Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)


Sonntag, 29. November 2009 - 20:04 Uhr

Auswärtspunkt nach Urteil für Erste / Heimpleite für Zweite

Nach dem Urteil zum Spielabbruch gegen Ollendorf (Wertung 0:2, Geldstrafe für Verein, 13 Spiele Sperre für Matthias Kellner, Freispruch für Manuel Matschuck) sollte beim Gastspiel in Alperstedt wieder etwas Normalität einkehren. Frohndorf musste erneut auf einige Stammkräfte verzichten und tat sich bei starkem Wind vor allem mit den eigentlich unzulässigen Bodenverhältnissen schwer. Dennoch konnte man die Leistung in der ersten Halbzeit nur als entäuschend bezeichnen. Die einfachsten Dinge wollten nicht funktionieren und die Gastgeber kamen mit einer mittelmäßigen Leistung zur verdienten 1:0 Pausenführung. Lediglich Frank Schellhardt hatte für den SV eine gute Chance im ersten Durchgang. Nach dem Wechsel steigerte sich Frohndorf jedoch etwas ohne dabei aber zwingend zu sein. Eine schnelle Ballstafette brachte dann jedoch noch den überraschenden Ausgleich. Schellhardt bediente Mägdefessel letztlich. Danach hatten beide Teams noch jeweils eine brauchbare Möglichkeit, doch es blieb am Ende bei einem gerechten Remis in einer schwachen Partie.
Gegen den zuletzt starken Tabellenzweiten aus Olbersleben hatte die zweite Mannschaft letztendlich keine Chance. Nach frühen Toren konnten sich die Gäste am Ende klar mit 0:7 die Herbstmeisterschaft sichern. Trotz defensiver Einstellung waren die Räume für den Gegner zwischenzeitlich zu groß und eigene Torszenen waren Mangelware.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

125 Views

0 Kommentare

Dienstag, 24. November 2009 - 11:51 Uhr

Mit dem Mikrofon heimlich in der Kabine...

Christian Götze vorm Pokalspiel gegen Großneuhausen:

"Ich hasse Spiele von denen ich vorher nicht weiß, wie sie ausgehen!"

 

Dialog des Jahres (zum Thema Rückennummern):

Stefan Kuhn: "Wenn ich nicht meine 8 kriege, spiele ich gar nicht!"

Manfred Matschuck: "Dann nimm einfach zwei Dreien, das ist das selbe."

 

Thomas Voigt zum 1:3 gg. Riethnordhausen:

"Wir haben gut mitgehalten...... bis zur 3. Minute!"

 

Trainer Manfred Matschucks Aufmunterung beim 1:1 Halbzeitstand:

"Nur immer weiter machen, wir kriegen schon noch einen rein!"


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

157 Views

0 Kommentare

Sonntag, 22. November 2009 - 17:03 Uhr

Vereinsinterner Test geht an Erste

Da an diesem Wochenende nur Pokal- und Nachholspiele angesetz waren, gab es für die Frohndorfer Spieler die Möglichkeit eine kleine Trainingseinheit mit anschließendem Testspiel der ersten Mannschaft gegen die zweite durchzuführen. Im Spiel 9 gegen 9 setze sich die erste Mannschaft am Ende klar durch (9:2; 3x A. Mägdefessel, 2x J. Göbel, M. Mälzer, 1x M. Matschuck, St. Kuhn - U. Büchner, Chr. Schwandt). Am kommenden Freitag findet um 18:30 Uhr in Sprötau die Verhandlung zum Spiel Frohndorf/Orl. 1. gegen Ollendorf statt !


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

146 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 18. November 2009 - 18:01 Uhr

Walter Frosch


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

149 Views

0 Kommentare

Montag, 16. November 2009 - 15:03 Uhr

Schübi

schwitz

Ronny Schübel

 

"Diese Übung heißt Laufen und Passen"

"Ich geh' nicht mit zurück, aber wir können dann gleich kontern"


