Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE

Donnerstag, 22. Juni 2006 - 07:10 Uhr

Saisonabschlussfazits

Die erste Mannschaft sicherte sich am Ende der Saison einen leistungsgerechten 4. Platz, wobei vor allem die Hinserie Kopfzerbrechen bereitete. Während gegen in der Tabelle hinter sich gelassene Teams, mit wenigen Ausnahmen, meist 3-fach gepunktet wurde, gab es gegen das Spitzentrio in 6 Spielen sechs von insgesamt 7 Saisonniederlagen. Nicht zuletzt deshalb wurde das Saisonziel "Aufstieg" am Ende klar verfehlt.
Probleme gab es hinten wie vorn. So konnte sich die Defensive an guten Tagen Bestnoten verdienen, während an anderen Tagen die Gegner zum Treffen förmlich eingeladen wurden (10x zu Null, trotzdem 54 Gegentreffer).
In der Offensive konnte sich auch in diesem Jahr kein echter Torjäger aus den Reihen der Stammspieler erheben, was in einigen Spielen zum Verhängnis wurde. Die "Bestquote" erreichte wieder einmal Aushilfs-Stürmer Jochen Göbel mit 9 Treffern in nur 3 Spielen (insgesamt 67 Tore, u.a. 19x M. Matschuck, 11 M. Wirth).
Jedoch gab die Disziplin Anlass zur Freude. Kein Platzverweis und "nur" 22 gelbe Karten in 27 ausgetragenen Spielen sind Ligaspitze. Matthias Kellner (5) und Thomas Niemand (4) waren dabei noch die "unfairsten".
Insgesamt wurden 27 Spieler eingesetzt. Alle Partien bestritten nur Maik Wirth und Manuel Matschuck, letzterer jeweils von der 1. bis 90. Minute.

Die zweite Mannschaft belegte am Ende den 13. von 16 Plätzen und hatte oft mit Spielermangel zu kämpfen, sodass oft eine Notelf auf dem Rasen stand. Eine Partie musste sogar ganz abgesagt werden.
Einzelne doch sehr hohe Niederlagen waren für ein dreistelliges Gegentorekonto (112) verantwortlich.
Vorn fehlte mit nur 34 Toren oft die Durchschlagskraft (u.a. 7x M. Mälzer, 6x J. Bürger).
Auch die Mannschaft von Rene Kollmann kam ohne Platzverweis aus.

Eine beispiellose Saison lieferte die Frauen- bzw. Mädchenmannschaft ab. Nach dem zweiten Platz im letzten Jahr konnte nach Abschluss dieser Saison der Titel "Meisters der Landesklasse West" gefeiert werden. Nach den ersten Niederlagen in der Rückrunde kam dabei wieder der Mannschaftsgeist zur Geltung.
Auf die Hinterleute samt Torhüterin Claudia Schelke war auch in diesem Jahr wieder Verlass (nur 16 Gegentreffer).
Nach dem es zunächst die bekannten Probleme bei der Chancenauswertung gab, konnte man sich durch klare Ergebnisse in den letzten Partien mit am Ende 51 Treffern zum zweittorgefährlichsten Team der Liga schießen (u.a. 12x I. Freiwald, 11x S. Kellner).

Die E-Jugend konnte mit dem ersten Spieljahr recht zufrieden sein.
Die Mannschaft von Silke und Kai Klinkert war mit 184 Gegentoren zwar eine der Schießbuden der Liga, konnte am Ende aber genug Punkte sammeln um noch 2 Teams hinter sich zu lassen.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen Junioren 

115 Views

0 Kommentare

Sonntag, 18. Juni 2006 - 21:09 Uhr

3 Punkte für erste Mannschaft / Zweite und E verlieren klar

Frohndorf war dem Gast aus Leubingen klar überlegen lag zur Pause jedoch trotzdem mit 0:2 hinten, da den Gästen zwei Torschüsse gegen die unachtsame SV-Defensive reichten und Jochen Göbel im Sturm einige gute Möglichkeiten vergab. Im zweiten Durchgang lief es dann besser. So brachte Göbel mit 2 Freistößen den Ausgleich für die Hausherren ehe er eine schöne Kombination von Manuel Matschuck über Torsten Arndt per Flugkopfball zum 3:2 abschloss. Den überraschenden Ausgleich danach, konnte Torsten Arndt mit dem 4:3 egalisieren. In der Nachspielzeit hätten Matschuck, Arndt und Christian Maday das Ergebnis noch klarer gestalten müssen, doch es blieb beim hochverdienten 4:3-Sieg. Matthias Hoffmann wurde vor dem Spiel verabschiedet und wird nur noch bei den alten Herren auf Grund langwieriger Knieprobleme auftreten.
Zum Saisonabschluss musste Steffen Hoffmann, Torwart der zweiten Mannschaft, nocheinmal oft hinter sich greifen. In Elxleben gab es eine unnötig hohe 1:10 Niederlage.
Auch die E-Jugend musste sich im letzten Saisonspiel geschlagen geben. Gegner Buttstädt siegte klar mit 2:8.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Junioren 

