Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


Sommervorbereitung 1. Mannschaft:

Do. 13.7. Trainingsauftakt
So. 16.7. Training
Do. 20.7. Training
So. 23.7. Testspiel Sprötau
Do. 27.7. Training
So. 30.7. Testspiel Vogelsberg
WE 2./3.8. Training oder Testspiel
WE 5./6.8. Saisonstart

(Training jeweils für alle Männerteams)


Trainingszeiten - Fußball:

TagMannschaft
Mo.18:00 Uhr Training B-Junioren
Di.17:00 Uhr Training D-Junioren
 17:00 Uhr Training E-Junioren
Mi.16:30 Uhr Training G-Junioren
 17:30 Uhr Training Frauen
Do.17:00 Uhr Training D-Junioren
 17:00 Uhr Training E-Junioren
 18:30 Uhr Training Männer

weitere Sportarten:

Tischtennis

Aerobic

Yoga

Volleyball

Zumba

Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
05.05.17: Christoph Stöpel(Schreiber) (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)
01.02.17: Helene Heinsch (KinderZumba)
01.02.17: Yvonne Butz (Aerobic)


Samstag, 30. April 2011 - 19:58 Uhr

Pokalsieg und Meisterschaft für SV-Mädels !

Zum beliebten Maifeuer nach Orlishausen wollten die Mädels des SV Frohndorf/Orlishausen heute Abend als Kreis-Pokalsiegerinnen und Kreismeister von Sömmerda auftauchen. Dazu musste man sich im Turniermodus gegen die Konkurrenz von Kölleda, Kindelbrück/Frömmstedt und Riethnordhausen 2. durchsetzen. Den Verlauf des Turniers konnte so aber zunächst keiner vorhersehen, denn ungewöhnlicher Weise endeten alle 6 Partien im Modus Jeder-gegen-Jeden 0:0 ! Dabei zeigte sich Frohndorf von den Spielanteilen her weitestgehend und vor allem im letzten Spiel gegen Kindelbrück überlegen und erspielte sich mehrere gute Torchancen. Leider wurden diese, meist kläglich mit viel Unvermögen, vor allem von Angreiferin Julia Wiegert vergeben. Die Turnierleitung entschied nun Paarungen auszulosen und die Platzierungen im Neunmeterschießen zu ermitteln. Dass das Trainerteam für dieses Juliane Fricke ins Tor stellte sollte sich bezahlt machen. Zwar war die Torausbeute vom Punkt ebenfalls bei den meisten Teams sehr schwach. Die SV-Torfrau schaffte es jedoch tatsächlich nicht einen Gegentreffer zu kassieren. Katrin Becker & Co. erledigten als Schützen den den Rest, schlugen so Kölleda und dann auch im Finale die guten Kindelbrücker. Damit konnte nach der Hallenkreismeisterschaft der Titelhattrick im Kreis Sömmerda, hoch verdient, perfekt gemacht werden, da heute Pokalsieg & Meisterschaft zusammen ausgespielt wurden. Glückwunsch an unsere Frauen, der Verein ist stolz auf euch ! < Bilder zum Turnier >
Bei den Herren setzte sich Favorit FSV Sömmerda 2. nach 1:1 knapp im Elfmeterschießen gegen Kindelbrück durch !


Tags: Frauen 

68 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 20. April 2011 - 08:55 Uhr

Kinotipp !?


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

71 Views

0 Kommentare

Montag, 18. April 2011 - 07:44 Uhr

Frauenschwarm

15042011094Frank im Mittelpunkt nach lockerem Trainingsspiel Frauen gg. Männer.