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

181 Views

0 Kommentare

Samstag, 14. November 2009 - 19:01 Uhr

Erste verliert mit Notelf / Zweite nur Remis im Kellerduell

Nach dem Schock der letzten Woche musste Frohndorf/Orlishausen wegen der Platzverweise, Verletzungen und Verhinderungen einiger Spieler mit einer absoluten Notelf zum starken Aufsteiger aus Gangloffsömmern reisen. Dieser hatte sich zudem sicher einiges vorgenommen, da der SV den Hausherren vor knapp 2 Jahren den Aufstieg letztlich vor der Nase wegschnappte. Zunächst hielt Frohndorf gut dagegen und versuchte auch selbst Aktionen zu kreieren. Ein Doppelschlag Mitte des ersten Durchgangs brachte die Gastgeber dann jedoch nicht unverdient in Front. Wenig später konnte Andrè Mägdefessel den 2:1 Anschluss herstellen, wonach es dann in die Pause ging. Auch nach dem Wechsel waren die Hausherren spielbestimmender und vor allem in der Offensive immer gefährlich. Das 3:1 war dann auch die Entscheidung. In der Schlussphase schien Frohndorf dann etwas der Wille zu fehlen noch einmal alles zu geben, sodass es zum vermeidbaren 4:1 Endstand kam. Letztlich gewann Gangloff' eine faire Partie verdient, in der sich Frohndorf mit dem letzten Aufgebot schon vorher nicht viel ausrechnete und so ohne Punkte, aber mit erhobenem Haupt nach Hause fuhr. Nach den Vorfällen vom letzten Wochenende und einer verläumdungsgleichen Stellungnahme von Schiri Nichelmann zu diesem Spiel, wartet der SV weiter auf ein Urteil zu dem Vorfall und hofft auf Gerechtigkeit.
Das Heim-Keller-Duell der zweiten Mannschaft gegen Ostramondra fand keinen Sieger. In einer ersten Halbzeit in der Frohndorf enttäuschte kamen die Gäste zur 0:1 Führung. Mit dem Wiederanpfiff erzielte Jörg Bürger nach einer schönen Kombination den Ausgleich. Da der SV die nun folgende Drangphase nicht weiter nutzen konnte und die Partie dann wieder verflachte blieb es in einer niveauarmen Begegnung beim 1:1


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

128 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 11. November 2009 - 14:42 Uhr

R.I.P.

52724042-robert-enke9

In Gedenken an ROBERT ENKE...

 

R. I. P.

Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

200 Views

0 Kommentare

Sonntag, 8. November 2009 - 23:57 Uhr

Skandalspiel bei erster Mannschaft / Zweite und E-Jugend verlieren auswärts

Beim Topspiel Vierter gegen Zweiter hatten die Zuschauer sicher vieles erwartet, doch nicht das... Frohndorf wollte von Anfang dagegen halten, doch verschlief den Start und geriet früh in Rückstand. Immer wenn die Gastgeber gut ins Spiel zukommen schienen, schlug Ollendorf eiskalt zu und führte nach einer halben Stunde bereits 0:3. Dann fühlte sich der SV jedoch an der Ehre gepackt, stellte sich besser auf die individuell guten Gäste ein und kam nach Foul an Manuel Matschuck durch Renè Krechberger per Elfmeter zum 1:3 Pausenstand. Auch nach dem Wechsel gab Frohndorf weiter alles und kam schnell nach gutem Einsatz von Frank Schellhardt zum Anschluss - Jochen Göbel, der für den verletzten Mägdefessel ins Spiel kam, traf mit einem artistischen Fallrückzieher. Später nahm Schellhardt einen abgefälschten Pass von Matschuck auf und erzielte den umjubelten Ausgleich. Die Hausherren waren jetzt am Drücker doch Ollendorf wehrte sich, sodass es nun eine Ausgeglichene Begegnung wurde. Dann begann das Chaos - der bis dahin stabile Schiri Nichelmann, traf nun völlig unverständliche Entscheidungen. Dies war überraschend, da man trotz der Wichtigkeit des Spiels eine relativ faire Partie sah, in der es kaum Negativaufreger gab. Matschuck, der sich bis dahin nichts zu Schulden kommen hat lassen, sah in nur 3 Minuten zweimal völlig zu Unrecht gelb und musste vom Platz. Zwischen den beiden Karten fiel das 3:4 für die Gäste aus zweimaliger, klarer Abseitsstellung. Jede Entscheidung ging nun gegen den Gastgeber. So wurde der erneute Ausgleich von Göbel nicht gegeben, da dieser den gegnerischen Torwart an der 16-Meter-Linie (!) behindert haben soll. Die Entscheidungen waren nun so kurrios, dass sogar der sonst ruhige Keeper Christian Götze aus seinem Tor eilte um den Unparteiischen zur Rede zu stellen, sah dafür aber auch den gelben Karton. Kurz danach bekam auch noch Matthias Kellner, nicht nachvollziehbar, die Ampelkarte. Da es darauf hin sehr hektisch wurde und leider einige Frohndorfer Zuschauer auf den Plan rief, kam der indisponierte Schiri nach einer Berührung mit Kellner im Gerangel zu Fall und unterstellt diesem nun sogar Absicht. In der Folge wurde die Partie beim Spielstand von 3:4 abgebrochen. Sonderberichte des Schiedsrichters folgen, wonach dann Weiteres entschieden wird. Selbst die Gäste zeigten Verständnis für den Unmut der Hausherren, was die Situation ebenfalls bewertet. Bleibt zu hoffen, dass der KFA nach allen Verhandlungen das ebenso sieht und Frohndorf nicht noch weiter zu Unrecht bestraft.
Etwas unspektakulärer aber leider ohne Punkte ging es bei der zweiten Manschaft aus. Die Partie in Leubingen verlor man mit 5:2. Es trafen Matthias Kräft per Kopf, sowie Jörg Bürger
Beim Tabellennachbarn Buttstädt wollte die E-Jugend zum Hinrundenabschluss noch einmal etwas holen, doch ohne Torwart Chris Kanzler und dem zweitenbesten Torschützen Marvin Klaas verlor man chancenlos mit 7:0.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Junioren 

