Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)


Freitag, 30. Dezember 2011 - 23:17 Uhr

Guten Rutsch...

trmmatschuck

" Mit dem erfreulichen Abschneiden unserer Mannschaften in der Halle geht das Jahr 2011 zu Ende. Zeit um Danke zu sagen an alle Spieler und Spielerinnen, Trainer, Verantwortliche, Mitglieder und vorallem unsern treuen Fans, die wie nie zuvor immer eine Unterstützung waren. Wir können stolz auf das geleistete in diesem sein und wollen dies mit genauso viel Herzblut in 2012 fortführen.

 

Danke !!! und einen guten Rutsch euch allen !!! "

 

M. Matschuck


Tags: Verein & Website 

181 Views

0 Kommentare

Freitag, 30. Dezember 2011 - 22:12 Uhr

Zwischenrundenaus nach Krimi für 1. Mannschaft

Nachdem man letzte Woche hier und da doch positiv überraschte, gehörte die 1. Mannschaft heute in der Hallenzwischenrunde vor wieder zahlreichen Anhängern aber sicher nicht zu den Favoriten aufs Weiterkommen. Für Florian Karl waren diesmal mit Michel Grünke und Marc Schnellert aber immerhin heute zwei "echte Hallenspieler" mit im Einsatz. Während Ersterer heute eher einen gebrauchen Tag erwischte, machte sich Schnellerts Einsatz bezahlbar und sorgte gleich zu Beginn für eine dicke Überraschung. Nachdem Ingo Göbel gegen Favorit Tunzenhausen einen Strafstoß parierte, sorgte Manuel Matschuck für die überraschende Führung. Nach Schnellerts Doppelpack machte Sebastian Eichhorn sorgar das 4:0. Der Ehrenteffer des Gegners kurz vor Schluss, der sehr unnötig entstand, störte zunächst keinen, hatte am Ende aber unerwartet große Folgen als es ums Torverhältnis ging. Im Topspiel gegen Blau-Schwarz Sömmerda lag man zunächst zurück. Schnellert herrliche Vorlage für Renè Krechberger und sein darauf folgendes eigenes Tor konnten die Sömmerdaer erst spät aber verdient ausgleichen. Damit musste gegen Sprötau 2., ohne den nun verletzten Andrè Mägdefessel (Gute Besserung!), ein möglichst hoher Sieg her. Nachdem Schnellert und Stefan Kuhn auf 2:0 stellten, tat man sich schwer, spielte zu hecktisch und vergab gute Chancen, sodass es nach Ronny Schübels Tor "nur" 3:0 ausging. Während sich die Blau-Schwarzen Anhänger nun immer mehr daneben benahmen, stecken die Spieler der Sömmerdaer gegen wacker kämpfende Tunzenhäuser nie auf und machten so die verdienten Tore zum 2:1 Sieg und waren damit Punkt und Torgleich mit dem SV. Es kam also tatsächlich zum Neunmeterkrimi um die Endrundenteilnahme. Nachdem sich Göbel im Tor wieder als Strafstoßkiller zeigte, scheiterte Krechberger. Nach den Treffern von Matschuck & Schnellert ging es auch hier in die Verlängung. Die erfolgreichen Versuche von Krechberger & Matschuck machten dann den heute sonst besten Frohndorfer Marc Schnellert trotz satten und platziertem Schuss drehbuchreif zum Pechvogel, da er dennoch am starken Blau-Schwarz Schlussmann scheiterte, direkt nachdem Göbel um ein Haar erneut parrieren konnte. Damit gehen die Glückwünsche an die Sömmerdaer die von zwei starken Teams zur Endrunde durften. Frohndorf überraschte fast nur positiv, scheiterte denkbar knapp und kann dennoch sehr zufrieden sein. Es war ein gebührender Abschluss eines starken Jahres 2011, an dem unsere Fans einen großen Anteil hatten. Dafür Danke und auf ein genauso gutes 2012.


Tags: 1. Mannschaft 

121 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 29. Dezember 2011 - 21:11 Uhr

Hallensilber für Frauen in Sömmerda

Bei den Hallenkreismeisterschaften im Kreis Sömmerda konnten unsere Mädels überzeugen und sich am Ende den zweiten Platz sichern. Beim Turnier waren auch die Vertreter aus dem Land Kölleda (4:1) und Riethnordhausen 1. dabei. Wie erwartet konnten waren letztere die stärkste Mannschaft im Turnier. Die Nurzenerinnen waren auch das einzige Team was den SV-Girls heute das Wasser reichen konnte (0:2) und sich am Ende verdient und ohne Gegentor den Titel holte. Alle anderen Spiele gewann Frohndorf/Orlishausen souverän (3:0, 3:0) und sicherte sich mit Susann Wehr auch den Titel der Torschützenkönigin mit 6 Treffern.


Tags: Frauen 

137 Views

0 Kommentare

Dienstag, 27. Dezember 2011 - 20:10 Uhr

Frauen Weimar 8.