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

71 Views

0 Kommentare

Sonntag, 17. April 2011 - 21:56 Uhr

Auswärtssieg für 1. Mannschaft / Zweite mit lockerem Kick

Nach dem großen Sieg am letzten Wochenende hieß es heute für frohndorfs Erste - Nachlegen ! Zum vierten mal in Folge konnte Coach Ingo Göbel dabei auf seinen kompletten Kader zurück greifen. Aus Grund von drohendem Spielermangel taten die Frohndorfer dem Gastgeber den gefallen schon um 13 Uhr anzustoßen. Das fehlende Mittagsbrot oder sogar fehenden Schlaf merkte man den Gäste aber nicht an, sodass Frohndorf/Orlishausen nach kurzer Eingewöhnungszeit auf dem mangelhaftem Rasen das Spiel machte und klar den Ton angab. Nach Zusammenspiel mit Manuel Matschuck war Renè Krechberger Vorbereiter für Marc Schnellert der für das relativ frühe 0:1 sorgte. Direkt nachdem Anstoß der Gäste hatte Schnellert nach einer schönen Kombination gleich die nächste Möglichkeit, verzog diesmal aber knapp. Das 0:2 ließ aber dennnoch nicht lange auf sich warten. Bei einer Ecke von Matschuck rauschte Frank Schnellhardt heran, seinen Kopfball konnte der heimische Keeper noch abwehren, aber Krechberger war zur Stelle und vollendete. In der Folge wurde der SV F/O aber etwas nachlässig, vorallem in der Rückwärtsbewegung, sodass Hassleben/Alperstedt etwas ins Spiel kam. Brenzlig für das Gehäuse von Christian Götze wurde es aber nur einmal. Als diese Phase gerade wieder vergangen war, war es ein Distanzschuss von Matschuck, der den verdienten und wohl vorentscheidenten 0:3 Halbzeitstand brachte. Auch danach war Frohndorf gegen die fairen Gastgeber spielerisch ein Klasse besser, schaltete nach dem 0:4 aber einen Gang zurück. Torschütze war der wieder agile Krechberger, der eine verkorkste Freistoßflanke von Matschuck entscheidend abfälschte. In der längeren "Ruhephase" der Gäste hatte Hassleben seine beste von eigentlich nur 2 Tormöglichkeiten im ganzen Spiel - bei einem Konter wurden alle mit einer flachen hereingabe überrascht, aber wohl auch der Angreifer der Hausherren, der den Ball aus 2 Metern frei nur an den Querbalken schoss. Insgesamt konnte der nun erwartete Auswärtssieg aber locker verwaltet werden und mit einem fünten Tor sogar noch ein Schlusspunkt gesetzt werden. Markus Mälzer und Matthias Kellner spielten Marc Schnellert schön am Fünfmeterraum frei der uneigennützig für Matthias "Icke" Leim ablegte. Am Ende siegte Frohndorf/Orlishausen auch in der höhe verdient, weil man spielerisch auch auf dem Boden stark spielte hinten fast immer sicher stand und sich gut auf den schlechten Boden einstellte. Ähnlich souverän und abgeklärt wie die Gäste war auch Schiri Fritz aus Erfurt !
SV F/O: Chr. Götze; St. Kuhn, Chr. Nagel, R. Krechberger [0:2, 0:3], M. Mälzer; R. Schübel (F. Karl), M. Kellner, M. Matschuck [0:3], S. Eichhorn (M. Leim [0:5]); M. Schnellert [0:1], F. Schellhardt (J. Göbel)
Schiri: Fritz (Erfurt) [1,5]

 

Wie schon am letzten Sonntag kam es auch heute zum Aufeinandertreffen von Frohndorf/Orlishauen und Blau-Schwarz Sömmerda. Diesmal aber mit wesentlich weniger Brisanz, da es sich heute "nur" um ein Testspiel der Zweiten gegen die B-Jugend der blau-schwarzen handelte, bei denen der Frohndorfer Thomas Voigt als einer der Trainer fungiert und auch einige Spieler in Frohndorf gut bekannt sind. Am Ende war es ein für beide lockeres Unterfangen, bei dem vorallem die jungen Gäste sehr fair waren, aber sich am Ende den körperlich überlegenen Hausherren mit 10:1 beugen mussten. In Frohndorfs Reihen hatte nur einer nicht ganz verstanden, das es sich um ein Freundschaftsspiel handelte, er wurde dafür aber auch von seinen Mannschaftskollegen zurecht gewiesen. Für Frohndorf/Orlishausen trafen 5x Andrè Mägdefessel, 2x Michel Grünke, 2x Freizeitler Max Göbel und einmal Jens Sennewald.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

76 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 14. April 2011 - 18:55 Uhr

E verliert gegen Zweitplazierten

Nach der Videoanalyse beim letzten Training hatte man in der ersten Halbzeit, in der das Ergebnis noch das beste für Frohndorf/Orlishausen war (0:3), das Gefühl das keine wirklich aufgepasst hatte. Mit Wiederanpfiff schien jedoch ein kleiner Ruck durch das Heimteam zu gehen, man zeigte eine gute Viertelstunde in der man den Gegner gut vom eigenen Tor fernhielt, selbst wenigstens versuchte nach vorn zu spielen und es keine weiteren Gegentore gab, bis man sich selbst wieder bestrafte. Mit drei Gegentreffern in 4 Minuten war das Spiel plötzlich entschieden, die Moral gebrochen und die bekannten Fehler wieder da, sodass man am Ende leider verdient mit 0:7 gegen Großrudestedt verlor.


