Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)


Dienstag, 29. Juni 2010 - 07:33 Uhr

Public-Viewing in Frohndorf

pubview2010
Direkt im Anschluss an die 80Jahr-Feier, wurde weiter gefeiert - 4:1 gegen England gewonnen !


Tags: Verein & Website 

91 Views

0 Kommentare

Sonntag, 27. Juni 2010 - 22:20 Uhr

80-JAHRE-SV-FROHNDORF/ORLISHAUSEN

Mit dem Viertelfinaleinzug und dem 4:1 über England unsere Nationalmannschaft ging auch unsere Jubiläumsfeier zum 80jährigen Bestehen zu Ende... Diese wurde am Freitag eröffnet und startete mit dem Spiel der AltHerren gegen Jena Zwätzen. Das Spiel war mit dem Endergebnis von 4:5 am Ende genauso interessant wie der anschließende Umtrunk.
In den Samstag ging es mit einem Volleyballturnier wonach die zweite Fußballmannschaft gegen Reinsdorf 2. antrat. Dieses Spiel gewannen die Gäste am Ende mit 1:2. Christian Schwandt erzielte nach Vorbereitung von Thomas Voigt den frohndorfer Treffer. In der Turnhalle besiegte unsere erste Tischtennismannschaft unterdessen Leubingen mit 9:6. Nach einer Vorführung der Yoga-Frauen gab es, bei lachender Sonne, das Spiel der ersten Mannschaft gegen Blau-Schwarz Sömmerda zu sehen. Die Gäste traten dabei mit namenhaften Neuzugängen an, wovon sich Frohndorf trotz einiger Ausfälle aber nicht beeindrucken ließ. So sahen die Zuschauen ein interessantes Spiel, welches Frohndorf/Orlishausen in der zweiten Hälfte sogar gewinnen hätte müssen, aber 2:2 ausging. Für den SV trafen Andrè Mägdefessel und Matthias Kellner. Am Abend gab es dann Musik im Festzelt und anschließend ein Feuerwerk. Am Sonntag konnte dann unsere Jugend gegen ihre Eltern zeigen wer mehr drauf hat, bevor unsere Mädels ihr Turnier ausrichteten. Dabei belegten die Gastgeber vor Merxleben, Bad Frankenhausen und Schwerborn den zweiten Platz. Sieger wurden die Frauen und Mädchen aus Sundhausen, die sich außerdem den Titel für den originellsten Trikotsponsor sicherten. In einem fairen Turnier, in dem sicher alle Mannschaften ihren Spaß hatten, erzielte Sandra Münchgesang als Gastspielerin die frohndorfer Tore. Juliane Fricke wurde als beste Torhüterin ausgezeichnet. Doch damit noch nicht genug Fußball an diesem Wochenende - Dank der "ortsbekannten" Christian Muth und Tobias Rothe war es möglich rund 70 Gästen, Vereinsmitgliedern und Spielerinnen aus Merxleben das WM-Achtelfinale gegen England im Festzelt als Public-Viewing zu präsentieren und den Tag so perfekt ausklingen zu lassen. Einen abschließenden Dank noch an unsere Schiedsrichter Rüdiger Gollek und Uwe Büchner und allen die geholfen haben. Bilder gibt es in Kürze als Download oder im Blog.


Tags: AltHerren Verein & Website Tischtennis & Volleyball Frauen Junioren Aerobic,Zumba,Yoga&Ü60 

167 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 17. Juni 2010 - 13:27 Uhr

Uns-Uwe

sruwe-bchner

Der Rote Käfer:

" Mich trickst keiner aus ! "


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

97 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 16. Juni 2010 - 12:19 Uhr

Das war die Saison 2009/2010...

Mit den scheinbar perfekt zum Team passenden Neuzugängen Christopher Nagel, Christian Frauenknecht und Sebastian Eichhorn sowie einer anspruchsvollen Trainingsarbeit die meist von Ronny Schübel geleitet wurde, erarbeite und erspielte sich die erste Mannschaft selbst einen Saisonstart nach Maß und belegte nach drei Spielrunden den ersten Tabellenplatz. Dieser wurde nach einigen unnötigen Punktverlusten zwar schnell wieder abgegeben, doch es stimmte im Team und der Erfolg war kein Zufall. Nach dem Skandalspiel gegen Ollendorf, in dem man klar verpfiffen wurde und Strafen akzeptieren musste ging es jedoch bergab. Bis in die Rückrunde hinein gab es keinen Sieg mehr, was besonders auf die gebrochene Moral und das schwerwiegende Fehlen von Matthais Kellner und Christian Maday zurück zuführen war. Die nun mangelhafte Trainingsbeteiliung und das hinzukommende Fehlen von Tobias Mälzer waren dafür verantwortlich, dass gute Spiele und Siege nur noch selten zu sehen waren. So kam trotz starken Saisonstarts und des Wissens, dass man eine Mannschaft mit viel Potential hat, mit dem 8. Platz (seit dem 13. Spieltag durchweg) und nur 34 Punkte ein nur minimal besseres Ergebnis herraus, als in der letzten Saison. Beste Torschützen wurden Routinier Jochen Göbel und Andrè Mägdefessel mit je 17 Toren. Am Ende war es trotz vieler Lichtblicke eine eher enttäuschende Saison, in der auch das Saisonziel Platz 6 verpasst wurde. Bei den vorhandenen Möglichkeiten sollten im neuen Jahr mit etwas mehr Arbeit die Ziele erreicht werden können.

