Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)


Mittwoch, 29. Februar 2012 - 09:06 Uhr

SV-Gewinnspiel Nr. 2 - Weißt du noch ?

Wir reisen zurück ins ferne Jahr 2001... die 1. Fußball Mannschaft kämpft nach vielen Abgängen als Tabellenletzter noch um den Klassenerhalt in der Kreisliga. Man ist zu Gast in Hassleben. Durch das golde Tor von Renè Wilken gewinnt der SV am Ende mit 0:1 gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Gastgeber. Es sollte der einzige Sieg in der Rückrunde sein und der bisher letzte in der Kreisliga. Während beide Mannschaften vollzählig antraten, fehlte ein Assistent im Schiedsrichter-Team. Da ein mitgereißter Frohndorfer Anhänger ausgebildeter Schiedsrichter war, sprang er ein und leitete die Partie mit.

Nun zur Frage - Wer war der Schiedsrichter-Assistent damals ? (Kleiner Tipp - er ist noch immer Vereinsmitglied)
fahandtuch

Wie immer gewinnt die erste richtige Antwort und zwar ein brandneues aufwändig besticktes SV F/O Handtuch. Raten ist natürlich erlaubt, jedoch pro Person nur einmal ! Viel Glück

 

...So keiner wusste es, dann wird aufgelöst:
Manfred Matschuck war damals der Helfer in der Not

 


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 1. Mannschaft 

127 Views

0 Kommentare

Sonntag, 26. Februar 2012 - 20:45 Uhr

Zweite verliert Test knapp / B in der Halle Zweiter

2: Mit dem Vertreter der 1. Kreisklasse Kannawurf 2 hatte die zweite Mannschaft Frohndorfs einen guten Testspielgegner vor der Brust. Beim SV standen die meisten heute zum ersten mal in diesem Jahr auf dem Platz. Spielerische Leckerbissen gab es auf beiden Seiten heute nicht, da die Partie aber größtenteils ausgeglichen war, konnte vorallem Frohndorf/Orlishausen recht zufrieden sein. Das leichte Chancenplus nutze den Gästen lange nichts, da Klaus Streckhardt im Heimtor ein gutes Spiel machte. Nach dem 0:0 zur Pause hieß es am Ende 1:2 für Kannawurf. Matthias Leim traf für Frohndorf. Neben Streckhardt waren vor allem Heiko Arnold, Daniel Schreck und Ken Hofmann bei den Hausherren auffällig.

 

B: Beim Einladungshallenturnier in Bad Tennstedt erreichten die B-Junioren einen guten 2. Platz. Dabei reichten den Jungs von Trainer Thomas Voigt bei zwei Niederlagen, zwei Siege.


Tags: 2. Mannschaft Junioren 

118 Views

0 Kommentare

Samstag, 25. Februar 2012 - 18:44 Uhr

Solider Abschlusstest für Erste

Zum Abschluss der Wintervorbereitung empfing die 1. Mannschaft heute den letzten der Regionalklasse - Sprötauer SV. Die letzten Vergleiche im Sommer gingen wenig überraschend an die heutigen Gäste (6:1, 1:0). Neben dem wieder fitten Keeper Christian Götze fehlten jedoch einige Akteure. Neben Florian Karl und Libero Christopher Nagel musste auch Neuzugang Sebastian Dreer verletzungsbedingt auf sein Debut verzichten. Andrè Mägdefessel und Frank Schellhardt gingen angeschlagen ins Spiel. Manuel Matschuck musste noch in Halbzeit 1 verletzt vom Platz. Sprötau war natürlich Favorit und zeigte über die gesamte Spielzeit die bekannte Zweikampfstärke, wenn gleich es hier und da auch mal zuviel des guten war, sodass Schiri Grube öfter durchgreifen musste. Insgesamt musste Frohndorf so ordentlich dagegen halten, was klappte, aber auf Kosten der Offensive ging. Somit waren die Spitzen Mägdefessel und Schnellert oft auf sich allein gestellt. In einem Spiel in dem es wenig Torchancen auf beiden Seiten gab, bestrafte Renè Krechberger der harte Zweikampfführung der Gäste von Elfmeterpunkt. Andrè Mägdefessel wurde von den Beinen geholt. Kurz vor der Pause wurde dann aber der ansonsten sichere Götze mit einem Freistoß bezwungen. Auch im 2. Durchgang hatte Sprötau mehr vom Spiel, war aktiver und hatte klare Feldvorteile. Nachdem der SV Frohndorf einige Angriffsversuche startete, kamen die Gäste aber zum nicht unverdienten 1:2. Danach ließ bei den Hausherren die Kraft und der Wille etwas nach, sodass es am Ende gerecht 1:3 hieß. Die wenigen aber guten Torchancen hatte Schnellert im ersten und Mägdefessel spät im zweiten Durchgang für Frohndorf/Orlishausen. Gegen einen Gegner der einem alles abforderte war es aber ein guter Abschlusstest, bevor es nächste Woche ernst wird.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, S. Eichhorn, R. Krechberger, St. Kuhn; R Schübel, M. Matschuck (A. Hinkeldein), M. Kellner (M. Leim), F. Schellhardt (S. Dienemann); A. Mägdefessel, M. Schnellert