Tags: Junioren 

74 Views

0 Kommentare

Sonntag, 10. April 2011 - 20:53 Uhr

Erste gewinnt spannendes Derby / E-Jugend bessert sich leicht

Es war mal wieder Derby-Zeit und zugleich ging es für beide Teams (für Frohndorf zumindest noch theortisch) auch noch um den Aufstieg. Was die Partie Frohndorf/Orl. 1. gg. Blau-Schwarz Sömmerda zu einem echten Kracher machen sollte. Vor großer Zuschauerkulisse startete Frohndorf im "Mühlgrabenstadion" mit einem Warnschuss von Matthias Kellner. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem die Hausherren immer wieder gefällig kombinierten, während die Gäste auf schnelle Gegenangriffe setzten. Blau-Schwarz profitierte immer wieder von leichtfertigen Ballverlusten in der Frohndorfer Defensive die sonst gut stand, was aber keine Folgen hatte. Auf der anderen Seite setzte sich Marc Schnellert, der mit zunehmender Spielzeit immer besser wurde, klasse durch scheiterte aber aus Spitzenwinkel, während er es zuvor per Fernschuss versucht hatte. Die größte Möglichkeit hatte er aber als Sturmpartner Frank Schellhardt den Blau-Schwarzen Abwehrspieler zu einem Fehler zwang, aber Schnellert frei vorm Tor verzog. Auch Schellhardt hatte die Führung auf dem Fuß scheiterte aber am Keeper, so ging ging es trotz Chancenplus für Frohndorf/Orlishausen mit 0:0 in die Pause. Ausgeglichen ging es weiter bis die Gäste nun langsam immer besser wurden und mehr vom Spiel hatten, doch die Heimabwehr stand gut. So kam quasi für die Hausherren genau im richtigen Zeitpunkt das umjubelte 1:0. Wie so oft zuletzt war Renè Krechberger beteiligt. Seinen auf dem harten Boden aufsetzenden Schuss konnte der sonst sichere Gäste-Torwart nur abprallen lassen und mit dem Nachschuss ließ Florian Karl, der heute mal nur von der Bank kam, seine Farben in Front gehen. Danach warfen die Sömmerdaer alles nach vorn, worauf Frohndorfs Trainer Ingo Göbel mit einer defensiveren Ausrichtung antwortete. Unter Druck musste man so die letzten Minuten überstehen, hatte einige gute Konter, aber zum Beispiel auch einen Lattentreffer zu überstehen, bis der knappe aber nicht unverdiente Sieg unter Dach und Fach war ! Per Schlenzer verpasste der angagierte Jochen Göbel knapp noch das 2:0. Schiri David Uschmann sah nicht alles, war aber bis zum Schluss ein souveräner Leiter.
SV F/O: Chr. Götze; St. Kuhn [G], Chr. Nagel, R. Krechberger, M. Mälzer [G]; R. Schübel, M. Kellner, M. Matschuck (J. Göbel [G]), S. Eichhorn (M. Leim); M. Schnellert, F. Schellhardt (F. Karl [1:0])
Schiri: Uschmann (Großmonra) [2,5]

 

Mit Grün-Weiß Straußfurt kam auch Marvin Klaß (Frohndorfs bester Torschütze der Hinrunde) zum Spiel nach Frohndorf und wollte der heimischen E das Leben schwer machen. Mit Emilio Kaps stand heute zum ersten mal ein Neuer zwischen den Pfosten, der seine Sache ganz ordentlich machte. Er konnte trotz Führung die 3:7 Niederlage zwar nicht verhindern, ermöglichte dem bisherigen Torwart Chris Kanzel aber damit den Einsatz im Angriff, was er mit einem Tor zurück zahlte. Die beiden anderen SV-Treffer erzielte Henry Wolfer.


