Mein Verein... Dein Verein


Jetzt SV-Handy-App laden...


weitere Sportarten:




Vereinsinfos:

 

Vereinskennung: 17006

Mitgliederzahl: 287
ältestes Mitgl.: Willi Pohl

jüngstes Mitgl.: Tessa Matschuck (*25.10.2019)
neuste Mitglieder:
01.12.19: Antonia Franke (Fußball Kinder)
01.11.19: Louis Quesada Hernandez (Fußball Kinder)
01.11.19: Lea Fischer (Fußball Kinder)
15.10.19: Jamie Sixta (Fußball Kinder)
15.10.19: Colin Köhle (Fußball Kinder)
02.10.19: Oskar Anger (Fußball Kinder)
01.10.19: Mattis Köcher (Fußball Kinder)
01.10.19: Svea Köcher (Fußball Kinder)
01.10.19: Henry Fricke (Fußball Kinder)
01.08.19: Leopold Dumoulin (Fußball Kinder)
01.08.19: Erik Wenke (Fußball Kinder)



DE44 8205 1000 0100 1056 70
DE
Zweite kann Auswärts nicht überzeugen

ligam2kkMit einem Sieg heute hätte unsere 2. Mannschaft ganz oben in der Tabelle mitmischen können. Dies und dass Gegner Rapid Erfurt tabellarisch heute vielleicht Außenseiter war, wollte man bei Frohndorf nach 3 Siegen am Stück nicht zum Anlass nehmen nachlässig zu sein.
Weder der "Rückenwind" der letzten Wochen, noch die Vorsicht vorm Gegner reichten heute aber um überhaupt nah an Zählbares zu kommen.
Gastgeber Rapid war von Beginn an besser in den Zweikämpfen und hatte mehr vom Spiel. Die einzige nennenswert herausgespielte Chance der Frohndorf vergab Matthias Leim an den Außenpfosten. Ansonsten fand der SV im Angriff nicht statt und im Mittelfeld verlor man zuviele Bälle schnell wieder. Dass dann auch irgendwann die noch recht sichere Defensive überrumpelt wird, war nur eine logische Folge. Nach der Halbzeit (1:0) hatte Frohndorf seine beste Phase und machte etwas Druck. Als dies langsam wieder nachließ hatte man die Chance per Strafstoß zum Ausgleich. Es passte aber zum Auftritt der gesamten Mannschaft, dass Kapitän Stephan Lange das Tor dabei verfehlte. Kurz danach fiel das 2:0, wonach sich die Gäste auch langsam aufgaben. So wurde es am Ende sogar deutlich. Immerhin gelang in den Schlussminuten noch der "Ehrentreffer". Marcel Holl schoss nach einer Ecke trocken ein.
Frohndorfs Reserve zeigte heute die wohl schlechteste Saisonleistung. Dabei traf man auf den bisher besten Gegner, der mit etwas Spielwitz, guter Abwehrleistung und beherztem Zweikampfverhalten zu einem verdienten 5:1 kam. Spieldetails

124 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden