Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


Sommervorbereitung 1. Mannschaft:

Do. 13.7. Trainingsauftakt
So. 16.7. Training
Do. 20.7. Training
So. 23.7. Testspiel Sprötau
Do. 27.7. Training
So. 30.7. Testspiel Vogelsberg
WE 2./3.8. Training oder Testspiel
WE 5./6.8. Saisonstart

(Training jeweils für alle Männerteams)


Trainingszeiten - Fußball:

TagMannschaft
Mo.18:00 Uhr Training B-Junioren
Di.17:00 Uhr Training D-Junioren
 17:00 Uhr Training E-Junioren
Mi.16:30 Uhr Training G-Junioren
 17:30 Uhr Training Frauen
Do.17:00 Uhr Training D-Junioren
 17:00 Uhr Training E-Junioren
 18:30 Uhr Training Männer

weitere Sportarten:

Tischtennis

Aerobic

Yoga

Volleyball

Zumba

Ü60-Gymnastik




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 295
ältestes Mitgl.: Gerhard Kahlenberg
jüngstes Mitgl.: Maja Matschuck (*08.05.2015)
neuste Mitglieder:
05.05.17: Christoph Stöpel(Schreiber) (Fußball Männer)
01.03.17: Heike Weiße (Aerobic)
01.03.17: Anett Henning (Aerobic)
28.02.17: Anthony Treidler (G-Jun. Fußball)
28.02.17: Henri Köhler (D-Jun. Fußball)
01.02.17: Helene Heinsch (KinderZumba)
01.02.17: Yvonne Butz (Aerobic)


2005

(28.12.05)Gute Leistung der zweiten Mannschaft

Wie schon im letzten Jahr konnte die zweite Mannschaft mit etwas Verstärkung der Ersten in der Halle eine überraschend gute Leistung zeigen und qualifizierte sich nur auf Grund des schlechteren Torverhältnises nicht für das Endspiel um den Einzug in die Endrunde. Schon im ersten Spiel gab es gegen den amtierenden Hallenkreismeister aus Kannawurf ein gutes 4:4. Mit Siegen gegen Eckstedt 2. (2:1) und Rudersdorf (3:2 nach 0:2 Rückstand) belegte man den zweiten Platz in der Gruppe. Christian Maday (5), Manuel Matschuck und Maik Wirth (je 2) trafen für Frohndorf/Orlishausen.

(18.12.05)Schwache Vorstellung der 1. Mannschaft in der Halle

Bereits in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft hatte es die erste Mannschaft mit starken Gegnern aus teilweise höheren Spielklassen zutun. Dennoch war die tatsächliche Leistung des SV Frohndorf/Orlishausen sehr schwach an diesem Tag. Hallenfußball entstand so auf Seiten des SV's eigentlich nie. Entsprechend die Ergebnisse 0:1 gegen Weißensee 2., 1:5 gegen Kölleda 2. und gar 0:8 gegen Eckstedt 1., dabei erzielte Manuel Matschuck den einzigen Treffer. Damit war die Hallenrunde in diesem Jahr schon beendet.

(11.12.05)Siege zum Hinrundenabschluss !

Nach einer gelungen Weihnachtsfeier schloss der 15. Spieltag heute die Hinrunde ab. So erklärten sich auch Ingo und Jochen Göbel bereit beim Auswärtsspiel in Leubingen mitzuwirken, was sich später bezahlt machen sollte. In einer lange Zeit ausgeglichenen Partie war der SV einen Tick besser, doch mehr als eine gute Möglichkeit sprang in der ersten Halbzeit für Frohndorf nicht heraus. Diese vergab Manuel Matschuck aber, wie später noch einmal nach Pass von Jochen Göbel kläglich. Nach dem Pausentee legten die Gäste kämpferisch noch einen Gang zu und kamen in der 67. Minute durch Maik Wirth zum verdienten 0:1. Jochen Göbel hatte aufgelegt. Wenig später erzielte Thomas Niemand nach feiner Einzelleistung das 0:2. Ab dann ergaben sich mehr Möglichkeiten und die wurden genutzt: Nach Zuspiel von Ronny Schübel gelangte die Kugel von Matschuck zu Jochen Göbel - 0:3. Keine Minute später war es wieder der "Meister" höchstpersönlich; Jochen Göbel zum 0:4 Endstand, erneut nach Vorarbeit von Matschuck, dem heute ansonsten nicht viel gelingen konnte. Zum Jahresabschluss nocheinmal eine geschlossene Mannschaftsleistung durch die man auf Rang 5 überwintert.
Auch die zweite Mannschaft konnte nocheinmal punkten. Gegen Elxleben 2. machte der SV Frohndorf/Orlishausen weniger individuelle Fehler als der Gegner und gewann verdient mit 2:0. Markus Mälzer hatte schon früh im Spiel und kurz vor Abpfiff getroffen.

(04.12.05)Glücklicher 3er für Erste / Zweite mit Auswärtspleite / Mädchen ausgeschieden

Rumpelfußball - das ist wohl die Partie der ersten Mannschaft gegen Großmonra in einem Wort zusammen gefasst. Vor allem der SV Frohndorf bot in der ersten Halbzeit eine schwache Leistung, kaum ein Pass kam an. Torchancen gab es quasi nicht. Hinten musste man sich bei Christian Götze bedanken, dass es zur Pause noch 0:0 stand. Im zweiten Abschnitt war der SV dann feldüberlegen, echte Torchancen aber dennoch Mangelware. Symthomatisch deshalb auch das Entstehen des einzigen Tores im Spiel, welches aber eigentlich keine Mannschaft verdient hatte: Steve Knörig leitete einen Angriff ein, der Ball kam über Matschuck zu Matthias Kellner, dessen harte Hereingabe ein Großmonraer im eigenem Netz unterbrachte. Letztlich ein glücklicher Sieg, aber der SV ist endlich mal mit einem blauen Auge davon gekommen.
In Werningshausen gab es für die 2. Mannschaft nichts zu holen. Die Gastgeber waren klar besser und gewannen verdient mit 4:0.
Auch in diesem Jahr war die Hallensaison schon nach der Vorrunde für unsere Mädchen beendet. Trotz guter Leistungen musste man sich am Ende Kindelbrück geschlagen gaben, und mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen. Nach dem Gewinn der Herbstmeisterschaft wird es aber sicher nur die wenigsten stören.

(26.11.05)Testsieg für 1. Mannschaft / Zweite abgesagt / Mädchen sind Herbstmeister !

Das Spiel der zweiten Mannschaft musste kurzfristig wegen Spielermangels abgesagt werden, sodass die drei Punkte gleich in Riethnordhausen blieben. So konnte aber Harz 04 Erfurt mit ein Paar Frohndorfern verstärkt werden, da die Gäste selbst keine 11 Mann zur Verfügung hatten, und auch das Testspiel der ersten Mannschaft hätte so ausfallen müssen. Ein sehr faires und einseitiges Spiel zu Gusten des SV Frohndorf/Orlishausen bekam im zweiten Durchgang dann auch ein deutliches Ergebnis. Ingo Göbel der heute im SV Kasten stand, sah den Ball nur selten. Zum 10:1 Sieg trafen Maik Wirth (4), Manuel Matschuck (3), Christian Maday, Markus Mälzer plus ein Eigentor.
Wie erwartet machten unsere Mädels die viel umjubelte Herbstmeisterschaft heute gegen Erfurt (4:2) perfekt. Nachdem die Gäste gut begannen, nahm der SV das Heft in die Hand und ließ sich auch durch die Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen. Ines Freiwald die seit Wochen in bestechender Form ist, traf dabei doppelt. Genau wie Sturmpartnerin Sandra Kellner, die nicht nur unnachahmlich die Gegner mit ihrer Schnelligkeit und Athletik hinter sich ließ, sondern auch ihren Torinstinkt wieder entdeckte. Nachdem zu Saisonbeginn die Vorbereitung nichts gutes hoffen ließ, spielte die Mannschaft von Günter Dreer und Uwe Büchner eine überragende Hinrunde und steht zur Winterpause überraschend aber absolut verdient an der Tabellenspitze. Der Verein gratuliert hierzu allen Spielerinnen und Betreuern und ist stolz auf das Team! Glückwunsch !

(19.11.05)Mädchen besiegen Spitzenreiter

Frohndorf begann stark und überrannte zu Beginn mit der starken Ines Freiwald die Hausherren regelrecht. Ihre Mannschaftskollegen scheiterten jedoch am alten Problem - allen voran Sandra Kellner, die ansonsten ein gutes und angagiertes Spiel machte, vergaben die Gästeangreifer beste Möglichkeiten kläglich. So erzielten die Gastgeber das überraschende 1:0 durch einen haltbaren Distanzschuss. Als sich der SV gerade wieder herangekämpft hatte und sich wieder Chancen erspielte, leistete sich die sonst gute Patricia Dreer einen groben Schnitzer in der Abwehr - 2:0 Pausenstand. Nachdem Wechsel wirkte Schönewerda etwas geordneter und es schien sich nicht mehr viel zu tun. Doch der SV Frohndorf/Orlishausen vollbrachte einen Kraftakt und drehte tatsächlich die Partie. Ines Freiwald und zweimal Vanessa Noa, die ihre gute Leistung mit Toren krönte, zum am Ende noch verdienten 2:3 Auswärtssieg beim Spitzenreiter. Dieser kann im Nachholspiel am kommenden Samstag endlich gestürzt werden, Erfurt zittert.......

