Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)
05.05.17: Christoph Schreiber (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)


Sonntag, 29. März 2009 - 21:37 Uhr

Heimniederlagen für Frauen und D

Unsere Frauen/Mädchen hielten im ersten Durchgang gegen Schönewerda gut mit und hatten Pech, dass der arrogante "Unparteiische" wohl etwas gegen Frohndorf/Orlishausen hatte. Nach einer Stunde fiel dann das 0:1 für die Gäste, was die Moral der Hausherren brach. Am Ende hieß es 0:3, weil Frohndorf in der Offensive wieder viel zu hamlos war.
Trotz der Treffer von Hinkeldein und Kircher war der Gast aus Kölleda heute eine Nummer zu groß für unsere D-Jugend, sodass es am Ende 2:11 ausging.


Tags: Frauen Junioren 

101 Views

0 Kommentare

Samstag, 28. März 2009 - 21:36 Uhr

Punkt für Erste / Bittere Pleite für zweite Mannschaft

Mit Ollendorf kam ein junges gutes Team nach Frohndorf gegen welches es schwer werden würde. Nach kurzem Abtasten übernahm Frohndorf die Spielkontrolle und hatte durch Christian Maday und Andre Mägdefessel zwei gute Möglichkeiten zur Führung. Dann wurden die Gäste stärke und hatten ihrerseits 2 gute Möglichkeiten. Vor der Halbzeit wurde die heute ohne hin schon schwache Personaldecke beim es noch dünner, als sich Mittelstürmer Andre Mägdefessel schwer verletzte. So ging es in Durchgang 2 nur noch über den Kampf.die Hausherren hatten nur noch durch ein von Ronny Schübel hervorgerufenes Choas im Ollendorfer Strafraum und einem Distanzschuss von Manuel Matschuck Möglichkeiten zum Torerfolg, während die Gäste mehr vom Spiel hatten, aber am an einer starken SV-Abwehr scheiterten. Nur beim zweiten "Gast-Alu-Treffer" hatte Frohndorf/Orlishausen etwas Glück. Am Ende eine gerechte Punkteteilung.
Eine schmerzhafte Niederlage musste die zweite Mannschaft hinnnehmen. In Tunzenhausen war man 70 Minuten lang die bestimmende Mannschaft, führte auch durch Andreas Gneuß hochverdient mit 0:1 und vergab vorallem durch Jens Arnold reihenweise kläglich Chancen noch nachzulegen. Das wurde dann in der Schlussphase mit einem Doppelschlag bestraft sodass es zu einer absolut bitteren 1:2 Pleite kam.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

94 Views

0 Kommentare

Sonntag, 22. März 2009 - 20:34 Uhr

Auswärtssieg für Erste / Knappe Niederlage für Zweite / D hoch geschlagen

Beim Herbstmeister Alperstedt konnte die erste Mannschaft unter widrigen Bedingungen die 3 Punkte entführen. Der sturmartige Wind brachte in Halbzeit 1 Vorteile für Frohndorf, was man in den ersten 15 Minuten jedoch nicht merkte. Die Gäste wirkten pomadig und ohne Elan, sodass die Gastgeber früh in Führung gingen. Mit dem ersten ordentlichen Angriff konnte Frohndorf dann jedoch gleich den Ausgleich erzielen. Nico Standhardt bediente Jochen Göbel in der Mitte. Wenig später brachte Standhardt seine Farben unter guter Ausnutzungen der Windverhältnisse per sehenswertem Distanzschuss in Front bevor Andre Mägdefessel nach einer Ecke von Manuel Matschuck den 1:3 Halbzeitstand herstellte. Im zweiten Durchgang wartete auf Frohndorf eine Abwehrschlacht, da nun die Alperstedter den starken Wind nutzen konnte. Die SV Defensive stand jedoch sehr sicher und ließ im Grunde nur noch eine gegnerische Torchance zu. Christian Götze war ein sicherer Rückhalt. So gewann Frohndorf/Orlishausen eine Partie in der vieles nur Zufall war am Ende nicht unverdient !
"Angstgegner" Kannawurf 2. war bei frohndorfs zweiter Mannschaft zu Gast und gewann letztlich glücklich und mit Hilfe Ihres eigenen Schiedsrichters. Da der eigentlich angesetzte Unparteiische nicht anreiste leitete einer der Gäste die Partie. Dieser beleidigte Frohndorfer Spieler, produzierte einige zweifelhafte Entscheidungen und entschied so in der Schlussphase die Partie mit dem Knappen 0:1. Frohndorf überzeugte wieder und hatte sogar Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen, steht am Ende aber leider wieder mit leeren Händen da.
Gegen Sömmerda musste die D-Jugend die zweite bittere Niederlage in diesem Jahr hinnehmen. Mit 0:15 kam man unter die Räder.