Beim Hallenturnier in Weimar hatten es unsere Frauen und Mädchen gegen die meist höherklassige Konkurrenz schwer und belegte am Ende Platz 8 von 10. Neben einem Eigentor konnte sich nur Katrin Becker in die Torschützenliste eintragen.


Tags: Frauen 

124 Views

0 Kommentare

Dienstag, 27. Dezember 2011 - 12:44 Uhr

Bergmann-cup

bermanncupQuelle & weitere Bilder : TA


Tags: 1. Mannschaft 

150 Views

0 Kommentare

Freitag, 23. Dezember 2011 - 23:08 Uhr

Ordentliche Vorstellung bei Bergmanncup

Die Einladung von Uwe Gericke (FSV Sömmerda) zum Quali-Turnier des Sonnenlandcups war eine Ehre für die Kicker der 1. Mannschaft, wenngleich man das Event bei der heutigen Konkurrenz höchstens als Test für die ebenfalls sehr schwere Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften am nächsten Freitag ablegen konnte. Durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Keeper Christian Götze, Matthias Kellner und den verhinderten Marc Schnellert und Michel Grünke, fehlten schon im Vorfeld einige gute Hallenspieler. Auf dem Parkett waren heute Sebastian Eichhorn, Stefan Kuhn, Renè Krechberger, Florian Karl, Ronny Schübel, Frank Schellhardt, Andrè Mägdefessel und Manuel Matschuck aktiv. Fürs Tor war Trainer Ingo Göbel zunächst selbst vorgesehen, er gab krankheitsbedingt aber Klaus Streckhardt den Vorzug, der es mit einer starken Turnierleistung dankte. Gegen Sömmerda musste man aber gleich erstmal Lehrgeld zahlen und kam man gleich mit 0:5 unter die Räder. Wenngleich die Art und Weise dieser Niederlage durch aus Kopfschmerzen bereitete, da man oft nicht bei den Gegenspielern stand, zeigte der weitere Turnierverlauf, dass man gegen den Titelverteidiger durchaus verlieren darf. Danach fand man sich auch zu sich selbst und gewöhnte sich gegen Regionalklassevertreter Weißensee an das hohe Tempo. Gegen den starken Gegner glich Andrè Mägdefessel mit seiner Klasse zunächst aus. Wer weiß was passiert wäre, wenn das gute Schirigespann dann nach Foul an Mägdefessel den Mut gehabt hätte auf den verdienten Strafstoß zu entscheiden. So war es wenigstens Florian Karl vorbehalten nach Pass von Ronny Schübel das 2:2 Unentschieden gegen den späteren Turniersieger herzustellen. Das letzte Spiel gegen Kreisligist Leubingen war dann fürs Weiterkommen nicht mehr bedeutend, doch mit einer ordentlichen Leistung und einem leistungsgerechten 4:2 Sieg (3x Mägdefessel, 1x Karl), sicherte man sich Platz 3 in der Gruppe. Im 9-Meter-Schießen gegen Kölleda (3. der anderen Gruppe) um Platz 5 hatte man dann die besseren Schützen und einen guten Keeper, sodass man hier auch noch mit 2:0 siegte. Die Tatsache, dass die Gruppengegner Sömmerda und Weißensee (0:1) im Finale standen sprach dann auch noch für den SV. Nebenbei gab es weitere Höhepunkt für Frohndorf/Orlishausen - Andrè Mägdefessel scheiterte nur knapp im 9er-Schießen um die Torjägerkrone gegen Hartwig Weidich vom FSV Sömmerda. Mit Markus Mälzer hatte man einen echten Gewinner auf den Rängen. Er flitzte heute mal nicht dem Ball hinterher, sondern sicherte sich in der Verlosung eines der begehrten VIP-Tickets für den Sonnenlandcup. Bei den guten Nachrichten müssen aber auf jeden Fall die besten Frohndorf/Orlishäuser erwähnt werden: das waren heute die treuen Fans auf der Tribüne, die sich als größtes und lautstärkstes Fanlager aller Teams bis nach der Siegerehrung bemerkbar machten. Dafür Danke ! Der Verein ist stolz auf euch und freut sich schon auf nächsten Freitag !


Tags: 1. Mannschaft 

132 Views

0 Kommentare

Freitag, 23. Dezember 2011 - 13:02 Uhr

Aufgefallen...

zweite-halle-2011

Freude der 2. Mannschaft über das Erreichen der Hallenzwischenrunde.

Quelle & weitere Bilder: TA


Tags: 2. Mannschaft 

181 Views

0 Kommentare

Montag, 19. Dezember 2011 - 07:51 Uhr

23.12. - 18:00 Uhr

bergmanncup
1. Mannschaft - Ohne Erfolgschancen, aber hoffentlich wieder mit viel Fanunterstützung...


Tags: 1. Mannschaft 

159 Views

0 Kommentare

Sonntag, 18. Dezember 2011 - 19:06 Uhr

Zweite erreicht Hellenzwischenrunde / B wird Vierter

2.: Im Vorhinein machte man sich bei der zweite Mannschaft berechtigte Hoffnungen mit guter Leistung in der Hallenvorrunde mit in die Zwischenrunde zu kommen. Kurz vor Turnierbeginn meldete sich aber leider Norbert Saal verletzt ab, Heiko Arnold fehlte unentschuldigt. Gleich zu Beginn sorgte man mit der spielerisch besten Leistung aller Mannschaften im Turnier dennnoch für einen Paukenschlag. Durch 3 Tore des starken Ken Hofmann besiegte man Wundersleben mit 3:0. Davon war in Spiel 2 aber nicht mehr viel zusehen. Bei Not gegen Elend gewann Sprötau verdient mit 1:0. Damit wäre der Sieger aus der Partie gegen Tunzenhausen als Erster, Staffelsieger, und damit in der nächsten Hallenrunde; bei einem Unentschieden wäre Sprötau durch und der SV hätte als Zweiter im Entscheidungsspiel gegen den Gruppenzweiten der anderen, parallel spielenden Gruppe, ums Weiterkommen spielen müssen. Den Führungstreffer von Thomas Niemand egalisierten die Tunzenhäuser und es entstand ein spannendes Spiel in dem Klaus Streckhardt im Tor mit starker Leistung das 1:1 festhielt. Das angesprochene Entscheidungsspiel gegen Schwerstedt, den Zweiten der anderen Gruppe, konnte der Gegner aber verletzungsbedingt nicht mehr antreten, sodass die 2. des SV Frohndorf/Orlishausen zur großen Freude das erste mal die Zwischenrunde (08.01.2012) erreicht. Gute Besserung geht an Ken Hofmann, der nach hartem Frustfouls eines Tunzenhäuseners verletzt nach hause musste.

 

B: Gegen die selben Gegner gegen die man aus Kreis Sömmerda auf dem Rasen um Punkte kämpft, spielten die B-Junioren heute um die Hallenmeisterschaft im Kreis. Im ersten Spiel sorgte man fast gleich für eine Überraschung, doch Gebesee konnte Paul Dittmars Führungsteffer kurz vor Schluss ausgleichen. Gegen das favorisierte Kölleda spielte man zunächst auch gut mit, brach nach dem ersten Gegentor aber zusammen und verlor bei einem Ehrentreffer von Kevin Unverricht mit 4:1. Es folgte gegen Eckstedt die schwächste Turnierleitung, sodass man blamabel 7:0 unterging. Beim Rückspiel gegen Gebesee hatte man zwar viel Glück hätte aber bei der 2:0 Niederlage sogar wieder etwas holen können. In der Folge gab es mit dem 3:3 im zweiten Kölleda-Spiel einen Teilerfolg, wonach man mit einer 1:2 Niederlage gegen Eckstedt den dritten Platz verpasste und am Ende 4. wurde.


Tags: 2. Mannschaft Junioren 

143 Views

0 Kommentare

Sonntag, 4. Dezember 2011 - 19:06 Uhr

Zweite mit Pleite in den Winter / B nur Unentschieden

2.: Nach einer gelungenen Weihnachtsfeier am Freitag (Bilder in der Galerie), sollte es eine Revange für das Pokalaus der Frohndorfer Zweiten in Nöda geben. Frohndorf hatte von Beginn an etwas mehr vom Spiel, war aber nur ab und zu durch Marc Schnellert in der Offensive gefährlich, dieser hatte aber heute wenig Glück auf seiner Seite. Zusätzlich machte es der überforderte Schiri Elliger allen Spielern auf dem Platz schwer. Ansonsten gab es zu viele leichte Abspielfehler beim SV, sodass die Nödaer 1:0 Pausenführung nicht unverdient war. Nachdem Seitenwechsel spielten die Gäste weiter nach vorn, doch zuoft geschah die zu ungenau. Die Hausherren waren auf der anderen Seite immer wieder mit Kontern gefährlich, wo Thomas Niemand der heute im Tor stand aber einen starken Job machte. Somit blieb es beim knappen 1:0.

 

B: Nachdem kürzlich ersten Sieg, wollte Frohndorfs B auch den Tabellenletzten Stotternheim schlagen und somit mit einem Auswärtssieg in den Winter gehen. Bei unangenehmsten Wetter lief es zunächst aber nicht gut und man lag kurz nach der Pause schon 2:0 hinten. Dann konnte man aber die bekannten Stärken abrufen und durch die Tore von Daniel Seidenfaden und Paul Horn wenigstens noch einen verdienten Punkt entführen.


