auch danach hatte Frohndorf mehr vom Spiel, konnte aber meist keinen richtigen Druck aufbauen. Erst nach einem langem Ball von Kevin Roth erzielte Paul Dittmar den nicht unverdienten Ausgleich. Als alles auf ein Unentschieden hinaus lief, nutzte Dittmar einen Fehler in der Gästeabwehr klasse aus und machte den umjubelten und chancenmäßig verdienten Sieg perfekt.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Junioren 

118 Views

0 Kommentare