Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:

Tischtennis
Aerobic

Yoga
Volleyball

Zumba
Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
31.08.17: Collin Schelke (Fußball D-Jun. Fußball)
31.08.17: Erik Beck (Fußball D-Jun. Fußball)
07.07.17: Benjamin Fischer (Fußball Männer)
01.07.17: Philipp Orlishausen (Fußball Männer)
01.07.17: Nils Leifer (D-Jun. Fußball)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE

Samstag, 26. Juni 2004 - 18:10 Uhr

Männer überzeugten in Griefstedt

Mit einer überraschend guten Leistung sicherten sich die Männer des SV den zweiten Platz beim Griefstedter Sommerturnier. Im ersten Spiel bezwang man die Reserve des Kyffhäuser Bezirksligaaufsteigers Brettleben mit 1:0. Das goldene Tor erzielte Andre Mägdefessel, der aber wohl nun leider doch bei Virmaria Weimar bleiben wird, nach Vorarbeit von Andreas Teichard. Gegen Griefstedt gab es ein leistungsgerechtes 0:0. Im letzten Spiel traf Manuel Matschuck nach einer Einzelaktion zum 1:0 Endstand gegen Kreisligaabsteiger Günstedt. Somit wurde man mit dem schlechteren Torverhältnis zweiter hinter Griefstedt. Besonders die Neuzugänge und nicht Vereinsspieler überzeugten heute. Neben Jens Rettschlag, der eine gute Partie machte, hielten Michael Burkhardt und der noch junge Markus Redamm die Abwehr um Heiko Arnold zusammen. Die Stürmerqualitäten vom Orlishäuser Andre Mägdefessel haben sich wieder durchgesetzt. Die größte Überraschung war jedoch Steve Knörig. Der 20 jährige, der zuletzt vor ca. 5 Jahren ein offizielles Spiel bestritt wurde am Ende völlig verdient zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Diese Auszeichnung sollte eigentlich gar nicht vergeben werden, doch die überragende Leistung wollten am Ende auch die Ausrichter des Turniers ehren. Knörig der zur Zeit nur in seiner Freizeit bei der Bundeswehr tätig ist, soll nun wieder in Frohndorf anfangen.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft 

111 Views

0 Kommentare

Freitag, 25. Juni 2004 - 17:10 Uhr

Frauen verlieren gegen Merxleben

Anlässig des Sportfestes in Wundersleben, trafen dorf heute Merxleben und Frohndorf/Orlishausen aufeinander. Die ersatzgeschwächten Frohndorfer erspielten sich zwar mehr gute Tormöglichkeiten, mussten sich in diesem Freundschaftsspiel am Ende aber verdient mit 2:0 geschlagen geben.


Tags: Frauen 

121 Views

0 Kommentare

Dienstag, 22. Juni 2004 - 12:07 Uhr

Saisonabschlussfazit

Einen Lichtblick gab es in diesem Jahr für den SV Frohndorf/Orlishausen - Die Frauen/Mädchen-Mannschaft. Das Team von Günter Dreer und Uwe Büchner kam in leichtfüßiger Art und Weise vorzeitig zum verdienten Meistertitel. Nur vier Gegentore und drei nicht geholte Punkte belegen dies in Zahlen. Frohndorf hatte nicht nur die beste Abwehr des Landkreises, auch spielerisch war man der Konkurrenz weit voraus. Damit nochmal Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft und viel Glück für die neu Spielzeit in der Landesklasse.
Die E-Jugend Spielgemeinschaft Kölleda/Frohndorf/Orlishausen verschaffte sich zunächst eine gute Ausgangsposition im Titelkampf, musste in der Rückrunde jedoch einige herbe Rückschläge hinnehmen und mit ansehen wie Buttstädt/Rastenberg souverän den Titel holte. Eine passabler dritter Rang blieb jedoch.
Die zweite Mannschaft musste von Anfang an um jeden Punkt kämpfen und hatte speziell im Angriff große Probleme. Zur Winterpause war Andreas Mörstedt als Trainer das Handtuch und wurde von Volkmar Güldner ersetzt. Durch eine Leistungssteigerung in der Rückrunde konnten noch wichtige Zähler geholt werden und die rote Laterne an Ottenhausen weitergegeben werden.
Die erste Männermannschaft war zu Beginn der Serie nicht immer das schlechtere Team. Doch fehlende Erfahrung bei den jungen Spielern und zu wenig Durchschlagskraft im Angriff waren Grund dafür, dass es den ersten Punkt erst am 5. Spieltag gegen Großneuhausen gab. Auch danach gab es Punktgewinne meistens "nur" durch kämpferischen Einsatz gegen Mannschaften, die an der Tabellenspitze zu finden waren. Gegen direkte Konkurrenten um den Nichtabstieg, setzte es meist klare Niederlagen, sodass sich die Mannschaft nie richtig vom Tabellenende befreien konnte. Mit dem Jahreswechsel wurden die Leistungen beständiger und das Team schien sich eingespielt zu haben. Das 1:4 gegen Rudersdorf war dann jedoch so etwas wie ein Knackpunkt ab dem es eine schwarze Serie von 9 Niederlagen und nur einem Sieg bis zum Saisonende gab. Obwohl Jochen Göbel seine Schuhe nochmal schnürte um der Mannschaft zu helfen, blieb am Ende nur Rang 12, der wohl in diesem Jahr den Abstieg bedeutet. Was nun kommen wird ist eine Art Neuanfang. Jochen Göbel der auch in dieser Saison mit nur 8 Einsätzen und 8 Toren wieder bester Frohndorfer Torschütze war, hört der Mann nun endgültig mit dem Fußball auf, der für Tore immer verantwortlich war. Auch Dauerbrenner Heiko Göbel (Alle Partien seit Abstieg aus Kreisliga bestritten) wird nur noch bei den AltHerren aktiv sein. Das selbe gilt für Andreas Gneuß. Christian Muthesius wechselt nach sieben Jahren SV Frohndorf/Orlishausen in die Kreisliga zu Großneuhausen und folgt damit Michel Grünke. Ob all diese durch die jungen Neuzugänge ersetzt werden können, wird sich zeigen...