Tags: 2. Mannschaft Junioren 

138 Views

0 Kommentare

Samstag, 3. Dezember 2011 - 18:05 Uhr

Hallenaus auch für E

Bevor es auch für unseren Nachwuchs zur verdienten Weihnachtsfeier ging (Bilder in Galerie), waren die Erwartungen für die erste Hallenrunde hoch bei Frohndorfs E. So hatte Trainer Steffen Franke mit seinem "Kollegen" Florian Wolfer das Erreichen der Endrunde als Ziel ausgegeben. Am Ende konnte man mit der gezeigten Leistung auch zufrieden sein, fürs Weiterkommen reichte es aber leider nicht. Nach einer knappen 1:0 Niederlage gegen Buttstädt, besiegte man Gangloffsömmern 3:0 und Gebesee 2. 2:1. Dies reichte am Ende leider nur für Platz 2. Ein Entscheidungsspiel gegen Udestedt sollte dann über das Weiterkommen entscheiden, doch nach Unentschieden scheiterte man unglücklich im 9-Meter-Schießen. Luis Klaß (3) und Jason Titt (2) trafen für Frohndorf/Orlishausen.


Tags: Junioren 

125 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 30. November 2011 - 12:03 Uhr

Auch bei Regen sicher !

galdach2011-3Kürzlich wurde auf dem Sportplatz die Überdachung am Spielfeldrand fertig gestellt. Von nun an stehen unsere Zuschauer auch bei schlechter Witterung geschützt. Dies konnte nur mit dem Einsatz vieler Freiwilliger verwirklicht werden. Neben materiellen Zuwendungen durch Firmen wie Kratzer Bauunternehmen, Terra EG, IPSA Autoteile, Agra Milch EG Fr./Orl., Fa. Hanika, sollen hier nur einige Sportfreunde stellvertretend für die geleisteten Arbeitsstunden genannt werden:
Hubert Wolfer, Klaus Streckhardt, Kay Klinkert, Silvio Dienemann, Stefan Kuhn, Christian Schwandt, Christian Götze, Wolfang Gans, Matthias Hofmann, Ingo Göbel, Manuel Matschuck, Frank Schellhardt uvm....
Diesen und allen anderen Beteiligten die hier nicht genannt worden, soll damit nochmal recht herzlich gedankt werden !!! Mittelfristig wird es unter dem Dach dann auch Sitzmöglichkeiten geben.


Tags: Verein & Website 

148 Views

0 Kommentare

Dienstag, 29. November 2011 - 07:15 Uhr

Aufgefallen...

pr111119
Quelle: TA


Tags: 1. Mannschaft 

156 Views

0 Kommentare

Sonntag, 27. November 2011 - 20:00 Uhr

1. Mannschaft ist Herbstmeister / Jubel bei B-Junioren / Hallenaus für D & F

1.: Noch einmal alle Stärken abrufen und dann mit einem gutem Gefühl in den Winter - das war natürlich die Devise für die Spieler der ersten Mannschaft Frohndorfs als es heute gegen Bilzingsleben ging. Mit einem Heimsieg sollte die Herbstmeisterschaft entgültig sicher gestellt werden. Auch ohne Matthias Kellner, Florian Karl und Stammkeeper Christian Götze der heute leider andere Prioritäten setzte, wäre alles andere als Sieg eine Enttäuschung gewesen. Bei Gegenwind kam man zunächst aber gar nicht in die Partie und die Gäste wirkten sicherer. Nur Phasenweise zeigten die Hausherren ihr Können, echte Torchancen waren auf beiden Seiten aber Mangelware. Wenig überraschend ging Bilzingsleben dann auch nicht unverdient in Führung. Um so notwendiger war die sofortige Antwort - einen Pass von Marc Schnellert verwertete Frank Schellhardt zum wichtigen 1:1 Pausenstand. Wenngleich danach Ersatztorwart Ingo Göbel eine Schrecksekunde entschärfen musste, kam man jetzt besser ins Spiel. Ein Fehler in der Abwehr brachte aber dennoch das 1:2 für die Gäste. Wieder konnte man aber promt ausgleichen, in dem Schnellert seine Freiheiten im Bilzingslebener 16er klasse ausnutzte. Frohndorf/Orlishausen gab jetzt den Ton an und ging dann auch gleich verdient in Führung. Nach Balleroberung von Schellhardt war Manuel Matschuck mit einer Einzelaktion erfolgreich. Das 4:2 durch Marc Schnellert war dann quasi die Entscheidung und wurde von Renè Krechberger und Frank Schellhardt sehenswert herraus gespielt. Nach weiteren guten Angriffen und einem Pfostenschuss von Markus Mälzer verflachte die Partie etwas bis Schnellert in der Schlussphase für Andrè Mägdefessel auflegte und der den 5:2 Schlusspunkt setzte. Bilzingsleben war lange ebenwürdig konnte aber im zweiten Durchgang nur noch mit Standards antworten, sodass das Ergebnis am Ende in Ordnung geht. Einen weiterer Treffer hätte es geben können, doch "Icke" Leim drückte einen präzisen Schuss von Schnellert noch unnötiger Weise über die Linie und Schiri Wolf der ein sicherer Spielleiter war musste auf Abseits entscheiden. Frohndorf/Orlishausen kann sich über eine verdiente Herbstmeisterschaft freuen.
SV F/O: I. Göbel; M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger, A. Hinkeldein (St. Kuhn); F. Schellhardt (M. Leim), M. Grünke, M. Matschuck, R. Schübel (S. Eichhorn); A. Mägdefessel, M. Schnellert