Tags: 1. Mannschaft Junioren 

74 Views

0 Kommentare

Samstag, 9. April 2011 - 19:51 Uhr

2. Mannschaft verliert auswärts / Frauen dominieren Tabellenführer

Um den letzten Tabellenplatz endlich zu verlassen, sollte heute bei der zweiten Mannschaft von Frohndorf/Orlishausen die guten Leistungen der letzten Wochen bestätigt werden und in Straußfurt ein Auswärtssieg eingefahren werden. Frohndorf begann gut und hatte durch Andrè Mägdefessel die ein oder andere gute Möglichkeit bis sich die Gäste in die Partie spielten sodass es ein ausgeglichenes Spiel wurde, bei dem in der Luft lag, dass das erste Tor schon entscheident sein könnte. Diese sollten die Hausherren im zweiten Durchgang erzielen, wobei Keeper Marcel Holl etwas unglücklich aussah. Frohndorf/Orlishausen fehlten dann auf Grund einiger personeller Ausfälle am heutigen Tag ein wenig die Mittel um noch mal zurück zukommen. Die beste Chance zum Ausgleich spielten Norbert Saal und Andrè Mägdefessel heraus, Letzter gehörte heute zu den besten, konnte aber nicht einnetzen, sodass es bei der enttäuschenden Niederlage blieb. < Bilder zum Spiel >
SV F/O II: M. Holl; J. Arnold, Th. Voigt, S. Dienemann, F. Wolfer (K. Streckhardt); M. Grünke (T. Ansorg), I. Göbel, N. Saal, Chr. Schwandt (D. Herzog); M. Leim, A. Mägdefessel
Schiri: Schütze (Großneuhausen) [2,0]

 

Nach einer enttäuschenden Leistung in der Vorwoche kam der aktuelle Tabellenführer nach Frohndorf. Von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe mit Vorteilen für die Hausherrinnen. Einige gute Spielzüge fanden aber noch nicht das Ziel und so ging es torlos in die Pause. Hoch motiviert kam man zurück auf das Feld und kurze Zeit später stand es 1:0. Katrin Becker schickte Juliane Fricke, die sich durchsetze und Julia Wiegert schob ein (45.). Danach wurden die Gäste stärker und zeigten, warum sie Tabellenführer sind. Doch die Abwehr um A. Kästner stand sicher und auch N. Schün machte eine starke Partie im SV Tor. Frohndorf spielte mit viel Kampfgeist und setze auf Konter. Zwei dieser Konter nutzten Susann Wehr (73.) und Dorenn Kästner (79.), die jeweils im 1 gegen 1 nicht zu halten waren und so den verdienten Sieg besiegelten. Am Ende steht der erste Sieg 2011, der durch eine starke Mannschaftsleistung sichergestellt wurde und der für die kommenden Spiele Selbstvertrauen bringen sollte. Schiedsrichter Vollrath war ein sicherer Leiter. (von Juliane Fricke) < Bilder zum Spiel >
SV F/O: N. Schün; T. Ritter, A. Kästner, K. Becker; D. Kästner, S. Wehr, J. Fricke (72. P. Heß); J. Weber (60. V. Drzysga), J. Wiegert
Schiri: Vollrath


Tags: 2. Mannschaft Frauen 

80 Views

0 Kommentare

Dienstag, 5. April 2011 - 19:51 Uhr

E-Jugend mit enttäuschender Niederlage

In der Hinrunde gab es gegen Weißensee den ersten Sieg für die SV-Jugend, was heute beim Gastauftritt wiederholt werden sollte. Heute nahm mit dem 1:0 jedoch schon in der ersten Minute das Unheil seinen Lauf und setzte sich mit einer schwachen Leistung bis zum erschütterndem 6:0 Pausenstand fort. Danach konnte man sich zumindest hier und da etwas befreien und nachdem Marcel Schaaf und Nico Göbel ihre Chancen vergaben erzielte Henry Holfer mit dem 7:1 zumindest den Ehrentreffer. Nachdem Frohndorf beim ein oder anderen Aluminiumtreffer in der Defensive Glück hatte, setzten die Hausherren mit dem 8:1 den Schlusspunkt. Frohndorfs E enttäuschte und muss nun bangen in der Tabelle bald abzurutschen. Weißensee spielte keinesfalls wie ein Tabellenletzter und gewann auch in der Höhe verdient. < Bilder zum Spiel >