Tags: 1. Mannschaft 

128 Views

0 Kommentare

Freitag, 24. Februar 2012 - 07:15 Uhr

Frische Luft...

aussentrain

Ab kommenden Donnertag den 01.03.2012 findet das Training für die 1. & 2. Männermannschaft wieder auf dem Sportplatz statt !!!

Die zuletzt gute Trainingsbeteiligung sollte da fortgesetzt werden. Ausreden wie, dass man seine Fußballschuhe nicht mehr findet, sollte es also nicht geben ;-)


Tags: 2. Mannschaft 1. Mannschaft 

163 Views

0 Kommentare

Montag, 20. Februar 2012 - 07:46 Uhr

Spielplanänderung Rückrunde 2012

aend2012Nach der Halbserieneröffung in Sprötau gibt es für die Rückrunde auch für unsere Teams einige nötige vorläufige Spielplanänderungen. Diese betreffen neben der ersten & zweiten Mannschaft auch die E-junioren. Die Termine sind auch schon auf Fussball.de aktualisiert und sind bis auf Wideruf gültig.


Tags: 2. Mannschaft 1. Mannschaft Junioren 

151 Views

0 Kommentare

Montag, 13. Februar 2012 - 12:34 Uhr

Überall bekannt

fco" Besonderen Dank an unsere TECHNIKER: ..., ... und Daniel Schulz ! "


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

125 Views

0 Kommentare

Sonntag, 12. Februar 2012 - 18:40 Uhr

Testpleite auf Schnee für 1. Mannschaft

Seehausen war der zweite Testspielgegner der ersten Mannschaft. Im Sommer kam man nach holpriger erster Hälfte zu einem verdienten 2:4 Sieg gegen die heutigen Gäste. Trainer Ingo Göbel musste auf einige Stammkräfte verzichten, gleiches galt für die Gäste. Während beim SV Spieler aus der zweiten Mannschaft aushalfen, kam der Gegner nur mit 11 Mann zum Spiel. Nachdem die Spieler unter Leitung von Platzwart Wolfgang Gans das nötige taten um den schneebedeckten Platz spielfähig zu machen, startete Schiri Wegehenkel die Partie. Trotz der schweren Bedingungen versuchte der SV spielerisch zu agieren, was hier und da sogar gut klappte, sodass man die Partie im Griff hatte. Die ersten beiden Chancen hatten aber die Gäste wobei Ingo Göbel im Tor einmal stark rettete. Nach einem Flankenlauf von Markus Mälzer staubte Matthias Leim dann aber zum 1:0 ab. Später wurde die überlegte spielweise erneut belohnt, als Leim zum zweiten mal ins schwarze traf. So ging es verdient mit 2:0 in die Pause. Verletzungsbedingt kamen die Gäste dann nur zu zehnt aus der Kabine, was aber vorallem Frohndorf verwirrte und die Ordung verloren ging. Auch insgesamt nahm das Niveau des Spiels nun deutlich ab. Dennoch ergaben sich gute Möglichkeiten die Führung auszubauen, die jedoch liegengelassen wurden und nun Seehausen zu Chancen kam. Als die Partie dann immer mehr vor sich hin zuplätschern schien, fiel nach einer guten Stunde durch einen Konter doch das 2:1, wenngleich eine klare Abseitsstellung vorraus ging. Nur kurz danach hieß es schon 2:2. Eine scharfe Hereingabe konnte Markus Mälzer, der heute neben Florian Karl und Christopher Nagel zu den Besten gehörte, nur noch ins eigene Netz lenken. Frohndorf/Orlishausen versuchte nun nochmal nach vorn zuspielen, was auf dem schwerbespielbaren Boden und gegen die dichte Gästeabwehr aber nicht erfolgreich war. Seehausen konterte nun clever und kam gegen Ende zum 2:3 und später sogar zum 2:4 Endstand. Frohndorf kann besonders mit der ersten Halbzeit zufrieden sein, musste sich im zweiten Durchgang auch auf Grund der vielen Ausfälle gegen nicht aufgebende Seehäuser aber verdient geschlagen geben.
SV F/O: I. Göbel; M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger, St. Kuhn; R Schübel (K. Hofmann), M. Matschuck (S. Dienemann), F. Karl, F. Schellhardt; M. Leim, M. Schnellert (D. Schreck)