 

B: Gegen Tabellennachbarn Eckstedt sollte mit einem Sieg begonnen werden die Hinrunde doch noch erfolgreich abzuschließen. Mit starken Gegenwind kam die SV-Elf in der ersten Halbzeit fast nie aus der eigenen Hälfte und die Gäste waren besser. Wie erwartet änderte sich dies mit dem Seitenwechsel und anders als Eckstedt nutzten die Hausherren die Überlegenheit um Torchancen zu erspielen. Nicolas Bosse der zunächst nur den Pfosten traf, wurde wenig später vom noch angeschlagenen Kapitän Paul Dittmar angespielt und erzielte das 1:0. Kurz danach erhöhte der beste Spieler auf dem Platz Kevin Unverricht auf 2:0. Danach spielten die Gäste langsam wieder mit, und kamen durch einen indirekten Freistoß zum Anschluss. Ende blieb es aber beim verdienten Heimsieg.

 

D: In der Halle wollten die Jungs von Kay Klinkert die Chance nutzen und endlich zählbares holen. Am Ende konnte man zwar nicht die nächste Runde erreichen, mit dem 1:0 Sieg gegen Sömmerda 2. konnte man zumindest einen Teilerfolg erzielen und somit nicht Letzter werden. Gegen Großrudestedt verlor man zuvor mit 1:3, gegen Kölleda 1:4 sowie 1:2 gegen Gangloffsömmern.

 

F: Lösbare Aufgaben warteten auf die F-Junioren des SV Frohndorf/Orlishausen. Am Ende gab es aber ähnliche Ergebnisse wie bei den D-Junioren. Bevor man gegen Sömmerda 2. 1:0 siegte, gab es Niederlagen gegen Gebesee 2. (1:2) und Großrudestedt (1:4). Alle 3 SV-Treffer erzielte Luis Klaß. Somit landete man auf Rang 3 von 4.


Tags: 1. Mannschaft Junioren 

146 Views

0 Kommentare

Dienstag, 22. November 2011 - 14:41 Uhr

Bestseller Ankündigung !

Bald im Handel: Über 1000 Seiten:

"Die skurilsten Ausreden, warum ich nicht zum Spiel kommen kann"
buch

Erleben Sie Highlights wie:

"Ich kann nicht, weil ich nicht da bin" (Jens R.)

oder

"Bei mir wirds knapp, ich muss morgen noch eine alte VHS Kassette auf CD brennen" (Michel G.)

weitere Auszüge gibt's bald...

 

Für Vorbesteller gibt es gratis das Taschenbuch "Sprüche unserer Kicker dazu"
enthält Klassiker wie:

"Keine Mauer" (Ingo G. - Torwart kurz vorm Freistoß-Gegentor)

"Wir haben gut mitgehalten... bis zur 3. Minute" (Thomas V.)

 


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

167 Views

0 Kommentare

Sonntag, 20. November 2011 - 10:58 Uhr

50 Jahre alt...

mulo50


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

176 Views

0 Kommentare

Samstag, 19. November 2011 - 19:59 Uhr

Pokalaus für 1. Mannschaft / Zweite & B verlieren klar / F mit Pleite in Winterpause

1.: Zum Pokalachtelfinale kam mit Kreisligist Wundersleben I ein echter Kracher zur ersten des SV Frohndorf/Orlishausen. Neben Ronny Schübel fehlte weiterhin Florian Karl beim Heimteam. Bei relativ guten Bedingungen wollten die Gäste nicht nur Ihre 2. Mannschaft rächen (0:14 in Runde 1 gegen SV F/O), sondern natürlich ihre Favoriten Rolle gerecht werden und die nächste Runde erreichen. Frohndorf hatte indes nichts zu verlieren und konnte ohne Druck aufspielen. "Wunna" starte auch gut und zeigte mit schnellen Kombinationen seine spielerische Klasse. Wie erwartet konnte das Tempo nicht lange so hoch gehalten werden und Frohndorf kämpfte sich in die Partie. Bis zur Pause musste SV-Keeper Götze zweimal retten, während auf der anderen Seite ein schöner Spielzug von Markus Mälzer, Manuel Matschuck und Andrè Mägdefessel die Führung hätte bringen können. So ging es spannend mit 0:0 in die Halbzeit. Tore sollte es aber noch genug geben. Nach einigen Minuten in Durchgang 2 machten die Gäste mit einem Doppelschlag alles klar. Beide Tore waren jedoch ärgerlicher Weise für Frohndorf nicht regelgerecht. Einmal ging eine klare Abseitsstellung vorraus, bevor ein schmeichelhaften Foulelfmeter das 0:2 bedeutete. Auf der Gegenseite zeigte der nicht fehlerfreie aber ruhige Schiri Bodo Koch überfällig nach Handspiel ebenfalls auf den Punkt. Renè Krechberger, der sonst ein sicherer Schütze ist, verzog jedoch. Im Gegenzug erhöhten die cleveren Wunderslebener auf 0:3. Nachdem Kapitän Christopher Nagel etwas gefrustet mit gelb/rot vom Platz musste, spielte der Kreisligist die Räume gut aus und kam zu Treffern 4 und 5. Neben einem Geschenk von Mälzer, war es jedoch wohl wieder ein Treffer nach Abseitsstellung. Frohndorf/Orlishausen konnte durch einen sehenswerten Freistoß von Matschuck zuvor auf 3:1 verkürzen, verlor dann aber leder doch höher. Der Sieg der Gäste ging am Ende absolut in Ordnung, da sie vor allem den SV Angreifern das Leben mit konzentrierter Leistung schwer machten. Obwohl Christian Götze im Tor Bester bei Frohndorf war, fiel das Ergebnis am Spielverlauf gemessen zu hoch aus.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger (J. Göbel), A. Hinkeldein; F. Schellhardt, M. Kellner (M. Grünke), M. Matschuck, (St. Kuhn); A. Mägdefessel, M. Schnellert