134 Views

0 Kommentare

Sonntag, 11. Juni 2006 - 20:08 Uhr

Sieg nach Rückstand für erste / Heimniederlage für Zweite

Auf dem sehr kleinem Platz in Großmonra gab es eine nicht sehr ansehnliche erste Hälfte in der Frohndorf enttäuschte und die Gastgeber den Heimvorteil nutzten. Als es bereits 2:0 stand wurde ein Freistoß von Manuel Matschuck durch einen Monraer ins eigene Tor verlängert und die Partie ging etwas offener in die Pause. Nachdem Wechsel war der SV wie ausgewechselt und war besser auf das Spielfeld eingestellt. Ein sehenswerter Sonntagsschuss von Thomas Niemand ging zum verdientem Ausgleich in Netz. Wenig später machte sich positiv bemerkbar, dass Jochen Göbel seine Schuhe noch einmal für die Gäste schnürte. Nach einem Foul an Matschuck verwandelte er einen Lehrbuch-Freistoß zum 2:3. Kurz darauf köpfte er eine Matschuck-Ecke zum 2:4 ein. Auch als Maik Wirth danach verletzt vom Platz musste und Frohndorf/Orlishausen nur noch zu zehnt war, traf Göbel weiter zunächst zum 2:5 bevor er einen langen Einwurf von Thomas Niemand zu seinem 4. Treffer verwandelte. Die Hausherren kamen in der Schlussminute noch zum 3:6 Endstand.
Die zweite Mannschaft kam gegen Wernigshausen durch einen Doppelschlag von Andre Mägdefessel und Christoph Stöpel zwar zur zwischenzeitlichen Führung, musste sich am Ende aber dennnoch beim Heimspiel mit 2:4 geschlagen geben.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

127 Views

0 Kommentare

Montag, 5. Juni 2006 - 20:06 Uhr

Sicherer Heimsieg für Erste / Zweite geht Auswärts unter

Die überalterte Kindelbrücker Mannschaft hatte auch gegen eine ersatzgeschwächte Frohndorfer Elf keine Chance, doch es dauerte ca. 15 Minuten bis Maik Wirth mit einen Doppelpack den SV in Führung brachte. Zunächst verwandelte er ein Zuspiel von Markus Mälzer und nur wenig später konnte er eine Flanke von Torsten Arndt zum 2:0 einköpfen. Kurz darauf erzielte Manuel Matschuck das 3:0 in einer ersten Halbzeit in der noch weitere hochkarätige Möglichkeiten ausgelassen wurden. Das gleiche Bild auch nach dem Wechsel. Beim SV Frohndorf/Orlishausen durfte fast jeder mal vorm Tor ran aber oft blieb der Jubel aus. Erst Tobias Mälzer erzielte nach schöner Flanke seines Bruder Markus das 4:0. Später flankte Tobias genau auf Matschuck der mit dem Kopf den 5:0 Endstand herstellte. Die desolate Chancenverwertung verhinderte heute einen Sieg weit im zweistelligen Bereich.
Die Zweite Mannschaft musste gegen die junge und spielstarke Mannschaft aus Großrudestedt mit 13:1 die höchste Saisonniederlage hinnehmen. Jörg Bürger erzielte nach Pass von Volkmar Güldner den Ehrentreffer.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

150 Views

0 Kommentare

Samstag, 3. Juni 2006 - 19:04 Uhr

Männerteams mit enttäuschenden Resultaten / Pokalübergabe an Frauen

Beim Tabellenletzten Gangloffsömmern 2 war die erste Mannschaft von Anfang an Feldüberlegen, zunächst aber nicht zwingend genug. Sich bietende Möglichkeiten vergaben Maik Wirth, Manuel Matschuck, Jens Rettschlag und Markus Mälzer. Dies bestraften die Gastgeber die nur mit Kampf überzeugen konnten mit dem 1:0 nach einem langen Ball. Vor dem Pausentee konnte Christian Maday eine Matschuck-Ecke aus 15 Metern zum Ausgleich einköpfen. In Hälfte zwei hatte der SV einen guten Start jedoch wieder ohne die nötige Genauigkeit: Markus Mälzer schrammt frei vorm Tor am Ball vorbei, Matschuck traf zum zweiten mal nur Alu und Maik Wirth vergibt die größte Chance - 2 Meter vorm leeren Gehäuse trifft er nur die Werbetafel. Dann durfte man trotzdem jubeln als Markus Mälzer die Gäste endlich in Führung brachte. Danach spielte der SV jedoch zu offensiv und ein unnötiger Ausflug von Christian Götze aus seinem Gehäuse führte zum Ausgleich. Obwohl die Nerven nun blank lagen, gelang Mälzer mit seinem ersten Doppelpack die erneute Führung kurz vor Schluss. Eine erneute Unachtsamkeit in der Defensive wurde aber tatsächlich noch mit dem 3:3 bestraft und somit war die Blamage perfekt.
Auch die zweite Mannschaft hatte als Gegner den aktuellen Tabellenletzten vor der Brust. Dabei hatte man im ersten Durchgang leichte Vorteile, die besten Möglichkeiten vergaben Stefan Kuhn und Jörg Bürger. Hälfte zwei gehörte dann Schlossvippach die auch die Tore zum 0:2 Endstand schossen.
Unsere Damen bekamen heute den Pokal zu Ihrer Glanzleistung der abgelaufenen Saison überreicht. Anschließend verkündete Trainer Günter Dreer, dass er sein Traineramt aus persönlichen Gründen niederlegen möchte. Volkmar Güldner, der im Verein bereits die erste und zweite Mannschaft coachte, wird sein Nachfolger werden und zusammen mit Uwe Büchner in Zukunft die Geschenisse leiten um auch im nächsten Jahr wieder um den Titel mitzuspielen. Die Mannschaft verzichtete ja bereits auf den Aufstieg und ist so auch in der kommenden Spielzeit in der Landesklasse West tätig. Nach diesen organisatorischen Dingen wurde kräftig gefeiert.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen 

108 Views

0 Kommentare