(13.11.05)E-Jugend verliert erneut klar

In der Kreisstadt gab es für die E-Jugend nichts zu holen. Beim FSV Sömmerda gab es ein klares 0:16 aus frohndorfer Sicht.

(12.11.05)Zwei Punkteteilungen zum Samstag

Die erste Mannschaft war zu Beginn auch gegen Vogelsberg das spielerisch bessere Team. Matthias Kellner unterstrich dies in der 19. Minute mit dem 1:0. Er hatte sich nach einem langen Ball von Christian Götze gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt. Kurz danach erhielten die Gäste von Schiri Büchner einen verdienten Platzverweis, dieser verlor dann aber für den Rest des Spiel die komplette Übersicht. Wiederum nur wenige Minuten danach kamen die Vogelsberger zum Ausgleich. Auch nach dem Wechsel war Frohndorf besser, leistete sich aber wie schon oft viele haarsträubende Fehler. Dennoch beendete Maik Wirth seine Torflaute und erzielte das 2:1. In der Folge vergaben Matschuck und Wirth noch gute Möglichkeiten, sodass die Gäste durch ein Traumtor eine Viertelstunde vor Schluss zum Ausgleich kamen. Auch danach blieben gute Möglichkeiten ungenutzt. Somit blieb es erneut bei einem schwachen und ernüchterndem Unentschieden.
Die zweite Mannschaft musste sich ebenfalls mit einem Punkt begnügen. Das Team von Volkmar Güldner war zu Beginn etwas besser, vergab aber gute Möglichkeiten. Erst Mitte der ersten Hälfte traf Tino Schlöffel sehenswert per Hacke zum 1:0. Kurz vor Schluss machen dann die Gäste jedoch enorm Druck und kamen zum nicht unverdientem Ausgleich.

(06.11.05)Nur ein Punkt für Erste / E verliert

Im dritten Auswärtsspiel in Folge hatte der SV zunächst einen guten Start, war spielerisch reifer als Mannstedt. So konnte Manuel Matschuck schon früh das 0:1 erzielen. Doch auch heute hatte das frohndorfer Spiel wieder viele grobe Fehler. Die Folge war das 1:1 nach einem leichtfertigem Fehlpass von Sven Reisse. Im Gegenzug köpfte Matschuck eine Flanke von Matthias Hoffmann zur erneuten Führung ein. Nach dem Wechsel musste der SV F/O das 2:2 hinnehmen. Auch danach hatte man die Mehrzahl an Chancen. Diese wurden aber entweder nicht genutzt oder waren auf Grund von Ideenlosigkeit nicht zwingend genug. Am Ende ein verdientes, für den SV enttäuschendes Remis.
Wie schon gegen die zweite hatte die E-Jugend auch gegen Kölleda 1. nicht den Hauch einer Chance und verlor klar mit 0:15.

(05.11.05)Zweite Mannschaft verliert erneut / Mädchen überzeugend

Die 2. Mannschaft konnte in Tunzenhausen zwar früh durch ein Tor von Jörg Bürger in Führung gehen, doch dieser Treffer kam wohl eben einfach zu früh. Am Ende hieß es nämlich 5:1 für die Hausherren.
Gegen das bis dahin ebenfalls ungeschlagene Bad Langensalza taten sich unsere "Damen" in der ersten Halbzeit schwer, sodass die 1:0 Führung durch Karen Lippert etwas überraschend kam. Im zweiten Durchgang übernahm der SV jedoch das Spielgeschehen und erspielte sich einige gute Torchancen. Der 3:0 Sieg war deshalb nur das logische Resultat. Susann Wehr und Ines Freiwald erzielten die weiteren Treffer.

(30.10.05)Deutliche Niederlage für erste Mannschaft

Kölleda wirkte im heimischen Stadion etwas spielstärker, war in der Defensive jedoch immer anfällig. Der Gastgeber erzwang jedoch in der ersten Hälfte immer wieder eine Überzahlsituation im Mittelfeld; gepaart mit vielen individuellen Fehler auf frohndorfer Seite stand es nach 20 Minuten schon 3:0. Nach einen Foul an Manuel Matschuck vergab Norbert Saal den fälligen Elfmeter. Wenig später traf Matschuck jedoch per Freistoß zum 3:1, doch Kölleda stellte noch vor der Pause den alten Abstand wieder her. Der SV kam dann geordneter aus der Kabine, musste jedoch nach einem wiedermal schwerwiegendem Fehler das 5:1 hinnehmen. Nach Pfostenschuss von Matschuck staubte Torsten Arndt zum 5:2 ab. Frohndorf/Orlishausen gab sich in diesem Spiel nie auf, machte aber selbst zuviele klare Fehler und verlor am Ende bitter mit 6:2.
Die Partien der Mädchen gegen Erfurt und der zweiten Mannschaft gegen Udestedt 2., wurden jeweils wegen Personalmangels des Gegners abgesagt - Nachholtermine noch unbekannt.
Unsere E-Jugend musste an diesem langem Wochenende gleich zweimal ran, verlor aber gegen Großrudestedt (2:10) wie auch gegen Witterda (1:2).

(23.10.05)Klarer Sieg für erste Mannschaft

Auf dem eigentlich nicht fußballtauglichen Rasen in Ottenhausen war der SV trotz einiger Spielerausfälle von Anfang die kämpferisch und spielerisch bessere Mannschaft, tat sich vorm Tor aber lange schwer. Nach ca. 15 Minuten erzielte Manuel Matschuck per Freistoß dann die überfällige Führung. In der Schlussphase der erste Halbzeit wurde Jens Rettschlag zweimal für sein energisches Nachsetzen belohnt und stellte den 0:3 Pausenstand her. Gleich nach Wiederanpfiff war es erneut Rettschlag der nach einer schönen Kombination mit etwas Glück das sehenswerte 0:4 und damit die Entscheidung herbei führte. Auch in der Folge waren die Gastgeber heute nicht konkurrenzfähig, Maik Wirth und Manuel Matschuck vergaben allerdings gute Möglichkeiten das Ergebnis noch klarer zu gestalten. Volkmar Güldner hatte nach seiner Einwechslung noch zu genau gezielt und traf nur den Pfosten.

(22.10.05)Kein Sieger bei Auswärtsspiel

Das Gastspiel der 2. Mannschaft bei Schwerstedt war fußballerisch nicht gerade ein Augenschmauß für die Zuschauer. Das Wetter gab sein übriges dazu. Die Hausherren führten zur Pause 1:0. Nach dem Wechsel erzielte Jörg Bürger nach Einwurf Manuel Matschuck den Ausgleich. Danach hatte der SV Pech bei einem Pfostenschuss. Bester Frohndorf/Orlishäuser war heute Torwart Steffen Hofmann - mehr gibts nicht zu sagen.

(16.10.05)Enttäuschte Gesichter bei Erster und E-Jugend

Mit den kurzzeitig reaktiviertem Heiko Göbel im Mittelfeld, erspielte sich der SV vor heimischen Publikum gegen Kannawurf 2. nach einem Doppelpass mit Matthias Kellner schon nach 20 Sekunden die erste Großchance, doch Manuel Matschuck vergab. Auch danach - die Hausherren spielerisch klar besser und gute Möglichkeiten gab es fast im Minutentakt. Nach ca. 5 Minuten nutzte Jens Rettschlag ein Zuspiel von Matschuck zum verdienten 1:0. In der Folge vergaben Matthias Kellner und immer wieder Matschuck gute Einschussmöglichkeiten. Letzterer in der 15. Minute sogar einen Elfmeter und sollte nach unglücklichem Spiel der Verlierer des Tagen werden. Kurz vor der Pause kamen die Gäste dann zum so glücklich wie auch kuriousem Ausgleich. In der zweiten Halbzeit versuchte der SV Frohndorf/Orlishausen zu überhastet die erneute Führung zur erzielen, doch mehr als ein paar Distanzschüsse und einen Pfostentreffer von Matschuck sprang nicht heraus, sodass die Gäste das Remis über die Zeit retten konnten. Nach der in der ersten Halbzeit spielerisch wohl besten Leistung in dieser Saison, ein mehr als ernüchterndes Ergebnis.
Die E-Jugend musste sich beim Tabellennachbarn Gebesee knapp mit 0:1 geschlagen geben und rutscht so auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

(15.10.05)Kurzzeitig auf Augenhöhe mit Blau-Schwarz

Gegen Sömmerda bekamen die Zuschauer besonders in der Anfangsphase ein sehr interessantes Spiel zu sehen. Die frühe Gästeführung konnte Christian Maday postwendent mit einem Paukenschlag ausgleichen. Danach hatte Frohndorf 2 zur Überraschung dreimal die große Chance zur Führung, nutzte diese aber nicht, sodass der Gast durch ein Freistoßtor mit einer knappen Führung in die Pause ging. Gegen Spielende ließen beim SV die Kräfte nach und die Blau-Schwarzen kamen nun zu mehr Torchancen und gewannen am Ende mit 1:4. Für den SV F/O war besonders in der ersten Halbzeit viel mehr drin.

(09.10.05)Blamage für Erste / Mädchen besiegen mal wieder KSV / E verliert

Was war da nur in Guthmannshausen los ? Im so wichtigen Spiel gegen Guthmannshausen bot der SV Frohndorf eine grottenschlechte Leistung und lag zur Pause schon chancenlos mit 0:4 zurück. Guthmannshausen schien auf jeder Position besser besetzt und gewann nahezu jeden Zweikampf. Um beim SV F./O. von fehlendem Potenzial sprechen zu können, war die gebotene Vorstellung einfach zu jämmerlich, sodass wohl die ganze Mannschaft an der fehlenden Einstellung litt. Letztlich gewann der Gastgeber auch in der Höhe verdient mit 10:0 !
Die Mädchen konnten trotz verletzungsbedingter Ausfälle und angeschlagner Spieler beim Erzrivalen Kindelbrück verdient 3 Punkte entführen. Karen Lippert und Ines Freiwald brachten Frohndorf/Orlishausen zweimal in Führung, doch erst kurz vor Schluss konnte Patricia Dreer das siegbringende 2:3 erzielen. Sandra Kellner machte mit zwei Torvorbereitungen auf sich aufmerksam. Kindelbrück muss sich langsam damit abfinden, dass in Frohndorf nicht nur der beste, sondern auch der erfolgreichte Frauenfußball im Landkreis gespielt wird.
Auch Eckstedt war im Heimspiel eine Nummer zu groß für die E-Jugend. Endergebnis - 0:9.

(08.10.05)Zweite unterliegt bei Kindelbrück

Frohndorf/Orlishausen hatte vor allem an Anfang Probleme Druck nach vorn aufzubauen. So kamen die Gastgeber ohne zu glänzen schnell zur Führung. Letztlich enttäuschte Kindelbrück vor allem spielerisch über 90 Minuten. Da Frohndorf aber durch Christian Maday nur der Ehrentreffer gelang endete das Spiel mit 4:1.

(03.10.05)Klarer Testspielsieg für Mädchenmannschaft

Gegen die neu gegründete Mannschaft aus Stotternheim, durften beim SV Frohndorf/Orlishausen verstärkt auch die Nachwuchsspielerinnen ran, was einer deutlichen Überlegenheit aber keinen Abbruch gab. Neben der strak aufspielenden aber im Abschluss unglücklichen Sandra Kellner konnten sich unter anderen AnnKatrin Raube, Juliane Fricke und Vanessa Noa in die Torschützenliste eintragen. Als Endergebnis stand ein klares 9:1 zu Buche.

(02.10.05)Einen Punkt für erste / Zweite verliert

In Frömmstedt war die erste Mannschaft von Beginn an das spielerisch etwas bessere Team, verlor aber wie schon zuletzt viele einfache Bälle im Mittelfeld, sodass es zu schnellen Gegenangriffen kam. sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte und Maik Wirth aus guter Position zweimal nicht einschoss. Als nach einer guten Stunde der Gastgeber in Führung ging, hatte Frohndorf/Orlishausen mit 2 Aluminiumtreffern durch Matthias Kellner und Manuel Matschuck bereits großes Pech gehabt. Im Anschluss kämpfte der SV gegen die Niederlage und Matschuck konnte in der 85. Minute nach einer Einzelaktion den Ausgleich markieren. Danach gab es noch zwei Torchancen für Frohndorf, aber am Ende blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden. Schiri Nichelmann wirkte überfordert. Beim SV konnten Torwart Chistian Götze, Steve "Meanmachine" Knörig und Jens Rettschlag mit guten Leistungen glänzen.
Die zweite Mannschaft konnte in ihrem schweren Heimspiel gegen Nöda keine Überraschung herbei führen und verlor mit 0:4.

(25.09.05)3 Spiele - 3mal zu Null - 9 Punkte

Gangloffsömmern war gegen die erste Mannschaft klarer Außenseiter. Da der SV aber im ersten Durchgang eine spielerisch äußerst schwache Leistung zeigte, entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die sich dennoch bietenden Möglichkeiten vergaben vorallem Manuel Matschuck und Maik Wirth. Nach einem abgewehrten Schuss von Matthias Bauer erzielte Matschuck endlich das 1:0 kurz vor der Pause. Gleich nach dem Wechsel schwächten sich die Gäste durch einen Platzverweis selbst. Nun hatte der Gastgeber leichtes Spiel. Matthias Kellner, Manuel Matschuck (4) und zu guter letzt Jens Rettschlag, der wie Ronny Schübel zur Halbzeit ins Spiel kam und viel Schwung brachte, zum 7:0 Endstand. Schübel, Kellner und Rettschlag konnten meist als Vorbereiter glänzen. Die Defensive wirkte wieder souverän. Für die Hausherren war es der höchste Sieg seit dem 13.04.2003 (11:1 gg. Schwerstedt), damals traf Jochen Göbel noch 7mal.
Die Frauen des SV Frohndorf/Orlishausen bestimmten ihre Partie gegen Merxleben von Anfang an klar, vergaben aber mal wieder zu viele Möglichkeiten. Erst nach einer knappen halben Stunde netzte Sandra Kellner zum längst überfälligen 1:0 ein. Danach ging es Schlag auf Schlag und die Gäste, die ein fairer Verlierer waren, waren mit dem 8:0 am Ende noch gut bedient. Es trafen Christin Hofmann fünffach, Sandra Kellner doppelt und einmal Vanessa Noa.
Jubel auch bei unseren "kleinen". Dank eines 3:0 über Schlusslicht Sprötau konnten die ersten drei Punkte eingefahren werden.

(18.09.05)9 Punkte für den SV Frohndorf/Orlishausen

Die 1. Mannschaft war bei bestem Wetter in Kindelbrück zu Gast und gab von Anfang den Ton an. Einige gute Möglichkeiten, besonders durch Jens Rettschlag, Manuel Matschuck und Maik Wirth wurden nicht genutzt, sodass der SV trotz spielerischer Überlegenheite, den Gastgebern durch unnötige Ballverluste zu 2 zu guten Chancen verhalf. Mit dem Pausenpfiff traf Matschuck per Freistoß dann zum verdienten 0:1. Auch danach waren die Gäste klar besser und konnten sich auf eine bombensicher Abwehr verlassen. Nach schönen Zuspiel von Torsten Arndt, hatte Matschuck dann wenig Mühe das 0:2 zu erzielen. Danach hätte noch etwas fürs Torverhältnis getan werden können, aber allen voran Torsten Arndt war heute kein Teffer vergönnt. Am Ende blieb es beim absolut verdienten 0:2 Sieg.
Die zweite Mannschaft zeigte eine kämpferisch ansprechende Leistung und konnte vor heimischer Kulisse Großrudestedt mit 2:1 besiegen. Markus Mälzer und Gastspieler Jochen Göbel trafen für das Team von Volkmar Güldner.
Auch unsere Mädchen konnten einen Erfolg verbuchen. In Grüningen gab es eine harte Nuss zu knacken, doch Tore von Vanessa Noa, Sandra Kellner und Patricia Dreer ermöglichten den 1:3 Sieg.
Lediglich die E-Jugend hatte heute nicht viel zulachen. Gegen die Reserve von Kölleda gab es beim Heimspiel ein bitteres 0:21.

(11.09.05)Zweite Mannschaft und E-Jugend verlieren

Der Gastgeber Ollendorf dominierte die Partie zunächst klar und ging verdient mit 1:0 in Führung. Als die Gäste etwas stärker wurden, gelang Christian Maday in einem mittelmäßigen Spiel der Ausgleich. Nach der Halbzeit drängte Frohndorf auf die Führung, doch Pfosten und Latte verhinderten den Lohn einer guten Leistungen. In der Schlussphase kam Ollendorf nocheinmal auf und konnte kurz vor dem Ende das bittere 2:1 und sogar 3:1 erzielen.
Die E-Jugend muss im Moment noch Lehrgeld bezahlen und verlor ihr Heimspiel gegen Schwerstedt mit 1:6.

(10.09.05)Endlich Dreier für erste

Mit Rastenberg kam ein wie erwartet schwerer Gegner nach Frohndorf der auch gut begann und zunächst das Spiel bestimmte. Zwei große Möglichkeiten blieben jedoch ungenutzt. Nach ca. 20 Minuten setzte sich Jens Rettschlag auf links durch und flankte auf den zweiten Pfosten wo Maik Wirth zum überraschenden 1:0 einköpfte. Danach ließen die Gäste etwas nach und es wurde eine ausgeglichene Partie. Nicht lange nach der Führung traf Manuel Matschuck dann per Freistoß zum 2:0, was der SV mit in die Kabine nahm. Nach dem Pausentee verstärkten die Union Kicker den Druck, konnten die neugeformte Abwehr um Thomas Voigt nur selten in Verlegenheit bringen und wenn war dann immer der starke Keeper Christian Götze zur Stelle. Kurz vor Schluss kamen die Gäste noch zum Anschlusstreffer, doch der kam zuspät, sodass Frohndorf/Orlishausen endlich die ersten Punkte auf dem Konto hat.

(04.09.05)Zweite und Mädchen siegen / Pokalaus für E-Jugend

Das vorgezogene Gastspiel der zweiten Mannschaft gegen Schlossvippach war in den ersten 45 Minuten ausgeglichen. Die Führung der Gastgeber konnte Markus Mälzer kurz vor der Pause nach herrlichem Zuspiel von Gerhard Grünke egalisieren. Mitte des zweiten Durchgangs machte der SV dann alles klar: Nach einem abgewehrten Freistoß von Manuel Matschuck köpfte Tino Schlöffel zur Führung ein. Dann legte Schlöffel für Christian Maday auf - 1:3. Zu guter Letzt noch einmal Markus Mälzer nach Pass von Matschuck zum 1:4 Endstand.
Die Mädchen konnten die schwachen Vorbereitungsspiele vergessen machen und nahmen den Dreier aus Oldisleben mit nach hause. Christin Hofmann und Patricia Dreer trafen zum verdienten 2:0 Sieg.
In der ersten Pokalrunde musste sich am Morgen die E-Jugend Weißensee mit 0:5 geschlagen geben.

(28.08.05)Erste und Zweite erleben Debakel / E mit erster Niederlage

Die erste Mannschaft hatte sich nach der Auftaktniederlage viel vorgenommen und außer Andrè Mägdefessel alle Spieler an Bord. Davon merkte man jedoch nicht viel, sodass der Gastgeber gut mithielt. Olbersleben legte jedoch wie so oft eine überharte und teilweise unsportliche Spielweise an den Tag, was leider von der jungen Schiedsrichterin nicht entsprechend "belohnt" wurde. Frohndorf ließ sich davon zwar nicht provozieren, aber wohl mit zunehmender Spielzeit beeindrucken. Somit fiel Mitte der ersten Hälfte das 1:0 und 2:0. Maik Wirths Großchance zum Anschluss blieb dann ungenutzt. Nach dem Wechsel gelang Frohndorf hier und da mal eine gute Kombination, was aber wie Stückwerk wirkte und zu selten kam. Die beste Chance hatte dann noch Matschuck nach schönem Zusammenspiel mit Matthias Bauer. Olbersleben kam sogar noch zum 3 und 4:0, machte seinem schlechten Ruf wiedermal alle Ehre; gewann am Ende aber verdient, wenn auch zu hoch. Bei Frohndorf/Orlishausen ist das Potential verhanden und auch sichtbar, aber im Moment wohl einfach noch nicht abrufbar.
Die zweite Mannschaft hatte im Heimspiel gegen Witterda 2. nie den Hauch einer Chance und kam mit 0:9 unter die Räder.
Unsere neu gegründete E-Jugend musste trotz der Saisonauftaktniederlage nicht die Köpfe hängen lassen. In Vogelsberg, gab es im ersten Punktspiel eine 4:2 Pleite.

(21.08.05)Erste und Mädchen enttäuschen / Zweite verschenkt Sieg

Frohndorf/Orlishausen war gegen den Gast aus Ostramondra gleich die fußballerisch bessere Mannschaft. Dennoch gingen die Gäste dank schlechten Defensivverhaltens und falscher Taktik mit 0:2 in Führung. Danach vergaben Manuel Matschuck und Torsten Arndt gute Möglichkeiten zum Anschluss, sodass das 0:3 nicht lange auf sich warten ließ. Ein Freistoß von Matschuck zum 1:3 wurde vom Anschlusstreffer durch Maik Wirth gefolgt. Der SV schien wieder da zu sein, doch der Pausenpfiff unterbrach die Drangphase. Nach dem Wechsel versuchten die Hausherren gleich wieder Druck aufzubauen, was aber in die Hose ging - ein Konter zum 2:4 war fast die Vorentscheidung. Der SV Fr./Orl. warf nun alles nach vorn, konnte die sich bietenden Torchancen jedoch nicht nutzen. Die Gäste konterten nun nach belieben und deklassierten den Aufstiegskanditaten mit einfachen Mitteln am Ende 2:7. Nach dieser enttäuschenden Leistung muss nun am nächsten Spieltag ein Sieg her, dies jedoch leider ohne Stürmer Andrè Mägdefessel, der verletzt ins Krankenhaus musste . Diagnose - Kreuzbandriss!
Gegen den Letzten der vergangen Saison wollte sie zweite Mannschaft unbedinkt auswärts einen Dreier einfahren, musste aber 2 Minuten vor Schluss das bittere 2:2 hinnehmen. Christoph Stöpel und Christian Maday brachten den SV zweimal in Führung. Weitere Großchancen blieben ungenutzt.
Jena war im Pokal heute für unsere Mädchen einfach zwei Nummern hoch groß. Eine ersatzgeschwächte Frohndorfer Elf kam mit 1:11 unter die Räder. Claudia Schelke markierte den Ehrentreffer.

(14.08.05)1. und 2. Mannschaft mit Endstation im Pokal

Für Frohndorf ist auch in diesem Jahr der Pokalwettbewerb kein gutes Pflaster gewesen. Die erste Mannschaft hielt gegen Haßleben am Anfang gut mit und hatte durch Andrè Mägdefessel die erste große Chance. Nach 20 Minuten gingen dann jedoch die Gäste mit 0:1 in Front. Es sollte aber ihr einziger selbst heraus gespielter Treffer bleiben. Nachdem Manuel Matschuck die gute Möglichkeit zum Ausgleich vergab, erzielte Matthias Bauer mit einem unglücklichen Eigentor den 0:2 Pausenstand. Sofort nach dem Wechsel, hatte der gute Torwart Christian Götze Glück als der Ball nur an den Pfosten ging. Kurz danach konnte Mägdefessel freistehend vorm Gästekeeper nicht einnetzen. Nach einem individuellen Fehler fiel dann die Entscheidung zum 0:3. Haßleben hatte nun kein Problem das Ergebnis über die Zeit zu retten und kam kurz vor Schluss, erneut nach einem kapitalen Fehler zum 0:4 Endstand. Am Ende ein gerechtes Ergebnis welches aber 2 Tore zu hoch ausfiel. Frohndorf/Orlishausen war teilweise gut im Spiel; ein Klassenunterschied war nur selten zu sehen.
Auch die zweite Mannschaft konnte gegen Kreisligaabsteiger Großneuhausen überzeugen und überraschte die Gäste vor allem kämpferisch. Tobias Mälzer brachte den SV sogar mit 1:0 in Führung. Dann schlug 'Neuhausen jedoch zweimal eiskalt zu und noch vor der Pause kam es nach einem Fehler von Torwart Steffen Hofmann zum 1:3. Davon unbeirrt gelang den Hausherren nach dem Wechsel durch Markus Mälzer der Anschlusstreffer. Großneuhausen enttäuschte vorallem spielerisch, kam aber dann noch zum 2:4 Endstand. SV Frohndorf/Orlishausen 2. scheint nach dieser Leistung für den Saisonauftakt gerüstet.

(25.07.05)Pokalauslosung & Staffeltausch

Am Wochenende vom 13./14. August findet die erste Pokalrunde statt. Dabei trifft die erste Mannschaft auf Haßleben 1. und die Zweite auf Großneuhausen. Aufgrund des Ein-Klassenunterschiedes haben beide frohndorfer Teams Heimrecht. Desweiteren wurde verspätet der Staffentausch berücksichtigt. So spielt die zweite Mannschaft nun in Staffel West und die Erste im vermeindlich schlechteren Osten. Somit ist das Ziel in diesem Jahr klar - Aufstieg!

(26.06.05)75 Jahrfeier - ein voller Erfolg

Mit einem gelungen Vereinsjubiläum wurde das Sportwochenende beendet. Bei der Feier "75 Jahre SV Frohndorf/Orlishausen" kamen alle Mannschaften sportlich zum Einsatz (Ergebnisse unten). So auch zum ersten mal die neue E-Jugendmannschaft. Auch die Tanzveranstaltung mit Feuerwerk am Samstagabend und der darauffolgende Frühschoppen wurden von allen gut angenommen. Ein Dank gebührt allen fleißigen Helfern die das möglich gemacht haben. Im nächten Jahr können wir uns schon auf die nächte Partie freuen. Da heißt es dann "50 Jahre Sportplatz"!

Testspiele & Turniere:

27.08.05 Mädchenmannschaft gegen Stadtilm - 1:1 (M. Loerinsz)
18.08.05 Mädchenmannschaft gegen Union Erfurt - 0:9
06.08.05 1. Mannschaft gegen Sprötau - 1:2 (A. Mägdefessel)
30.07.05 1. Mannschaft gegen Clingen - 3:2 (A. Mägdefessel (2), M. Matschuck)
22.07.05 1. Mannschaft gegen Rudersdorf - 2:4 (Chr. Maday, T. Kreuzig)
16.07.05 Herrenturnier in Frömmstedt - 2. Platz von 5 (0:1, 2:0, 1:1, 4:1); C. Maday (3), M. Matschuck (2), S. Knörig, C. Stöpel
10.07.05 1. Mannschaft gegen Bad Tennstedt - 3:12 (A. Mägdefessel, M. Kellner, M. Matschuck)
09.07.05 Mädchenmannschaft gegen Beichlingen AltHerren - 6:10 (u.a. S. Kellner, K. Lippert, S. Wehr, A.K. Raube)
02.07.05 Herrenturnier in Ostramondra - 3. Platz von 5 (3:1, 0:1, 0:3. 3:0); A. Mägdefessel (4), M. Wirth (2)
26.06.05 2. Mannschaft - Mädchen/Männerauswahl - 3:2 (A. Mägdefessel (2), St. Knörig - S. Kellner, M. Hoffmann)
26.06.05 F-Jugend - Kölleda - 1:11
26.06.05 E-Jugend - Stotternheim - 2:2
25.06.05 AltHerren - Jena Lobeda - 3:6
25.06.05 1. Mannschaft gegen Lok Erfurt - 1:8 (I. Göbel)
24.06.05 ehem. Jugend gegen Großbrembach - 4:3 (M. Fischer, St. Knörig, Th. Niemand, M. Matschuck)
24.06.05 Mädchenmannschaft gegen Bad Tennstedt - 10:1 (u.a. I.Freiwald (3), C. Schelkte (2), S. Kellner, J. Bürger, J. Fricke)
18.06.05 Herrenturnier in Sömmerda - 3. Platz von 4 (2:0, 0:6, 0:6); St. Knörig, M. Mälzer
18.06.05 Mädchenmannschaft gegen AltHerren - 4:8
18.06.05 E-Jugendturnier in Hochstedt - 1. Platz

(15.06.05)E-Jugend muss Rang 2 räumen

Nach langem hin und her musste die E-Jugend nach dem letzten Spieltag nun doch den zweiten Tabellenplatz räumen. Bei Sömmerda, dem direkten Kontrahenten, gab es eine 1:2 Niederlage. Damit belegen die Kreishauptstädter mit dem besseren Torverhältnis nun den zweiten Rang vor Kölleda/Frohndorf/Orlishausen.

(12.06.05)Hassleben bleibt zuhause / Einen Punkt für zweite Mannschaft

Die erste Mannschaft musste wie schon im Hinspiel keinen Finger krümmen um an die drei Punkte von Hassleben zu kommen. Zum zweitenmal reiste "Olympia" nicht an, sodass Frohndorf/Orlishausen ungefährdet am Ende den 4. Platz einfahren konnte.
Zum Saisonabschluss hatte es die Zweite mit Frömmstedt zu tun und hatte im Heimspiel zunächt in der Abwehr auch viel Arbeit zu verrichten. mit einem Distanzschuss gingen die Gäste mit 0:1 in Front. Dann wurde Frohndorf/Orlishausen besser und spielte vorallem nach Vorn gut mit. Jörg Bürger konnte endlich mal eine seiner vielen Chancen zum Ausgleich nutzten bevor er Markus Mälzer bediente der das 2:1 erzielte. Doch gleich nach dem Wechsel kamen die Gäste wieder durch einen Fernschuss zum Erfolg - 2:2. Es entwickelte sich nun ein interessantes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, Frömmstedt hatte jedoch leichte Vorteile. Tore fielen aber keine mehr. Die zweite Mannschaft des SV Frohndorf/Orlishausen belegt am Ende den 12. Rang.

(05.06.05)Erste verliert torreich / Zweite holt Punkt / E Pokalsieger !

Die erste Mannschaft trat mit Verletztungsproblemen zuhause gegen den souveränen Spitzenreiter Eckstedt an. Nach einer zufriedenstellenden Anfangsphase ging es dann richtig los. Heiko Arnold erzielte kurrios das 1:1 nachdem nur eine Minute vorher das 0:1 gefallen war. Im direkten Gegenzug fiel dann schon wieder das 1:2. Die Frohndorfer Hintermannschaft wirkte meist nicht überraschend überfordert und nach 23 Minuten stand es 1:3. Die Leistungskurve zeigte dann bei den Gastgebern nach unten, die sich aber mit dem Spielstand in die Pause retten konnten. Danach entstand ein Spiel für die Zuschauer. Es ging hin und her und es gab reichlich Tore zu sehen. Michael Schmidtke brachte den SV auf 2:3 heran bevor Manuel Matschuck nach einer Ecke von Sven Reisse zum 3:3 einköpfte. Nach kurzer Verschnaufpause legte Eckstedt wieder zu - schnell stand es 3:6. Matschuck verwandelte einen Stafstoß zum 4:6 nachdem er selbst gefoult wurde. Danach hatten beide Teams noch gute Möglichkeiten, treffen durfte aber nur der Klassenprimus - am Ende hieß es 4:8. Frohndorf hätte heute mit einer besseren taktischen Ausrichtung und einem besser aufgelegten Christian Götze vielleicht eine kleine Überraschnung schaffen können. Die Hausherren haben aber den kleinen Trost, Eckstedt als einziges Team 4 Gegentore beschert zu haben.
Die zweite Mannschaft entschied wohl das Titelrennen zu Gunsten von Griefstedt. Die Elf von Volkmar Güldner konnte Verfolger Guthmannshausen im Heimspiel nämlich ein 0:0 abringen. Die Gäste waren zwar meist Spielbestimmend, die besten Torchancen hatte je doch Frohndorf/Orlishausen in Person von Jörg Bürger, sodass das Resultat in Ordnung geht.
Zuvor gab es aber schon großen Jubel bei den ganz "kleinen" Die E-Jugendspielgemeinschaft holte sich nämlich in Großneuhausen den "Pott". Wie schon im Miesterschaftsspiel der Vorwoche wurde Günstedt im Pokalfinale klar (4:0) geschlagen. Dazu herzlichen Glückwunsch !

(28.05.05)Zweite mit deutlicher Pleite / E ist wieder siegreich

Die zweite Mannschaft musste in Mannstedt wie so oft eine Niederlage einstecken. Zwar spielte Frohndorf/Orlishausen zunächst gut mit, brach aber nach dem 2:1 Anschlusstreffer von Jörg Bürger ein und verlor am Ende mit 5:1.
Die E-Jugend hat mit einem erneuten Sieg einen großen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft gemacht. Günstedt wurde mit 6:2 nachhause geschickt.

(27.05.05)Auswärtspleite für erste Mannschaft / Mädchen holen sich Platz 2!!!

In Witterda kam Frohndorf zunächst gut aus den Startlöchern - erste Ecke für den SV durch Manuel Matschuck ... auf Andre Mägdefessel und es stand schon früh 0:1. Danach musste man jedoch den vielen fehlenden Stammspielern Tribut zollen. Witterda war spielerisch und läuferisch besser und Frohndorf kam nur noch durch Konter zu Torchancen. Zur Halbzeit stand es 1:1. Danach wurde das Spiel etwas langsamer, da die Hitze beiden Teams zusetzte. Die Gäste versuchten nun wieder mitzuspielen, die Tore erzielten nun aber die Hausherren, sodass es nicht unverdient 3:1 stand. Dann boten sich jedoch plötzlich mehr Räume für den SV F/O das Resultat: Jochen Göbel nach Vorarbeit von Matschuck zum Anschluss und in der Schlussphase staubte Ingo Göbel einen Pfostenschuss von Heiko Göbel zum 3:3 ab. Die Partie schien gedreht doch mit den letzten Minuten fielen die ernüchternden Tore zum 4:3 und 5:3.
Unterdessen sicherte sich unsere Mädchenmannschaft beim Rivalen aus Kindelbrück den 2. Rang. In einer spannenden Partie siegte Frohndorf/Orlishausen verdient mit 1:2 und bewieß damit im ersten Landesklasse-Jahr wer die Nummer 1 im Kreis ist! Für den SV trafen Monika Loerinsc und Christin Hofmann die eine starke Partie zeigte und bei 2 Alutreffern noch Pech hatte.

(22.05.05)Zweite nur Remis / Mädchen verlieren Spitzenspiel / E-Jugend souverän

Im Heimspiel gegen die zweite Vertretung von Schlossvippach wollte Trainer Volkmar Güldner eigentlich mit seiner Mannschaft einen Dreier feiern. Nach einem Foul an Tobias Mäzler, der mit seiner Zwillingsbruder Markus im Sturm für Wirble sorgte, verwandelte Torsten Ansorg den fälligen Elfer auch problemlos zum frühen 1:0. Die Partie lief aber über die gesamte Spielzeit ausgeglichen und nach dem 1:1 noch in der 1.Halbzeit, stand es nach 55 Minuten schon 1:2 für die Gäste. Frohndorf wurde dann aber offensiv sehr aktiv und drängte auf das 2:2. Nach mehreren versuchen war der Ausgleichstreffer dann Jörg Bürger gegönnt, der von Christian Maday bedient wurde.
Unser Mädchen trafen heute auf den souveränen Spitzenreiter aus Längenfeld. Die Gäste waren in Frohndorf auch gleich das Spielbestimmende Team und gingen früh mit 1:0 in Führung, danach stand die Abwehr des SV meist gut und bis zur Pause brannte nichts mehr an. Mit der Einwechslung von Christin Hoffmann kam dann noch einmal schwung ins Angriffsspiel der Frohndorf/Orlishäuserinnen. Dies wurde dann auch mit 1:1 durch Susann Wehr belohnt. Postwendent fiel jedoch die erneute Gästeführung. Lengenfeld bestimmte nun bis zum Schluss die Partie und gewann verdient mit 1:4, wirkte jedoch längst nicht so unbezwingbar wie im Hinspiel. Frohndorf/Orlishausen kann trotz der Niederlage im letzten Spiel gegen Kindelbrück noch den zweiten Platz einfahren. Dann sollte auch Sandra Kellner, als Kopf der Mannschaft wieder zur Verfügung stehen.
Die E-Jugend gewann ihr Auswärtsspiel in Weißensee klar mit 7:0 und schob sich in der Tabelle so vor Sömmerda.

(21.05.05)Nöda wird zum Stolperstein

Gegen Nöda war die erste Mannschaft als Gastgeber auch der Favorit. Doch zunächst waren die Gäste das bessere Team, Frohndorf fand zu keiner klaren Linie. Um so überraschend gelang Andre Mägdefessel nach Kopfballverlängerung von Ingo Göbel das 1:0 mitte der ersten Halbzeit. Dies brachte den SV besser ins Spiel, bevor die Gäste kurz vor der Pause wieder das Spiel in die Hand nahmen. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer ein relativ ausgeglichenes Spiel, in dem der SV Frohndorf/Orlishausen nun aber vorallem mit Andre Mägdefessel und Ingo Göbel die klar besseren Chancen hatte, wenngleich Steve Knörig, der heute für Christian Götze das Tor der Hausherren hütete, einige male retten musste. Kurz vor Schluss kam dann das befürchtete - Nach einem Foul von Lutz Tänzer kamen die Gäste durch einen Strafstoß zum 1:1. Danach hatte Jens Rettschlag noch die Riesenmöglichkeit zum 2:1, vergab aber kläglich. Angesichts des Restprogramms könnte dieses Remis dem SV den 4. Rang gekostet haben.

(16.05.05)Knapper Sieg in Ollendorf

Die erste Mannschaft hatte noch nie in Ollendorf verloren, und das sollte auch heute so bleiben. Nach 10 gespielten Minuten hatte der Gast die Partie etwas zu seinen Gunsten gestalten können, doch genau da ging Ollendorf mit 1:0 in Front. In der Folge hatte Frohndorf weiter etwas mehr vom Spiel, kam jedoch nicht zu den erhofften Torchancen. Nach zwei Dritteln des ersten Durchgangs änderte sich die Leistung des SV von "bemüht" auf "misserabel", folgerichtig kam der Gastgeber zu einigen sehr guten Möglichkeiten, bei denen Christian Götze seine Klasse unter Beweis stellen konnte und auch musste, sodass sich der Frohndorf/Orlishausen erstmal in die Pause retten konnte. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit dem besseren Ende für den SV F/O - Heiko Göbel setzte einen Freistoß an den Pfosten, der Ball gelangte zu Torsten Arndt der mit seiner Flanke Andre Mägdefessel in der Mitte bediente - 1:1. Kurz vor Schluss war es wieder Mägdefessel der nach Vorarbeit von Manuel Matschuck und Michael Schmidtke den etwas glücklichen Siegtreffer erzielte.

(07.05.05)Spiel der ersten ausgefallen / Zweite & Mädchen verlieren überraschend

Das Gastspiel der ersten Mannschaft konnte nicht stattfinden, da die Hausherren der festen Ansicht waren, dass die Partie erst am Sonntag angesetzt war. Ob es nun einen Wiederholungstermin gibt oder eines der beiden Teams die 3 Punkte zugesprochen bekommt bleibt abzuwarten.
Die zwiete Mannschaft war in Kindelbrück über fast 90 Minuten das bessere Team, hatte mehr Spielanteile und die besseren Chancen. Einen Treffer gelang auf Frohndorfer Seite jedoch nur Christian Maday. Die Gastgeber machten es da besser und nutzten ihre Torchancen zum 3:1 Sieg konsequent aus.
Eine unplanmäßige Niederlage mussten auch unsere Frauen/Mädchen einstecken. Ohne einige Stammkräfte war der SV gegen Bad Langensalza zwar das Feld überlegene Team, konnte aber kaum echte Torraumszenen herausspielen. Langensalza nutzte hingegen eine Möglichkeit zum frühen 1:0 und kurz vor der Pause zum 2:0. Der zweite Durchgang verlief ähnlich. Der Anschlusstreffer gelang aber erst 8 Minuten vor dem Ende durch einen Elfmeter von Monika Loerinc. In der Folge warfen die Gäste alles nach vorn, und kamen so endlich zu mehr Einschussmöglichkeiten, die jedoch leider ungenutzt blieben. Auch wenn Torhüterin Claudia Schelke bei zwei "Alutreffern" Glück hatte, hätte der SV Frohndorf/Orlishausen heute hier einen Punkt verdient gehabt.

(04.05.05)Mädchen erobern Rang 2 zurück / "Erleuchtung" steht bevor

Im Kampf um Platz zwei hieß der Sieger im heutigen Nachholspiel SV Frohndorf/Orlishausen! Schönewerda war lange ein ebenbürtiger Gegner, hatte seine besten Chancen zumeist aber nur nach Standardsituationen. In der zweiten Halbzeit ging Frohndorf dann durch Ines Freiwald verdient mit 1:0 in Führung, nachdem sie von Susann Wehr freigespielt wurde. Die Entscheidung zum 2:0 führte dann Christin Hofmann nach einem Konter herbei. Ab da ergaben sich die Gäste in ihr Schicksal und das Resultat hätte noch klarer ausfallen können oder müssen.
In den letzten Tagen hat die Errichtung der Flutlichtanlage endlich Form angenommen. Einige Vereinsmitglieder haben bereits Schachtarbeiten verreichtet und Kabel verlegt. Nachdem das Projekt abschlossen ist, ist auch ein Bewässerungsbrunnen, Verbesserung der Zufahrt zum Sportplatz sowie Optimierung des Trainingsplatzes vergesehen. Bis es jedoch soweit ist werden noch viele Arbeitsstunden ins Land gehen, wofür mehr Unterstützung durch alle Mitglieder erwünscht ist!

(01.05.05.)Mädchen bezwingen Grüningen / E-Jugend im Pokalfinale

Gegen Grüningen war "unsere" Mädels von Beginn an trotz einiger Ausfälle etwas besser und gingen durch einen gut herausgespielten Treffer 1:0 in Führung. Ines Freiwald hatte Susann Wehr bedient. Das danach die Chance zum 2:0 nicht genutzt wurde, wurde promt bestraft - Ein Gestochere nach einem Eckball führte schließlich zum 1:1. Nach dem Pausen Tee entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, mit Frohndorf in der Angreiferrolle. Ein Tor schien aber trotzdem nicht fallen zu wollen. Dann drehte jedoch Christin Hoffmann nochmal auf und krönte mit ihren Saisontreffern 6 und 7 ihre gute Leistung und führte den verdienten 3:1 Sieg herbei.
Am Morgen qualifizierte sich die E-Jugend für das Pokalfinale. Gegen den in der Meisterschaft souveränen Tabellenführer Schwerstedt, gab es in Frohndorf einen 3:2 Sieg. Jedoch wurde es gegen Ende nochmal richtig spannend, denn man führte bereits mit 3:0.

(30.04.05)Erste Mannschaft schlägt Vogelsberg

Frohndorf legte nach dem Anpfiff gleich los wie die Feuerwehr. Nachdem der erste Angriff noch abgewehrt wurde, erzielte Markus Mälzer bei seinem Debut nach einem langen Ball von Sven Reisse das 1:0. Kurze Zeit später nahm Manuel Matschuck nach einem Angriff des KSV den Ball am eigenen 16er auf, ließ auf seinem Weg zum gegenerischen Tor drei Gegenspieler aussteigen und plazierte das Leder aus 35 Metern zum 2:0 unter die Latte. Danach ging die Ordnung im Spiel der Hausherren verloren und Vogelsberg wurde besser. Mehr als ein Lattentreffer sprang bis zur Pause jedoch nicht heraus. Der SV Fr./Orl. kam dann frischer aus der Kabine und hatte mehr vom Spiel. Mitte des zweiten Durchgangs schwanden dann jedoch die Kräfte und wohl auch der Wille die Entscheidung herbei zu führen, sodass Vogelsberg noch einmal aufkam, aber bei den wenigen wirksamen Angriffen beim wieder starken Christian Götze keine Chance hatten. Den sich bietenden Raum konnte nun wiederum der SV nutzen. In der Schlussphase vergaben so Reisse und Mälzer gute Einschussmöglichkeiten. Dann wurde aber Matschuck von Michael Schmidtke mustergültig auf die Reise geschickt, der nach einem gewonnenen Laufduell mit seinem 11. Saisontor den 3:0 Endstand herbei führte. Am Ende war es ein glanzloser aber verdienter und wichtiger Sieg. Stefan Kuhn muss nach einem Muskelfaserriss wohl leider das ein oder andere Spiel zusehen.

(24.04.05)Punkt für erste Mannschaft / E-Jugend gewinnt

Gegen Riethnordhausen fehlten gleich drei erprobte Defensivkräfte, was man über die gesamte Spielzeit deutlich sah. Frohndorf geriet jedoch durch zwei individuelle Fehler schnell mit 2:0 in Rückstand. In der 5. Minute leistete sich Torsten Arndt einen Fehlpass am eigenen Strafraum - 1:0. Nur dreisig Sekunden später unterlief Heiko Göbel der Fehler zum zweiten Gegentreffer. Andre Mägdefessel konnte mit Willensstärke den Anschluss herstellen. Zwei weitere gute Chancen vergab er aber genau wie die Gastgeber mehrere, sodass der SV Frohndorf/Orlishausen mit dem 2:1 Pausenstand noch gut bedient war. Auch danach war "Nurzen" das bessere Team, fand aber heute im überragenden Christian Götze immer wieder seinen Meister. Die Gäste konnten trotz Unterlegenheit ihre Leistung steigern. Zunächst traf Ingo Göbel nur die Latte, dann besorgte Manuel Matschuck nach einem langen Einwurf von Rene Krechberger aber das 2:2. Als die Hausherren dann alles nach vorn warfen hatte der SV durch Sven Reisse und Michael Schmidkte sogar noch die Riesenmöglichkeiten zum 2:3. Am Ende blieb es aber beim für Frohndorf sicher etwas glücklichen aber nicht unverdienten 2:2.
Um den zweiten Platz streitet sich weiter die E-Jugend mit dem FSV Sömmerda. Unsere Spielgemeinschaft gewann gegen Buttstädt klar mit 4:1.