Die positiven Eindrücke der zweiten Mannschaft der Rückrunde der letzten Saison sollten in dieses Spieljahr mitgenommen werden und endlich mal ein Mittelfeldplatz angestrebt werden. Den Kader hatte Trainer Christian Schwandt qualitativ und quatitativ auf jeden Fall zur Verfügung. Leider war es oft der Fall, dass in entscheidenden Spielen immer die Durchschlagskraft fehlte, wofür sicher die schwache Trainingsbeteilung verantwortlich war. So eilte Ostramondra in der Rückrunde im Kampf gegen die rote Laterne unaufhaltsam davon. Auch wenn die Zahlen eindeutig für eine Steigerung sprechen (fast nur halbsoviel Gegentore, für Torhüter Thomas Voigt oder seine Vertreter, wie die letzten Jahre), sollten in der neuen Saison die Möglichkeiten da sein auch mal mehr Punkte zu holen. Mit 4 Toren trugen sich Jörg Bürger und Jens Sennewald am häufigsten in die Torschützenliste ein. Direkt gefolgt von Heiko Arnold.

Für die Frauen und Mädchen vom Trainerteam Büchner-Güldner-Mägdefessel begann die Saison in der Kreisliga Weimar schwierig. Nach leisen Titelambitionen zu Saisonbeginn musste man feststellen, dass die Konkurrenz doch sehr stark ist und man selbst den Erwartungen oft hinterher lief. Scheinbar trug die Trainingsarbeit und ein besserer Teamgeist dann jedoch zu einer guten Rückrunde bei, durch die man, wegen der in der Hinrunde liegen gelassenen Punkte, die Saison zwar dennoch nur als 4. von 8 Mannschaften beendete, aber die letzten 6 Spiele ungeschlagen blieb und sogar Klassenprimus Moorental als einzige Mannschaft Punkte annahm. Nach eben jenem Kreismeister stellte man auch mit nur 8 Gegentoren die zweitbeste Abwehr der Liga. Beste Frohndorfer Torschützin wurde Ann-Katrin Fichtner mit 7 Treffern. Wenngleich noch nicht klar ist, in welchem Landkreis man nächste Saison spielt und mit welcher Konkurrenz man es zu tun haben wird, sollte mit dieser Leistung und der jungen Mannschaft im nächsten Jahr noch mehr drin sein.

Mit vielen neuen kleinen Gesichtern schickte Jugend-Trainer Kay Klinkert dieses Jahr eine E-Jugend ins Rennen um Punkte. Wenngleich er etwas Unterstützung von Christioan Götze und Manuel Matschuck gekam, war dies wieder eine sehr schwierige Aufgabe, für die man nicht genug danken kann. Wie erwartet mussten die Jungs und Mädchen oft viel Lehrgeld bezahlen und hohe Niederlagen waren keine Seltenheit. Jedoch verlor man nie die Lust und konnte so die Spielgemeinschaften von Riethnordhausen/Hassleben und Bilzingsleben/Kindelbrück/Frömmstedt in der Tabelle sogar hinter sich lassen, so nicht Letzter werden und gegen gute Teams auch das ein oder andere mal knappe Ergebnisse erzielen. Mit Danilo Kirchner wurde der junge Mann mit dem schwierigstens Chrackter, aber auch der meisten Erfahrung im Team bester Torschütze (19). Ihm folgt Perspektivspieler Marvin Klaß mit 14 Treffern. Nachdem lange unklar war, ob man wegen Spielermangels auch in der nächsten Saison eine Mannschaft hätte stellen können, wird es überraschender Weise nun sogar eine E und eine D-Jugend geben.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen Junioren 

73 Views

0 Kommentare

Dienstag, 15. Juni 2010 - 10:47 Uhr

Pokalendspiel E-Junioren

eendspiel

E-Jugend Pokalendspiel in Frohndorf (12.06.2010)

 

