Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)


Sonntag, 28. Februar 2010 - 19:35 Uhr

Erste taumelt in die Rückrunde

Auf dem Sömmerdaer Kunstrasen fand an diesen Spieltag eines der wenigen Punktspiele statt. Dabei mussten beide Teams auf einige Stammkräfte verzichten. Wenngleich die Gastgeber dies mit der Vertrautheit des Platzes und besseren Spiels wesentlich besser wet machen konnten.
Frohndorf startet solide und spielte zu Beginn gut mit, mehr als Torannäherungen sprangen jedoch nicht herraus. Blau-Schwarz machte es da besser und nutzte die Frohndorfer Unzulänglichkeiten in der Defensive, die sicher nicht nur auf die nicht vorhandene Rückrundenvorbereitung zurück zuführen ist, mit einem Doppelschlag mitte des ersten Durchgangs gnadenlos aus. Direkt nach Wiederanpfiff erhöhten die Hausherren auf 3:0 und entschieden die Partie somit fast schon. Die ohne hin schon nur mäßgigen Offensivbemühungen des SV wurden nun noch weniger. Ein Freistoßtor von Renè Krechberger bei dem der Sömmerdaer Keeper nicht gut aussah hätte nochmal Spannung gebracht, wäre im direkten Gegenzug nicht sofort das 4:1 gefallen. Spätestens als frohndorfs Aufwechselkontingent erschöpft war und Frank Schellhardt verletzt vom Platz musste, gab man sich völlig auf und verlor am Ende mit 1:5. Schiri Bodo Koch war ein souveräner Leiter der fairen Partie, auch wenn er es eher mit der Heimmannschaft zu halten schien. So wurden enge Entscheidungen stets für das Heimteam entschieden, wie auch das Abseitsverdächtige 2:0. Dies alles war am Ende jedoch nicht spielentscheidend. Blau-Schwarz revangierte sich so verdient für das Hinspiel. Für Frohndorf/Orlishausen gibt es viel Arbeit um sich in den kommenden Wochen wieder Punkte und Respekt zu verdienen.


Tags: 1. Mannschaft 

71 Views

0 Kommentare

Sonntag, 7. Februar 2010 - 22:57 Uhr

Nur 6. bei Turnier in Sömmerda

Nach guter Trainingseinheit auf Elxlebener Hallenkunstrasen am Vortag trat die erste Mannschaft heute beim gut durchgeplanten Hallenpokalturnier von Blau-Schwarz Sömmerda an. Wenngleich die Konkurrenz mit dem Gastgeber und sonst ausschließlich Kreisligisten sehr stark schien, enttäuschte die Frohndorfer Mannschaft durch die Bank und fand in den ersten beiden Spielen, gegen Straußfurt (0:4) und Blau-Schwarz (1:4), quasi gar nicht statt. Somit war man zunächst der fußballerische Tiefpunkt beim gut besuchten Kräftemessen von 8 Mannschaften und konnte das Halbfinale schon nicht mehr erreichen. Im letzten Gruppenspiel wurden die Fehler von Kreisligavertreter Rastenberg aber gleich ausgenutzt und es wurde befreiter aufgespielt. Das Resulat war ein deutlicher und etwas versöhnlicher 6:2 Sieg, der am Ende den 6. Platz im Turnier bedeutete. Die Treffer für den SV markierten Ronny Schübel (3), Sebastian Eichhorn, Markus Mälzer, Stefan Kuhn und Manuel Matschuck. Zuvor hielten jedoch die AltHerren die Fahnen des Frohndorf/Orlishausen hoch und mussten sich erst im Finale unnötig Sturm Sömmerda im 9-Meter-Schießen 1:2 geschlagen geben.


Tags: 1. Mannschaft AltHerren 

133 Views

0 Kommentare