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen Junioren 

121 Views

0 Kommentare

Samstag, 12. Juni 2004 - 17:06 Uhr

Keine Erfolge in Griefstedt

Eine zusammengewürfelte Männermannschaft mit einigen nicht aktiven, kam in Griefstedt anlässlig des "Sömmerdaer Falken" - Schalke Fanclub Treffens nicht über den letzten (6.) Platz hinaus.
Die Frauen bzw. Mädchen entäuschten, nach einem lockeren Trainingsspiel gegen die alten Herren von Beichlingen am Vorabend und einer langen Trainingseinheit nach dortigen "Traingslager", etwas. In Griefstedt gab es nach 0:2 gegen Kindelbrück und 0:3 gegen Lossa nur den letzten Platz von 3.


Tags: 1. Mannschaft 2. Mannschaft Frauen 

115 Views

0 Kommentare

Sonntag, 6. Juni 2004 - 19:04 Uhr

Erste Mannschaft verliert gegen Zweiten

Schon vor dem Spiel gegen Sömmerda 2. konnte Frohndorf nur noch auf die Hilfe von Witterda in der Bezirksklasse hoffen um nicht abzusteigen. Sömmerda hingegen brauchte einen Sieg deutlich im zweistelligen Bereich um noch aufsteigen zu können. Der Gastgeber war auch von Anfang an spielerisch und läuferisch überlegen, konnte daraus aber dank einer kämpferisch eingestellten Frohndorfer Mannschaft zunächst kein Kapital schlagen. Jochen Göbel vergab leider zwei gute Möglichkeiten für die Gäste. Nach ca. 20 minuten brachte sich der SV F/O durch dumme individuelle Abwehrfehler selbst um den Lohn der Arbeit und lag zur Pause schon 3:0 hinten. Nach einer kurzen Drangphase in der zweiten Halbzeit konnte Sömmerda das hohe Tempo nicht mehr halten und Frohndorf wurde stärker. Ein Doppelpack von Jochen Göbel in seinem letzten Spiel sorgte für den Anschluss. Doch genau in dieser Phase fiel das 4:2 durch einen unglücklich abgefäschten Schuss, was die Entscheidung bedeutete. Somit verabschiedet sich Frohndorf/Orlishausen wohl aus der ersten Kreisklasse, jedoch mit einer ansprechenden Leistung im letzten Saisonspiel. Damit steigt Großneuhausen in die Kreisliga auf.


Tags: 1. Mannschaft 

131 Views

0 Kommentare

Samstag, 5. Juni 2004 - 16:48 Uhr

Frauen dritte im Pokal

Die Frauen/Mädchen Mannschaft des Vereins wurde im Kreispokalturnier Opfer von einer groben Unsportlichkeit. Nachdem das erste Spiele gegen Gangloffsömmern 0:1 verloren ging, ging es nach dem 3:0 Sieg gegen Riethnordhausen im Spiel gegen Kindelbrück (0:0) um alles. Jedoch hatte Frohndorf/Orlishausen zu diesem Zeitpunkt nur noch eine theoretische Chance auf den Turnier Sieg, da im vorangegangem Spiel Riethordhausen absichtlich keine Gegenwehr gegen Gangloff' leistete (1:7), sodass letztere auf Grund des besseren Torverhältnises vor Frohndorf stehen würden. Somit wurde Kindelbrück Pokalsieger vor Gangloffsömmern und Frohndorf/Orlishausen.


Tags: Frauen 

135 Views

0 Kommentare