Vogelsberg - Gebesee 2:1


Tags: Verein & Website Junioren 

78 Views

0 Kommentare

Montag, 14. Juni 2010 - 09:12 Uhr

Anfang & Ende

wm-pokal

Deutschland.... 4 - Australien.... 0

die WM hat begonnen, so kanns weiter gehen

 

 

Der SV Frohndorf/Orlishausen bedankt sich unterdessen bei allen Fans für die Saison 2009/2010


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

91 Views

0 Kommentare

Samstag, 12. Juni 2010 - 22:17 Uhr

Erste siegt glanzlos / Zweite überzeugt trotz Niederlage

Im letzten Saisonspiel wollte sich Frohndorf vor eigenem Publikum ordentlich aus dem Spieljahr verabschieden. Dies klappte gegen den Tabellenvorletzten von Alperstedt aber nur bedingt. Der SV kam nur schwer ins Spiel und die Gäste waren zu Beginn etwas überraschend das bessere Team. Die Heimelf wachte erst auf als sich Matthias Kellner zum gegnerischen Tor aufmachte und Jochen Göbel nach Kellners Schuss nur noch zu Führung abstauben musste. Dies gab etwas Sicherheit im Spiel, sodass Göbel einen Freistoß zum 2:0 Pausenstand herrlich verwandelte. Nach dem Wechsel versuchten die Gastgeber den Ball besser laufen zu lassen, was meist aber Stückwerk war. Insgesamt war es spielerisch ein kleiner Rückschritt gegenüber der jünsten Niederlagen. Hinzu kam unnötige Unruhe auf dem Platz. Nach eigenem Eckball schaltete man dann zu langsam und ging nicht energisch genug zur Sache, sodass Aushilfskeeper Frank Schellhardt, der einen guten Job machte, heute das einzige mal hinter sich greifen musste. Wenig später machte Matchwinner Göbel aber alles klar. Er wurde für sein Nachsetzen belohnt und der Ball kullerte ins Netz, nachdem er vom Alperstedter Torwart quasi angeschossen wurde. Wegen einer Verletzung mussten die Gäste die letzten Minuten dann mit einem Mann weniger bestreiten. Bezeichnender Weise fiel Frohndorf dennoch nicht viel ein. Andrè Mägdefessel wurde aber im Strafraum gefoult und verwandelte selbst zum 4:1 Endstand. Vom Ergebnis her war es ein versöhnlicher Saisonabschluss, wenngleich sonst einiges im Argen lag. Schiri Haueisen machte eine souveräen Eindruck und war ein sicherer Spielleiter. Nun heißt es die "auslaufenden Verträge" von Jochen und Ingo Göbel bei diversen Festlichkeiten möglichst noch einmal um ein Jahr zu verlängern ;-).

Beim Tabellenführer Olberleben hätte schon ein kleine Wunder passieren müssen, damit sich Frohndorf/Orlishausen 2. mit einer Notelf etwas zählbares unter den Nagel hätte reißen können. Wobei ein unmöglich hoher Sieg den Gastgebern sogar noch den Aufstieg verdorben hätte. Trotz Außenseiterrolle wollte sich der SV jedoch nicht wie zuletzt andere Teams abschlachten lassen, was mit einem beherztem Auftritt auch klappte. So hätte man mit etwas Glück sogar in Führung gehen können, doch die Hausherren machten es besser und kamen mit meist nur langen Bällen zu einer 2:0 Führung. Dass es gegen die sonst oft überharten und verbal ausfällig werdenden Gastgeber eine ruhige Partie wurde, war Schiri Hofmann zu verdanken, der von Anfang an die Grenzen absteckte. Nach einem langen Freistoß von Michael Burkhardt erzielte Jens Sennewald mit einem perfekten Kopfball den Anschlusstreffer für den SV. Im zweiten Durchgang fehlte Frohndorf/Orlishausen dann etwas die Kraft, sodass die Hausherren zu einem am Ende absolut verdienten 3:1 Sieg kamen. Das Team von Christian Schwandt, der selbst wieder mitspielte, kann aber mit dem letzten Auftritt der Saison zufrieden sein.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

65 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 9. Juni 2010 - 19:15 Uhr

E-Jugend überzeugt zum Abschluss

Mit einem guten Heimauftritt gegen Riethnordhausen/Hassleben verdiente sich die E-Jugend einen schönen Saisonabschluss und kletterte damit in der Tabelle noch einmal um einen Platz nach oben. Marvin Klaß (3) und Danilo Kirchner (2) waren die Torschützen zum 5:0. Dabei sorgte eine gute Defensivarbeit von Louise Bitschnat, Calvin Mackrodt und Laurin Mummer dafür, dass Torhüter Chris Kanzler nicht nur so wenig zu tun hatte wie selten zuvor, sondern auch das erste mal Zu-0 spielen konnte. Gute Besserung geht an Trainer Kay Klinkert, der im Krankenhaus lag und die Partie leider nicht mit verfolgen konnte.