(23.04.05)Zweite Mannschaft ringt Rastenberg Punkt ab

Die gastierenden Rastenberger konnten zu Beginn ihre spielerische Überlegenheit ausspielen und gingen verdient mit 0:1 in Front. Markus Mälzer konnte dann aber in seiner vierten Partie für Frohndorf per Kopf ausgleichen - Tino Schlöffel hatte hierfür einen Eckball herein gebracht. Noch für der Pause ging der Gast jedoch wieder in Führung. In der zweiten Halbzeit setzte der SV der Bezirksliga Reserve jedoch kämpferisch zu, die so nicht mehr zu ihrem Spiel fanden. Steve Knörig der heute wieder ein sicherer Rückhalt seiner Mannschaft war konnte in der Folge einen Strafstoß vereiteln, was ihm seine Teamkollegen wenig später danken sollten - Matthias Bauer, der Minuten vorher erst vorm Tor versagte, wurde mustergültig von Mälzer bedient und vollendete kaltschnäuzig zum verdienten 2:2 Endstand.

(17.04.05)Zweite schlägt Olberleben / Mädchen schwach / E-Jugend holt Dreier

Die zweite Mannschaft konnte heute in Olbersleben drei wichtige Punkte einfahren, dabie war ein Tor schöner wie das andere. Olbersleben war zu Beginn nihct schlechter, konzentrierte sich dann aber wie im Hinspiel mehr auf die Beine der Frohndorfer als auf den Ball. Dies bestrafte Norman Schröder nach Pass von Manuel Matschuck mit dem 0:1. Nach dem Wechsel legte Christoph Stöpel, der heute in einer guten Mannschaft zu dem besten gehörte für Matschuck auf - 0:2. Andre Mägdefessel setzte sich dann auf links gegen drei Gegenspieler durch und brachte das Leder dann in die Mitte, wo Martin Schuchardt den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Nach einen Foul an Matschuck versenkte Thomas Niemand die Kugel herrlich zum 0:4 Endstand im Torgiebel. Steffen Hoffmann im Gästetor hatte einen relativ ruhigen Tag.
Die Mädchen verabschiedeten sich unterdessen mit einer schwachen Leistung entgültig aus dem Titelkampf. Beim Vorletzten in Oldisleben gab es nach einer schwachen Leistung eine 1:2 Niederlage. Den Treffer für den SV erzielte Ines Freiwald.
Zu einem klaren 7:1 Pflichtsieg kam die E-Jugend gegen Vogelsberg.

(10.04.05)Zweite Mannschaft und E-Jugend verlieren

Die zweite Mannschaft hat mit einer 0:1 Niederlage gegen Ostramondra den Anschluss ans Tabellenmittelfeld verpasst. Frohndorf konnte über weite Strecken überzeugen, der gegenerische Keeper wurde jedoch meist nur aus der Distanz geprüft. Die beste Chance vergab Norman Schröder in der zweiten Hälfte. In der Schlussminute fiel dann das 0:1 zur Enttäuschung des SV.
Die E-Jugend verlor das Topspiel in Schwerstedt mit 1:3 und rangiert so weiter auf dem dritten Rang.

(09.04.05)Trotz Rückstand gewinnt Erste gegen Elxleben 2.

Beim Heimspiel gegen Elxleben tat sich Frohndorf am Anfang überraschend schwer und die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel. Bis die Gäste das 0:1 erzielten gab es kaum Torraumszenen. Der SV kam nur schlecht ins Spiel, konnte aber durch Matthias Kellner zum 1:1 Pausenstand ausgleichen. In der zweiten Hälte wurden die Gastgeber besser, taten mehr nach vorn, hatten aber zunächt Pech: zuerst ging ein Kopfball von Manuel Matschuck nach einer Ecke von Ronny Schübel nur an die Latte. Dann wurde Matschuck im Strafraum gefoult, der Pfiff vom insgesamt schwachen Schiri Nichelmann blieb jedoch aus. Zu guter Letzt war es Heiko Göbel der aus gut 30 Metern nur den Querbalken traf. Die Mühe sollte sich aber 15 Minuten vor dem Ende lohnen als Norbert Saal von der Strafraumgrenze das verdiente 2:1 erzielte. Ronny Schübel machte wenig später mit dem 3:1 alles klar. In der Folge konnte Christian Götze sein können noch bei 2 Situationen unter Beweis stellen. Die Rangeleien nach dem Schlusspfiff blieben ohne schwere Folgen. Fazit - Arbeitssieg !

(03.04.05)Endlich wieder Punkte für zweite Mannschaft

Beim Gastspiel in Leubingen konnte Trainer Volkmar Güldner trotz einiger Absagen dank Verstärkungen aus der ersten Mannschaft aus dem vollen schöpfen. Die Anfangsphase gehörte jedoch dem Gastgeber der viel Druck auf das Gehäuse von Steffen Hoffmann ausübte ohne jedoch zählbares zu erreichen. Danach wurde die Partie ausgeglichener. Nach ca. 70 Minuten erzielte der eingewechselte Manuel Matschuck nach Pass von Sven Reisse das 1:0. Frohndorf war jetzt im Aufwind und konnte in Person von Christian Maday schnell auf 2:0 erhöhen. Den Anschlusstreffer egalisierte Sven Reisse dann kurz vor Schluss zum 3:1 als Leubingen alles nach vorn warf.

(02.04.05)Erste Mannschaft unterliegt in Sömmerda / Mädchen mit gutem Start

Wegen mehrerer kurzfristiger Ausfälle blieb dem SV gegen Blau-Schwarz Sömmerda nur das "Prinzip Hoffnung". Vorm Spiel schien dies zumindest schon mal zu funktionieren - Unerwarteter Weise stellte sich Alt-Torjäger Jochen Göbel auf Grund der Personalsituation nämlich zur Verfügung. Das Spiel begann jedoch nicht sehr vielversprechend: Frohndorf war noch gar nicht richtig auf dem Platz als der Ball nach einer Minute schon im Gehäuse von Christian Götze lag. Auch danach hatte Frohndorf/Orlishausen Zuordnungsproblem, Sömmerda nutzte das und erzwang immer wieder Überzahlsituationen. Nach 15 Minuten hieß es schon 2:0. Danach stellte sich der Gast besser auf den Hartplatz ein und kam nach Pass von Norbert Saal durch Jochen Göbel zum Anschluss. Göbels Gegenspieler war scheinbar überfordert und bekam für überhartes einsteigen die Rote Karte. So machte Frohndorf nach dem Wechsel das Spiel fand aber wie schon im Hinspiel kein Mittel gegen der Starke Deckung der Blau-schwarzen. Auch spielerisch mangelte es heute, anders als zuletzt. Bei einem Eckball rückte der SV F/O zuweit auf, und musste nach einem Konter die Entscheidung zum 3:1 hinnehmen. Weiteres Bemühen das Ergebnis zu verbessern war nicht gewinnbringen; der Rest der Partie plätscherte dann vor sich hin.
Beim Rückrunden Auftakt für die Mädchen des SV hatten der Gastgeber Merxleben kaum eine Chance. Frohndorf zeigte eine klasse Leistung und gewann mit 5:0. Neben Christin Hoffmann, Ines Freiwald und Monika Loernisz traf Sandra Kellner doppelt die nach ihrer Verletztung im vergangen Sommer endlich wieder zur alten Form gefunden zu haben scheint!

(26./.28.03.05)Keine Punkte aus zwei Spielen für Mannschaft 2

Gegen Griefstedt gab sich die Zweite Mannschaft von Anfang an käpferisch und machte es dem Geger schwer. Die erste gute Chance hatte auch Frohndorf, als Christian Madday das Leder aus 25 Metern an die Latte steuerte. Durch zwei fragwürdige Entscheidungen (Elfmeter und Freistoß) kam der Gastegeber dann jedoch schnell mit 0:2 in Rückstand, als sich dann die Chancen der Gäste häuften und Torsten Ansorg die große Möglichkeit zum Anschluss vergab, schien die Partie schon entschieden. Nach der Pause wurde der SV jedoch nochmal stärker und versuchte trotz des 0:3 nach einem Konter weiter zu aggieren. Nachdem der beste Frohndorfer Christian Madday auf 1:3 verkürzte und Norman Schröder eine seiner wenigen guten Szenen zum 2:3 abschließen konnte, wurde es nochmal spannend, gegen einen wankenden Tabellenführer reichte es am Ende jedoch nicht mehr zum Ausgleich.
Die gute Leistung gegen Griefstedt war scheinbar jedoch nur ein Strohfeuer. In Großmonra wirkte die Mannschaft vor allem im zweiten Durchgang ideenlos in der Offensive und verlor gegen einen schwachen Gastgeber mit 3:0.

(20.03.05)Erste Mannschaft erfüllt Pflicht gegen Schlusslicht

Gegen den Tabellenletzten aus Straußfurt zeigte Frohndorf zuhause erneut ein Spielerisch ansprechendes Spiel, ließ wenig Torchancen zu und spielte von beginn an nach vorn. Nach der erste Möglichkeit von Ronny Schübel erlebte der Gastgeber die eigentlich einzige Schrecksekunde als ein Straußfurter Angriff am Außenpfosten endete. Danach legte Manuel Matschuck auf den heute überragenden Matthias Kellner auf, der das 1:0 markierte. Nachdem die gleiche Kombination zunächt nicht von Erfolg gekrönt war, konnte der Straußfurter Keeper einen Schuss von Matschuck nicht festhalten, Kellner war zur Stelle - 2:0. In der Zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Die Frohndorfer Defensive stand gut und nach vorn wurde nicht glänzend aber zeitweise Effektiv gespielt auch wenn dann langsam die Kräfte fehlten. Ein Zuckerpass von Matthias Kellner setzte dann Manuel Matschuck in Szene der heute allerdings im Abschluss unglücklich aggierte und per Heber nur die Latte traf. Kellner legte dann mitte der zweiten Halbzeit auch für Ronny Schübel auf, der nach über 2 Jahren endlich wieder das Tor traf und damit die Partie entschied. Kurz vor Schluss wurde Manuel Matschuck im 16er gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Ingo Göbel zum 4:0 Endstand. Am Ende ein verdienter Sieg vorm wichtigen Spiel in Sömmerda.