145 Views

0 Kommentare

Freitag, 6. November 2009 - 11:10 Uhr

Der Schlechter von Griefstedt

rockybalboa
"Thomas der Schreckliche"


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

197 Views

0 Kommentare

Freitag, 6. November 2009 - 07:25 Uhr

Wissenswertes

unbenannt
Felix Magath
"Die Tabelle, die ja nie lügt, täuscht oft!"
Sepp Herberger
"Das nächste Spiel ist immer das schwerste."
Franz Beckenbauer
"Wenns net geht, gehts halt net!"
Günther Netzer
"Auch die schlauste Taktik ist nicht so gut wie ein dummes Tor."
Peter Neururer
"Siege sind durch nichts zu ersetzen, außer vielleicht durch guten Geschlechtsverkehr."
Bastian Schweinsteiger
"Shanghai hat 22 Millionen Einwohner, soviel hat fast ganz Europa nicht."
Jörg Berger
"Im Abstiegskampf musst du die Spieler dazu bringen, wieder an sich zu glauben. Dabei musst du so positiv sein, dass du sie sogar belügst und Ihnen einredest, wie gut sie sind."


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

177 Views

0 Kommentare

Donnerstag, 5. November 2009 - 11:49 Uhr

Wir kanditieren !!!

fop2009
Trefft auch die richtige Wahl ;-) !!!


Tags: Sprüche,Witz&Allerlei 

152 Views

0 Kommentare

Sonntag, 1. November 2009 - 19:52 Uhr

Erste verliert in Bilzingsleben / E verliert zuhause

In Bilzingsleben war ein schwerer Gang für die erste Mannschaft von Frohndorf/Orlishausen zu erwarten, doch beim anstehenden Restprogramm war ein Sieg Pflicht. Man begann mit viel Elan und setzte den Gegner in der eigenen Hälfte unter Druck. Nach einem langen Freistoß lag es nur an der Unebenheit des Platzes, dass Andrè Mägdefessel nicht das 0:1 markieren konnte. Trotz optischer Überlegenheit waren klare Torchancen ansonsten aber Mangelware. So kamen die abstiegsbedrohten Hausherren durch einen Sonntagschuss zur überraschenden Führung. Frohndorf wirkte davon etwas geschockt und versuchte es nach der Pause mit mehr Offensivkräften. So hatte man zwar noch mehr vom Spiel, doch eine klare Linie war heute einfach nicht zu erkennen und man machte dem Gegner das Verteidigen sehr leicht, weil Ideen und Spielwitz fehlten. Die umgebaute Abwehr hatte zwar keine Schuld am Spielverlauf, doch bei einigen Kontern der Gastgeber musste Christian Götze dennoch alles geben, damit die Partie nicht vorzeitig entschieden ist. Dass Schiri Wegehenkel wie immer unsicher war, machte es dem SV nicht leichter, doch am Ende verlor man verdient ein Spiel, welches von dieser Sorte war, bei der einfach nichts klappen wollte.
Auch gegen Vogelsberg gab es eine deutliche Niederlage für die E-Jugend. Mit 2:12 verlor man das Heimspiel.


Tags: 1. Mannschaft Junioren 

154 Views

0 Kommentare