 

2.: Bei der in letzter Zeit schwächelnden Einheit Schwerstedt konnte die zweite Mannschaft des SV F/O eine jetzt schon erfolgreiche Hinrunde fortsetzen. Leider ging dies heute in die Hose. Einige personelle Ausfälle, eine heute schwache Leistung und eine unerwartet starke Heimmannschaft führten zu einen gerechten 5:1 für Schwerstedt, die mit eine eher harten Gangart den Gästen den Zahn zogen. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 erzielte Daniel Schulz per Sonntagsschuss.

 

B: In Kölleda beim Tabellenzweiten erwartete Frohndorfs B eine schwere Aufgabe. Entsprechend verlor man auch mit 5:1 relativ klar. Für Frohndorf traf Paul Horn.

 

F: Zum Abschluss einer aufregenden Hinrunde reißten die F-Junioren des SV Frohndorf/Orlishausen nach Buttstädt wo man durchaus mithalten wollte. Heute gab es jedoch eine eher schwache Leistung. Zudem kam in Halbzeit 2 ungewohnte Lustlosigkeit beim ein oder anderem, sodass die Partie mit 14:1 sehr hoch ausfiel. Den Ehrentreffer für Frohndorf erzielte Luis Klaß.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Junioren 

112 Views

0 Kommentare

Dienstag, 15. November 2011 - 12:33 Uhr

Halle 2011/2012

halle1112


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Junioren Frauen 

181 Views

0 Kommentare

Samstag, 12. November 2011 - 21:55 Uhr

Erste mit Rumpfelf und Hattrick zum Sieg / Zweite mit Heimerfolg / Frauen mit Sieg in den Winter / D mit Pokalniederlage / E zuhause stark

1.: Die Liste der Ausfälle bei Frohndorf war heute beim Auswärtsspiel gegen Kannawurf 2. lang. Neben Jochen Göbel fehlten Stefan Kuhn, Ronny Schübel und Florian Karl. Außerdem waren Frank Schellhardt, Matthias Kellner mit Knieleiden, sowie Keeper Christian Götze und Marc Schnellert angeschlagen. Die Tatsache, dass sich die Hausherren mit Spielern aus der ersten Mannschaften verstärken konnten und dies auch fleißig taten, ließ von vorn herrein nichts gutes vermuten, doch Frohndorf überzeugte am Ende kämpferisch. Um das SV-Team "aufzufüllen" kam Ken Hofmann zu seinem Debut in der ersten, sowie Michel Grünke seit 2003 mal wieder zum Einsatz. Zum Spiel: Frohndorf wirkte zu Beginn reifer, Chancen gab es jedoch auf beiden Seiten, und so auch Alutreffer. Die Gastgeber versuchten immer wieder den Schiri zu beeinflussen, was wiederum die SV-Spieler ansteckte, sodass Fußball hier und da nicht im Mittelpunkt stand. Die Führung der Hausherren war dann auch nicht ganz unverdient, da Frohndorf/Orlishausen immer weniger fürs Spiel tat. Verständlicher Weise war Trainer Ingo Göbel zur Pause entsprechend unzufrieden mit seinen Schützlingen. Diese besserten sich mit Weideranpfiff. Ein Befreiungsschlag von Christopher Nagel landente bei Marc Schnellert, der seinen Gegenspieler erst alt aussehen ließ und dann aus ca. 25 Metern genau in den Winkel traf. Die Gäste waren nun presenter und gingen folgerichtig in Führung. Eine Flanke vom bemühten aber heute glücklosen Andre Mägdefessel verwertete Schnellert. Als der Kannawurfer "Spielmacher" aus der 1. Mannschaft dann ohne gegnerische Einwirkung verletzt vom Platz musste (gute Besserung), ging bei den Hausherren nicht mehr viel. Einen Fehler in der Heimabwehr nutzte wieder Schnellert, der noch stark erkältet zur Stelle war und mit seinem Hattrick alles klar machte. Es war das letzte Tor in einer Partie in der noch einige hätten fallen können. Während Frohndorf diese gut erspielte, aber dann vergab, ermöglichte die SV-Hintermannschaft den Hausherren durch Leichtsinnsfehler die ein oder andere Einschussmöglichkeit. Es blieb dann beim verdienten Arbeitssieg der Gäste. Schiri Janutsch hatte es schwer, ließ sich aber nie aus der Ruhe bringen. Frohndorf/Orlishausen übernimmt damit endlich die lang erseente Tabellenführung.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger, A. Hinkeldein; F. Schellhardt, M. Kellner (M. Grünke), M. Matschuck, K. Hofmann (S. Eichhorn); A. Mägdefessel (M. Leim), M. Schnellert