(19.03.05)Zweite Mannschaft verliert Heimspiel

Auch Kannwurf war wie soviele Gegner zuvor nicht besser aber einfach weniger dumm gegen über unserer zweiten Mannschaft und entführte so die 3 Punkte. Dabei fing es nicht schlecht an. Frohndorf ging nach ca. 15 Minuten durch Jörg Bürger mit 1:0 in Führung. Tino Schlöffel hatte vorbereitet. In einer über die gesamte Spielzeit ausgeglichenen Partie kamen die Gäste noch vor der Pause zum Ausgleich. Der SV konnte seine beste Phase kurz nach dem Wechsel nicht zur erneuten Führung ausnutzen. So kam Kannawurf später per Sonntagsschuss zum 1:2. Ein Blackout von Steffen Hoffmann im Tor führte dann zum entscheidenden 1:3.

(18.03.05)Sportlerball - Mädchen mit Auszeichnung

Beim 12. Sportlerball wurde unsere Mädchenfußballmannschaft in der Unstruthall in Sömmerda für die guten Leistungen im Jahr 2004 ausgezeichnet. Dabei erhielt man von insgesamt 5 nominierten die meisten Stimmen und wurde somit zur "Mannschaft des Jahres 2004" gewählt. Dazu herzlichen Glückwunsch. Bilder folgen bald.........

(06.03.05)Erste besiegt nach guter Leistung Großrudestedt

Nach zuletzt schwachen Leistungen wurde die Mannschaft von Trainer Manfred Matschuck im Nachholspiel gegen Großrudestedt gehörig umgekrämpelt. Dies sollte sich auszahlen: Das Team überzeugte von Anfang an ähnlich wie schon beim 6:0 im Hinspiel vor allem spielerisch und erspielte sich zu einige große Chancen. Die vergaben Rene Krechberger, Lutz Tänzer und allen voran Manuel Matschuck jedoch leichtfertig. Daran Schuld waren neben ihnen selbst jedoch auch das Geläuf und der starke Grünbeck im Gästetor. So blieb es zur Pause beim 0:0. Auch nach dem Wechsel setzte sich der SV wieder am gegnerischen Strafraum fest, ein Tor wollte jedoch einfach nicht fallen. In der 62. Minute war es dann aber soweit. Der gute Thomas Niemand spielte von rechts 18 Meter vors Tor, Ronny Schübel ließ klug für Manuel Matschuck durch, der die Kugel im Tor unterbrachte. Danach wurde der Gast etwas mutiger und kam zu ein paar guten Konterchancen die jedoch wie weiter Möglichkeiten des Gastgebers ungenutzt blieben, sodass es am Ende beim absolut verdienten 1:0 blieb.

(27.02.05)Erste Mannschaft wartet vergebens auf Werningshausen

Nachdem das Spiel der zweiten Mannschaft in Großmonra bereits am Vormittag abgesagt wurde, erwartete die Erste den Gegner aus Werningshausen. Dieser kam jedoch - 45 Minuten vor dem Anpfiff kam der Anruf "Wir kommen nicht. Ein paar Spieler sind krank und ein paar haben keine Lust." Somit verbleiben die Punkte wohl in Frohndorf!?

(19.02.05)Erste unterliegt Tunzenhausen 2. klar / Mädchen verlieren gegen A-Jugend

Nachdem der Rückrundenstart gegen Großrudestedt letzte Woche ausfiel ging es heute für die erste Mannschaft im verschneiten Tunzenhausen los. Die Partie lief zunächst ausgeglichen, wobei der Gastgeber immer scheinbar etwas durchdachter aggierte und nach einem Eckstoß Mitte der ersten Halbzeit auch nicht unverdient mit 1:0 in Führung ging. Frohndorf versuchte sich Torchancen zu erspielen, was aber am Ende im an der fehlenden Spielinteligenz scheiterte. Im zweiten Durchgang brachte Tunzenhausen den ein oder anderen Spieler der ersten Mannschaft aufs Feld und konnte schnell auf 3:0 erhöhen. Frohndorf/Orlishausen wirkte hilflos und enttäuschte auch über 90 Minuten. Die beste von wenigen Torchancen hatte noch Matthias Kellner in Hälte 1. Am Ende ging die Partie 5:0 aus. Steve Knörig, der Christian Götze im Tor ersetzte war an allen Gegentreffern machtlos.
Zeitgleich stand für unsere Mädels ein Testspiel in Eckstedt gegen die dortige A-Jugend an. Dieses ging 6:0 verloren. Im Aufeinandertreffer der Geschlechter jedoch ein Ergebnis mit dem man sicher leben kann.

(05.02.05)Remis im letzten Test

Bevor die Rückrunde wieder startet war die erste Mannschaft noch zu einem Testspiel in Ostramondra zu Gast. Frohndorf musste auf einige Spieler verzichten. Vor allem das Fehlen von Libero Heiko Göbel machte sich in der ersten Halbzeit stark bemerkbar. Da spielten die Gastgeber mehr als gut mit und führten nach einer Vietelstunde verdient 1:0. Diesen Treffer konnte Manuel Matschuck dann jedoch ausgleichen. Im zweiten Durchgang wurde Matschuck dann vorm Torwart von den Beinen geholt. Denn fälligen Elfer versemmlte Benjamin Kuhn jedoch. In der Folge ging es jedoch nur noch in Richtung Mondraer Gehäuse ohne das der SV jedoch dabei mit viel spielerischen glänzte. Die hochkarätigen Torchancen vergaben jedoch allen voran Ronny Schübel und Manuel Matschuck etwas kläglich, sodass es am Ende beim 1:1 blieb.

(30.01.05)Erste verliert Test gegen Großbrembach

Nachdem das gestrige Testspiel gegen Leubingen wegen des Wetters abgesagt wurde, ging es heute für die erste Mannschaft ins verschneite Großbrembach. Dort mussten beide Mannschaften auf einige Stammkräfte verzichten. Frohndorf erwischte den besseren Start und hatte gegen den höher klassigen Gegner die ersten Torchancen. Danach wurde die Partie ausgeglichener ehe Manuel Matschuck nach ca. 35 Minuten nach Pass von Andre Mägdefessel das 0:1 erzielte. Auch nach dem Wechsel waren die Gäste zunächt aktiver und kamen durch Matschuck und Mägdefessel zu guten Möglichkeiten, die oft von Matthias Kellner eingeleitet wurden, jedoch nicht zum Erfolg führten. Nach einer kurzen Drangperiode der 'Brembacher hatte Frohndorf/Orlishausen das Spiel im Griff und zeigte ansatzweise einige gute Spielzüge. Kurz vor Schluss kam jedoch Hecktik auf, was der Gastgeber dann ausnutzte. In kurzer Zeit stand es 3:1, was den Endstand darstellte.

(23.01.05)Testspiel gegen Großneuhausen ausgefallen

Wegen wetterbedingter Unbespielbarkeit das Platzes wurde das für heute angesetzte Testspiel gegen Großneuhausen abgesagt und wird eventuell bei Gelegenheit nachgeholt. Aus diesem Anlass legten die 16 anwesenden Akteure nach einer kleinen Aussprache zur Gesamtsituation und Zielstellung eine Traingseinheit auf dem Nebenplatz ein.

(15.01.05)Mitgliederversammlung / Mädchen unterliegen Merxleben

Bei der Mitgliederversammlung wurden heute nochmal die letzten zwei Jahre beleuchtet. Es konnte festgestellt werden, dass sich der Verein finanziell gut gestärkte hat und speziell der Zustand des Sportlerheims und der gesamten Anlage durch Sponsoren und Arbeitseinsätze sehr verbessert hat. Gemäß der Satzung des Vereins wurde dann der alte Vorstand entlassen und kurz darauf wieder neu gewählte, was die gute Arbeit der Vorstandsmitglieder bestätigt. Mit kam Torsten Heiland kam jedoch ein neues Mitglied zum Vorstand dazu. Dieser will sich vorallem für die Randbedingungen wie zum Beispiel die Schaffung von Parkplätzen und einer besseren Zufahrt zum Sportplatz einsätzen. Abschließend teilte der alte und neue Vorstandsvorsitzende Manfred Matschuck mit, dass in der nächsten Zeit vor allem sportlich der Verein wieder aufgewertet werden soll. Denn Dies, die Disziplin einiger Spieler und die magere Trainningsbeteiligung (hauptsächlich beim Fußball) wurden als die negativen Dinge der letzten Zeit erkannt. Uwe Nitschke meldete sich offiziell vom Verein ab.
Unterdessen hatten unsere Mädchen die Ehre in der Pause zwischen Vor- und Endrunde beim Sonnenlandcup in Weißensee ein kleines Hallentestspiel zu veranstalten. Gegner war Meisterschaftskontrahent Merxleben, die am Ende mit 1:0 die Nase vorn hatten.