Tags: 1. Mannschaft 

129 Views

0 Kommentare

Samstag, 11. Februar 2012 - 20:17 Uhr

Erste erst pfui dann hui bei Blau-Schwarz Hallenturnier

Nachdem die AltHerren ihren Titel beim Blau-Schwarz Hallenturnier in Sömmerda am Morgen nicht verteidigen konnten, waren am Nachmittag die Spieler der 1. Mannschaft an gleicher Stelle dran. Nach zuletzt in der Halle doch ordentlichen Auftritten, wollte man beim mit guten Mannschaften besetzten Turnier einen Mittelfeldplatz erreichen. Kurz vor dem Turnier bekam man jedoch ersteinmal die Hiobsbotschaft von der Erkrankung des Keepers Christian Götze - gute Besserung ! Die ersten Aufritte heute konnte man darauf aber nicht schieben. Mit einer uninspirierten Leistung verlor man gegen durchaus schlagbare Rastenberger mit 0:1. Da man sich gegen Straußfurt genauso zeigte hieß es da 0:4. Gegen die Gastgeber zeigte man gute Anfangsminuten in denen man endlich Torchancen erspielte, kam dann aber klar mit 0:5 unter die Räder. Nach diesen Ergebnis verabschiedeten sich auch langsam die SV-Zuschauer verständlicher Weise und zu allem Überfluss musste Torwart Ingo Göbel terminlich auch abreisen. Feldspieler Frank Schellhardt ersetzte ihn. Ohne zu glänzen konnte man aber plötzlich nicht nur treffen sondern auch gewinnen - gegen die zweite Vertretung der Blau-Schwarzen kam man zu einem verdienten 1:0 Sieg. Marc Schnellert markierte den Endstand. Nachdem man gegen Weißensee 2 nach zwei Sekunden das schnellste Turniergegentor kassierte, kam man aber zurück und siegte durch Tore von Markus Mälzer und Florian Karl noch mit 2:1. Gegen Reginalklasse-Vertreter und Hallenfavoriten Großrudestedt, sollte der Schaden einfach nur in Grenzen gehalten werden. Als man aber zu Beginn bei 3 Pfostenschüssen Glück hatte und Schellhardt im Tor alles richtig machte, führte man plötzlich durch Mälzer aber und hätte dann sogar deutlicher vornliegen können. Wenngleich man hinten auch gut arbeitete, kam Großrudestedt später zum Ausgleich, doch nach Schnellerts Vorlage machte Mälzer den Sieg doch noch perfekt. Damit landete Frohndorf/Orlishausen nach schwachen Beginn doch noch auf Platz 4 von 7 und mit dem Sieg im letzten Spiel schoss der SV die Gastgeber zum erneuten Turniergewinn.


Tags: 1. Mannschaft 

137 Views

0 Kommentare