 

2.: Von der Tabelle her waren Frohndorfs zweite gegen Vogelsberg heute der Favorit, jedoch kamen die Gäste in den letzten Spielen langsam in Fahrt. In einer vorallem in der ersten Halbzeit zerfahrenen Partie mussten die Hausherren einem Rückstand hinterher laufen, konnten diesen aber nach einer feinen Einzelaktion von Silvio Dienemann ausgleichen. Nach dem Pausentee markierte Jens Arnold die Frohndorfer Führung, eher er nach einer Rangellei an der Eckfahne mit dem Gästekeeper mit rot vom Platz musste. Der Feldverweis war vertretbar, jedoch hätte der rustikale Vogelsberger nicht erst bei dieser Aktion ebenfalls vom Platz gemusst. Auch in Unterzahl hielt der SV gut dagegen und kam sogar noch zum verdienten 3:1 Endstand. Einen Schuss von Christian Schwandt lenkte Thomas Niemand ins Netz.

 

Frauen: Das Nachholspiel in Kindelbrück sollte mit einem Erfolg einen guten Jahresabschluss für die Frauen des Frohndorf/Orlishausen bringen. In einem fairen Spiel hatte Torhüterin AnnKathrin Fichtner einen ruhigen Tag, während die Frohndorfer Offensive ein auch in der Höhe verdientes 0:4 herrausschoss. Susann Wehr (3) und Franziska Steinhäuser schossen ihr Team auf Winterrang 3.

 

D: Kurz hintereinander mussten die Frohndorfer D-Junioren zum zweiten mal gegen Sömmerda II antreten. Nach dem Freilos in der ersten Runde stand diesmal eine Pokalpartie an. Die Hausherren verpassten zwar zunächst die richtige Anstoßzeit, machten es dann Kay Klinkerts Mannschafts aber schwerer als zuletzt beim recht ausgeglichenen Punktspiel, sodass es mit 8:2 eine klare Angelegenheit wurde. SV-Tore von Danilo Kirchner & Chris Kanzler.

 

E: Gegner und Tabellennachbar Gebesee 2 wollte es die Frohndorf/Orlishausen E-Junioren im Heimspiel möglichst schwer machen. Mehr als das gab es dann heute zu sehen. Eine starke Leistung sorgte für die 2:0 Führung. Danach vergaben die Gäste vom 9-Meterpunkt die Chance nochmal zu verkürzen. So wurde es ein verdienter erster Sieg der am Ende mit 3:0 auch in der Höhe verdient für Steffen Frankes und Florian Wolfers Jungs war ! Die Tore erzielten Jason Titt, Luis Klaß und Merlin Krause.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen Junioren 

107 Views

0 Kommentare

Freitag, 11. November 2011 - 13:57 Uhr

Wie einst...

icke1990


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

150 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 9. November 2011 - 19:54 Uhr

F-Junioren unterliegen Spitzenreiter

Beim Tabellenführer FSV Sömmerda 1. waren die "SV-Zwerge" natürlich klarer Außenseiter. Damit hatte das Trainerteam die Möglichkeit ohne großen "Erfolgsdruck" den Spielern mehr Einsatzzeit zu geben, die sonst nicht so viel Spielpraxis bekommen haben. Dazu kam es allein schon da man dann einige Verletzte zu beklagen hatte. Somit verlor man am Ende klar mit 18:0 beim Klassenprimus.


Tags: Junioren 

137 Views

0 Kommentare

Sonntag, 6. November 2011 - 19:51 Uhr

Wichtiger 3er für Erste / 2. in Beichlingen Remis / B zuhause mit Punkt / D verliert Auswärts / F knapp unterlegen