Tags: 2. Mannschaft 1. Mannschaft Junioren 

96 Views

0 Kommentare

Sonntag, 15. März 2009 - 19:32 Uhr

Ärgerliche Niederlage für Erste / Zweite Mannschaft auf gutem Weg

Gegen den Aufstiegskandidaten aus Großneuhausen sahen die Zuschauer in Frohndorf eine gute Anfangsphase der Hausherren die den Gegner im Griff hatten und durch Frank Schellhardt die gute Chance zur Führung vergaben. Dann schien am Tag zuvor Abwehrspieler Markus Mälzer den Nachwuchs seines Bruders Tobias etwas zu sehr gefeiert gehabt zu haben, als er innerhalb von 3 Minuten 2mal katastrophal patzte und dem Gegner eine 0:2 Führung ermöglichte. Trotz der vergebenen Großchance von Andrè Mägdefessel schien Frohndorf den Rest der ersten Hälfte geschockt und es lief nichts mehr zusammen. Nach der Halbzeit spielte dann jedoch nur noch der SV und belagerte die Hälfte der Gäste, auf Grund deren Verteidigung waren zwingende Aktionen aber Mangelware, da auch die Ideen fehlten. So war eine Möglichkeit für Manuel Matschuck die einzig echte in der zweiten Hälfte. Das Kontertor zum 0:3 kurz vor Schluss so nur noch am Rande interessant. Frohndorf enttäuschte nicht, war in der Offensive aber wieder nicht durchschlagskräftig genug und schlief hinten 2mal. 'Neuhausen tat nur das nötigste und gewann in Stile einer Spitzenmannschaft dann nicht unverdient.
Beim Drittplazierten Riethnordhausen zeigte die Elf von Christian Schwandt eine akzeptable Leistung und erspielte sich auch einige gut Möglichkeiten. Christoph Stöpel erzielte mit einem sehenswertem Sonntagsschuss das zwischenzeitliche 1:1. Am Ende gewannen die Gastgeber jedoch verdient mit 3:1 weil dem SV gegen Ende die Luft ausging. Hinter stand Frohndorf recht sicher und nach vorn kurbelte Heiko Arnold das Spiel über die Spitzen Jens Arnold und Matthias Scheunemann immer wieder gut an. Leider hat man trotzdem vorerst die rote Laterne.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

88 Views

0 Kommentare

Sonntag, 8. März 2009 - 18:31 Uhr

Wichtiger Sieg für Erste

Mit Rudersorf kam ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt nach Frohndorf, wo die Hausherren mit einen Pfostentreffer durch Manuel Matschuck nach einer Ecke von Ronny Schübel flott loslegten. Danach offenbarten sich immer wieder große Lücken in der SV-Abwehr was die Gäste ins Spiel brachte, die dann auch mit 0:1 in Führung gingen. Ein schwacher Freistoß von Matschuck gelangte danach zu Markus Mälzer, dessen verunglückter Schuss direkt bei Andrè Mägdefessel der dann eiskalt das 1:1 markierte. Etwas mehr Sicherheit kehrte jedoch erst nach der 2:1 Führung durch Matschuck ein. Er war nach einer Einzelleistung erfolgreich nachdem Tobias Mälzer aufgelegt hatte. Nach einem Matschuck-Freistoß aus dem Halbfeld erhöhte Andre Mägdefessel die Führung, bevor Matschuck selbst noch vor der Pause das 4:1 machen muss, aber kläglich scheiterte. Nach dem Seitenwechsel boten beide Teams Magerkost. Für Frohndorf hatten Frank Schellhardt und Stefan Kuhn noch gute Chancen, auf der Gegenseite tauchte ein Rudersdorfer frei vor Christian Götze auf der aber parieren konnte. Mehr gab es nicht zu sehen. Frohndorf reichte heute eine eher mittelmäßige Leistung gegen einen ersatzgeschwächten Gegner zu einem aber verdienten und wichtigen Sieg.


Tags: 1. Mannschaft 

92 Views

0 Kommentare

Sonntag, 1. März 2009 - 18:30 Uhr

Auftakt vermasselt

Beim Lokalrivalen Blau-Schwarz Sömmerda startete die erste Mannschaft nach löchriger Vorbereitung in die Rückrunde und wurde gleich nach Anpfiff mit dem 1:0 kalt erwischt. Auch wenn der gute Schiri Torsten Weise in der Folge einen weiteren Treffer der Hausherren wegen Abseitsstellung aberkannte kam Frohndorf langsam besser ins Spiel und bestimmte die Partie mit. Nach ca. einer halben Stunde hieß es nach Eckball dann jedoch schon 2:0. Einem Lattentreffer durch Christian Maday in der zweiten Hälfte folgte das dann vorentscheidende 3:0. Ein Zuspiel von Frank Schellhardt konnte Andrè Mägdefessel zwar zum 3:1 nutzen, doch das Aufbäumen war nur von kurzer Dauer, da Sömmerda danach den Schlusspunkt zum 4:1 setzte. Das Ergebnis ging am Ende in Ordnung, da Blau-Schwarz einfach cleverer spielte und Frohndorf/Orlishausen hinten wie vorn Mängel aufzeigte.


Tags: 1. Mannschaft 

104 Views

0 Kommentare