Tags: Junioren 

82 Views

0 Kommentare

Sonntag, 6. Juni 2010 - 21:07 Uhr

Erste und Zweite unnötig geschlagen / Frauen siegreich / E geht unter

Mit dem starken Aufsteiger Gangloffsömmern hatte Frohndorf/Orlishausen den nächsten dicken Brocken vor der Brust. Dabei musste weiter auf den besten Torschützen Andrè Mägdefessel und Stammtorwart Christian Götze verzichtet werden. Der SV präsentierte sich aber wie zuletzt spielerisch verbessert und hatte über weite Strecken etwas mehr vom Spiel. Nach nur wenigen Minuten hätte es bereits 1:0 heißen können, doch Schiri List verweigerte den Hausherren, nach Foul an Manuel Matschuck, einen glasklaren Elfmeter. Auch danach versuchte Frohndorf weiter aus einer sicheren Abwehr herraus zu spielen, was gut aussah, wenngleich am gegnerischen Strafraum meist schluss war. Auf der Gegenseite wurden die Gäste nur einmal nach einem Eckball gefährlich, doch da musste Keeper Ingo Göbel gleich richtig zupacken. Nach der Halbzeit blieb das Spielgeschehen und das heiße Wetter unverändert. Jedoch erspielte man sich auf frohndorfer Seite jetzt auch mehr Chancen. Frank Schellhardt, Ronny Schübel und zweimal Daniel Schreck konnten die teilweise gut herrausgespielten Torchancen nicht nutzen. Außerdem wurde eine dicke Möglichkeit wegen angeblichem Abseits völlig fälschlicher Weise abgepfiffen. Nachdem Göbel noch einmal klasse parrierte kam es wie es kommen musste. Eine verunglückte Flanke der Gäste senkte sich hinter Göbel unhaltbar ins Netz, sodass das Tor für Frohndorf/Orlishausen am Ende so unglücklich war wie das knappe 0:1 Endergebnis war. Mit der spielerischen Leistung konnte man jedoch zufrieden sein. Auch die Abwehr Markus Mälzer, Stefan Kuhn und Renè Krechberger um Christopher Nagel machte einen guten Eindruck.
Die zweite Mannschaft musste zum Tabellennachbarn aus Ostramondra reisen und wollte dort endlich nochmal etwas zählbares holen. Dabei lieferte man eine ordentliche erste Halbzeit ab, in der man auch deutlich mehr Ballbesitz hatte. Jens Sennewald und sehenswert Martin Schuchardt brachten das Team von Christian Schwandt auch zweimal in Führung, was am Ende aber nicht reichen sollte. Nach dem zweimaligen Ausgleich der Heimelf, wollte man sich dem vom Benehmen her unterirrdischem Niveau der Gastgeber scheinbar anpassen und brachte fußballerisch nichts mehr auf den katastrophalen Rasen. So erhielten die Hausherren einen von eigentlich zwei fälligen Platzverweisen, aber erzielten auch das Tor zum Entscheidenden 3:2.

Zum Saisonabschluss hatten viele sicher einen höheren Sieg gegen Schöndorf erwartet. Doch der 1:3 Auswärtssieg für unsere Mädchen war trotzdem relativ ungefährdet. Die Tore am letzten Spieltag erzielten Susann Wehr, Jessica Kroll und Theresa Ritter. Damit blieb man auch die letzten 6 Punktspiele ungeschlagen.

Gegen Buttstädt/Rastenberg rechnete sich die E-Jugend durchaus etwas aus, ging auch durch Henry Wolfer früh in Führung, doch kam auch auf Grund des Fehlens von Torwart Chris Kanzler dann mit 1:18 völlig unter die Räder, wenngleich im Angriff auch die Chancen zu 4 bis Treffern da waren, diese aber wie zum Beispiel ein 9-Meter von Marvin Klaß kläglich vergeben wurden!


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen Junioren 

78 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 3. Juni 2010 - 15:21 Uhr

Trainingsbeteiligung - Männer

tb1209-0210-1
März 2010 - Mai 2010


Tags: 2. Mannschaft 1. Mannschaft 

110 Views

0 Kommentare

Dienstag, 1. Juni 2010 - 07:16 Uhr

Schiris gesucht !

faszination-schiedsrichter

Der SV Frohndorf/Orlishausen sucht Verstärkung bei den Schiedsrichtern....

 

Meldet euch !!!


Tags: Verein & Website 

73 Views

0 Kommentare