1.: Ohne den nun zuunrecht gesperrten Stefan Kuhn und kranken Marc Schnellert musste Frohndorf/Orlishausen I im Heimspiel gegen ambitionierte Gangloffer antreten. Das Spiel nahm man aus diesen Gründen zurecht ernst, konnte die Erwartungen unter der sicheren Leitung von Schiedsrichter Roland Neumann aber erfüllen. Gleich zu Beginn vergaben Andrè Mägdefessel und Frank Schellhardt Großchancen ehe Schellhardt nur die Latte traf. Das verdiente 1:0 durch ein Eigentor erzwang dann der gute Florian Karl. Auf der anderen Seite musste der Unparteiische auf den Punkt zeigen, doch Christian Götze parierte den Strafstoß und legte den Grundstein für einen klaren Sieg. Die Gäste spielten langsam etwas mit, doch einen schönen Spielzug über Markus Mälzer, Sebastian Eichhorn und Matthias Kellner konnte Mägdefessel zum 2:0 verwerten. Auch danach wehrte sich die Gastelf, kam aber anders als Frohndorf gegen eine gute Defensive kaum zu Chancen. In Hälfte 2 musste der SV den Gangloffern mehr vom Spiel lassen, ließ aber selbst kaum etwas zu. Die beste Chance hatte sogar Kellner nach einem Gegenangriff zu erhöhen. Die Gäste glaubten dann langsam selbst nicht mehr an eine Wende. In der Folge schaltete Mägdefessel schnell um und ermöglichte Matschuck mit einem Distanzschuss die Entscheidung. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte der Vorbereiter dann nochmal selbst, nachdem Joker Jochen Göbel am Keeper scheiterte. Letztlich eine ordentliche Leistung gegen einen guten Gegner. Besonders die Frohndorfer Abwehr machte heute einen starken Job, wobei Alexander Hinkeldein aus einer guten Elf noch herraus stach. Gute Besserung geht an Florian Karl, der sich kurz vor Schluss verletzte. In Kannawurf, wo sich das Heimteam sicher aus der 1. Mannschaft verstärken wird, gilt es vorallem die drohenden Ausfälle zu kompensieren. Zunächst kann man sich aber über die jüngste Leistung freuen.
SV F/O: Chr. Götze; M. Mälzer, Chr. Nagel, R. Krechberger, A. Hinkeldein; F. Schellhardt (S. Eichhorn), M. Kellner (M. Leim), M. Matschuck, R. Schübel; A. Mägdefessel, F. Karl (J. Göbel)

 

2.: Mit einem Remis auf dem kleinen Platz in Beichlingen musste sich Frohndorfs Zweite zufrieden geben. Zwar lag man früh zurück, konnte aber trotz einiger Ausfälle dann die mehrzahl an Torchancen herraus spielen, jedoch reichte es am Ende nur zum 1:1 durch Ken Hofmann, der sogar mehrmals nur Alu traf. Schiri Wegehenkel war ein sicherer Spielleiter.

 

B: Nach mehrwöchiger Spielpause ging es heute für die Frohndorfer B-Junioren mit einem Heimspiel gegen Union Erfurt weiter. Ohne den noch immer verletzten Kapitän Paul Dittmar sowie Daniel Seidenfaden und Kevin Schwarze sollte es schwer werden die ersten Punkte endlich einzufahren. Jedoch zeigte man eine ordentliche Leistung, führte mehrmals und sicherte sich am Ende einen verdienten Punkt. Beim 3:3 war Nicolas Bosse mit allen Toren Spieler des Tages.

 

D: Bei der 2. vom FSV Sömmerda war die D des SV Frohndorf natürlich Außenseiter und verlor am Ende auch mit 7:2. Die Tore für den SV erzielten Chris Kanzler und Danilo Kirchner.

 

F: Mit Hassleben kam der direkte besser platzierte Tabellennachbar von Frohndorfs F-Junioren zum SV. Ein Erfolg war somit durchaus möglich, und würde beiden Teams die Ränge tauschen lassen. So entstand eine ausgeglichene Partie in der es Frohndorf verpasste beim Stand von 1:1 trotz Tormöglichkeiten den Siegtreffer zu erzielen, was dann auf der anderen Seite den Gästen aber gelang. Luis Klaß traf für Frohndorf, vergab jedoch leider einen 9-Meter. Am Ende eine ärgerliche Niederlage.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Junioren 

120 Views

0 Kommentare

Samstag, 5. November 2011 - 11:51 Uhr

Niederlage gegen Spitzenreiter für E

Bei Großrudestedt 1. wartete mit dem Tabellenführer eine Mammutaufgabe auf die SV-E-Junioren. Dennoch schlug man sich achtbar und verlor "nur" mit 5:1. Den Ehrentreffer erzielte Luis Klaß.


Tags: Junioren 

129 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 3. November 2011 - 11:15 Uhr

Der SV - Überall am Ball !

netzwerke


Tags: Verein & Website 

155 Views

0 Kommentare

Montag, 31. Oktober 2011 - 19:50 Uhr

D verliert Nachholspiel

Die Hängepartie in Weißensee hatte für die Frohndorf/Orlishausen D-Junioren wieder einmal nur eine Niederlage zur Folge. Neben Personalproblemen musste man das Spiel auf Grund von Verletzungen noch in mehrfacher Unterzahl beenden, sodass die Partie mit 14:0 deutlich verloren ging. Der 3:0 Pausenstand, bei dem man schon in Unterzahl war, sagt aber aus, dass sich das Team von Kay Klinkert nicht aufgab.


Tags: Junioren 

136 Views

0 Kommentare


Weitere 25 Nachrichten nachladen