Tags: Junioren 

63 Views

0 Kommentare

Montag, 4. April 2011 - 07:51 Uhr

Trainingsbeteiligung - Männer

tb0111-0311
von Januar bis März 2011


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

83 Views

0 Kommentare

Sonntag, 3. April 2011 - 21:01 Uhr

1. Mannschaft verhindert Niederlage in Brembach / Frauen schwach / E zuhause unterlegen

In Großbrembach erwartete die erste Mannschaft von Frohndorf/Orlishausen eines der schwersten Auswärtsspiele der Saison. Jedoch war ein Sieg gegen die wiedererstarkten Gastgeber Pflicht, wenn der Kontakt zu den ersten beiden Plätzen noch gehalten werden sollte. Trainer Ingo Göbel versuchte eine neue taktische Variante, die letztendlich jedoch nicht wirklich aufging. Man begann aber ordentlich und hatte gleich zum Start 2-3 gute Angriffe die meist über Frank Schellhardt gingen. Einer davon hätte schon nach wenigen Sekunden die Führung bringen können, aber Schellhardts Hereingabe für Florian Karl war zu ungenau. Nach 10 Minuten kamen die Hausherren aber immer besser ins Spiel, während Frohndorf immer weniger einfiel und konstruktives Spiel nach vorn schwer fiel. So kam was sich schon andeutete - Einen Konter stoppte Markus Mälzer erst gut, verlor den Ball dann aber wieder an seinen Gegenspieler, der flankte und in der Mitte verwandelte der gute Heimmittelstürmer zur 1:0. Danach wirkten die Gäste weiter einfallslos und hatten durch einen Kopfball von Sebastian Eichhorn noch die beste Chance. "Berg ab" wollte man in der zweiten Hälfte nochmal Druck machen, wovon jedoch zunächst gar nichts zu sehen war. Man war gegen die cleveren und hinten sicheren Hausherren nicht in der Lage Torchancen herraus zuspielen. Wenig überrasched kam es dann mit dem 2:0 noch schlimmer. Danach ließen bei Buttstädt/Großbrembach scheinbar etwas die Kräfte nach und scheinbar wollte man das Ergebnis über die Zeit bringen. Frohndorf konnte daraus aber zunächst kein Kapital schlagen und Christian Götze musste bei Kontern alles geben um sein Team noch im Spiel zu halten. Erst ein Eckball vom heute auf neuer Position ganz schwachen Manuel Matschuck und dem folgenden Kopfball von Joker Matthias Leim brachte den Anschluss und etwas Aufwind. Nur kurz danach endete eine Kopfballstaffette am Gastgeber-Strafraum bei Renè Krechberger. Seinen Gewaltschuss konnte der Keeper noch abwehren, aber Schellhardt war zur Stelle und staubte zum Ausgleich ab. Der SV wollte nun mehr und hatte bei einer Direktabnahme von Marc Schnellert Pech, dass er den Ball nicht richtig traf. Danach war aber etwas die Luft raus. In höchster Not musste sich Götze im Tor nocheinmal als bester Frohndorfer am heutigen Tag auszeichnen, sodass es bei der Punkteteilung blieb. Enttäuschender als das Ergebnis war bei Frohndorf/Orlishausen heute nur der Gesamtauftritt über weite Strecken, der bei Auswärtsspielen in Großbrembach schon fast normal ist. Dennoch muss man über den Punkt am Ende noch zufrieden sein. < Bilder zum Spiel >
SV F/O: Chr. Götze; St. Kuhn, Chr. Nagel, S. Eichhorn (M. Leim [2:1]), M. Mälzer; R. Schübel [G], R. Krechberger, M. Kellner, M. Matschuck (N. Saal); F. Karl (M. Schnellert), F. Schellhardt [2:2]
Schiri: Büchner [2,5]

 

Beim Rückrundenstart in Schöndorf sollte es für die frohndorfer Frauen gleich mit einem Sieg im neuen Jahr losgehen. Dies ging jedoch gründlich in die Hose. Eine eher enttäuschende Leistung führt so zur 1:0 Niederlage.

 

Das Heimspiel der E-Jugend gegen Vogelsberg sollte eine der Partien sein, in der man mit guter Leistung auf einen Punktgewinn schielen konnte. Leider musste man auch heute wieder eine Niederlage hinnehmen. Henry Wolfer erzielte den Ehrentreffer beim 1:4.


Tags: 1. Mannschaft Frauen Junioren 

78 Views

0 Kommentare

Freitag, 1. April 2011 - 07:07 Uhr

Multitalent

pr110401


Tags: Tischtennis & Volleyball 

126 Views

0 Kommentare